Tipps & Tricks: Bosch-Fehlercode XY – Nutzer von E-Bikes mit Bosch-Motor kennen es, hin und wieder quittiert das System seinen Dienst mit einer Fehlermeldung. Doch was ist dann zu tun? Kann man das Problem selbst lösen oder muss man direkt zum Fachhändler rollen? Wir haben die Bosch-Fehlercodes für euch aufgelistet.

In unserer Reihe Tipps & Tricks haben wir immer wieder nützliche Hinweise und sinnvolle Anregungen, wie ihr eure E-Bikes verbessern könnt. Heute möchten wir euch zeigen, welche Fehlercodes es beim Bosch-System gibt und wie ihr sie beheben könnt.

Bosch-Fehlercode XY – was du tun kannst

Wer es nicht kennt, vermisst es auch nicht und wer es kennt, verflucht es. Gemeint sind die Fehlercodes, mit denen im Bosch Kiox-Display auf einen Fehler im System hingewiesen wird und was letztlich immer mit einer Fehlfunktion oder fehlender Motorunterstützung quittiert wird. Aber nicht jeder Fehler bedeutet sofort den Totalausfall und kann nur vom Fachhändler behoben werden, nein, es gibt auch Fehler, die sich im Handumdrehen selbst beheben lassen, sodass das E-Bike wieder fahrtüchtig ist.

Nervig! Das Bosch-System wirft einen Fehler aus. Braucht niemand!
# Nervig! Das Bosch-System wirft einen Fehler aus. Braucht niemand! - Wer dies noch nie hatte, vermisst es nicht und wer es schon hatte, würde es lieber vermissen. Bosch-Fehlercodes, die im Kiox-Display angezeigt werden, sind nervig, aber erfordern nicht immer gleich mit einen Werkstattbesuch.

Nicht jeder Bosch-Fehlercode bedeutet gleich den Supergau, denn manchmal ist die Lösung ganz einfach und es genügt quasi der Neustart des Systems. Streikt das Bosch-System, kannst du das Problem eventuell mit diesen kleinen Tipps selbst beheben:

  • Neustart des Motor-Systems Hierzu schaltest du den Motor komplett ab und im Anschluss wieder an. Hierbei empfiehlt es sich, gute 30 Sekunden zwischen Ab- und Anschalten zu warten.
  • Akkusitz checken Steckt der Akku fest in seinem Sockel oder sitzt er wacklig und ist nicht richtig verbunden/eingerastet?
  • Akku geladen Ist der Akku vielleicht leer, weil der Stecker des Ladegerätes nicht richtig eingesteckt war? Der Ladezustand lässt sich am Akku oder im Display überprüfen.
  • Sitz des Kiox-Displays Ein fehlerhafter Sitz des Displays kann Probleme verursachen. Hier hilft die Abnahme, ein kurzer Check der Kontakte, drüber wischen und wieder in die Halterung einsetzen. Dank Magnetverbindung ist dies kinderleicht.
  • Steckverbindungen sitzen Sämtliche sichtbare Kabel auf festen Sitz prüfen und checken, ob die Verbindungen spielfrei sind.
  • Speedsensor und Speichenmagnet Dies ist die wahrscheinlich häufigste Fehlerquelle im Bosch-System. Wenn der Magnet am Speedsensor nicht richtig sitzt, kommt schnell ein Fehlercode und das System schaltet sich ab.

Fehlercodes von Bosch – Übersicht

In dieser Tabelle findest du alle gelisteten Fehlercodes von Bosch.

CodeUrsacheAbhilfe
410Eine oder mehrere Tasten des Bordcomputers sind blockiert.Prüfen Sie, ob Tasten verklemmt sind,
z. B. durch eingedrungenen Schmutz. Reinigen Sie die Tasten gegebenenfalls.
414Verbindungsproblem der BedieneinheitAnschlüsse und Verbindungen überprü- fen lassen
418Eine oder mehrere Tasten der Bedieneinheit sind blockiert.Prüfen Sie, ob Tasten verklemmt sind,
z. B. durch eingedrungenen Schmutz. Reinigen Sie die Tasten gegebenenfalls.
419KonfigurationsfehlerStarten Sie das System neu. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Händler.
422Verbindungsproblem der AntriebseinheitAnschlüsse und Verbindungen überprüfen lassen
423Verbindungsproblem des E-Bike-AkkusAnschlüsse und Verbindungen überprüfen lassen
424Kommunikationsfehler der Komponenten untereinanderAnschlüsse und Verbindungen überprüfen lassen
426interner Zeitüberschreitungs-FehlerStarten Sie das System neu. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Bosch E-Bike-Händler. Es ist in diesem Fehlerzustand nicht möglich, sich im Grundeinstellungsmenü den Reifenumfang anzeigen zu lassen oder anzupassen.
430interner Akku des Bordcomputers leer (nicht bei BUI350)Bordcomputer aufladen (in der Halterung oder über USB-Anschluss)
431Software-VersionsfehlerStarten Sie das System neu. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Bosch E-Bike-Händler.
440interner Fehler der AntriebseinheitStarten Sie das System neu. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Bosch E-Bike-Händler.
450interner Software-FehlerStarten Sie das System neu. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Bosch-E-Bike-Händler.
460Fehler am USB-AnschlussEntfernen Sie das Kabel vom USB-Anschluss des Bordcomputers. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Bosch-E-Bike-Händler.
490interner Fehler des BordcomputersBordcomputer überprüfen lassen
500interner Fehler der AntriebseinheitStarten Sie das System neu. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Bosch E-Bike-Händler.
502Fehler in der FahrradbeleuchtungÜberprüfen Sie das Licht und die dazu gehörige Verkabelung. Starten Sie das System neu. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Bosch E-Bike-Händler.
503Fehler des GeschwindigkeitssensorsStarten Sie das System neu. Falls das Problem weiterhin besteht, kontaktieren Sie Ihren Bosch E-Bike-Händler.
504Manipulation des Geschwindigkeitssignals erkannt.Position des Speichenmagneten prüfen und ggf. einstellen. Auf Manipulation

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Wer die Codes in einem PDF möchte, der findet diese hier:

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Meinung @eMTB-News.de

Auch wir haben schon das ein oder andere Mal über ein ausgefallenes Motor-System geflucht und kennen diverse Bosch-Fehlercodes, die im Kiox-Display angezeigt werden. Bisher, toi toi toi und auf Holz geklopft, waren die Fehler bei uns immer ohne Werkstattbesuch in den Griff zu bekommen.

Der wichtigste Tipp von uns: Wenn ein Fehler angezeigt wird, bewahrt einen kühlen Kopf, geht unsere kleine Checkliste durch und versucht, das Problem damit zu lösen.

Welche Fehlercodes hattet ihr schon an eurem E-Bike?


Noch mehr Tipps & Tricks fürs E-Bike gibt’s auf eMTB-News.de

  1. benutzerbild

    GG71

    dabei seit 02/2008

    Ich sehe es auch so, dass es nichts bringt die Fehlercodes zu kennen.
    wenn man die Schritte, die man selbst zur Fehlerbehebung unternehmen kann,
    an einer Hand abzählen kann:
    + Systemneustart
    + Magnet und Sensor samt Kabel checken
    + Stromversorgung samt Kabel checken
    + Display-Kontakte samt Kabel checken

    Betrifft die alte noch nicht wasserdichte Bosch-FB (was für eine Verarschung!)
    + Fernbedienung ggf. abklemmen (wenn System sich immer wieder alleine abschaltet)
  2. benutzerbild

    Lothar

    dabei seit 02/2018

    Naja, ganz unnütz ist der Beitrag nicht. Tritt in der Pampa mal ein Fehler auf, so weiss man wenigstens was einen da ereilt hat, weil das Thema über google schnell gefunden ist. 😁
    Nützen tut es aber am Ende meist auch nichts, da man die Fehler ja nicht löschen kann.

    504 will man nicht haben. da muss man dann 30min weiterfahren ohne motor... dann wird wieder freigeschaltet.

    Der Fehler hat mich Heut nach 7000 fehlerfreien Kilometern ereilt und auch nach über 1 Stunde fahrt wollte er nicht wieder verschwinden. Zum Glück funktioniert bei dem Fehler der Motor im Prinzip trotzdem noch. 😁 Alle Fahrstufen konnten weiterhin ausgewählt werden, Tacho ging auch noch, aber der Motor unterstützte nur noch bis 10km/h. Also nächsten Händler angefahren, zum Glück hat ja fast jeder Händler Bosch, und nach Update + löschen des Fehlers konnte es wieder flott weiter gehen. 👍 Aber nicht auszudenken, wenn sowas einem gebrechlichen Radler mitten in den Bergen, oder abseits jeglicher Hilfe am Wochenende passiert. 😲
    Solche Fehler dürfen einfach nicht auftreten und wenn doch sollte so ein Fahler auch vom Nutzer unterwegs zu löschen sein.
    Von daher, wenn schon so ein Artikel, dann bitte gern mit Hintergrundinfos und wirksamen Tips zur Abhilfe unterwegs.
  3. benutzerbild

    pintie

    dabei seit 12/2004

    Oder wenn man auf einer Tour noch 800hm hoch muss und es dunkel wird...
    mit dem 504 kann man sogar in richtig blöde Situationen kommen.

    Ich verlasse mich nicht drauf das immer alles funktioniert.

    Andere schaffen ein bike ohne die 504 Gefahr zu konstruieren. Und ich kenne wesentlich mehr leute die den 504 an einem ungetunten bike hatten, als welche mit tunig wo der berechtig kam.
  4. benutzerbild

    GG71

    dabei seit 02/2008

    mit dem 504 kann man sogar in richtig blöde Situationen kommen.
    ...oder mit dem verlorenen Speichenmagneten.
    ...oder mit dem abgerissenen Sensorkabel.
    ...oder mit der Fernbedienung mit Regenwasser & Kurzschluss Inside.
    ...oder mit Intuvia der bei Aufstieg und Abstieg in die Berge Wasser gezogen hat.
    Das ganze System ist (nicht nur bei Bosch) mit SPOFs gespickt.

    Ich verlasse mich nicht drauf das immer alles funktioniert.
    Besser so.
    Es müsste IMHO eine Zulassungsbestimmung für e-Bäjks sein, dass sie auch ohne Motorunterstützung plausibel als Fahrrad zu fahren sind - der Motor 100% entkoppelt auch bei Steigungen egal wie steil. Von mir aus auch durch manuelle Umlegung eines Hebels.
  5. benutzerbild

    pintie

    dabei seit 12/2004

    naja die entkopplung ist ja nicht mehr das Thema beim aktuellen Bosch.
    Für das was es ist gehört meins noch zu den leichteren seiner Kategorie, aber 2,6 Assegai vorne und hinten und 20kg+ treten sich trotzdem nicht so lustig den Berg rauf.
    Und vor allem dauert das dann halt einiges länger.


    Ich denke schon man muss unterscheiden zwischen technischen Defekten 8die man großteils sogar unterwegs reparieren kann), und Software defekten die vom Hersteller in kauf genommen werden und unterwegs nciht zu fixen sind.

    - speichenmagnet, hab ich ersatz dabei
    - sensorkabel kann man zur not auch repaieren
    - Fernbedinung kann man trocknen - wobei ich das noch nicht gehört habe. ich hatte mal einen Akku mit fehlermeldung. ausbauen abpusten wieder rein hat geholfen. 8ja war Wasser auf den Kontakten).

    Nicht alles aber viele Dieser Dinge fallen bei mir in die Kategorie gerissene Kette. Das ist nicht das ende der Tour.

    Software die den Motor deaktiviert geht aber halt gar nicht. Vor allem wenn die so buggy ist, das sie das unbegründet macht.

    Stell dir mal vor das Auto macht auf der Autobahn den Airbag auf weil es aus den Sensoren berechnet das du einen unfall hast. (gut ist auch schon passiert....). Aber das ist für mich das gleiche.
    Als Kunde inakzeptabel.

    Ich bin mit meinem Bosch zurfrieden, hab jetzt 4000km mit chip auf dem Tacho und noch keinen 504. Könnte mir vorstellen das es im richtigen Gelände auch schwerer ist das zu bestimmen. Man hat ja eigentlich nie konstante Fahrzustände. Und mein bike sieht 95% Gelände.

    Mein nächstes bike wird vermutlich eher sowas wie das neue leicht Rotwild mit Shimano. Das Orbea Rise ist auch nett - aber fest verbauter Akku ist ein nogo

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!