• de

Ghost Neuheiten 2018: wir waren für euch beim Ghost Stand auf der Eurobike 2018 und haben euch ein Video mitgebracht. Die Neuheiten aus dem Hause Ghost und ihre Besonderheiten werden euch vom Brand-Manager Maxi Dickerhoff präsentiert.

Im Frühjahr bei uns bereits im Ghost HybRide SL AMR X im Test und jetzt für euch nochmal vom Brand Manager Maxi Dickerhoff – einem der Köpfe hinter den Ghost-Bikes – vorgestellt. Die Produktpalette der vermeintlich „weltbesten“ E-Mountainbikes am Markt. Im Video könnt ihr euch die Modelle mit dem MX – Laufradmix nochmal genauer zu Gemüte führen.

Video: Die Ghost eBikes auf der Eurobike

Der sympathische Vollblut-Biker Maxi Dickerhoff weiss, von was er spricht! Wir halten es für besonders clever, wenn Firmen genau solchen Leuten das Zepter in die Hand geben und dadurch genau solche Räder entstehen. Weiter so!

Meinung @eMTB-News.de

Wir sind Fans von MX Laufrädern und hatten schon eine Menge Spaß auf den neuen Ghost E-Bikes. Wir sind gespannt, ob der Hersteller in Zukunft noch in Punkto Akku-Integration nachlegt, oder weiterhin auf seinen Performance-Vorzügen beharrt.

Wir waren beim Test schon begeistert von den Ghost Modellen und sind es immer noch! Welches Modell wäre euer Favorit?  


Alle Artikel über die News der Eurobike 2018

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    dualist

    dabei seit 06/2018

    Sind denn absenkbare Federgabeln so ein großes Thema? Machen die 30mm viel aus und sind die absenkbaren Federgabeln genausogut wie die nicht absenkbaren?
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Delete1985

    dabei seit 09/2017

    Also ich habe eine Fox 36 Talas 160/130mm. Ich finde die 3cm sind im Uphill doch recht bemerkbar, das Vorderrad kommt dadurch nicht so schnell hoch. Federverhalten ändert sich derzeit etwas, sie wird härter bei 130mm. War am Anfang nicht so, die muss auch bald in die Wartung.

    Die Progression ist echt heftig kurz vor dem Durchschlag bei 160mm, ich pumpe da bei 75Kg Eigengewicht 12 Bar rein. Liegt aber auch wohl dran das diese Gabel für Freeride zugelassen ist. Bei einem 70cm Drop mit ca 25 Kmh und einem bescheuerten Absprungwinkel kommt man schon fast wie ein Stein auf, und die Gabel nutzt noch nicht einmal 150mm des Federweges. 2 mal habe ich es fast geschafft sie durch zuschlagen, waren aber grobe Fahrfehler.

    Im Bereich der 120mm fühlt sie sich wie jede andere Gabel an in der Preisklasse.

    Ich selber würde die Talas nicht gegen eine Float tauschen wollen obwohl sie wartungsintensiver sind. Je nach Fahrweise kannst du da ca 1/3 mehr Verschleiß mit ein berechnen. Mit 165 Bauteilen hält diese halt auch den Rekord.

    Von RS hatte ich bisher leider noch keine Absenkbare Gabel und kann dazu nichts sagen.
  4. benutzerbild

    jopo

    dabei seit 12/2003

    Habe gerade die Nachricht bekommen, dass mein Bike beim Händler angekommen ist.
    was lange währt, wird endlich gut?
    Hoffentlich!
  5. benutzerbild

    Edgecrusher

    dabei seit 05/2017

    Cool. Wir wollen zeitnah Bilder und einen Fahrbericht ;-)
  6. benutzerbild

    dualist

    dabei seit 06/2018

    @delete: Danke für deine Antwort.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich jetzt für den E-MTB Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Eintragen
close-image