• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017

Eurobike 2017: Reverse Components hat eine E-SERIE vorgestellt. Reverse bringt Lenker, Vorbau, Sattelstütze und Kurbeln auf den Markt. Da es sich um sicherheitsrelevante Teile handelt legt man Wert darauf zu betonen, dass die komplette Produktlinie vom Prüfinstitut EFBE geprüft wurde.

Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017

Reverse Components – kurz & knapp

Die Produkte von Reverse Components werden stetig weiterentwickelt und sowohl im Renneinsatz, als auch im Labor getestet. Hierfür arbeitet der Hersteller mit dem EFBE Prüflabor und dem eigenen UCI DH MTB Team „Solid-Reverse Factory Racing“ zusammen.

Die E-Serie by Reverse Components soll im Bereich der Anbauteile neue Maßstäbe setzen und die Messlatte in punkto Sicherheit extrem hochlegen. Die Zielsetzung war es, Produkte für eMTBs anzubieten, die ohne Sicherheitsbedenken vom Fachhandel oder Endkunden verwendet werden können, um das Bike nachzurüsten oder ergonomisch zu optimieren. Hierfür arbeitet Reverse Components seit Jahren mit der deutschen EFBE Prüftechnik GmbH aus Waltrop zusammen. Gemeinsam mit EFBE entwickelten die Ingenieure von Reverse Components im Laufe der Jahre eigene Teststandards für Mountainbike- und E-Mountainbike Komponenten. Mit den E-Bikes haben sich neue Einsatzbereiche und andere Belastungen ergeben, die gezielt berücksichtigt wurden. Daraus entstand ein E-Mountainbike Anbauteile Testverfahren.

Dieses Prüfprogramm übertrifft die laut ISO 4210 MTB geforderten Standards bei Weitem. Für die Element-Lenker-Serie verwendet man ein neues Produktionsverfahren, welches sich ”Element Butting” nennt. Mit dieser neuen Fertigungsmethode, ist es möglich eine extrem hohe Stabilität bei einem geringen Gewicht zu erzielen. Die Element Lenker sind ohne Einschränkungen für den Gebrauch an eMTBs freigegeben.

Die E-Serie von Reverse Components im Video

eMTB-News.de – Eurobike 2017: Reverse von crossieMehr Mountainbike-Videos

Produkte der E-Serie

  • Element Lenker
    Erhältlich in drei Längen (740mm/770mm/800mm) / zwei Rise Möglichkeiten (25mm und 40mm) / zwei Backsweep-Varianten (9 Grad und 12 Grad)
  • E-Black One Vorbau
    zwei Längen (35mm und 50mm) / zwei Klemmmaße (31,8mm und 35mm)
  • E-XC Vorbau
    Erhältlich in 5 Längen (60mm/70mm/80mm/90mm/100mm) und mit 6° und 20° Backsweep
  • E-Escape Pedal
    Verstärktes Pedal, mit 24 Stahlpins, um häufigerem Bodenkontakt beim Uphill Fahren Stand zu halten
  • E-Force Sattelstütze
    Erhältlich in Ø 30,9 mm und Ø 31,6 mm
  • E-Seismic Griff
    Spezieller, schockabsorbierender Silicon Schaum, zwei Längen ( 140 mm und 150 mm) und zwei Griffdurchmesserer (Ø 32 mm und Ø 34 mm). Geschlossene Aluminium Endkappen um Beschädigungen beim Umfallen des Rades zu verhindern.
  • E-Disc Brakepads Organic
    Verbesserte Hitzebeständigkeit durch hohen Kevlar Anteil und damit eine deutlich erhöhte Lebensdauer.
  • E-Rim Brakepads for MAGURA HS Hydraulische Felgenbremsen
    Neuartige Gummimischung, hitzebeständig bis zu 200° C durch hohen Kevlar Anteil. Hohe Lebensdauer.
Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017
Reverse auf der Eurobike 2017
# Reverse auf der Eurobike 2017

Meinung @eMTB-News.de

Reverse Components gehen mit dieser Modellreihe den richtigen Weg. E-Bikes unterliegen in den Sicherheitsbestimmungen deutlich mehr gesetzlichen Auflagen und die Händler fordern Tuningteile, die die Garantiebestimmungen nicht verletzten. Die vorgestellten Produkte von Reverse werden dank der durchgeführten Tests ein hohes Maß an Sicherheit und Haltbarkeit bieten. Wenn wir unsere E-Mountainbikes tunen würden, dann hätten wir Reverse mit Sicherheit auf dem Schirm.

Wie findet ihr spezielle Anbauteile für das eMTB? Reizt euch Tuning?


Weitere Informationen

Webseite: www.reverse-components.com

Text & Redaktion: Rico Haase | eMTB-News.de

Video: Andy Schlumprecht

Bilder: Rico Haase

Alle E-Mountainbike-Artikel zur Eurobike 2017

  1. benutzerbild

    MrBrightside

    dabei seit 03/2017

    Lenker mit 12*Backsweep :)
  2. Anzeige

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!