Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Giant will mit dem Trance X E+ im ...
Giant will mit dem Trance X E+ im ...
... All-Mountain-Sektor punkten
... All-Mountain-Sektor punkten
Giant Trance X E+ Pro 1 – Preis: 5.799 € (UVP)
Giant Trance X E+ Pro 1 – Preis: 5.799 € (UVP)
Giant Trance X E+ Pro 2 – Preis: 4.899 € (UVP)
Giant Trance X E+ Pro 2 – Preis: 4.899 € (UVP)
Giant Trance X E+ Pro 3 – Preis: 4.399 € (UVP)
Giant Trance X E+ Pro 3 – Preis: 4.399 € (UVP)
Beim Topmodell setzt Giant auf eine Fox 36 in mattem Finish
Beim Topmodell setzt Giant auf eine Fox 36 in mattem Finish
Mittels Flip-Chip lässt sich die Geometrie leicht anpassen
Mittels Flip-Chip lässt sich die Geometrie leicht anpassen
Giant setzt auch beim Trance X E+ auf den kraftvollen SyncDrive Pro-Motor
Giant setzt auch beim Trance X E+ auf den kraftvollen SyncDrive Pro-Motor

Giant präsentiert seine Neuheiten für die Saison 2021 und stellt das neue E-Trailbike Trance X E+ vor. Ein All-Mountain mit 150/140 mm Federweg, großen 29-Zoll-Laufrädern, kraftvollem SyncDrive Pro-Motor und bis zu 875 Wh Akkukapazität. Die jetzt vorgestellte Version ersetzt das bisherige Modell mit 27,5″ Laufrädern (Zum Test: Giant Trance SX 27,5″). Wir haben die wichtigsten Infos zum neuen Giant Trance X E+.

Giant Trance X E+

Infos und Preise

Mit dem Trance X E+ stellt Giant ein E-All-Mountain vor, welches vom kraftvollen SyncDrive Pro-Motor angetrieben wird. Am Heck haben die Ingenieure diesem E-MTB den bewährten Maestro-Hinterbau spendiert und bieten mittels Flip-Chip die Möglichkeit, die Geometrie anzupassen. Hier entscheidet man sich zwischen 65,8/66,5° Lenkwinkel, 76,0/76,7° Sitzwinkel und 20/30 mm Tretlagerabsenkung. Versierte Fahrer*innen können ihr E-Bike also auf ihre Fahrweise abstimmen.

Dazu haben die Käufer*innen des Giant Trance X E+ nun die Option, verschiedene Displays zu nutzen, denn Giant hat die Kompatibilität verbessert und die Schnittstelle dahingehend geöffnet, dass nun unterschiedliche Giant-Displays verbaut werden können.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 150 mm (vorne) / 140 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten mit verschiedenen Displays kompatibel, Flip-Chip für einfache Geometrie-Anpassung, mit EnergyPak Plus bis zu 875 Wh
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Motor Giant SyncDrive Pro
  • Akkukapazität 625 Wh
  • Verfügbar ab Herbst 2020
  • www.giant-bicycles.com
 Preis (UVP)
Giant Trance X E+ 34.399 €
Giant Trance X E+ 24.899 €
Giant Trance X E+ 15.799 €
Giant will mit dem Trance X E+ im ...
# Giant will mit dem Trance X E+ im ...
... All-Mountain-Sektor punkten
# ... All-Mountain-Sektor punkten
Diashow: E-MTB-Neuheiten 2021 – Giant Trance X E+ Pro: Neues All Mountain vorgestellt
... All-Mountain-Sektor punkten
Giant will mit dem Trance X E+ im ...
Beim Topmodell setzt Giant auf eine Fox 36 in mattem Finish
Giant Trance X E+ Pro 1 – Preis: 5.799 € (UVP)
Giant setzt auch beim Trance X E+ auf den kraftvollen SyncDrive Pro-Motor
Diashow starten »

Geometrie

Giant bietet dieses E-All-Mountain in vier Rahmengrößen an und setzt auf eine moderne, aber nicht aggressive Geometrie. Die Reach-/Stack-Werte versprechen ein geräumiges E-Bike und der angegebene Radstand deutet auf große Laufruhe hin.

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL
Gemessene Überstandshöhe:
750/759 mm (Rahmengröße L)

FramesizeRahmengrößeSMLXL
Seat Tube Length [mm]Sitzrohrlänge [mm]400425450475
Top Tube Length [mm]Oberrohrlänge [mm]575605635665
Head Tube Length [mm]Steuerrohrlänge [mm]95100110120
Reach [mm]Reach [mm]Low – 423.3
High – 432.6
Low – 452.1
High – 461.6
Low – 479.9
High – 489.4
Low – 507.6
High – 517.2
Stack [mm]Stack [mm]Low – 608.5
High – 602.2
Low – 613.1
High – 606.8
Low – 622.2
High – 616.0
Low – 631.3
High – 625.1
Head Tube Angle [°]Lenkwinkel [°]Low – 65.8
High – 66.5
Low – 65.8
High – 66.5
Low – 65.8
High – 66.5
Low – 65.8
High – 66.5
Seat Tube Angle [°]Sitzwinkel [°]Low – 76.0
High – 76.7
Low – 76.0
High – 76.7
Low – 76.0
High – 76.7
Low – 76.0
High – 76.7
Chainstay Length [mm]Kettenstrebenlänge [mm]471,5471,5471,5471,5
Wheelbase [mm]Radstand [mm]Low – 1202
High – 1205
Low – 1233
High – 1236
Low – 1265
High – 1268
Low – 1297
High – 1299

Ausstattung

Giant bietet das Trance X E+ in drei Ausstattungsvarianten an. Preislich startet man hier bei 4.399 €, während für das Topmodell 5.799 € zu zahlen sind. Die beiden teureren Modelle setzen auf ein komplettes Fox-Fahrwerk, nur beim günstigsten Modell federt am Heck ein RockShox-Dämpfer. Allen drei Modellen gemein sind Schalt-Komponenten von Shimano, die nur in ihrer Produktfamilie variieren.

Giant Trance X E+ Pro 1 – Preis: 5.799 € (UVP)
# Giant Trance X E+ Pro 1 – Preis: 5.799 € (UVP)
Giant Trance X E+ Pro 2 – Preis: 4.899 € (UVP)
# Giant Trance X E+ Pro 2 – Preis: 4.899 € (UVP)
Giant Trance X E+ Pro 3 – Preis: 4.399 € (UVP)
# Giant Trance X E+ Pro 3 – Preis: 4.399 € (UVP)
Beim Topmodell setzt Giant auf eine Fox 36 in mattem Finish
# Beim Topmodell setzt Giant auf eine Fox 36 in mattem Finish
Mittels Flip-Chip lässt sich die Geometrie leicht anpassen
# Mittels Flip-Chip lässt sich die Geometrie leicht anpassen

Motor & Akku

Der Sync Drive-Antrieb wurde für 2020 aktualisiert. Dabei soll der bisherige Kritikpunkt – die etwas schwächelnde Unterstützung bei hohen Kadenzen – laut Giant behoben worden sein.

  • Motor Giant SyncDrive Pro
  • Akku EnergyPak
  • Akkukapazität 625 Wh / mit optionalem Range Extender 875 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 80 Nm
  • Display RideControl Ergo – SG / SG Display und RideDash Plus-kompatibel
Giant setzt auch beim Trance X E+ auf den kraftvollen SyncDrive Pro-Motor
# Giant setzt auch beim Trance X E+ auf den kraftvollen SyncDrive Pro-Motor

Neu rund um den Antrieb ist:

  • Der Motor soll rund 15 % leiser sein und dabei 80 Nm Drehmoment bereitstellen.
  • Die Unterstützung soll im Bereich von 40 bis 120 Kurbelumdrehungen pro Minute bei 100 % liegen.
  • Der Smart-Modus, der auf sechs Sensoren (u. a. Drehmoment, Trittfrequenz, Steigung und Geschwindigkeit) zurückgreift und darüber die Motorunterstützung steuert. Basierend auf den Daten soll die passende Unterstützung durch den Motor bereitgestellt werden, was für ein natürliches Fahrgefühl zusammen mit guter Reichweite sorgen soll.
  • Das EnergyPak 6A-Schnellladegerät soll den 500-Wh-Akku in 60 Minuten auf 80 Prozent nachladen.
  • Die Steuereinheit RideControl ONE befindet sich am Lenker, die Anzeige der gewählten Unterstützung sowie des Akkustandes erfolgt über weiße LED. Gegenüber der Vorgängerversion soll die Wasserdichtigkeit verbessert worden sein.
  • Die RideControl ONE-Einheit ist kompatibel mit ANT+ und ließ sich einfach mit dem Handy koppeln. Über die Giant E-Bike-App sollen weitere Einstellungen möglich sein.

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.


Meinung @eMTB-News.de

Mit dem Trance X E+ hat Giant jetzt auch ein All-Mountain im Programm, das Fahrspaß und Agilität verspricht. Das Maestro-System am Hinterbau hat uns schon immer gut gefallen und mit dem SyncDrive-Motorsystem haben wir bis dato nur gute Erfahrungen gemacht. Hinzu kommt die gute Preisgestaltung, die diese Modelle sicherlich für einige Käufer*innen interessant macht.

Wir werden das Giant Trance X E+ zu einem späteren Zeitpunkt für euch testen und diesen E-All-Mountains genauer auf die Zähne fühlen.

Klingt nach einem interessanten All-Mountain, oder wie seht ihr das?

  1. benutzerbild

    TRacer70

    dabei seit 08/2020

    orangeknuckles schrieb:

    Wär schön, wenn noch mehr Hersteller den Yamaha verbauen würden. Hatte das Full-E von 2018 und mochte den Motor wirklich gerne. Wenn er jetzt noch oben rum gut unterstützt, wäre das top.


    Also Kraft hat der für mich mehr als genug. Dafür nervt mich der heftige Widerstand >25, da würde ich am meisten Verbesserungspotential sehen.
  2. benutzerbild

    RuhrpottGigant

    dabei seit 05/2020

    TRacer70 schrieb:

    Also Kraft hat der für mich mehr als genug. Dafür nervt mich der heftige Widerstand >25, da würde ich am meisten Verbesserungspotential sehen.

    Streng genommen ist da auch kein bzw kaum Widerstand. Aber durch die Unterstützung fährt man einfach höhere Gänge als gewohnt. Und wenn der Motor dann aussetzt, tritt man gefühlt gegen ne Wand.
  3. benutzerbild

    EmmetBrown

    dabei seit 08/2020

    wenn ich mir die Specs so anschaue bin ich ganz happy dass ich mir noch vor 4 Wochen ein 1er mit 625 Watt gekauft habe. Auch die 29 Zoll sehe ich nicht als Vorteil an. Kenn die 29er von meinem Bio Bike. Ich empfinde das doppet so schwere Bike mit 27,5 Zoll reifen deutlich handlicher. Ich kaufe mir kein Bike mit 150mm Federweg um lange Strecken und Laufruhe zu haben.
  4. benutzerbild

    Smart477

    dabei seit 06/2019

    Hallo
    Die Ladezeit mit dem 6A Ladegerät kann nicht stimmen , der Akku hat 13,7 oder 14 Ah .
    Denke mit er ist eher in 2 h auf ca 80 Prozent geladen ???
  5. benutzerbild

    TRacer70

    dabei seit 08/2020

    RuhrpottGigant schrieb:

    Streng genommen ist da auch kein bzw kaum Widerstand. Aber durch die Unterstützung fährt man einfach höhere Gänge als gewohnt. Und wenn der Motor dann aussetzt, tritt man gefühlt gegen ne Wand.

    Das deckt sich nicht mit meinem Eindruck. Ich fahre ja auch mein altes MTB ohne Motor gelegentlich. In der Ebene bin ich mit dem >25 definitv schneller. Auch wenn ich mit ausgeschaltetem Motor anfahren möchte, sind das Welten. Klar ist es auch ne andere Gewichtsklasse.
    Mir fehlt leider bisher die Erfahrung wie sich der Giant-Yamaha mit anderen Motoren in dem Punkt vergleicht.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!