Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Rotwild R.G375
Rotwild R.G375 - das Gravity E-MTB bekommt 180 mm an der Front und 177 mm am Heck spendiert. Das Gewicht ist noch nicht abschließend, das Vorserienmodell liegt laut Hersteller bei 20,3 kg in Größe M. Preislich soll das Pro Modell bei 8.999 € liegen.
ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 1
ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 1
ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 2
ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 2
Die ausgefeilte Anlenkung kommt bei allen R-Modellen von Rotwild zum Einsatz.
Die ausgefeilte Anlenkung kommt bei allen R-Modellen von Rotwild zum Einsatz.
Voluminöser Kettenstrebenschutz, der für Ruhe auf dem Trail sorgen sollte.
Voluminöser Kettenstrebenschutz, der für Ruhe auf dem Trail sorgen sollte.
Auch an das Fidlock-System wurde gedacht. Dieses scheint serienmäßig an den E-MTBs verbaut zu sein.
Auch an das Fidlock-System wurde gedacht. Dieses scheint serienmäßig an den E-MTBs verbaut zu sein.
Die Fox 38 Elite E-Tuned bietet Steifigkeit, Stabilität und 180 mm für schnelle Abfahrten.
Die Fox 38 Elite E-Tuned bietet Steifigkeit, Stabilität und 180 mm für schnelle Abfahrten.
Am Heck kommt der Fox Performance X2 zum Einsatz. Der Luftdämpfer für die härteren Bedingungen generiert 177 mm Federweg am Heck.
Am Heck kommt der Fox Performance X2 zum Einsatz. Der Luftdämpfer für die härteren Bedingungen generiert 177 mm Federweg am Heck.
Bei den Laufrädern setzt Rotwild beim Pro-Modell auf die Crankbrothers Synthesis Enduro in 29".
Bei den Laufrädern setzt Rotwild beim Pro-Modell auf die Crankbrothers Synthesis Enduro in 29".
Bewährte Technik bei den Bremsen – mit den Magura MT5 wird auch das R.G375 im Zaum gehalten, wenn es nötig ist.
Bewährte Technik bei den Bremsen – mit den Magura MT5 wird auch das R.G375 im Zaum gehalten, wenn es nötig ist.
ROTWILD RG375 DETAIL 9989
ROTWILD RG375 DETAIL 9989
Der IPU375 kommt mit Carbongehäuse und soll nur 1,9 kg auf die Waage bringen.
Der IPU375 kommt mit Carbongehäuse und soll nur 1,9 kg auf die Waage bringen.
Mit einem Quickrelease ausgestattet, soll sich der Akku in sekundenschnelle wechseln lassen.
Mit einem Quickrelease ausgestattet, soll sich der Akku in sekundenschnelle wechseln lassen.
Aufgeräumtes Cockpit mit der Shimano Bedieneinheit.
Aufgeräumtes Cockpit mit der Shimano Bedieneinheit.
ROTWILD RG375 ACTION 3264
ROTWILD RG375 ACTION 3264
ROTWILD RG375 ACTION 3791
ROTWILD RG375 ACTION 3791
ROTWILD RG375 ACTION 3352
ROTWILD RG375 ACTION 3352
ROTWILD RG375 OUTDOOR 0105
ROTWILD RG375 OUTDOOR 0105
ROTWILD RG375 DETAIL 9992
ROTWILD RG375 DETAIL 9992
ROTWILD RG375 OUTDOOR 0080
ROTWILD RG375 OUTDOOR 0080
ROTWILD RG375 DETAIL 9880
ROTWILD RG375 DETAIL 9880
ROTWILD RG375 DETAIL 9861
ROTWILD RG375 DETAIL 9861
ROTWILD RG375 DETAIL 9858
ROTWILD RG375 DETAIL 9858
ROTWILD RG375 DETAIL 9849
ROTWILD RG375 DETAIL 9849
ROTWILD RG375 DETAIL 9843
ROTWILD RG375 DETAIL 9843
ROTWILD RG375 DETAIL 9842
ROTWILD RG375 DETAIL 9842
ROTWILD RG375 DETAIL 9823
ROTWILD RG375 DETAIL 9823
ROTWILD RG375 DETAIL 9789
ROTWILD RG375 DETAIL 9789
ROTWILD RG375 DETAIL 0036
ROTWILD RG375 DETAIL 0036
ROTWILD RG375 DETAIL 0017
ROTWILD RG375 DETAIL 0017
ROTWILD RG375 ACTION 3163
ROTWILD RG375 ACTION 3163

Rotwild präsentiert seine Neuheiten für die Saison 2022. Mit dem Rotwild R.G375 – G steht für Gravity – präsentiert der Hersteller eine aufgebohrte Variante des bekannten E-Enduros. Mit viel Federweg und passenden Fahrwerks-Komponenten ist der Einsatzbereich klar definiert – Bikepark, Freeride und Downhill sollen es sein. Wir haben alle Infos zum neuen Rotwild R.G375!

Rotwild R.G375 – Neuheit 2022

Infos und Preise

EinsatzbereichEnduro, Freeride
Federweg180 mm/177 mm
Laufradgröße29ʺ
RahmenmaterialCarbon
MotorShimano
Akkukapazität375 Wh
Gewicht (o. Pedale)20,3 kg
RahmengrößenM, L, XL
Websitewww.rotwild.de
Preis: 8.999 Euro

Mit dem neuen Rotwild R.G375, dass im ersten Quartal 2022 erscheinen soll, erweitert der Dieburger Hersteller seine Light-E-MTB Palette um ein schlagkräftiges Modell. 180 mm Federweg an der Front, 177 mm am Heck und eine progressive Geometrie, die vor allem auf hohe Geschwindigkeiten ausgelegt ist, zeigen, wie das Rotwild läuft. Das E-MTB läuft auf 29″ Rädern und kommt in der Pro-Variante mit einem kompletten Fox Fahrwerk. Ausgestattet mit dem Shimano Steps EP8 Motor geht es nach der Fahrt ins Tal mit 85 Nm aber auch wieder angenehm nach oben. Schon beim Debüt und der Markteinführung 2020 konnte die neue leichte Plattform mit dem 375-Wh-Akku in diversen Tests punkten. So holte das Rotwild R.X375 – Test gibt’s hier, den Testsieg im Vergleich aktueller Light-E-MTBs und auch das Rotwild R.E375 – Test ist hier zu finden, konnte voll überzeugen.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 180 mm (vorne) / 177 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Gewicht 20,3 kg (Größe M, Vorserie, Herstellerangabe)
  • Max. Systemgewicht: 130 kg (Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen M, L, XL
  • Motor Shimano Steps EP8
  • Akkukapazität 375 Wh
  • Verfügbar ab erstes Quartal 2022
  • www.rotwild.de
  • Preis (UVP) 8.999 €
Rotwild R.G375
# Rotwild R.G375 - das Gravity E-MTB bekommt 180 mm an der Front und 177 mm am Heck spendiert. Das Gewicht ist noch nicht abschließend, das Vorserienmodell liegt laut Hersteller bei 20,3 kg in Größe M. Preislich soll das Pro Modell bei 8.999 € liegen.
ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 1
# ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 1
ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 2
# ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 2
Diashow: +++EMBARGO 01. August 10 Uhr+++ Rotwild R.G375: die Gravity Variante des Enduro E-MTBs
ROTWILD RG375 DETAIL 9858
ROTWILD RG375 DETAIL 0017
ROTWILD RG375 DETAIL 9992
ROTWILD RG375 DIAGONAL VIEW 2
ROTWILD RG375 DETAIL 9843
Diashow starten »

Geometrie

Progressiv soll es sein. Nicht nur der Federweg, auch ein flacher Lenkwinkel von nur 63° und ein langer Reach (475 mm in Größe L) sollen das Rotwild R.G375 für einen aggressiven Fahrstil bei hohen Geschwindigkeiten prädestinieren. Im direkten Vergleich zum R.X375 fallen die Kettenstreben über alle Größen mit 460 mm einen Zentimeter länger aus, was für mehr Ruhe am Heck und einen guten Geradeauslauf sorgen sollte. Auch der lange Radstand von 1306 mm in Größe L dürfte unterstreichen, dass das Rotwild sich immer dann zu Hause fühlen dürfte, wenn es richtig schnell wird.

Erhältliche Rahmengrößen: M, L, XL
Überstandshöhe:
736 mm (Rahmengröße L)
Gewicht: 20,3 kg (Rahmengröße M, Vorserie, Herstellerangabe)

Rahmengröße M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″
Reach 450 mm 475 mm 500 mm
Stack 632 mm 643 mm 657 mm
STR 1,40 1,35 1,31
Lenkwinkel 63° 63° 63°
Sitzwinkel, effektiv 76° 76° 76°
Oberrohr (horiz.) 606 mm 634 mm 662 mm
Steuerrohr 110 mm 125 mm 140 mm
Sitzrohr 440 mm 470 mm 506 mm
Überstandshöhe 736 mm 736 mm 736 mm
Kettenstreben 460 mm 460 mm 460 mm
Radstand 1.276 mm 1.306 mm 1.338 mm
Tretlagerabsenkung 23 mm 23 mm 23 mm
Tretlagerhöhe 352 mm 352 mm 352 mm
Gabel-Offset 44 mm 44 mm 44 mm
Federweg (hinten) 177 mm 177 mm 177 mm
Federweg (vorn) 180 mm 180 mm 180 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Die ausgefeilte Anlenkung kommt bei allen R-Modellen von Rotwild zum Einsatz.
# Die ausgefeilte Anlenkung kommt bei allen R-Modellen von Rotwild zum Einsatz.
Voluminöser Kettenstrebenschutz, der für Ruhe auf dem Trail sorgen sollte.
# Voluminöser Kettenstrebenschutz, der für Ruhe auf dem Trail sorgen sollte.
Auch an das Fidlock-System wurde gedacht. Dieses scheint serienmäßig an den E-MTBs verbaut zu sein.
# Auch an das Fidlock-System wurde gedacht. Dieses scheint serienmäßig an den E-MTBs verbaut zu sein.

Ausstattung

Aktuell ist uns nur die Ausstattung des Pro Modells bekannt. Um die Front zu bändigen wird hier eine Fox 38 Elite E-Tuned eingesetzt, die einen Federweg von 180 mm bereitstellt. Am Heck kommt mit dem Fox Performance X2 ebenfalls ein Federelement zum Einsatz, dass für härtere Bedinungen gedacht ist und beim Rotwild 177 mm Federweg bereitstellt. Beim Antrieb vertrauen die Dieburger auf Komponenten von Shimano, genauer der Deore XT Gruppe, bei den Bremsen kommt Magura mit der MT5 zum Einsatz und es werden Laufräder von Crankbrothers montiert. Dazu kommen Anbauteile von e*thirteen, von denen das Cockpit, Kurbel und Kettenführung stammen. Im Ganzen klingt das nach einem robusten Paket ohne viel Schnickschnack.

  • Federgabel Fox 38 Elite E-Tuned
  • Dämpfer Fox Performance X2
  • Federweg v/h 180/177 mm
  • Motor Shimano EP8
  • max. Drehmoment 85 Nm
  • Akkukapazität 375 Wh

ModellRotwild R.G375 Pro
RahmenHM Carbon / Carbon Linkage
DämpferFOX Float Performance X2 LSC/LSR 2-Pos Lever
SteuersatzAcros RW375 1.5 Headset Blocklock
FedergabelFOX 38 Float 180 mm FIT GRIP2 HSC/LSC HSR/LSR Performance Elite E-Tuned
Lenkere*thirteen Plus AL7050 I.C.R | 780 mm | 15 mm Rise
Vorbaue*thirteen Plus 35 AL7050 I.C.R. | 50 mm
DisplayShimano EP800
Sattelstützee*thirteen VARIO Covert Infinite | Ø34.9 mm | Setback
SattelErgon SM Enduro Comp
GriffeErgon GD10 Slim Factory Frozen
AntriebShimano EP8
BatterieIPU375 QR Carbon | 4 |5A Charger
Kurbele*thirteen Plus 160 mm (M) / 165 mm (L / XL) | e*thirteen Direct Mount Chainring 34T.
Kettenführunge*thirteen TRS 
SchalthebelShimano XT I-Spec EV
SchaltwerkShimano XT 8100 SGS Standard Plus
KetteShimano HG 7100
KassetteShimano CS 6100 10-51T. 
BremseMagura MT5 HC-W / Shiftmix
BremsscheibenMagura MDR-P Sensor 220 mm (vo.) / 203 mm (hi.)
LaufradCrankbrothers Synthesis Enduro (31.5/29.5) | 110-15/148-12 TAS 6-Bolt
ReifenSchwalbe Magic Mary / Big Betty Evo | Super Ground / Trail TLE Soft 29x2.40
Farbe Mahogany Metallic
Verkaufspreis8.999 EUR
GrößenM / L / XL
Zul. GesamtgewichtASTM4 - 130 KG

Die Fox 38 Elite E-Tuned bietet Steifigkeit, Stabilität und 180 mm für schnelle Abfahrten.
# Die Fox 38 Elite E-Tuned bietet Steifigkeit, Stabilität und 180 mm für schnelle Abfahrten.
Am Heck kommt der Fox Performance X2 zum Einsatz. Der Luftdämpfer für die härteren Bedingungen generiert 177 mm Federweg am Heck.
# Am Heck kommt der Fox Performance X2 zum Einsatz. Der Luftdämpfer für die härteren Bedingungen generiert 177 mm Federweg am Heck.
Bei den Laufrädern setzt Rotwild beim Pro-Modell auf die Crankbrothers Synthesis Enduro in 29".
# Bei den Laufrädern setzt Rotwild beim Pro-Modell auf die Crankbrothers Synthesis Enduro in 29".
Bewährte Technik bei den Bremsen – mit den Magura MT5 wird auch das R.G375 im Zaum gehalten, wenn es nötig ist.
# Bewährte Technik bei den Bremsen – mit den Magura MT5 wird auch das R.G375 im Zaum gehalten, wenn es nötig ist.

Motor & Akku

Wie schon beim Light-E-MTB R.X375 (Rotwild R.X375 Pro im Vergleichstest) setzt der Hersteller auf den kompakten Shimano EP8-Motor von 2020 mit starken 85 Nm maximalem Drehmoment. Beim Akku wird auf einen IPU375 gesetzt, der in einem Carbon-Gehäuse steckt und nur 1,9 kg auf die Waage bringen soll. Mit einem Quick-Release ausgestattet, kann der Akku dazu in Sekundenschnelle gewechselt werden.

ROTWILD RG375 DETAIL 9989
# ROTWILD RG375 DETAIL 9989
  • Motor Shimano EP8
  • Akku IPU375 QR Carbon
  • Akkukapazität 375 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 85 Nm
  • Display Shimano EP800
Der IPU375 kommt mit Carbongehäuse und soll nur 1,9 kg auf die Waage bringen.
# Der IPU375 kommt mit Carbongehäuse und soll nur 1,9 kg auf die Waage bringen.
Mit einem Quickrelease ausgestattet, soll sich der Akku in sekundenschnelle wechseln lassen.
# Mit einem Quickrelease ausgestattet, soll sich der Akku in sekundenschnelle wechseln lassen.
Aufgeräumtes Cockpit mit der Shimano Bedieneinheit.
# Aufgeräumtes Cockpit mit der Shimano Bedieneinheit.

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

ROTWILD RG375 ACTION 3264
# ROTWILD RG375 ACTION 3264
ROTWILD RG375 ACTION 3791
# ROTWILD RG375 ACTION 3791
ROTWILD RG375 ACTION 3352
# ROTWILD RG375 ACTION 3352
ROTWILD RG375 OUTDOOR 0105
# ROTWILD RG375 OUTDOOR 0105

Was sagt ihr zum neuen Gravity Modell R.G375 von Rotwild?


Noch mehr E-Bike- und E-MTB-Neuheiten findest du auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    E-Inquisitive

    dabei seit 01/2021

    Schick. Das erste Rotwild, das mir gefällt....
    smilie. Im Ernst? Alle roten Rotwild's sehen geil aus. Ist aber sicherlich Geschmackssache.
  2. benutzerbild

    dopero

    dabei seit 07/2001

    Na ja, das Punktedesign am X375 in Rot ist aber schon eher etwas seltsam.
    Am E und G in Anthrazit dagegen ganz kann man damit leben.
  3. benutzerbild

    E-Inquisitive

    dabei seit 01/2021

    Es denke z.B. an das RE750 oder RX750.
    Für mich schöne Farbgebung. Ich weiss, so mancher mag kein Rot am Bike.smilie
  4. benutzerbild

    wildhands

    dabei seit 08/2021

    smilie. Im Ernst? Alle roten Rotwild's sehen geil aus. Ist aber sicherlich Geschmackssache.
    Die schweren fand ich in Echt etwas klobig.
  5. benutzerbild

    E-Inquisitive

    dabei seit 01/2021

    Achso, das hat der dicke Akku halt so an sich.
    Wenn eher zierlich und leicht dann kleinerer Akku und halt kleinere Reichweite.
    Gut wenn man die Auswahl hat.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!