Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Alutech CNC eFANES bietet 170 mm Federweg und kommt aktuell in einer Größe.
Das neue Alutech CNC eFANES bietet 170 mm Federweg und kommt aktuell in einer Größe.
… wächst hier die Dämpferaufnahme heraus.
… wächst hier die Dämpferaufnahme heraus.
Die Schrauben halten das Shimano EP8-Aggregat im Rahmen fest.
Die Schrauben halten das Shimano EP8-Aggregat im Rahmen fest.
alutech e-fanes CNC (6 von 35)
alutech e-fanes CNC (6 von 35)
Die Aussparung für den An-/Ausschalter wird noch etwas größer werden, damit man ihn auch mit dickeren Fingern gut bedienen kann.
Die Aussparung für den An-/Ausschalter wird noch etwas größer werden, damit man ihn auch mit dickeren Fingern gut bedienen kann.
alutech e-fanes CNC (5 von 35)
alutech e-fanes CNC (5 von 35)
alutech e-fanes CNC (7 von 35)
alutech e-fanes CNC (7 von 35)
alutech e-fanes CNC (8 von 35)
alutech e-fanes CNC (8 von 35)
alutech e-fanes CNC (9 von 35)
alutech e-fanes CNC (9 von 35)
Gerade und scharfe Linienführung: aus dem Steuerkopfbereich …
Gerade und scharfe Linienführung: aus dem Steuerkopfbereich …
Die Materialstärken können an Kraftverläufe angepasst werden.
Die Materialstärken können an Kraftverläufe angepasst werden.
alutech e-fanes CNC (12 von 35)
alutech e-fanes CNC (12 von 35)
Die Linienführung fällt kantiger aus, als es an den konventionell hydrogeformten Schwester-Modellen der Fall ist.
Die Linienführung fällt kantiger aus, als es an den konventionell hydrogeformten Schwester-Modellen der Fall ist.
alutech e-fanes CNC (14 von 35)
alutech e-fanes CNC (14 von 35)
Der Rahmen ist daher leichter als ein vergleichbarer Rahmen aus einem Rohrsatz.
Der Rahmen ist daher leichter als ein vergleichbarer Rahmen aus einem Rohrsatz.
Auch das Oberrohr ist in der Mitte zusammengeschweißt
Auch das Oberrohr ist in der Mitte zusammengeschweißt - nach dem Verschleifen ist das aber nicht mal mehr zu erahnen.
An der Front verrichtet die Fox 38-Gabel ihren Dienst.
An der Front verrichtet die Fox 38-Gabel ihren Dienst.
Der Dämpfer kann auch gedreht montiert werden mit Piggyback nach unten
Der Dämpfer kann auch gedreht montiert werden mit Piggyback nach unten - dann passt oben eine Fidlock-Flasche in den Rahmen.
Die 3D-gedruckte Abdeckung am Modell Nummer 1 passt noch nicht 100 %
Die 3D-gedruckte Abdeckung am Modell Nummer 1 passt noch nicht 100 % - final soll es eine perfekt passende Carbon-Abdeckung werden.
Aktuell wird noch geschraubt
Aktuell wird noch geschraubt - verkauft wird das edle Bike dann mit Magnet-Lösung.
Die Ladebuchse befindet sich unter der Abdeckung
Die Ladebuchse befindet sich unter der Abdeckung - es befindet sich so kein Loch im Rahmen außer dem An/Aus-Schalter.
Die CNC eFANES kann wahlweise mit 504 Wh oder 630 Wh Akku gefahren werden.
Die CNC eFANES kann wahlweise mit 504 Wh oder 630 Wh Akku gefahren werden.
Kabelführung: aufwändig bei der Montage, cleaner Look.
Kabelführung: aufwändig bei der Montage, cleaner Look.
alutech e-fanes CNC (24 von 35)
alutech e-fanes CNC (24 von 35)
Hier das Cockpit von hinten.
Hier das Cockpit von hinten.
Vorne gehen die Kabel rein
Vorne gehen die Kabel rein - alternativ in Zukunft auch mit dem Alutech Clean Cockpit.
Ein Hingucker!
Ein Hingucker!
Was für ein Gerät
Was für ein Gerät - die 216 mm lange Bikeyoke-Stütze. Am Testbike komplett spielfrei.
Das ist sie: die Alutech eFANES CNC
Das ist sie: die Alutech eFANES CNC - Preis? Schlappe 15.990 €
Der Remote-Hebel für Stattelstütze und Antrieb.
Der Remote-Hebel für Stattelstütze und Antrieb.
alutech e-fanes CNC (31 von 35)
alutech e-fanes CNC (31 von 35)
Alutech setzt auf Shimano-Bremsen gepaart mit großen Magura-Scheiben.
Alutech setzt auf Shimano-Bremsen gepaart mit großen Magura-Scheiben.
alutech e-fanes CNC (33 von 35)
alutech e-fanes CNC (33 von 35)
Alutech-typisch ist die Kettenstreben-Verstellbarkeit
Alutech-typisch ist die Kettenstreben-Verstellbarkeit - hinten an der Bremshalterung befindet sich der Magnetsensor. Der Magnet ist unter der Achse zu erkennen.
alutech e-fanes CNC (35 von 35)
alutech e-fanes CNC (35 von 35)

Alutech stellt mit der Alutech CNC eFANES erstmalig ein CNC-gefrästes E-Bike aus Aluminium vor: gefräst, geschweißt, visionär, leicht, teuer. Wir haben uns mit Jürgen Schlender, dem Kopf hinter Alutech, getroffen, um dem Warum nachzugehen und um euch hier mit allen Informationen zum E-Bike zu versorgen.

Die Idee hinter der Alutech CNC eFANES

Nachdem wir es in den letzten Monaten auf unserer Partnerseite MTB-News.de mit mehreren gefrästen Mountainbikes zu tun hatten (Actofive P-Train CNC, Frace Bike P160, Pole Machine), kommt jetzt das erste E-Bike mit gefrästem Rahmen. Wie sinnvoll Bikes mit gefrästen Rahmen sind, haben wir hier bereits diskutiert – eine eigenständige Optik ist den Kunstwerken der Zerspanungstechnik in jedem Fall mit in die Wiege gelegt.

Video: Alutech CNC eFanes

Jürgen, Kopf und Macher von Alutech stellt dir hier kurz das neue Bike vor:

(Sorry für den miserablen Ton während der ersten 3 Minuten, ich hatte den Wind unterschätzt.)

Mit der Alutech CNC eFANES hat der deutsche Hersteller jetzt eine gefräste Version der bisher konventionell gefertigten Alutech eFanes auf den Weg gebracht. Hier unser Interview mit Alutech-Chef Jürgen Schlender:

eMTB-News.de: Jürgen, warum ein gefrästes E-Bike?

Jürgen Schlender: Wir sind ja Alutech – und wir wollten einfach mal zeigen, was möglich ist! Ich hab morgens beim Kaffee-trinken bei euch auf MTB-News.de geschaut, was es neues gibt, wie ich das so jeden Tag mache. Und da sehe ich das neue Pole. Aus zwei Hälften gefräst. Da hab ich an meinem Tisch gesessen und gedacht „Scheiße, das müssten wir sein – ich würde es aber nicht kleben, ich würde es schweißen! Und kaufmännisch ist das sicher gaga, das ist viel zu teuer!“

Zwei Jahre später haben wir dann angefangen.

Jürgen mit seinem neuen E-Bike sowie drei neuen MTB-Modellen!
# Jürgen mit seinem neuen E-Bike sowie drei neuen MTB-Modellen!

Wie ist das dann abgelaufen? Fräsen ist ja bisher nicht Kern eures Geschäfts gewesen.

Wir haben Kontakte bekommen zu einem Maschinenhersteller, der für die Luftfahrt Fräsmaschinen baut – die haben Bearbeitungsflächen, die sind riesengroß – weil alles an Flugzeugen eben auch groß ist. Der Chef dort ist Bike-verrückt und ein weiterer Bekannter ist Fachmann für Klebetechnik, der für Airbus Aluteile verklebt.

Wir haben also neue Steuersätze, neue Sitzrohrklemmen und neue Innenlager entwickelt, um an den neuralgischen Punkten den Kraftfluss zusätzlich zu sichern. Wir wollten das nicht so verschrauben wie am Pole, das fanden wir hässlich. Irgendwann habe ich gesagt: „Mit dem Kleben kennen wir uns nicht aus, das dauert viel zu lange, bis wir das lernen. Mit Schweißen kennen wir uns aus.“

Allerdings hat sich im übertragenen Sinne die Schublade mit diesem Projekt dann geschlossen, wir hatten damals andere Projekte.

Das ist sie: die Alutech eFANES CNC
# Das ist sie: die Alutech eFANES CNC - Preis? Schlappe 15.990 €

Wie ging es dann weiter?

Dann kam Corona und wir haben die Schublade wieder aufgemacht. Markus, mein Designer, hat ein komplett neues Design aufgezogen, das Engineering dazu wurde gemacht und dann sind wir ins Allgäu gegangen und wollten fräsen lassen. Wir hatten vorher über Preise gesprochen und das Projekt war schon teuer. Als dann der erste Rahmen fertig war, sagte uns der Produzent „tut uns leid“ – und wir sind dann bei Faktor 3,6 des angedachten Preises gelandet.

Wie kann das sein?

Man braucht für Designing und Engineering Zeit. Zum Fräsen brauchen sie zusätzlich für die Programmierung nochmal enorm viel Zeit. Wir haben komplizierte Freiformflächen außen und innen noch eine spezielle Struktur, zu der ich aktuell nichts sagen kann. Das hat auf der einen Seite bei der Programmierung viel Zeit gekostet, auf der anderen Seite brauchen wir mit den aktuellen Maschinen komplette 24 Stunden für beide Hälften des Hauptrahmens. Im nächsten Schritt werden die Hälften dann zusammengeschweißt – dazu verwenden wir ein spezielles Gas, mit dem wir einen niedrigeren Hitzeeintrag und dadurch kaum Verzug haben. Das Gas ist teuer.

Das alles klingt wirtschaftlich eher schwierig!

Bei etwas Neuem bringen wir natürlich Lehrgeld mit und wir waren irgendwann an einem Punkt wo ich gesagt habe, „da gehen wir jetzt einfach durch und fräsen ein paar Exemplare mehr“. Nur eine Rahmengröße – um zu schauen, was dabei herauskommt.

Ich bin selbst 1,76 m groß, also haben wir mit einem M in moderner Geometrie angefangen, L kommt noch.

alutech e-fanes CNC (9 von 35)
# alutech e-fanes CNC (9 von 35)
alutech e-fanes CNC (8 von 35)
# alutech e-fanes CNC (8 von 35)
Diashow: Alutech CNC E-Fanes
alutech e-fanes CNC (33 von 35)
alutech e-fanes CNC (14 von 35)
Hier das Cockpit von hinten.
Vorne gehen die Kabel rein
Die Materialstärken können an Kraftverläufe angepasst werden.
Diashow starten »

Alutech CNC eFANES

Infos und Preise

Wer mit der gefrästen Alutech CNC eFANES unterwegs sein möchte, sollte mindestens 4 Monate Wartezeit sowie 15.900 € dafür einplanen.

  • Rahmenmaterial gefrästes 6061er Aluminium
  • Federweg 170 mm (vorne) / 170 mm (hinten)
  • Laufradgröße Mullet – 29″ vorne, 27,5″ hinten
  • Besonderheiten gefräster Rahmen aus Aluminium
  • Gewicht 20,9 kg bis 19,9 kg (Größe M,  Performance-Ausstattung mit 504 Wh-Akku)
  • Rahmengrößen M (L soll folgen)
  • Motor Shimano EP8
  • Akkukapazität 630 Wh oder 504 Wh
  • Verfügbar sobald Shimanos EP8 verfügbar ist
  • alutech-cycles.com
Das neue Alutech CNC eFANES bietet 170 mm Federweg und kommt aktuell in einer Größe.
# Das neue Alutech CNC eFANES bietet 170 mm Federweg und kommt aktuell in einer Größe.

Details zur Fertigung

  • Hauptrahmen und Frästeile für den Hinterbau 100 % Made in Germany
  • in Deutschland geschweißt
  • 6061er Aluminium
  • aus dem vollen Block gefräst
  • Fräsabfall wird einerseits zur Produktion von Kleinfrästeilen weiter verwendet, andererseits zu 100 % recycelt
  • zirka 12 bzw. 24 Std. Fräsarbeit pro Hälfte bzw. Rahmen > hier wird bereits an einer Optimierung gearbeitet
  • Verfahren zum Fügen der Hälften: Schweißen mit Spezialschutzgas (niedrigere Temperaturen möglich > wenig Verzug bei langen Schweißnähten)
  • zirka 6 Std. Schweißarbeit pro Rahmen
Die Materialstärken können an Kraftverläufe angepasst werden.
# Die Materialstärken können an Kraftverläufe angepasst werden.
Der Rahmen ist daher leichter als ein vergleichbarer Rahmen aus einem Rohrsatz.
# Der Rahmen ist daher leichter als ein vergleichbarer Rahmen aus einem Rohrsatz.
Die Linienführung fällt kantiger aus, als es an den konventionell hydrogeformten Schwester-Modellen der Fall ist.
# Die Linienführung fällt kantiger aus, als es an den konventionell hydrogeformten Schwester-Modellen der Fall ist.
Gerade und scharfe Linienführung: aus dem Steuerkopfbereich …
# Gerade und scharfe Linienführung: aus dem Steuerkopfbereich …
… wächst hier die Dämpferaufnahme heraus.
# … wächst hier die Dämpferaufnahme heraus.
Der Dämpfer kann auch gedreht montiert werden mit Piggyback nach unten
# Der Dämpfer kann auch gedreht montiert werden mit Piggyback nach unten - dann passt oben eine Fidlock-Flasche in den Rahmen.
Auch das Oberrohr ist in der Mitte zusammengeschweißt
# Auch das Oberrohr ist in der Mitte zusammengeschweißt - nach dem Verschleifen ist das aber nicht mal mehr zu erahnen.
Die 3D-gedruckte Abdeckung am Modell Nummer 1 passt noch nicht 100 %
# Die 3D-gedruckte Abdeckung am Modell Nummer 1 passt noch nicht 100 % - final soll es eine perfekt passende Carbon-Abdeckung werden.
Aktuell wird noch geschraubt
# Aktuell wird noch geschraubt - verkauft wird das edle Bike dann mit Magnet-Lösung.
Die Ladebuchse befindet sich unter der Abdeckung
# Die Ladebuchse befindet sich unter der Abdeckung - es befindet sich so kein Loch im Rahmen außer dem An/Aus-Schalter.
Die CNC eFANES kann wahlweise mit 504 Wh oder 630 Wh Akku gefahren werden.
# Die CNC eFANES kann wahlweise mit 504 Wh oder 630 Wh Akku gefahren werden.
Die Aussparung für den An-/Ausschalter wird noch etwas größer werden, damit man ihn auch mit dickeren Fingern gut bedienen kann.
# Die Aussparung für den An-/Ausschalter wird noch etwas größer werden, damit man ihn auch mit dickeren Fingern gut bedienen kann.
Kabelführung: aufwändig bei der Montage, cleaner Look.
# Kabelführung: aufwändig bei der Montage, cleaner Look.
Vorne gehen die Kabel rein
# Vorne gehen die Kabel rein - alternativ in Zukunft auch mit dem Alutech Clean Cockpit.
Hier das Cockpit von hinten.
# Hier das Cockpit von hinten.
Der Remote-Hebel für Stattelstütze und Antrieb.
# Der Remote-Hebel für Stattelstütze und Antrieb.
Was für ein Gerät
# Was für ein Gerät - die 216 mm lange Bikeyoke-Stütze. Am Testbike komplett spielfrei.
Alutech setzt auf Shimano-Bremsen gepaart mit großen Magura-Scheiben.
# Alutech setzt auf Shimano-Bremsen gepaart mit großen Magura-Scheiben.
An der Front verrichtet die Fox 38-Gabel ihren Dienst.
# An der Front verrichtet die Fox 38-Gabel ihren Dienst.

Geometrie

Bei der Geometrie fließt die Erfahrung ein, die sich Alutech im Bereich der Mountainbikes und zuletzt auch bei der eFANES erarbeitet hat. Der Reach ist mit 450 mm (Rahmengröße M) modern bemessen und der 64° flache Lenkwinkel bringt gehörig Ruhe ins E-MTB, selbst wenn es ruppige Passagen zu meistern gilt. Interessant hierbei ist der Ansatz der gemixten Laufradgrößen, bei welchem vorne ein großes 29″-Laufrad mit 2,5″ breitem Reifen rollt, während hinten ein kleines 27,5″-Laufrad mit 2,4″-Reifen für mehr Agilität sorgen soll. Die Kettenstrebenlängen sind – je nach Fahrweise und persönlichem Gusto – einstellbar und messen zwischen 428,5 mm bis 440 mm.

Erhältlich wird die Alutech CNC eFANES in den Rahmengrößen M und L sein.

Erhältliche Rahmengrößen: M, L
Gewicht: unter 21 kg (Rahmengröße M, Herstellerangabe)

Rahmengröße M L
Laufradgröße Mullet 29/27.5 Mullet 29/27.5
Federweg (hinten) 170 mm 170 mm
Federweg (vorn) 170 mm 170 mm
Sitzrohr 435 mm 450 mm
Überstandshöhe 718 mm 723 mm
Radstand 1.214 mm 1.244 mm
Lenkwinkel 64° 64°
Tretlagerhöhe 353 mm 353 mm
Tretlagerabsenkung 9 mm 9 mm
Sitzwinkel, effektiv 76,5° 76,5°
Steuerrohr 110 mm 120 mm
Kettenstreben 428,5 mm 428,5 mm
Oberrohr 596 mm 625 mm
Reach 450 mm 480 mm
Stack 613 mm 623 mm
STR 1,36 1,30

Ausstattung

CNC eFanes 6.0

  • Rahmen CNC-Rahmen 7020 / HiBau Rohre 7020/6061
  • Gabel Fox 38 Factory Grip2 / 29 / 170 mm
  • Dämpfer Fox X2 Factory
  • Antrieb EP8 mit 504 Wh oder wahlweise 630 Wh (Aufpreis 250 €)
  • Schaltung XTR 12-fach
  • Kurbel e*13 Carbon 34 T
  • Bremse Shimano XTR 4-Kolben mit Magura-Scheiben MDR-P 220/203 mm
  • Laufräder DT Swiss HXC
  • Reifen Maxxis 29″ x 2,50″ / 27,5″ x 2,60″
  • Steuersatz Acros
  • Stütze BikeYoke
  • Sattel Sqlab 60X
  • Lenker Sqlab Carbon 30X
  • Griffe Sqlab 70X
  • Besonderes TwinWorks CleanCockpit Typ FlexiSleeves
  • Systemgewicht bis 120 kg
  • Preis 15.990,00 €
Alutech-typisch ist die Kettenstreben-Verstellbarkeit
# Alutech-typisch ist die Kettenstreben-Verstellbarkeit - hinten an der Bremshalterung befindet sich der Magnetsensor. Der Magnet ist unter der Achse zu erkennen.

Motor & Akku

Alutech verbaut im neuen CNC eFANES den Shimano EP8-Motor, der 85 Nm maximales Drehmoment leistet, bis 400 % Unterstützung gibt und im Betrieb sehr leise ist. Der neue Shimano EP8 ist mit 2,6 kg gegenüber seinem Vorgänger um 300 g leichter geworden und aufgrund seiner Spezifikationen eine ideale Basis für ein sportliches E-Mountainbike. Er wird von einem Shimano-Akku versorgt, der eine Kapazität von 504 Wh oder 630 Wh besitzt. Der Motor ist kraftvoll, beschleunigt kultiviert und hat eine homogene Charakteristik.

  • Motor Shimano EP8
  • Akku Shimano BT-E8036
  • Akkukapazität 504/630 Wh
  • Leistung 250 W
  • Max. Drehmoment 85 Nm
  • Display Shimano EP800

Neugierig auf den Shimano EP8? Hier beantworten wir die häufigsten Fragen zum neuen Shimano EP8: Shimano EP8 – Fragen und Antworten

Die Schrauben halten das Shimano EP8-Aggregat im Rahmen fest.
# Die Schrauben halten das Shimano EP8-Aggregat im Rahmen fest.

Video: Making of Alutech CNC eFanes

Meinung @eMTB-News.de

Wow! Was für ein Gerät! Mit der CNC eFANES präsentiert Alutech ein Meisterwerk der Ingenieurskunst. Der gefräste Rahmen ist „Made in Germany“ und setzt nicht nur optisch eine Benchmark im Aluminium-Rahmenbau. Alutech packt an die CNC eFANES alles, was ein modernes E-Enduro braucht: 170 mm Federweg, flacher Lenkwinkel von 64°, Mullet – also gemixte Laufräder aus 29" und 27,5" –, dazu der kraftvolle, leise Shimano EP8-Motor, der in seiner Spitze 85 Nm leistet. Wer auf potente, silbrig-polierte Augenweiden steht, der muss sich die CNC eFANES einfach anschauen.

Einziger Wermutstropfen: Mit einem Preis von 15.990 € wird die CNC eFANES für viele wohl nur ein polierter Traum bleiben.

Ein Hingucker!
# Ein Hingucker!

Wie gefällt euch die polierte Alutech CNC eFANES?

  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Unverständlich, warum eigentlich?
    Unkompliziert. Einmal mit dem pad drüber = wie neu.
  2. benutzerbild

    Marix

    dabei seit 10/2020

    Bis da alle Teile vorhanden sind und alles geändert ist, wird es wahrscheinlich 20.000 kostensmilie
  3. benutzerbild

    joerghag

    dabei seit 11/2003

    Unverständlich, warum eigentlich?
    Zeitlos. Unterliegt nicht so einer aktuellen Mode. Nicolai Räder wurden/werden oft sehr lange gefahren und nicht jede Saison gewechselt.
  4. benutzerbild

    prego

    dabei seit 07/2020

    Unkompliziert. Einmal mit dem pad drüber = wie neu.
    Auch wenn man das Bike im Winter in salziger Umgebung benutzt?
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Auch wenn man das Bike im Winter in salziger Umgebung benutzt?

    Ja, die legierungen sind wertig. Ich hab meine raw bikes immer aussen dran und bin im winter auch mal übern brenner.
    Man muss ertragen können das dass bike immer sehr used aussieht. Ich seh das als vorteil. Wird nicht so leicht geklaut.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!