Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Nicolai G1 EBOXX QLF ist ein mächtiges E-Mountainbike mit 160/160 mm Federweg
Das Nicolai G1 EBOXX QLF ist ein mächtiges E-Mountainbike mit 160/160 mm Federweg
G1 Eboxx QLF IMG 3508 Kopie 2
G1 Eboxx QLF IMG 3508 Kopie 2
G1 Eboxx QLF IMG 3525 Kopie
G1 Eboxx QLF IMG 3525 Kopie
Am EBOXX werkelt ein ...
Am EBOXX werkelt ein ...
... Fox Van Rc Stahlfederdämpfer
... Fox Van Rc Stahlfederdämpfer
Die Details machen das G1 EBOXX zu einem echten Kleinod
Die Details machen das G1 EBOXX zu einem echten Kleinod
G1 Eboxx QLF IMG 3587
G1 Eboxx QLF IMG 3587
G1 Eboxx QLF IMG 3621
G1 Eboxx QLF IMG 3621
Gebremst wird mit Magura MT7
Gebremst wird mit Magura MT7 - bei einem Gewicht von über 27 kg würden wir aber auf 220-mm-Bremsscheiben upgraden
Nicolai G1 EBOXX QLF | Preis 7.599 €
Nicolai G1 EBOXX QLF | Preis 7.599 €
Nicolai GT1 EBOXX QLF | Preis 7.599 €
Nicolai GT1 EBOXX QLF | Preis 7.599 €
Nicolai G1 EBOXX E14 | Preis 9.499 €
Nicolai G1 EBOXX E14 | Preis 9.499 €
Nicolai GT1 EBOXX E14 | Preis 9.499 €
Nicolai GT1 EBOXX E14 | Preis 9.499 €
Nicolai G1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €
Nicolai G1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €
Nicolai GT1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €
Nicolai GT1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €
Nicolai setzt auf den Bosch Performance CX mit 85 Nm max. Drehmoment
Nicolai setzt auf den Bosch Performance CX mit 85 Nm max. Drehmoment
Nicolai verbaut das Bosch Kiox Display geschützt hinter dem Vorbau auf das Oberrohr
Nicolai verbaut das Bosch Kiox Display geschützt hinter dem Vorbau auf das Oberrohr

Wer auf solides Handwerk und Rahmen mit optischer Unzerstörbarkeit steht, der kennt die E-Bikes von Nicolai. Jetzt präsentiert Nicolai seine Neuheiten für die Saison 2021. Nicolai bietet das EBOXX in zwei Geometrievarianten und in je drei Ausstattungen an, die alle vom Bosch Performance CX Motor angetrieben werden. Wir haben alle Infos zum neuen Nicolai G1 EBOXX!

Seit 1995 fertigt Nicolai unter der Leitung von Gründer und Diplomingenieur Kalle Nicolai High-End Mountainbikes aus Aluminium zu 100% in Deutschland. Als um die Nullerjahre herum die letzten führenden Mountainbike-Hersteller in Nordamerika und Europa ihre Produktionen schlossen und ganz auf die günstige Fertigung in Fernost setzten, baute Nicolai gegen den Trend seine Produktion am deutschen Standort weiter aus und investierte in den folgenden Jahren massiv in moderne CNC-Maschinen, Forschung, Entwicklung und neue Arbeitsplätze.

Nicolai baut seit 25 Jahren Mountainbikes und seit über 10 Jahren auch E-Mountainbikes, kurz E-MTBs. E-MTBs funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie Pedelecs, indem sie den Fahrer mit Hilfe eines Elektroantriebs bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h beim Treten unterstützen. Wer aber glaubt, das Alte-Leute-Image von Pedelecs auf E-MTBs übertragen zu können, liegt schwer daneben. Ein Mountainbike ist ein radikales Sportgerät und ein E-MTB ist ein noch radikaleres Sportgerät. Man strengt sich damit nicht weniger an, man geht genauso an sein Limit. Nur ist der Gipfel, den man erklimmt, doppelt so hoch, das Ziel doppelt so weit und der Singletrail doppelt so schnell. Ein E-MTB ist schlicht mehr Fahrspaß.

Wer wissen möchte, wie ein EBOXX-Rahmen bei Nicolai entsteht, der sollte sich diesen Artikel ansehen: Zu Besuch bei Nicolai – so wird ein EBOXX-Rahmen gefertigt

Nicolai G1 EBOXX

Infos und Preise

Nicolai bietet die E-Mountainbikes seiner neuen EBOXX-Serie für 2021 in vier Grundvarianten an, deren Basis jeweils der Bosch CX Antrieb und das gleiche Rahmendesign bilden. Kunden haben dabei die Wahl zwischen zwei verschiedenen Geometriekonzepten und zwei Schaltungsarten bei einer Vielzahl von Ausstattungsoptionen.

Das G1 EBOXX ist ein reinrassiges Sportgerät mit der gleichen radikalen Geolution-Enduro-Geometrie, auf der auch die nicht elektrifizierten Nicolai-Modelle basieren. Nicolai weist zwar ausdrücklich darauf hin, dass seine Geolution-Modelle auch für Einsteiger geeignet sind, möchte aber ebenfalls berücksichtigen, dass nicht jeder Kunde eine sportliche, vorgelagerte Sitzposition auf dem E-Bike einnehmen mag.

Das Nicolai G1 EBOXX QLF ist ein mächtiges E-Mountainbike mit 160/160 mm Federweg
# Das Nicolai G1 EBOXX QLF ist ein mächtiges E-Mountainbike mit 160/160 mm Federweg
G1 Eboxx QLF IMG 3508 Kopie 2
# G1 Eboxx QLF IMG 3508 Kopie 2
G1 Eboxx QLF IMG 3525 Kopie
# G1 Eboxx QLF IMG 3525 Kopie
Am EBOXX werkelt ein ...
# Am EBOXX werkelt ein ...
... Fox Van Rc Stahlfederdämpfer
# ... Fox Van Rc Stahlfederdämpfer
Die Details machen das G1 EBOXX zu einem echten Kleinod
# Die Details machen das G1 EBOXX zu einem echten Kleinod
G1 Eboxx QLF IMG 3587
# G1 Eboxx QLF IMG 3587
G1 Eboxx QLF IMG 3621
# G1 Eboxx QLF IMG 3621
Gebremst wird mit Magura MT7
# Gebremst wird mit Magura MT7 - bei einem Gewicht von über 27 kg würden wir aber auf 220-mm-Bremsscheiben upgraden

Für Genuss-Biker bietet Nicolai das EBOXX daher ab 2021 auch als GT1 EBOXX an, mit einer moderaten Touren-Geometrie, die zwar die Grundzüge und Vorteile des Geolution-Konzepts trägt, dem Fahrer aber eine komfortable und entspannte Sitzposition ermöglicht.

Alle EBOXX-Modelle sind entweder als Rahmen-Kit oder als Kompletträder mit verschiedenen Ausstattungen erhältlich. Zusätzlich kann für jedes Modell ein Explorer-Kit gewählt werden, mit dem das E-Bike an Alltagstauglichkeit gewinnt und den Vorgaben der StVZO entspricht.

Exklusiv für die EBOXX E14 Komplettbikes mit Explorer-Kit gibt es zudem eine S-Pedelec-Option, die eine Motorunterstützung bis 45 km/h erlaubt. Diese Variante ist zulassungspflichtig und lässt deshalb keine Abweichung von der im Fahrzeugbrief aufgeführten Ausstattung zu.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 160 mm (vorne) / 160 mm (hinten)
  • Laufradgröße Mixed-Wheels 29″/27.5″
  • Gewicht ab 26,5 kg (Größe M, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen S, M, L, XL, XXL
  • Motor Bosch Performance CX
  • Akkukapazität 625 Wh
  • Verfügbar im Shop bestellbar
  • www.nicolai-bicycles.com

Preise (UVP)

G1 EBOXX QLF 7.599€ | G1 EBOXX E14 9.499€ | GT1 EBOXX QLF 7.599€ | GT1 EBOXX E14 9.499€ | G1 EBOXX E14 SPEED 11.249€ | GT1 EBOXX E14 SPEED 11.249 €

Ausführliche Infos zum Nicolai G1/GT1 EBOXX gibt’s hier: Nicolai EBOXX – Neuheiten 2021

Diashow: Nicolai G1 EBOXX – E-MTB-Neuheiten 2021: Modellpalette für die kommende Saison vorgestellt
G1 Eboxx QLF IMG 3525 Kopie
Gebremst wird mit Magura MT7
Die Details machen das G1 EBOXX zu einem echten Kleinod
Nicolai G1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €
Nicolai verbaut das Bosch Kiox Display geschützt hinter dem Vorbau auf das Oberrohr
Diashow starten »

Ausstattung

Nicolai bietet das EBOXX in unterschiedlichen Ausstattungen an. G1 steht für die sportliche, lange Geolution-Endurogeometrie, GT1 für Geolution-Tour, eine komfortablere Tourengeometrie. Die EBOXX-Modelle mit der Ergänzung E14 sind mit der elektronischen Rohloff E14 Speedhub Nabenschaltung ausgestattet. QLF steht für die Kettenschaltungsvariante. Preislich starten die Modelle bei 7.599€ und enden bei 11.249€ für das GT1 EBOXX E14 Speed.

ModelModellNicolai G1/GT1 EBOXX QLFNicolai G1/GT1 EBOXX E14Nicolai G1/GT1 EBOXX E14 Speed
FrameRahmenAluminium mit 160 mm FederwegAluminium mit 160 mm FederwegAluminium mit 160 mm Federweg
ForkGabelFox Racing 38Fox Racing 38Fox Racing 38
ShockDämpferFox Racing VAN RCFox Racing VAN RCFox Racing VAN RC
ShifterSchalthebelSRAM GX 11-fachROHLOFF Speedhub, 14- GangROHLOFF Speedhub, 14- Gang
DerailleurSchaltwerkSRAM GX 11-fachROHLOFF Speedhub, 14- GangROHLOFF Speedhub, 14- Gang
CassetteKassetteSRAM NX PG-1130 11-42t, 11- fachGATES RiemenscheibeGATES Riemenscheibe
CranksKurbelMiranda 160 mmMiranda 160 mmMiranda 160 mm
BrakesBremseMagura MT7Magura MT7Magura MT7
WheelsLaufräderHOPE Fortus 35 W Pro 4HOPE FORTUS 35 WHOPE FORTUS 35 W
TiresReifenCONTINENTAL Der BaronCONTINENTAL Der BaronCONTINENTAL Der Baron
SeatSattelSQlab 60X Ergowave activeSQlab 60X Ergowave activeSQlab 60X Ergowave active
SeatpostSattelstützeBIKEYOKE DIVINE 185 mmBIKEYOKE DIVINE 185 mmBIKEYOKE DIVINE 185 mm
BarLenkerACROS GothicACROS GothicACROS Gothic
StemVorbauHOPE AMHOPE AMHOPE AM
MotorMotorBosch Performance CX Gen 4Bosch Performance CX Gen 4Bosch Performance CX Gen 4
DisplayDisplayBosch KioxBosch KioxBosch Kiox
BatteryAkku / KapazitätBosch PowerTube 625 WhBosch PowerTube 625 WhBosch PowerTube 625 Wh
max. TorqueMax. Drehmoment85 Nm85 Nm85 Nm
WeightGewicht26,5 kg 27,2 kg 28 kg
Price (RRP)Preis (UVP)7.599 €9.499 €11.249 €

Nicolai G1 EBOXX QLF | Preis 7.599 €
# Nicolai G1 EBOXX QLF | Preis 7.599 €
Nicolai GT1 EBOXX QLF | Preis 7.599 €
# Nicolai GT1 EBOXX QLF | Preis 7.599 €

Nicolai G1 EBOXX E14 | Preis 9.499 €
# Nicolai G1 EBOXX E14 | Preis 9.499 €
Nicolai GT1 EBOXX E14 | Preis 9.499 €
# Nicolai GT1 EBOXX E14 | Preis 9.499 €

Nicolai G1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €
# Nicolai G1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €
Nicolai GT1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €
# Nicolai GT1 EBOXX E14 Explorer Kit | Preis 11.249 €

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Motor & Akku

Nicolai setzt auch zukünftig auf die Motoren der Bosch Performance CX-Serie. Mit 85 Nm maximalem Drehmoment, einer hohen Qualitätsgüte und dem guten Standing am Markt, passt dieses Aggregat perfekt zu den unverwüstlichen E-Bikes von Nicolai. Als Energieträger fungiert ein Bosch Akku mit 625 Wh, der im Unterrohr integriert wurde. Interessant ist die Position, die Nicolai für das Display gewählt hat, denn beim G1 EBOXX sitzt das Kiox- oder Nyon Display auf dem Oberrohr. An dieser Stelle ist es weniger exponiert, als am Lenker, lässt sich aber auch hier gut ablesen.

Nicolai setzt auf den Bosch Performance CX mit 85 Nm max. Drehmoment
# Nicolai setzt auf den Bosch Performance CX mit 85 Nm max. Drehmoment
Nicolai verbaut das Bosch Kiox Display geschützt hinter dem Vorbau auf das Oberrohr
# Nicolai verbaut das Bosch Kiox Display geschützt hinter dem Vorbau auf das Oberrohr
  • Motor Bosch Performance CX
  • Akku Bosch PowerTube
  • Akkukapazität 625 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 85 Nm
  • Display Bosch Kiox oder Nyon

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.


Info & Fotos: Pressemitteilung NICOLAI

Wie gefällt euch das Nicolai G1 EBOXX?

  1. benutzerbild

    Helius-FR

    dabei seit 01/2004

    Naja was manche Ebiker unter "mtb" verstehen ist manchmal schon seltsam. Wie will man mit den ganzen Anbauteilen überhaupt auf anspruchsvollen Trails fahren? Das muss doch wie die Hölle klappern.
    Eines der Testbikes hatte damals das Explorer Kit Montiert. War auch am Trail erstaunlich Leise.
  2. benutzerbild

    Ferdinand

    dabei seit 01/2019

    Eines der Testbikes hatte damals das Explorer Kit Montiert. War auch am Trail erstaunlich Leise.
    An dem Explorerkit klappert bei S2 Trails, kleinen Hüpfern und bei Treppenabfahrten nix (bis auf das Abus-Schloss welche auf Trail generell besser abgenommen werden sollte).
  3. benutzerbild

    Moosstolle

    dabei seit 12/2020

    Ich hatte ja ursprünglich ein E-Bike gesucht, welches robust genug meinen kaltverformenden Fahrstil wegzustecken und bin da auf Nicolai gekommen. Ich komme nicht aus dem MTB Lager, ich hab zwar ein Bio-MtB allerdings Hardtail mit 26 Zöllern aber damit war eher Genussradeln mit Frau und Kindern angesagt. Gesucht hab ich einen Ersatz fürs Mopped, bin vor einigen Tagen (oder sinds schon Jahre?) Enduro gefahren, GCC, Enduromania, Tuareg-Rallye und einige Urlaube zum Spass. Benzinverbrennen ist aber Vergangenheit und hier in Deutschland im Gelände auch immer schwierig bis schwerst kriminell.
    Das Explorer Set hat mir anfänglich auch nicht zugesagt, wegen der Optik. Nachdem ich schon gerne schnell unterwegs bin, hab ich mich gefreut als mir Vincent die S-Pedelec Variante unterbreitet hat und da kommt man ums Explorer Set nicht herum. Ich hab mich für das Ergokit entschieden, weil ich einen potentziell längeren Rücken hab und ich auf der Standardtgeometrie mit Katzenbuckel sitz. Ausserdem hab ich mir durchs Moppedfahren (Lenkerposition muss im Stehen passen, somit hab ich bei jedem Mopped Lenkerhöhungen bzw. andere Lenker gebraucht) eine hohe Lenkerposition angewöhnt. Das hat nichts mit Citybike oder dem Einsatzzweck Tour zu tun. Ich hab mein S-Ped im Juli bekommen, also absoulute Vorserie und ich glaube ich hab sogar die GT-Version mit dem langen Lenkkopf, aber so sicher bin ich mir da nicht.
    Ich bin mittlerweile ziemlich glücklich mit dem Adventure-Set. Die Schlammpackung bleibt einem durch die Schutzbleche relativ erspart, den Seitenständer find ich auch super und die OrtliebPacktaschen am Gepäckträger sind super wenn man schnell mal zum Bäcker fährt oder in die Arbeit. Am Gepäckträger kann man das Bike auch wunderbar über querliegende Bäume wuchten oder als Bergegriff benutzen. Die Optik stört mich mittlerweile auch nicht mehr und eigentlich ist es ja auch wurscht, form follows function, ich will ja fahren mit dem Teil und nicht bewundert werden oder das Bike als Frauenersatz nehmen. Klappern im Gelände (keine Ahnung was S1,S2,S3 ist, ich fahr einfach) tut da gar nichts, das ist alles super robust und wenn ich da an die Steckschutzbleche von früher denke, die waren richtig klapperig und gingen auch gerne mal verloren.
    Ich würde mir das Bike auf jeden Fall wieder kaufen. Das einzige was mich richtig genervt hat, war die E14, die wurde mir von Nicolai auf M14 geändert und jetzt passt alles. Nennt mir einen Hersteller, den ihr anruft und der euch das Bike so umbaut, dass es wirklich passt. Da sind die Jungs wirklich Top!
    Soviel zur Zielgruppe, das mit SUV und Hippsterbike sind doch nur Erfindungen der Bikemagazine, damit sie ihr Schubladendenken befriedigen können. Ich nenn mein Nicolai eierlegende Wollmilchsau....
  4. benutzerbild

    Helius-FR

    dabei seit 01/2004

    ...
    Benzinverbrennen ist aber Vergangenheit und hier in Deutschland im Gelände auch immer schwierig bis schwerst kriminell.
    ...
    Ähm... Bist jetzt aber auch. smilie
  5. benutzerbild

    Moosstolle

    dabei seit 12/2020

    Ähm... Bist jetzt aber auch. smilie
    Nur noch schwerst ordnungswidrig und damit kann ich leben. Meistens bin ich eh hier im heimischen Forst unterwegs wo ich alle kenn und mich mittlerweile alle kennen und da stört sich keiner an einem verschlammten Fahrrad mit Kennzeichen, die wundern sich nur, wie man am sich-dreckig-machen soviel Spass haben kann smilie. Rengdengdeng oder boffboffboff im Wald würde dagegen viele Leute stören, inklusive mir...
    Mit dem Jagdpächter bin ich per du und kauf gerne mal Wildfleisch von im. Vom Waldbesitzer kauf ich mein Brennholz. Befürchtungen ich vertreibe das Wild oder ich verdichte den Waldboden übermäßig oder wühle ihn durch meine falsche Bremstechnik auf gibt es nicht, das ist ja auch ein Schmarrn, erfunden von selbsternannten Naturschützern die meistens keine Ahnung von der Praxis haben.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!