Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Titici Everso – im Stand sorgt das design für viel Dynamik
Titici Everso – im Stand sorgt das design für viel Dynamik
Der Carbon-Rahmen ist formschön gestaltet und ...
Der Carbon-Rahmen ist formschön gestaltet und ...
... besitzt ein eigenständiges design
... besitzt ein eigenständiges design
160 mm Federweg stehen am Everso zur Verfügung
160 mm Federweg stehen am Everso zur Verfügung
Beim Motor-System setzen die Italiener auf den Shimano EP8-Motor
Beim Motor-System setzen die Italiener auf den Shimano EP8-Motor
Am Top-Modell schaltet man mit Shimano XTR
Am Top-Modell schaltet man mit Shimano XTR
Der Hinterbau – ein Eingelenker – wurde mit hochgezogener Kettenstrebe konstruiert
Der Hinterbau – ein Eingelenker – wurde mit hochgezogener Kettenstrebe konstruiert - Kettenklappern ist hier wohl ausgeschlossen

Die italienische Marke Titici stellt seit 1961 Hochleistungsrahmen in Handarbeit und nach Maß in Italien her. Jeder einzelne Rahmen drückt bis ins kleinste Detail den Charakter von Titici aus: Allergrößte Sorgfalt, fortschrittliche Technologie und italienischer Stil. Das Everso ist das erste, vollgefederte E-MTB von Titici. Es ist das Ergebnis einer zweijährigen, vollständig in Italien durchgeführten Entwicklung.

Titici Everso

Infos und Preise

Die Marke Titici ist kaum bekannt, fertigt aber seit vielen Jahren Fahrrad-Rahmen in Handarbeit. Mit dem Everso – der Begriff kommt vom Lateinischen evertĕre und bedeutet niederreißen, zerstören, umstürzen – möchte Titici nun am E-Bike-Markt angreifen und präsentiert ein 160-mm-Fullie mit polarisierendem Design, Carbon-Rahmen und eigenwilliger Eingelenker-Konstruktion am Heck. Kettenklappern dürfte es an diesem E-MTB nicht geben, denn die Kettenstrebe ist – konstruktionsbedingt – weit nach oben gezogen.

Angetrieben wird das Titici Everso von einem Shimano EP8-Motor, der seinen Strom aus einem vollintegriertem 630-Wh-Akku bezieht.

  • Rahmenmaterial Carbon-Rahmen
  • Federweg 160 mm (vorne) / 160 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten Single-Pivot-Hinterbau
  • Rahmengrößen S / M / L
  • Motor Shimano EP8
  • Akkukapazität 630 Wh
  • www.titici.com
ModellGewichtPreis (UVP)
Titici Everso Premium24,5 kg7.990 €
Titici Everso Advanced23,5 kg9.490 €
Titici Everso Superior22,5 kg10.990 €
Titici Everso – im Stand sorgt das design für viel Dynamik
# Titici Everso – im Stand sorgt das design für viel Dynamik
Der Carbon-Rahmen ist formschön gestaltet und ...
# Der Carbon-Rahmen ist formschön gestaltet und ...
... besitzt ein eigenständiges design
# ... besitzt ein eigenständiges design
Diashow: E-MTB-Neuheiten 2021 – Titici Everso: Eigenständig und polarisierend!
Der Carbon-Rahmen ist formschön gestaltet und ...
160 mm Federweg stehen am Everso zur Verfügung
Beim Motor-System setzen die Italiener auf den Shimano EP8-Motor
... besitzt ein eigenständiges design
Am Top-Modell schaltet man mit Shimano XTR
Diashow starten »

Geometrie

Titici bietet das Everso in drei Rahmengrößen an. Der genaue Blick in die Geo-Tabelle offenbart, dass wir es hier mit einer moderaten Geometrie zu tun haben, bei der der Lenkwinkel 65,5° und der Sitzwinkel 75° beträgt.

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L

FramesizeRahmengrößeSML
Seat Tube Length [mm]Sitzrohrlänge [mm]390440490
Top Tube Length [mm]Oberrohrlänge [mm]586612642
Head Tube Length [mm]Steuerrohrlänge [mm]9096112
Reach [mm]Reach [mm]410435460
Stack [mm]Stack [mm]615620635
Head Tube Angle [°]Lenkwinkel [°]65,565,565,5
Seat Tube Angle [°]Sitzwinkel [°]757575
Chainstay Length [mm]Kettenstrebenlänge [mm]455455455

Ausstattung

Titici bietet das Everso in drei Ausstattungen an und variiert hierbei in Sachen Schaltung und Fahrwerk. Allen gemein ist der Shimano EP8-Motor und der 630-Wh-Akku im Inneren des Unterrohrs. Variationen finden sich bei der Federgabel, dem Dämpfer und den Komponenten der Schaltung. Mit 10.990 € ist das Top-Modell nicht gerade ein Schnapper.

Titici Everso – Ausstattungsdetails bitte ausklappen

ModelModellTitici Everso PremiumTitici Everso AdvancedTitici Everso Superior
FrameRahmenCarbon-Rahmen / TITICI-Expandable Core
System / 160 mm Federweg
Carbon-Rahmen / TITICI-Expandable Core
System / 160 mm Federweg
Carbon-Rahmen / TITICI-Expandable Core
System / 160 mm Federweg
ForkGabelRockShox ZEB SELECT RCRockShox ZEB Ultimate RC2RockShox ZEB Ultimate RC2
ShockDämpferRockShox Deluxe SEL+ RTRockShox Deluxe ULT RCTRockShox Deluxe ULT RCT
ShifterSchalthebelShimanoShimano XTShimano XT
DerailleurSchaltwerkShimano XTShimano XTRShimano XTR
CassetteKassetteShimano CSM6100Shimano CSM6100Shimano CSM6100
CranksKurbelShimano FCEM600Shimano FCEM900Shimano FCEM900
BrakesBremseShimano BL-M6120Shimano XT BL-M8100Shimano XT BL-M8100
WheelsLaufräderFulcrum E-METAL 700 29”Fulcrum E-METAL 500 29”Fulcrum E-METAL 300 29”
TiresReifenVittoria E-Mazza 29 x 2.4Vittoria E-Mazza 29 x 2.4Vittoria E-Mazza 29 x 2.4
SeatSattelPROXIM W450 STNPROXIM W450 STNPROXIM W450 STN
SeatpostSattelstützeFSA Dropper Seat PostFSA Dropper Seat PostFSA Dropper Seat Post
BarLenkerFSA GRID HBFSA GRID HBFSA GRADIENT HB Carbon
StemVorbauFSA GRIDFSA GRIDFSA GRADIENT
MotorMotorShimano EP8Shimano EP8Shimano EP8
DisplayDisplayShimano SCEM800Shimano SCEM800Shimano SCEM800
BatteryAkku / KapazitätShimano BTE8036 / 630 WhShimano BTE8036 / 630 WhShimano BTE8036 / 630 Wh
max. TorqueMax. Drehmoment85 Nm85 Nm85 Nm
WeightGewicht24,5 kg23,5 kg22,5 kg
Price (RRP)Preis (UVP)7.990 €9.490 €10.990 €

160 mm Federweg stehen am Everso zur Verfügung
# 160 mm Federweg stehen am Everso zur Verfügung
Beim Motor-System setzen die Italiener auf den Shimano EP8-Motor
# Beim Motor-System setzen die Italiener auf den Shimano EP8-Motor
Am Top-Modell schaltet man mit Shimano XTR
# Am Top-Modell schaltet man mit Shimano XTR
Der Hinterbau – ein Eingelenker – wurde mit hochgezogener Kettenstrebe konstruiert
# Der Hinterbau – ein Eingelenker – wurde mit hochgezogener Kettenstrebe konstruiert - Kettenklappern ist hier wohl ausgeschlossen

Motor & Akku

Der Motor ist absolut neu! Shimano stellte den EP8 am 31.08.2020 vor und hebt die Leistung und senkt das Gewicht. Mit 85 Nm max. Drehmoment zählt das sehr kompakte Aggregat nun zu den stärkeren seiner Gattung. Dazu das geringe Gewicht von 2,6 kg, was in Summe das Gesamtgewicht der E-Mountainbikes mit EP8 reduzieren dürfte.

Dazu kommt der im Mai 2020 präsentierte, neue Shimano Akku BT-E8036, der eine Kapazität von 630 Wh besitzt und somit auch Reichweitenfans glücklich machen wird. Wer sich für die Reichweiten unterschiedlicher E-Bikes interessiert, der sollte dringend einen Blick auf unsere Reichweiten-Tabelle legen, denn hier gibt’s eine umfassende Datenbank zu allen von uns getesteten E-Bikes.

  • Motor Shimano EP8
  • Akku Shimano BT-E8036
  • Akkukapazität 630 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 85 Nm
  • Display Shimano

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Dich interessiert der neue Shimano EP8? Ausführliche Infos gibt’s hier aus eMTB-News: Shimano EP8 – jetzt mit 85 Nm!


Meinung @eMTB-News.de

Erfrischend anders. Erfrischend neu. So würden wir das Titici Everso beschreiben. Neben der augenscheinlich hohen Qualität beim Rahmen, haben die Italiener hiermit ein fein ausgestattetes E-MTB im Portfolio. Dank dem unverwechselbaren Design, einem Shimano EP8-Motor und großem Akku dürfte das Interesse am Titici Everso, nicht nur bei Italien-Fans, groß sein.

Wie findet ihr das erste E-MTB von Titici?

  1. benutzerbild

    schmeeds

    dabei seit 01/2019

    Decoyrider schrieb:

    wusste doch das erinnert mich an was, mei waren wir da noch jung...


    Sehen heute noch so aus x'D
  2. benutzerbild

    pintie

    dabei seit 12/2004

    Kettenrückschlag ?
    keine Federung beim Bremsen ?

    das nervt auch am ebike.

    dachte die 90er Jahre wären vorbei.... Sanandreas und co...
  3. benutzerbild

    joerghag

    dabei seit 11/2003

    schmeeds schrieb:

    Sehen heute noch so aus

    Sind aber wenigstes Mehrgelenker...
  4. benutzerbild

    Decoyrider

    dabei seit 05/2020

    joerghag schrieb:

    Sind aber wenigstes Mehrgelenker...

    ich glaub das Marin war 2005 auch schon ein "Mehrgelenker" Quadlink oder so ä. Finds auch nett wir die geneigte Redaktion auf das nicht vorhandene Kettenklappern eingeht, ohne den vermutlich elementaren Nachteil einer solchen Konstruktion auch nur zu erwähnen 2 Jahre Research, Respect
  5. benutzerbild

    joerghag

    dabei seit 11/2003

    Decoyrider schrieb:

    ich glaub das Marin war 2005 auch schon ein "Mehrgelenker"

    Ja.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!