Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Cannondale präsentiert das Moterra für Preisbewusste!
Cannondale präsentiert das Moterra für Preisbewusste! - Ausgestattet mit Aluminium-Rahmen und Shimano Steps-Motor, 504-Wh-Akku und diversen Parts von SR Suntour, WTB und Shimano kann dieses E-MTB beim Preis punkten.
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Linkage 0966
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Linkage 0966
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty EasyAccess 1060
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty EasyAccess 1060
Cannondale Moterra 5+ C21 C69101M Moterra Neo 5+ MAT D1
Cannondale Moterra 5+ C21 C69101M Moterra Neo 5+ MAT D1
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Cockpit 1015
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Cockpit 1015
Der Akku sitzt im Unterrohr und lässt sich – typisch für Cannondale – leicht nach unten entnehmen
Der Akku sitzt im Unterrohr und lässt sich – typisch für Cannondale – leicht nach unten entnehmen
Cannondale Moterra NEO 5
Cannondale Moterra NEO 5 - Motor: Shimano Steps E7000 | Akkukapazität: 504 Wh | Federweg v/h: 140/150 mm | Preis: 3.799 € (UVP)
Cannondale Moterra NEO 5+
Cannondale Moterra NEO 5+ - Motor: Shimano Steps E8000 | Akkukapazität: 504 Wh | Federweg v/h: 140/150 mm | Preis: 3.999 € (UVP)
Cannondale Moterra 5+ C21 C69101M Moterra Neo 5+ MAT 3Q
Cannondale Moterra 5+ C21 C69101M Moterra Neo 5+ MAT 3Q
Am Heck generiert ein X-Fusion-Dämpfer 150 mm Federweg
Am Heck generiert ein X-Fusion-Dämpfer 150 mm Federweg
Das Shimano Deore-Schaltwerk schafft 10 Gänge
Das Shimano Deore-Schaltwerk schafft 10 Gänge
Beim Motor setzt Cannondale auf ...
Beim Motor setzt Cannondale auf ...
... einen Shimano Steps
... einen Shimano Steps

Das Moterra von Cannondale ist fast so bekannt wie ein bunter Hund und zählt viele Fans zu seiner Gemeinde. Jetzt haben die Ingenieure dem beliebten E-Enduro eine neue Motor-Plattform spendiert, den Federweg etwas reduziert, diesem Performance-E-MTB einen Shimano Steps-Motor verpasst und platzieren es damit auf einem attraktiven Preispunkt von unter 4.000 €. Wir haben alle Informationen zu dieser E-MTB-Neuheit.

Diashow: E-MTB-Neuheiten 2020 – Cannondale: Moterra NEO jetzt auch mit Shimano-Motor
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty EasyAccess 1060
Cannondale Moterra NEO 5
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Cockpit 1015
Beim Motor setzt Cannondale auf ...
Cannondale präsentiert das Moterra für Preisbewusste!
Diashow starten »

Cannondale Moterra NEO

Infos und Preise

Im Sommer 2019 stellte Cannondale das Moterra mit Carbon-Rahmen und Bosch Performance CX-Motor vor. Jetzt erweitert der Hersteller die Produkt-Familie und bietet zwei weitere Modelle, allerdings mit Aluminium-Rahmen, Shimano Steps Motor-System und etwas weniger Federweg, an. Mit diesen Modellen möchte Cannondale preisbewusste FahrerInnen ansprechen, denn beide Modelle liegen, wenn auch nur knapp, unter der 4.000-Euro-Marke!

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 140 mm (vorne) / 150 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Gewicht 23,8 kg (Größe M,  Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Motor Shimano Steps E8000 bzw. E7000
  • Akkukapazität 504 Wh
  • Verfügbar ab sofort
  • www.cannondale.com
 MotorMax. DrehmomentAkkukapazitätPreis (UVP)
Cannondale Moterra NEO 5Shimano Steps E700060 Nm504 Wh3.799 €
Cannondale Moterra NEO 5+Shimano Steps E800070 Nm504 Wh3.999 €
Cannondale präsentiert das Moterra für Preisbewusste!
# Cannondale präsentiert das Moterra für Preisbewusste! - Ausgestattet mit Aluminium-Rahmen und Shimano Steps-Motor, 504-Wh-Akku und diversen Parts von SR Suntour, WTB und Shimano kann dieses E-MTB beim Preis punkten.
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Linkage 0966
# Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Linkage 0966
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty EasyAccess 1060
# Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty EasyAccess 1060
Cannondale Moterra 5+ C21 C69101M Moterra Neo 5+ MAT D1
# Cannondale Moterra 5+ C21 C69101M Moterra Neo 5+ MAT D1
Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Cockpit 1015
# Cannondale Moterra 5+ C21 Moterra5+ Beauty Cockpit 1015
Der Akku sitzt im Unterrohr und lässt sich – typisch für Cannondale – leicht nach unten entnehmen
# Der Akku sitzt im Unterrohr und lässt sich – typisch für Cannondale – leicht nach unten entnehmen

Geometrie

Cannondale bietet das Moterra Neo in vier Rahmengrößen an. Mit modernen Reachwerten – S 425; M 450; L 475 und XL 500 mm – dürfte für fast jede Körpergröße etwas Passendes dabei sein. Eigenwillig ist, dass Cannondale über drei Rahmengrößen hinweg das Steuerrohr bei 115 mm belässt. Hier könnten wir uns vorstellen, dass gerade für größere FahrerInnen, die einen L-Rahmen fahren, der Stack mit 617 mm zu niedrig ausfällt. Unschöne Spacertürme könnten die Folge sein.

Für die passende Laufruhe haben die Ingenieure diesem E-MTB einen Lenkwinkel von 65° und eine mittellange Kettenstrebe mit 455 mm verpasst. In Kombination mit den schlanken 29-Zoll-Laufrädern verspricht der Blick in die Geometrie-Tabelle ein spaßiges E-Trailbike mit genug Reserven, um auch gröbere Trails sicher zu meistern.

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL
Gemessene Überstandshöhe:
735 mm (Rahmengröße M)
Gewicht: 23,8 kg (Rahmengröße M)

FramesizeRahmengrößeSMLXL
Seat Tube Length [mm]Sitzrohrlänge [mm]430450480510
Top Tube Length [mm]Oberrohrlänge [mm]579604629656
Head Tube Length [mm]Steuerrohrlänge [mm]115115115124
Reach [mm]Reach [mm]425450475500
Stack [mm]Stack [mm]617617617626
Head Tube Angle [°]Lenkwinkel [°]65656565
Seat Tube Angle [°]Sitzwinkel [°]76767676
Chainstay Length [mm]Kettenstrebenlänge [mm]455455455455
Wheelbase [mm]Radstand [mm]

Ausstattung

Das Moterra ist in zwei Varianten erhältlich, bei denen nur der verbaute Motor variiert. Während beim Moterra NEO 5+ ein Shimano Steps E8000 werkelt, unterstützt im Moterra NEO 5 der schwächere Shimano Steps E7000. Beide Modelle setzen auf ein Fahrwerk mit einer Kombination aus SR Suntour-Federgabel (140 mm Federweg) und X-Fusion-Dämpfer, der am Heck für 150 mm Federweg sorgt. Bei der Schaltung muss man sich mit 10 Gängen begnügen, die von einem Shimano Deore-Schaltwerk gewechselt werden. Auch die Bremsen stammen von Shimano und arbeiten auf 180 mm kleinen Bremsscheiben. Für Traktion sorgen die verbauten Reifen von WTB, die eine Dimension von 29″ x 2.3 haben.

Moterra NEO – Ausstattungsdetails bitte ausklappen

NameModellCannondale Moterra NEO 5Cannondale Moterra NEO 5+
FrameRahmenSmartForm C2 Aluminium, 150 mm Federweg, 148 x 12 mm, Post MountSmartForm C2 Aluminium, 150 mm Federweg, 148 x 12 mm, Post Mount
ForkGabelSR Suntour XCR LO Boost 29, 14 0mmSR Suntour XCR LO Boost 29, 14 0mm
ShockDämpferX-Fusion 02 Pro RLX-Fusion 02 Pro RL
ShifterSchalthebelShimano Deore, 10-speedShimano Deore, 10-speed
DerailleurSchaltwerkShimano DeoreShimano Deore
CassetteKassetteShimano HG500, 11-42, 10-speedShimano HG500, 11-42, 10-speed
CranksKurbelFSA Shimano E-Bike, 165mm, FSA Megatooth, 34TFSA Shimano E-Bike, 165mm, FSA Megatooth, 34T
BrakesBremseShimano MT200 hydraulic disc, 180/180 mmShimano MT200 hydraulic disc, 180/180 mm
TiresReifenWTB Breakout, 29 x 2.3″WTB Breakout, 29 x 2.3″
RimsFelgenWTB STX i25 TCSWTB STX i25 TCS
HubsNaben(F) Shimano MT400, 15x110mm thru-axle / (R)
Shimano MT400 12x148mm thru-axle
(F) Shimano MT400, 15x110mm thru-axle / (R)
Shimano MT400 12x148mm thru-axle
SeatSattelCannondale Ergo XCCannondale Ergo XC
SeatpostSattelstützeTranzX dropper, internal routing, 31.6, 100 mm
(S), 120 mm (M), 130 mm (L-XL)
TranzX dropper, internal routing, 31.6, 100 mm
(S), 120 mm (M), 130 mm (L-XL)
BarLenkerCannondale 3 RiserCannondale 3 Riser
StemVorbau3D Forged 6061 Alloy3D Forged 6061 Alloy
MotorMotorShimano Steps E7000Shimano Steps E8000
DisplayDisplayShimano SC-E7000, BluetoothShimano SC-E7000, Bluetooth
BatteryAkku / Kapazität504 Wh504 Wh
max. TorqueMax. Drehmoment60 Nm70 Nm
WeightGewichtN/A23,8 kg
Price (RRP)Preis (UVP)3.799 €3.999 €

Cannondale Moterra NEO 5
# Cannondale Moterra NEO 5 - Motor: Shimano Steps E7000 | Akkukapazität: 504 Wh | Federweg v/h: 140/150 mm | Preis: 3.799 € (UVP)
Cannondale Moterra NEO 5+
# Cannondale Moterra NEO 5+ - Motor: Shimano Steps E8000 | Akkukapazität: 504 Wh | Federweg v/h: 140/150 mm | Preis: 3.999 € (UVP)
Die Federgabel von SR Suntour stellt 140 mm Federweg zur Verfügung
# Die Federgabel von SR Suntour stellt 140 mm Federweg zur Verfügung
Am Heck generiert ein X-Fusion-Dämpfer 150 mm Federweg
# Am Heck generiert ein X-Fusion-Dämpfer 150 mm Federweg
Das Shimano Deore-Schaltwerk schafft 10 Gänge
# Das Shimano Deore-Schaltwerk schafft 10 Gänge

Motor & Akku

Cannondale setzt beim Moterra NEO 5 auf den Steps-Motor von Shimano, gepaart mit einem vollintegrierten Shimano-Akku, der 504 Wh Kapazität besitzt und nach unten aus dem Unterrohr entnommen werden kann. Der kompakte Motor leistet, je nach Modell, bis zu 70 Nm max. Drehmoment und lässt sich leicht pedalieren. Das knackscharfe und sehr kompakte Shimano SC7000-Display zeigt diverse Informationen an und lässt sich auch auf dem Trail mühelos ablesen.

  • Motor Shimano Steps E8000 bzw. E7000
  • Akku Shimano Steps BT-E8035
  • Akkukapazität 504 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 60 bzw. 70 Nm
  • Display Shimano SC-E7000

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Wie findet ihr das Cannondale Moterra NEO mit Shimano-Motor?

Beim Motor setzt Cannondale auf ...
# Beim Motor setzt Cannondale auf ...
... einen Shimano Steps
# ... einen Shimano Steps

Meinung @eMTB-News.de

Dass Cannondale mit dieser Variante des Moterra ein E-MTB für preisbewusste KäuferInnen anbietet, begrüßen wir sehr. Auch die Verwendung des Shimano Motor-Systems gefällt uns, denn nicht jeder ist, salopp gesagt, Bosch-Fan. Der reduzierte Federweg dürfte den meisten Nutzern vollkommen ausreichen, denn 150 mm am Heck schlucken so ziemlich alles.

Wie sich die verbauten Teile in der Praxis schlagen, muss sich allerdings zeigen. 180 mm kleine Bremsscheiben an einem E-Bike, das fast 24 Kilogramm wiegt, halten wir – aus unserer Erfahrung heraus – für wenig sinnvoll.

Na, wie gefällt euch diese Moterra-Variante? Cooles Teil, oder was meint ihr?


Noch mehr E-MTB-Neuheiten 2020 auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    ReinerSt0ff77

    dabei seit 11/2017

    An und für sich ware das Design schön,aber die Raupen sehen grässlich aus,Motto billig zieht sich wie ein roter Faden durch.
  2. benutzerbild

    Hardy

    dabei seit 03/2020

    kitestar schrieb:

    Wie sich die Zeiten ändern, Cannondale war mal für seine exzellent gefertigten Rahmen bekannt. Wenn ich die Schweißnähte sehe, ist da nichts mehr von übrig. Furchtbar.

    Grausam sogar. Ich war lange Zeit ein Cannondale Fan bin noch „Handmade in USA“ bikes gefahren. Die waren klasse und da steckte Herzblut drinn. Das hier kann ich echt nicht ernst nehmen. Goodbye Cannondale - you were a great company once long time ago..
  3. benutzerbild

    CCC

    dabei seit 07/2018

    Cannondale ist doch seit ihrem Konkurs schon lange nicht mehr das was es mal war.
    Was erwartet ihr von einem kanadischen Mischkonzern, der nur renditeorientiert arbeitet ?
    Letztendlich auch nur Aufkleber auf einen Rahmen, gepaart mit billigsten Komponenten.
    Der Preis sieht auf den den ersten Blick zwar fair und günstig aus, aber mit so einer lausigen Ausstattung wird dem ein oder anderen schnell die Freude vergehen.
    Da gibts viele (sogar deutsche) Hersteller, die das wesentlich besser können !
  4. benutzerbild

    Bembes

    dabei seit 08/2019

    Achined schrieb:

    Nicht ernsthaft ne 40 Euro Bremse an dem Bike?

    Dafür gibts aber ne Baumarkt-Gabel. Das entschädigt.



    Passt aber ins heutige Weltbild. Hauptsache es steht ein großer Name auf dem Rahmen.
  5. benutzerbild

    Larsvommars666

    dabei seit 11/2017

    Die Schweißnähte sind absolut hässlich. Mein altes Steppenwolf vor 20 Jahren konnte das besser. Schon deshalb würde ich mir das nie kaufen. Mein moterra erste Generation hatte Stiel und aggressive Formen- davon ist nix über geblieben. Für 2000€ wäre es okay. 4000 kauf ich was anderes. Warum soll ich dieses charakterlose Bike kaufen?? Fällt mir nix ein. Von mir 5-
    Gruss Lars (fahre moterra und scalpel)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!