• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Liteville 301-CE Mk1
Liteville 301-CE Mk1 - Motor: Shimano Steps E8000 | Akku/Kapazität: Shimano E8035/610 Wh | Federweg v/h: 170/160 mm | Preis: ab 7.980 € (UVP
Beim Fahrwerk setzt Liteville auf RockShox – an der Front übernimmt eine RockShox Lyrik Ultimate, während ...
Beim Fahrwerk setzt Liteville auf RockShox – an der Front übernimmt eine RockShox Lyrik Ultimate, während ...
... am Heck ein massiver Stahlfederdämpfer von RockShox für ein sattes Fahrwerk sorgt
... am Heck ein massiver Stahlfederdämpfer von RockShox für ein sattes Fahrwerk sorgt
Optisch mehr als gelungen: die Zahl „301“ wurde plakativ aus den vollen gefräst
Optisch mehr als gelungen: die Zahl „301“ wurde plakativ aus den vollen gefräst
Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0350
Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0350
Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0355
Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0355
Liteville hat auch an die Montage für Smartphones gedacht
Liteville hat auch an die Montage für Smartphones gedacht - die Halterung wird direkt vor den Lenker geschraubt und verspricht Haltbarkeit
Die Bowdenzüge und Kabel verschwinden im Rahmen
Die Bowdenzüge und Kabel verschwinden im Rahmen
Am Unterrohr wurde ein Lenker-Stop montiert
Am Unterrohr wurde ein Lenker-Stop montiert
Shimano XT – 12 Gänge, die smooth gewechselt werden
Shimano XT – 12 Gänge, die smooth gewechselt werden
Der Shimano Steps E8000-Motor wird durch eine 4 mm dicke Kunststoffplatte mit Kettenschutzfunktion geschützt
Der Shimano Steps E8000-Motor wird durch eine 4 mm dicke Kunststoffplatte mit Kettenschutzfunktion geschützt
Der „Kettentunnel“ verspricht – laut Hersteller – eine 20-50 % längere Kettenlebensdauer
Der „Kettentunnel“ verspricht – laut Hersteller – eine 20-50 % längere Kettenlebensdauer

Bis dato existierten nur Fotos vom neuen Liteville 301-CE Mk1. Auf der Eurobike 2019 präsentiert der Hersteller nun aber ein finales Modell und erklärt uns sein neues E-Mountainbike im Video.

Bereits im Frühjahr zeigte Liteville sein erstes E-MTB der Öffentlichkeit. Mit dem 301 CE Mk1 betritt der allgäuer Hersteller hochwertiger MTBs Neuland und weicht auch beim Rahmenmaterial von seiner bisherigen Philosophie ab – denn dieses E-Mountainbike verfügt über einen Hauptrahmen aus Carbon, der eine sehr markante Formensprache spricht.

Diashow: Liteville Neuheiten 2020 - 301 CE Mk1 – ein Kultbike unter Strom
Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0350
Liteville hat auch an die Montage für Smartphones gedacht
Der Shimano Steps E8000-Motor wird durch eine 4 mm dicke Kunststoffplatte mit Kettenschutzfunktion geschützt
Der „Kettentunnel“ verspricht – laut Hersteller – eine 20-50 % längere Kettenlebensdauer
Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0355
Diashow starten »

Angetrieben wird das Liteville 301-CE Mk1 von einem kompakten Shimano Steps E8000. Akku und Motor wurden sehr schön im Rahmen integriert.

  • Federgabel RockShox Lyrik Ultimate (170 mm)
  • Dämpfer RockShox Super Deluxe Coil (160 mm)
  • Schaltung Shimano XT 12-fach
  • Bremsen Shimano XT 4-Kolben
  • Motor Shimano Steps E8000
  • Akku/Kapazität Shimano / 610 Wh
  • Besonderheiten gemixte Laufräder (29″ vorne / 27,5″ hinten), Smartphone-Halterung mit Licht
  • Verfügbarkeit ab September 2019 in den Größen M und L
  • Preis ab 7.980 € (UVP)
  • www.liteville.com
Liteville 301-CE Mk1
# Liteville 301-CE Mk1 - Motor: Shimano Steps E8000 | Akku/Kapazität: Shimano E8035/610 Wh | Federweg v/h: 170/160 mm | Preis: ab 7.980 € (UVP
Beim Fahrwerk setzt Liteville auf RockShox – an der Front übernimmt eine RockShox Lyrik Ultimate, während ...
# Beim Fahrwerk setzt Liteville auf RockShox – an der Front übernimmt eine RockShox Lyrik Ultimate, während ...
... am Heck ein massiver Stahlfederdämpfer von RockShox für ein sattes Fahrwerk sorgt
# ... am Heck ein massiver Stahlfederdämpfer von RockShox für ein sattes Fahrwerk sorgt
Optisch mehr als gelungen: die Zahl „301“ wurde plakativ aus den vollen gefräst
# Optisch mehr als gelungen: die Zahl „301“ wurde plakativ aus den vollen gefräst
Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0350
# Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0350
Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0355
# Liteville 301 CE Eurobike 2019 DSC 0355
Liteville hat auch an die Montage für Smartphones gedacht
# Liteville hat auch an die Montage für Smartphones gedacht - die Halterung wird direkt vor den Lenker geschraubt und verspricht Haltbarkeit
Die Bowdenzüge und Kabel verschwinden im Rahmen
# Die Bowdenzüge und Kabel verschwinden im Rahmen
Am Unterrohr wurde ein Lenker-Stop montiert
# Am Unterrohr wurde ein Lenker-Stop montiert
Shimano XT – 12 Gänge, die smooth gewechselt werden
# Shimano XT – 12 Gänge, die smooth gewechselt werden
Der Shimano Steps E8000-Motor wird durch eine 4 mm dicke Kunststoffplatte mit Kettenschutzfunktion geschützt
# Der Shimano Steps E8000-Motor wird durch eine 4 mm dicke Kunststoffplatte mit Kettenschutzfunktion geschützt
Der „Kettentunnel“ verspricht – laut Hersteller – eine 20-50 % längere Kettenlebensdauer
# Der „Kettentunnel“ verspricht – laut Hersteller – eine 20-50 % längere Kettenlebensdauer

Nathaniel Goiny von Liteville präsentiert uns das neue Liteville 301 CE Mk1 im Video

Meinung @eMTB-News.de

Das brandneue Liteville 301 CE Mk1 macht Lust auf Mehr. Die Formensprache ist eigenständig und wirkt frisch. Alle verwendeten Parts wirken sehr durchdacht. Optisch und auf dem Papier suggeriert das Rad harte Nehmerqualitäten und dürfte auf dem Trail eine Spaßmaschine sein. Wir werden berichten, wenn wir die ersten Meter damit gefahren sind!

Was sagt ihr zum E-Mountainbike von Liteville? Cooles Teil, oder?


Hier findest du die Neuheiten 2020 die auf der Eurobike 2019 präsentiert wurden

  1. benutzerbild

    C.Hill

    dabei seit 11/2005

    Hoschi569 schrieb:

    Sehr schickes Bike, klassisch im Liteville Design

    Habt ihr euch verschrieben in der Bildunterschrift in ihr den Akku erwähnt habt BT-E8035 mit 610 Wh (Info waren 504 Wh) oder gibt es da ein update von Shimano? :cool:


    Ist ne Ente: Der 610Wh Akku kommt von SMP, nicht Shimano.
  2. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    chippi schrieb:

    Der Typ tut aber so, als ob Alu am Hinterbau BESSER geeignet sei als Carbon. Das ist einfach Unsinn. Natürlich ist es einfach viel billiger, Alu am Hinterbau zu verwenden, das machen einige andere auch - leider.

    das ist für dich unsinn. du darfst diese meinung haben.
    lv baut keine billigen alurahmen. alu in der qualität ist mittlerweile nische. und wenn ich das carbon schlagfest einpacke und ebenso stabil auslege welchen vorteil hat dann ein schlankes bauteil noch das viele lager aufnehmen muss?
    der neue bosch wurde soweit ich weiss damals getestet. alle motoren standen vor der werkstatt. man hat sich bewusst entschieden denke ich.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Fatbikebiker

    dabei seit 02/2015

    Du meinst sie haben alle 4 gängigen Motorenhersteller getestet?
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    klar. vor der werkstatt standen viele fremdfabrikate. du kannst ja mal im forum suchen ab wann ich angedeutet habe das es einen neuen bosch motor geben wird. das war eine information von meinen besuch. shimano hat in zukunft gewisse nachhaltigkeitsvorteile.
  6. benutzerbild

    Fatbikebiker

    dabei seit 02/2015

    Mit Fazua haben’s doch einen guten Partner,
    hätte ich auch ins 301er gesteckt, mit Alurahmen in raw. Und das 601er aufgeblasen

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!