Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Thok TK01 verspricht mit massivem Federweg ...
Das Thok TK01 verspricht mit massivem Federweg ...
... und gutem Balancing eine extreme Performance
... und gutem Balancing eine extreme Performance
Thok TK01 LTD – streng limitiert und brutal gut ausgestattet!
Thok TK01 LTD – streng limitiert und brutal gut ausgestattet! - Preis: 6.990 € (UVP)
Thok rückt das Unterrohr und damit auch den Akku mehr in die Mitte und balanciert das E-MTB somit besser aus
Thok rückt das Unterrohr und damit auch den Akku mehr in die Mitte und balanciert das E-MTB somit besser aus
Das Steuerrohr ist sehr markant gestaltet und setzt auf den 1.8”-Steuerrohr-Standard
Das Steuerrohr ist sehr markant gestaltet und setzt auf den 1.8”-Steuerrohr-Standard - hiermit dürfte dieser Bereich noch steifer und direkter werden
E-Mountainbikes von Thok gelten ...
E-Mountainbikes von Thok gelten ...
... als sehr verspielt und agil
... als sehr verspielt und agil
Thok Mig 2.0 – ein Vollblut-Italiener mit richtig stylischem Design und tiefem Schwerpunkt
Thok Mig 2.0 – ein Vollblut-Italiener mit richtig stylischem Design und tiefem Schwerpunkt - Preis: 3.850 € (UVP)

Thok verabschiedet sich von seinem bekannten Design mit dem extern verbauten Akku unter dem Unterrohr und präsentiert seine Neuheiten für die kommende Saison. Treu bleibt man den Motoren von Shimano und dem Einsatzzweck: All Mountain! Wir haben erste Infos und Preise zu dem E-MTB-Neuheiten von Thok.

Thok TK01 LTD: Infos und Preise

In der Vergangenheit setzte Thok aus Italien bei der Akkuintegration auf ein sehr individuelles Konzept, bei dem ein externer 504-Wh-Akku auf der Unterseite des Unterrohrs platziert wurde. Vorteil: sehr niedriger Schwerpunkt und verbessertes Handling. Nachteil: anfällig für Steinbeschuss vom Vorderrad. Jetzt präsentiert Thok am TK01 eine Vollintegration und bestreitet neue Wege in Sachen Design und Geometrie! Der Akku – ein Modell von Simplo mit 630 Wh Kapazität – sitzt jetzt geschützt im Unterrohr und kann selbstverständlich auch entnommen werden. Dazu scheinen die Designer von Thok Motorrad-Freaks zu sein, denn sie haben am Unterrohr kleine „Flügel“ angebracht, die optisch an Kühlerflügel einer Crossmaschine erinnern und – neben dem Stylefaktor – wahrscheinlich für ein wenig mehr Frischluft sorgen sollen.

Das Thok TK01 verspricht mit massivem Federweg ...
# Das Thok TK01 verspricht mit massivem Federweg ...
... und gutem Balancing eine extreme Performance
# ... und gutem Balancing eine extreme Performance

Passend dazu der Einsatzzweck, denn mit 180/170 mm Federweg und gemixten Laufradgrößen will Thok das TK01 ganz klar im Gravity-Sektor platzieren und bei den Fans harter Downhillaktionen punkten. Passend hierzu auch die Reifenwahl aus Maxxis Assegai 29″ x 2,6 am Vorderrad und Maxxis Assegai 27,5″ x 2,6 am Hinterrad. Verzögert wird das TK01 von der Shimano Saint-Bremsanlage mit 203 mm Ice Tec-Scheiben. Beim Fahrwerk setzt man auf die Produkte von Öhlins, eine Marke die aus dem Motrosport kommt und somit dem ein oder anderen Kaufaspiranten ein Begriff sein dürfte.

Ziemlich interessant finden wir den neuen Steuerrohr-Standard mit 1.8″ Durchmesser, den Thok am TK01 umgesetzt hat. Dies erfordert zwar neue Vorbauten, Steuersätze  und Gabelschäfte, dürfte sich aber spürbar in Sachen Steifigkeit des Lenkkopf-Bereiches bemerkbar machen.

Eine weitere Besonderheit: Thok bietet das TK01 LTD vorerst nur limitiert an – weltweit sind nur 35 Stück dieses extrem gut ausgestatteten E-Enduros verfügbar.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 180 mm (vorne) / 170 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″ vorne, 27,5″ hinten
  • Besonderheiten Simplo-Akku mit 630 Wh
  • Gewicht N/A
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Motor Shimano Steps E8000
  • Akkukapazität 630 Wh
  • Verfügbar ab sofort

Preis Thok TK01 LTD: 6.990 € (UVP)

Thok TK01 LTD – streng limitiert und brutal gut ausgestattet!
# Thok TK01 LTD – streng limitiert und brutal gut ausgestattet! - Preis: 6.990 € (UVP)
Thok rückt das Unterrohr und damit auch den Akku mehr in die Mitte und balanciert das E-MTB somit besser aus
# Thok rückt das Unterrohr und damit auch den Akku mehr in die Mitte und balanciert das E-MTB somit besser aus
Das Steuerrohr ist sehr markant gestaltet und setzt auf den 1.8”-Steuerrohr-Standard
# Das Steuerrohr ist sehr markant gestaltet und setzt auf den 1.8”-Steuerrohr-Standard - hiermit dürfte dieser Bereich noch steifer und direkter werden
Diashow: E-MTB-Neuheiten 2021 – Thok TK01: Tschüss externer Akku!
... als sehr verspielt und agil
... und gutem Balancing eine extreme Performance
Thok Mig 2.0 – ein Vollblut-Italiener mit richtig stylischem Design und tiefem Schwerpunkt
Das Steuerrohr ist sehr markant gestaltet und setzt auf den 1.8”-Steuerrohr-Standard
Thok rückt das Unterrohr und damit auch den Akku mehr in die Mitte und balanciert das E-MTB somit besser aus
Diashow starten »

Geometrie

Beim TK01 wurde nicht nur das Design neu gestaltet, sondern auch die Geometrie verändert. Thok nennt die neue Geometrie:  TCG+ – Thok Control Geometry Plus. Die Kettenstrebenlänge ist im Vergleich zum Mig um 3 mm angewachsen und misst hier nun 453 mm. Lenk- und Sitzwinkel betragen moderne 64,5°/ 75,5°.

Das etwas zurück gesetzte, steile Unterrohr verspricht einen zentralen Schwerpunkt des Akkus und ein damit verbessertes Handling – dieses muss sich natürlich in Fahrtests beweisen.

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL

FramesizeRahmengrößeSMLXL
Seat Tube Length [mm]Sitzrohrlänge [mm]385415450495
Top Tube Length [mm]Oberrohrlänge [mm]582600629660
Head Tube Length [mm]Steuerrohrlänge [mm]105115131149
Reach [mm]Reach [mm]423439464491
Stack [mm]Stack [mm]623623638654
Head Tube Angle [°]Lenkwinkel [°]64,564,564,564,5
Seat Tube Angle [°]Sitzwinkel [°]75,575,575,575,5
Chainstay Length [mm]Kettenstrebenlänge [mm]453453453453
Wheelbase [mm]Radstand [mm]1212123312651298

Ausstattung

Die Ausstattung des Thok TK01 LTD ist auf kompromisslose Gravity-Action getrimmt. Ein Fahrwerk vom Federungs-Spezialisten Öhlins – RXF38 Air TTX18 Federgabel & TTX Air Dämpfer – verspricht beste Performance, die traktionsstarken Maxxis Assegai-Reifen bieten Grip in jeder Kurvenlage und die Shimano Saint-Bremsanlage stoppt mit ihrer hohen Bremskraft so ziemlich jedes Fahrmanöver.

Thok TK01 LTD – Ausstattungsdetails bitte ausklappen

FrameRahmenAluminium-Rahmen mit 170 mm Federweg
ForkGabelÖhlins RXF38 Air TTX18
ShockDämpferÖhlins TTX Air
ShifterSchalthebelSRAM - X01 Eagle 12 S
DerailleurSchaltwerkSRAM - X01 Eagle 12 S
CassetteKassetteSRAM - XG Eagle 12S; 11-50
CranksKurbelSHIMANO - Deore XT 165 mm / 34 T
BrakesBremseShimano Saint / 203 mm
Wheel frontVorderradMAVIC - E-XA Drifter 29" x 30 mm
Wheel rearHinterradMAVIC - E-XA Drifter 27,5" x 35 mm
Tire frontVorderreifenMAXXIS - Assegai 29 x 2.6 3C / EXO+ / TR
Tire rearHinterreifenMAXXIS - Assegai 27,5 x 2.6 3C / EXO+ / TR
SeatSattelTHOK Fit
SeatpostSattelstützeTHOK dropper post micro (S: 125 mm / M: 150 mm / L/XL: 170 mm)
BarLenkerRACEFACE . Carbon 35 mm, rise 20 mm , 790 mm breit
StemVorbauTHOK
MotorMotorShimano Steps E8000
DisplayDisplayShimano Steps
BatteryAkku / KapazitätSimplo / 630 Wh
max. TorqueMax. Drehmoment70 Nm
WeightGewicht23,7 kg (S)
Price (RRP)Preis (UVP)6.990 €

Weitere Infos findest du auf der Website von Thok

Thok Mig 2.0: Infos und Preise

Mit dem Modell Mig 2.0 möchte Thok bei Kaufinteressenten punkten, deren Budget-Obergrenze bei 4.000 € liegt. Für 3.850 € bekommt man hier ein vollwertiges E-MTB mit sinnvoller Ausstattung, agilem Handling und eigenständigem Design.

E-Mountainbikes von Thok gelten ...
# E-Mountainbikes von Thok gelten ...
... als sehr verspielt und agil
# ... als sehr verspielt und agil

Ausgestattet mit 150 mm an der Front und 140 mm am Heck, gepaart mit Mixed-Wheels, platziert Thok das Mig 2.0 in der derzeit schwer angesagten All-Mountain-Klasse. Um auf dem Trail ausreichend Unterstützung zu haben, verbauen die Italiener in diesem E-Bike einen Shimano Steps E7000-Motor, der bis zu 60 Nm Drehmoment liefert und etwas günstiger als der E8000 ist. Die Energie bezieht er aus einem extern auf der Unterseite des Unterrohrs platzierten Shimano-Akku mit 504 Wh.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 150 mm (vorne) / 140 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″ vorne, 27,5″ hinten
  • Gewicht N/A
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Motor Shimano Steps E7000
  • Akkukapazität 504 Wh
  • Verfügbar ab sofort

Preis Thok Mig 2.0: 3.850 € (UVP)

Thok Mig 2.0 – ein Vollblut-Italiener mit richtig stylischem Design und tiefem Schwerpunkt
# Thok Mig 2.0 – ein Vollblut-Italiener mit richtig stylischem Design und tiefem Schwerpunkt - Preis: 3.850 € (UVP)

Geometrie

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL

FramesizeRahmengrößeSMLXL
Seat Tube Length [mm]Sitzrohrlänge [mm]400435470520
Top Tube Length [mm]Oberrohrlänge [mm]560600630665
Head Tube Length [mm]Steuerrohrlänge [mm]100110130150
Reach [mm]Reach [mm]413432456483
Stack [mm]Stack [mm]596606624642
Head Tube Angle [°]Lenkwinkel [°]66666666
Seat Tube Angle [°]Sitzwinkel [°]74,774,774,774,7
Chainstay Length [mm]Kettenstrebenlänge [mm]450450450450
Wheelbase [mm]Radstand [mm]1165118912201255

Ausstattung

Das Thok Mig 2.0 bietet viel Leistung zum moderaten Preis. Dank der Verwendung des Shimano Steps E7000-Motors kann dieses E-MTB den Preispunkt von 4.000 € deutlich unterschreiten und ist somit sehr attraktiv für E-Bike-Interessenten, die ein Performance-E-MTB suchen, ohne dafür Haus und Hof veräußern zu müssen.

RockShox-Fahrwerk, SRAM-Schaltung, SRAM Guide-Bremsanlage – um nur einige wichtige Produkte zu nennen – sind an diesem E-MTB verbaut und versprechen ein komfortables und sorgenfreies Fahrvergnügen.

Thok Mig 2.0 – Ausstattungsdetails bitte ausklappen

FrameRahmenAluminium-Rahmen mit 140 mm Federweg, Mixed-Wheels
ForkGabelRockShox 35 RC
ShockDämpferRockShox DELUXE Select R Air
ShifterSchalthebelSRAM - SX Eagle 12 S
DerailleurSchaltwerkSRAM - SX Eagle 12 S
CassetteKassetteSRAM - SX Eagle 12S ; 11-50
CranksKurbelFSA 165 mm / 34 T
BrakesBremseSRAM - GUIDE T / 200 mm
Wheel frontVorderradTHOK Drift - 29"x 30 mm
Wheel rearHinterradTHOK Drift - 27,5"x 35 mm
Tire frontVorderreifenMAXXIS - Assegai 29 x 2.6 3C / EXO+ / TR
Tire rearHinterreifenMAXXIS - Assegai 27,5 x 2.6 3C / EXO+ / TR
SeatSattelTHOK Fit
SeatpostSattelstützeTHOK dropper post micro (S:125 mm - M/L/XL:150 mm)
BarLenkerTHOK - Oversize bar 35 mm, 7075 Alloy, rise 20 mm, 780 mm breit
StemVorbauTHOK Force
MotorMotorShimano Steps E7000
DisplayDisplayShimano Steps
BatteryAkku / KapazitätShimano / 504 Wh
max. TorqueMax. Drehmoment60 Nm
WeightGewicht22 kg (S)
Price (RRP)Preis (UVP)3.850 €

Weitere Infos findest du auf der Website von Thok

Motor & Akku

Thok setzt auf das Motor-System von Shimano und treibt seine E-MTBs mit einem Steps E8000 bzw. dem Steps E7000 an. Neu ist, dass Thok sich beim TK01 von der typischen Platzierung des Akkus verabschiedet. Bis dato wurde der Akku extern unter dem Unterrohr platziert und verlieh den E-Bikes von Thok sein eigenständiges Design und einen sehr tiefen Schwerpunkt. Am dem TK01 platziert der Hersteller aus Italien aber zum ersten Mal den 630 Wh-Akku von Simplo vollintegriert im Unterrohr.

Motordetails bitte ausklappen
  • Motor: Shimano Steps E8000 am TK01 / E7000 am Mig 2.0
  • Akku: Thok TK01 Simplo 630 Wh / Thok Mig 2.0 Shimano 504 Wh
  • Leistung: 250 Watt
  • Max. Drehmoment: 70 Nm / 60 Nm
  • Display: Shimano Steps

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Was haltet ihr von den E-MTBs der Marke Thok?


Noch mehr E-MTB-Neuheiten für das Modelljahr 2021 gibt’s hier auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    mtomac204de

    dabei seit 03/2005

    Beide Modelle sind sehr interessant.....
  2. benutzerbild

    hna

    dabei seit 09/2017

    riCo schrieb:

    Wenn es nach dem Willen einiger Ingenieure geht, dann haben wir sicher irgendwann 2-Zoll-Schaftrohre.

    Hat Lutz Scheffer schon vor 3 Jahren geschrieben dass so etwas sinnvoll ist
  3. benutzerbild

    GH3

    dabei seit 11/2013

    Die Flügelchen sind Auftriebshilfen. Damit habt ihr deutlich mehr Airtime
  4. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    hna schrieb:

    Hat Lutz Scheffer schon vor 3 Jahren geschrieben dass so etwas sinnvoll ist

    Richtig. Lutz ist ein echter Verfechter dieser Idee.
    Ich finde, dass Gabeln in Längsrichtung den passenden Flex liefern müssen, damit sie komfortabel bleiben und nur in der Torsionssteifigkeit zulegen könnte. Ob es da 2-Zoll-Schäfte geben muss, würde ich jetzt nicht unterschreiben.
    Optisch, klar, da sehen aktuelle Gabelbrücken in den voluminösen Rahmen diverser E-Bikes echt mickrig aus.
  5. benutzerbild

    Endurafrica

    dabei seit 07/2019

    kawa3005 schrieb:

    Hm .. sind dann die letzten 8000 Motoren im Regal weg und dann kommt der neue Shimano

    In Anbetracht das die den E8000 verbauen, muessen wir wahrscheinlich noch 12 Monate auf dn neuen Motor warten

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!