• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das E-Escape von Reverse Components gibt es in diversen knalligen Farben
Das E-Escape von Reverse Components gibt es in diversen knalligen Farben - hier in zeitlosem Schwarz
Reverse E-Escape in Blau
Reverse E-Escape in Blau
Reverse E-Escape in Grau
Reverse E-Escape in Grau
Reverse E-Escape in Rot
Reverse E-Escape in Rot
Reverse E-Escape in Orange
Reverse E-Escape in Orange

Pedale gehören schon immer zu den Bauteilen, die am häufigsten ausgetauscht werden. Flat oder Klick? Rot oder Blau? Reverse hat für die Saison 2019 das E-Escape in knalligen Farben parat. Wer raus aus dem schwarzen Einheitsbrei möchte, sollte sich diese Pedale genauer ansehen.

Reverse E-Escape: Infos und Preise

  • Material Pedal: Aluminium
  • Material Achse: CrMo
  • Größe: 100 x 100 mm
  • Höhe: 15 mm
  • Gewicht: 431 g pro Paar (+/- 5% Produktionstoleranz)
  • Farben: Schwarz / Grau / Blau eloxiert / Orange eloxiert / Rot eloxiert
  • Weitere Informationen: www.reverse-components.com
  • Preis: 99,90 € (UVP)

Das Pedal an einem E-MTB ist frei wählbar, sollte aber stabil und hochwertig sein. Das Reverse Components E-Escape-Pedal wurde für den harten Einsatz am E-Mountainbike gemacht und an den Stellen verstärkt, an denen Bodenkontakt auftreten könnte. Die ausgewählten Pins bieten einen super Stand und sind extra robust! Die Bauart der Pins vermeidet bei einem Tausch Beschädigungen am Gewinde im Pedalkörper. Ausgestattet ist das E-Escape mit 24 Stahl-Pins, die 4 mm Höhe über dem Pedalkörper aufweisen. Alle Ersatzteile wie Pins, Lager oder Achsen sind separat erhältlich!

Für die Saison 2019 kommt dieses E-Bike Pedal mit neuen Farben in den Handel und ergänzt die Farbpalette um 4 neue Farbvarianten.

Das E-Escape von Reverse Components gibt es in diversen knalligen Farben
# Das E-Escape von Reverse Components gibt es in diversen knalligen Farben - hier in zeitlosem Schwarz
Reverse E-Escape in Blau
# Reverse E-Escape in Blau
Reverse E-Escape in Grau
# Reverse E-Escape in Grau
Reverse E-Escape in Rot
# Reverse E-Escape in Rot
Reverse E-Escape in Orange
# Reverse E-Escape in Orange
Info: Pressemitteilung Reverse
  1. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Flat oder Klick? Rot oder Blau? Reverse bringt für die Saison 2019 das E-Escape in diversen knalligen Farben in den Handel. Alle Infos zum neuen Pedal!


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.emtb-news.de/news/reverse-e-escape-pedale/][b]Reverse E-Escape Pedale: Jetzt wird's bunt![/b][/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.emtb-news.de/news/reverse-e-escape-pedale/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/25/aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDIvUmV2ZXJzZS1QZWRhbGUuanBn.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    hna

    dabei seit 09/2017

    Liebe E-Biker, ihr werdet wieder für doof verkauft und als fett gebrandmarkt.

    Spezielle Pedale für E-Biker, und was sagt der Hersteller dazu:

    [QUOTE]Doch die Anforderungen an die Stabilität sind eben andere, wenn es im E-Betrieb verwendet wird![/QUOTE]

    OK, da man nicht annehmen darf dass die E-Biker mit muskelbepackten Beinen die Pedale verbiegen, und die Motorunterstützung keinen Einfluss auf die Pedale hat, gibt's nur eine andere Interpretation: Ihr seid alle fett und belastet die Pedale mehr als die asketischen Bio-MTB-ler.

    Danke Reverse für diese Einschätzung.......
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Arospe

    dabei seit 08/2018

    [QUOTE="hna, post: 46289, member: 2965"]Liebe E-Biker, ihr werdet wieder für doof verkauft und als fett gebrandmarkt.[/QUOTE]

    ...also jetzt wirklich, herzlichen Dank!! Ich wäre da gar nicht drauf gekommen!! Vermutlich hätte ich mir noch ein zweites Paar gekauft. Das lasse ich jetzt besser....OMG....:screamingfear:
  5. benutzerbild

    joerghag

    dabei seit 11/2003

    Die Idee dahinter ist vermutlich, daß man mit einem eMTB auch Trails hoch fährt und dabei aufsetzt, die man
    mit einem normalen MTB nicht fahren würde.

    Ob es dafür aber ein e-Pedal braucht, kann dir nur die Marketingabteilung sagen. Mann könnte auch einfach ein Hope oder Saint Pedal benutzen,
    die verkraften auch sehr gut häufigeren Boden-/Wurzelkontakt:)
  6. benutzerbild

    hna

    dabei seit 09/2017

    [QUOTE="joerghag, post: 46297, member: 62"]Die Idee dahinter ist vermutlich, daß man mit einem eMTB auch Trails hoch fährt und dabei aufsetzt, die man mit einem normalen MTB nicht fahren würde.[/QUOTE]
    Damit könntest du natürlich recht haben, nur wenn man sieht mit welchen "speziellen" E-Bike-Teilen mittlerweile viele Firmen versuchen den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen, lese ich bei solchen Artikeln oft gar nicht mehr weiter weil sowieso nur Nepp dahinter steckt.
  7. benutzerbild

    dirtpaw

    dabei seit 10/2001

    das die Unternehmen damit Geld machen wollen ist doch ok. Dass das Ganze dann hier aber copy/paste mässig von Reverse übernommen wird, ohne eigene Meinung, ist dann schon eher fragwürdig. Das Einzige was mir zum Thema "kritisch hinterfragen" wirklich positiv in Erinnerung geblieben ist, war der Spike Reifen Artikel. Das wars dann aber auch schon....
  8. benutzerbild

    Arospe

    dabei seit 08/2018

    [QUOTE="dirtpaw, post: 46306, member: 1623"]das die Unternehmen damit Geld machen wollen ist doch ok.[/QUOTE]

    ...ich gehe davon aus, dass es sich hier um eine Kommunikationsplattform mit gewerblichen Hintergrund handelt. Unabhängige Berichterstattung würde ich nicht vermuten. Jetzt bleibt es jedem überlassen, diese Informationen zu bewerten. Wenn die Werbeaussagen technisch/faktisch widerlegt würden, wäre es eine Bereicherung, so ist es ein ermüdendes Gelaber....

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!