Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
29"-Laufräder, wahlweise 120 oder 140 mm Federweg, Fazua-Motor und elektronische Schaltung von SRAM
29"-Laufräder, wahlweise 120 oder 140 mm Federweg, Fazua-Motor und elektronische Schaltung von SRAM - das Scapin E-Bone ist ein schnelles E-Bike
Die Formgebung des Carbon-Rahmens ist eigenständig und futuristisch
Die Formgebung des Carbon-Rahmens ist eigenständig und futuristisch
Die Verarbeitung wirkt nobel und das Design hat ordentlich Pepp
Die Verarbeitung wirkt nobel und das Design hat ordentlich Pepp - wer den Federweg wechselt, der muss den passenden Spacer oberhalb der Gabel verbauen
Am Topmodell schaltet eine elektronische Schaltung von SRAM
Am Topmodell schaltet eine elektronische Schaltung von SRAM
Diverse Details machen aus dem E-Racefully ein E-Trailbike
Diverse Details machen aus dem E-Racefully ein E-Trailbike - Winkel und Federweg lassen sich verändern
Am Prototyp des Scapin E-Bone waren noch diverse CNC-Fraästeile zu sehen
Am Prototyp des Scapin E-Bone waren noch diverse CNC-Fraästeile zu sehen
Der asymmetrische Hauptrahmen beschert ungewohnte Einblicke
Der asymmetrische Hauptrahmen beschert ungewohnte Einblicke
Im Unterrohr des Carbon-Rahmens steckt die kompakte Fazua-Antriebseinheit nebst 250 Wh Akku
Im Unterrohr des Carbon-Rahmens steckt die kompakte Fazua-Antriebseinheit nebst 250 Wh Akku - gut zu erkennen, ist der spezielle Flaschen - oder Akkuhalter auf dem Unterrohr. Mit seiner Hilfe lässt sich ein Zweitakku sicher transportieren.

Scapin präsentiert für die Saison 2020 eine innovative Neuheit und zeigt erstmals das E-Racefully E-Bone. Wir haben es uns am Kronplatz angeschaut. Hier gibt’s erste Informationen zu diesem leichten E-MTB mit Fazua-Motor.

Scapin E-Bone

Scapin, eine Rennrad-Traditionsmarke aus Italien, stellt das E-Bone vor. Ein optisch interessantes E-Fully mit leichtem Carbon-Rahmen, kompakten Fazua-Motor und durchdachten Details. Smart finden wir das Konzept von Scapin mit dieser Modellplattform zwei unterschiedliche Gattungen zu bedienen, denn das E-Bone kann sowohl E-Racefully mit 120 mm, als auch E-Trailbike mit 140 mm Federweg sein.

Diashow: Scapin Neuheiten 2020: E-Racefully mit Fazua-Motor
Diverse Details machen aus dem E-Racefully ein E-Trailbike
Die Formgebung des Carbon-Rahmens ist eigenständig und futuristisch
29"-Laufräder, wahlweise 120 oder 140 mm Federweg, Fazua-Motor und elektronische Schaltung von SRAM
Am Topmodell schaltet eine elektronische Schaltung von SRAM
Am Prototyp des Scapin E-Bone waren noch diverse CNC-Fraästeile zu sehen
Diashow starten »

Dank Fazua-Motor, kleinem Akku und leichtem Carbon-Rahmen kommt das Scapin E-Bone mit 29″-Laufrädern auf knapp über 16 kg. Informationen zu Geometrie, Ausstattungen und Preisen konnte uns bei Scapin leider noch niemand geben. Wir bleiben aber dran.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 120/140 mm (vorne) / 120/140 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Gewicht ca. 16 kg
  • Motor Fazua evation
  • Akkukapazität 250 Wh
29"-Laufräder, wahlweise 120 oder 140 mm Federweg, Fazua-Motor und elektronische Schaltung von SRAM
# 29"-Laufräder, wahlweise 120 oder 140 mm Federweg, Fazua-Motor und elektronische Schaltung von SRAM - das Scapin E-Bone ist ein schnelles E-Bike
Die Formgebung des Carbon-Rahmens ist eigenständig und futuristisch
# Die Formgebung des Carbon-Rahmens ist eigenständig und futuristisch
Die Verarbeitung wirkt nobel und das Design hat ordentlich Pepp
# Die Verarbeitung wirkt nobel und das Design hat ordentlich Pepp - wer den Federweg wechselt, der muss den passenden Spacer oberhalb der Gabel verbauen
Am Topmodell schaltet eine elektronische Schaltung von SRAM
# Am Topmodell schaltet eine elektronische Schaltung von SRAM
Diverse Details machen aus dem E-Racefully ein E-Trailbike
# Diverse Details machen aus dem E-Racefully ein E-Trailbike - Winkel und Federweg lassen sich verändern
Am Prototyp des Scapin E-Bone waren noch diverse CNC-Fraästeile zu sehen
# Am Prototyp des Scapin E-Bone waren noch diverse CNC-Fraästeile zu sehen
Der asymmetrische Hauptrahmen beschert ungewohnte Einblicke
# Der asymmetrische Hauptrahmen beschert ungewohnte Einblicke
Im Unterrohr des Carbon-Rahmens steckt die kompakte Fazua-Antriebseinheit nebst 250 Wh Akku
# Im Unterrohr des Carbon-Rahmens steckt die kompakte Fazua-Antriebseinheit nebst 250 Wh Akku - gut zu erkennen, ist der spezielle Flaschen - oder Akkuhalter auf dem Unterrohr. Mit seiner Hilfe lässt sich ein Zweitakku sicher transportieren.

Wie gefällt euch das brandneue E-Racefully von Scapin?


Noch mehr E-MTB-Neuheiten 2020 auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    Malfurion

    dabei seit 08/2019

    Ich hoffe auch, dass sich die Palette an E-Bikes noch vergrößern wird. Gerade in diesem "nur ein wenig Unterstützung" Segment tut sich leider nicht all zu viel und die Preise sind dort für mein Budget viel zu hoch.
    Vielleicht kommt so ein Bike irgend wann auch mal in der Mitte an. Da Spezi jetzt nachgezogen hat, bin ich da aber optimistisch. Da werden jetzt einige Nachahmer kommen.
  2. benutzerbild

    tib02

    dabei seit 05/2016

    Scheinbar gibt es keinen richtigen Markt für leichte eMTB mit weniger Federweg, oder die Hersteller verkauen erstmal was geht und sparen sich teuere Neuentwicklungen.
  3. benutzerbild

    Gelöschtes Mitglied 2965

    dabei seit 01/1970

    tib02 schrieb:

    Hersteller verkauen erstmal was geht

    An so nem harten Bike kauen sie aber ziemlich lang.....
  4. benutzerbild

    tib02

    dabei seit 05/2016

    hna schrieb:

    An so nem harten Bike kauen sie aber ziemlich lang.....

    shit ... x'D
  5. benutzerbild

    KaroKönig

    dabei seit 07/2019

    Mich würde interessieren wie die Jungs 140mm Federweg aus einer SC Gabel rausholen ?
    Die hat doch verkürzte Standrohre und kann deswegen nicht getravelt werden lt. Fox.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!