• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Cratoni Smartride Helm in matt schwarz
Cratoni Smartride Helm in matt schwarz - (UVP: 349,95 EUR)
Dank der am Lenker angebrachten Remote Einheit ...
Dank der am Lenker angebrachten Remote Einheit ...
... lassen sich die im Helm integrierten Blinker steuern
... lassen sich die im Helm integrierten Blinker steuern
Das Bremslicht funktioniert mittels Beschleunigungssensor
Das Bremslicht funktioniert mittels Beschleunigungssensor - Dieser Sensor wird im übrigen auch genutzt, um einen Sturz zu erkennen und darauf folgende Hilferufe in die Wege zu leiten. Diese müssen allerdings erst via Cratoni App bestätigt werden
Die Cratoni App verbindet Helm mit Smartphone und gibt diverse Informationen wieder
Die Cratoni App verbindet Helm mit Smartphone und gibt diverse Informationen wieder
Der Smartride Helm verfügt außerdem über ein arretierbares Visier. Zudem wird er in diesem anthrazit Ton erhältlich sein.
Der Smartride Helm verfügt außerdem über ein arretierbares Visier. Zudem wird er in diesem anthrazit Ton erhältlich sein.

Cratoni: Auf der Eurobike 2018 haben wir einen Helm für eBiker entdeckt, der in Sachen Konnektivität und Sicherheit neue Zeichen setzt und der für Pendler und Stadtfahrer sehr interessant sein dürfte. Der Cratoni Smartride Helm ist in zwei Größen erhältlich, soll 349,95 € kosten und wiegt 450 Gramm. Erste Informationen erfahrt ihr hier bei uns.

Diashow: Eurobike 2018 - Cratoni Smartride: Ein vernetzter Helm für den Stadtverkehr
Dank der am Lenker angebrachten Remote Einheit ...
Die Cratoni App verbindet Helm mit Smartphone und gibt diverse Informationen wieder
Das Bremslicht funktioniert mittels Beschleunigungssensor
Cratoni Smartride Helm in matt schwarz
Der Smartride Helm verfügt außerdem über ein arretierbares Visier. Zudem wird er in diesem anthrazit Ton erhältlich sein.
Diashow starten »

Cratoni Smartride

Cratoni Smartride Helm in matt schwarz
# Cratoni Smartride Helm in matt schwarz - (UVP: 349,95 EUR)

Bremslicht und Blinker für mehr Sichtbarkeit im Stadtverkehr

Seit einigen Jahren vereinfachen uns Smartphones den Alltag. Der Cratoni Smartride greift nun diese Konnektivität auf und bietet beträchtlich mehr Features über seine integrierte Konnektivität als ein normaler Helm. Er soll das tägliche Radfahren revolutionieren. Mit seinem einzigartigen Konzept und der Verbindung zum Smartphone über die CRATONI APP.

Dank der am Lenker angebrachten Remote Einheit ...
# Dank der am Lenker angebrachten Remote Einheit ...
... lassen sich die im Helm integrierten Blinker steuern
# ... lassen sich die im Helm integrierten Blinker steuern

Der Helm ist aus einer Carbon Schale gefertigt und kommt trotz der ganzen Features auf ein Gewicht von nur 450 Gramm. Dank des eingebauten Bluetooth Mikrofons kann man während der Fahrt telefonieren. Dabei sollen Windgeräusche keinen Einfluss auf die Qualität des Gespräches haben.

Bei einem Sturz erkennt der Beschleunigungssensor den Aufprall und bereitet über die App am Smartphone schon mal einen Notruf vor. Dieser muss dann noch vom Verunglückten bestätigt werden. Die Rettungskräfte wären somit automatisch alarmiert und wüssten über die ebenso abgesandten GPS Daten, wo sich der Unfall ereignete.

Das Bremslicht funktioniert mittels Beschleunigungssensor
# Das Bremslicht funktioniert mittels Beschleunigungssensor - Dieser Sensor wird im übrigen auch genutzt, um einen Sturz zu erkennen und darauf folgende Hilferufe in die Wege zu leiten. Diese müssen allerdings erst via Cratoni App bestätigt werden
Die Cratoni App verbindet Helm mit Smartphone und gibt diverse Informationen wieder
# Die Cratoni App verbindet Helm mit Smartphone und gibt diverse Informationen wieder
Der Smartride Helm verfügt außerdem über ein arretierbares Visier. Zudem wird er in diesem anthrazit Ton erhältlich sein.
# Der Smartride Helm verfügt außerdem über ein arretierbares Visier. Zudem wird er in diesem anthrazit Ton erhältlich sein.
  • Größen: S-M (54-58 cm)
  • Farben: schwarz, anthrazit
  • Gewicht: 450 Gramm
  • Preis: UVP 349,95 €

Meinung @eMTB-News.de

Mit dem Cratoni Smartride geht der rennomierte Helm-Hersteller einen wichtigen Schritt in Richtung von Vernetzung und Konnektivität. Blinklichter und Lichtsignale erachten wir als sinnvolle Möglichkeit, um im Stadtverkehr und auf urbanen Wegen mit dem E-Bike besser wahr genommen zu werden. Die pfiffige Idee, Blinker und Bremslichter in den Helm zu integrieren wurde sauber umgesetzt. Die Verbindung des Cratoni Smartride via App zum Smartphone führt hoffentlich zu mehr Sicherheit, als nur zu einem weiteren Feature, von dem man sich ablenken lassen kann.

Was haltet ihr vom Smartride Helm? Sehr ihr darin einen Mehrwert oder nur noch mehr Features die vom Wesentlichen ablenken?


Alle Artikel über die News der Eurobike 2018

  1. benutzerbild

    vio

    dabei seit 10/2005

    :):):):):):)
    Schade, daß es hier keine cooleren Smileys gibt. Der Beitrag hätte sie verdient.
  2. benutzerbild

    vio

    dabei seit 10/2005

    hna
    Ach, gibt's MTBs jetzt auch als Tiefeinsteiger für die urbane Bevölkerung?
    Na Klar....
    https://www.corratec.com/de/bikes/e-bikes-e-mtb/bike/cx-10s-bk23240/
    :):):):)
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Delete1985

    dabei seit 09/2017

    Da ist tatsächlich ein CX verbaut, und ich schätze 120mm :'(
  5. benutzerbild

    Cookie

    dabei seit 03/2018

    SUV wie Geil
    Gruß Cookie

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!