Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Unser Testbike vor dem Umbau
Unser Testbike vor dem Umbau - es war eine mechanische Shimano XT-Gruppe montiert.
Diese Komponenten sollen verbaut werden
Diese Komponenten sollen verbaut werden - ein Shimano XT Di2 Schaltwerk und ein rechter Schalthebel plus Kabel
Das Schaltwerk kann einfach an der rechten silbernen Schraube abgeschraubt werden
Das Schaltwerk kann einfach an der rechten silbernen Schraube abgeschraubt werden - zuvor muss jedoch die Kette aus dem Käfig entnommen und und der Schaltzug gelöst werden.
Der alte, mechanische Schalthebel muss samt Zug entfernt werden.
Der alte, mechanische Schalthebel muss samt Zug entfernt werden.
Um die Kette aus dem alten Schaltwerk zu entfernen und in das neue einzubauen, öffnet man am besten den Käfig
Um die Kette aus dem alten Schaltwerk zu entfernen und in das neue einzubauen, öffnet man am besten den Käfig - dazu muss die Schrauben der Schaltwerksröllchen entfernt werden. Passt dabei auf lose Kleinteile auf.
Stellt sicher, dass die Kette richtig durch den Käfig geführt ist
Stellt sicher, dass die Kette richtig durch den Käfig geführt ist - läuft sie auf der falschen Seite der umgebogenen Lasche vorbei, führt dies zu lautem Schleifen und Verschleiß.
Installiert den neuen Schalthebel auf der rechten Seite des Lenkers.
Installiert den neuen Schalthebel auf der rechten Seite des Lenkers.
Die Kurbeln mussten in unserem Fall entfernt werden
Die Kurbeln mussten in unserem Fall entfernt werden - der Motor hat eine Hollowtech II Achse, die auch aus Shimanos MTB-Kurbeln bekannt ist. Die Demontage ist dementsprechend simpel.
Um alle Kabeleingänge zu finden, mussten wir den Motor leicht absenken.
Um alle Kabeleingänge zu finden, mussten wir den Motor leicht absenken.
Die Kabelanschlüsse befinden sich auf der linken Seite des Motors unter einer Abdeckung
Die Kabelanschlüsse befinden sich auf der linken Seite des Motors unter einer Abdeckung - diese lässt sich leicht entfernen.
Das zum Schaltwerk führende Kabel wird in den freien Anschluss gesteckt
Das zum Schaltwerk führende Kabel wird in den freien Anschluss gesteckt - von dort aus kann es intern im Rahmen verlegt werden.
Hier sind alle Kabel sauber zwischen Motor und Rahmen verlegt
Hier sind alle Kabel sauber zwischen Motor und Rahmen verlegt
Um alle Kabel sauber mit den Anschlüssen zu verbinden, bietet Shimano dieses kleine Werkzeug an
Um alle Kabel sauber mit den Anschlüssen zu verbinden, bietet Shimano dieses kleine Werkzeug an - es wird zusammen mit den Shimano Di2-Komponenten ausgeliefert
Es empfiehlt sich die Kabel mit dem Shimano-Werkzeug vorsichtig zu entfernen oder anzuschließen
Es empfiehlt sich die Kabel mit dem Shimano-Werkzeug vorsichtig zu entfernen oder anzuschließen - da sie recht fest sitzen, riskiert man sonst Beschädigungen.
Damit die Kabel nicht im weg sind, sollte man sie in diesen Halter clippen.
Damit die Kabel nicht im weg sind, sollte man sie in diesen Halter clippen.
Das Kabel des Schalthebels wird in den dritten Anschluss von links gestöpselt
Das Kabel des Schalthebels wird in den dritten Anschluss von links gestöpselt - der vierte Anschluss sollte in diesem Fall leer bleiben.
Der Schalthebel ist installiert und verbunden.
Der Schalthebel ist installiert und verbunden.
Diesen Knopf drücken und halten, um das Menü aufzurufen.
Diesen Knopf drücken und halten, um das Menü aufzurufen.
Die Menü-Optionen lassen sich mit dem linken Schalthebel wechseln.
Die Menü-Optionen lassen sich mit dem linken Schalthebel wechseln.
Das E-Bike lässt sich über Bluetooth mit einem PC oder mobilen Gerät verbinden.
Das E-Bike lässt sich über Bluetooth mit einem PC oder mobilen Gerät verbinden.
Die Firmware der Di2-Schaltung benötigte ein Update.
Die Firmware der Di2-Schaltung benötigte ein Update.
Wir nutzten dazu unser Handy
Wir nutzten dazu unser Handy - die Shimano E-Tube App gibt es jedoch auch für Tablets und PCs.
Update firmware
Update firmware
Ist alles installiert und “up to date”, sollte die Anzahl der Gänge auf dem Display auftauchen.
Ist alles installiert und “up to date”, sollte die Anzahl der Gänge auf dem Display auftauchen.
Hier wird die Umschlingung des Schaltwerks eingestellt.
Hier wird die Umschlingung des Schaltwerks eingestellt.
Korrekt eingestellt, sollte die Umschlingung in etwa so aussehen.
Korrekt eingestellt, sollte die Umschlingung in etwa so aussehen.
Die seitlichen Anschläge des Schaltwerks lassen sich über diese beiden Madenschrauben einstellen
Die seitlichen Anschläge des Schaltwerks lassen sich über diese beiden Madenschrauben einstellen - das Schaltwerk sollte gut auf das kleinste und größte Ritzel schalten, jedoch nicht darüber hinaus wandern können.
Diese Abdeckungen mussten wir entfernen um an die Kabelanschlüsse zu gelangen
Diese Abdeckungen mussten wir entfernen um an die Kabelanschlüsse zu gelangen - nun wird sie wieder montiert.
Auch der untere Motorschutz darf nicht vergessen werden.
Auch der untere Motorschutz darf nicht vergessen werden.
Endlich
Endlich - alles ist installiert und wieder zusammengeschraubt!
Los gehts, auf die Trails!
Los gehts, auf die Trails!

Jedes auf einem Shimano Steps E8000 Motor basierende E-Bike kann ohne Probleme auf die elektrische Shimano Di2 Schaltgruppe umgerüstet werden. Da alle Komponenten des Systems per “Plug & Play” miteinander verbunden werden, sollte der Umbau in der Theorie auch Werkstatt-Novizen nicht überfordern. Wir wollten sehen wie einfach das Upgrade wirklich ist und haben es probiert – erfahrt im Artikel Schritt für Schritt, wie wir vorgegangen sind.

Kurz & Knapp

Möglicherweise geht es euch wie uns und euer E-Bike ist, je nach Ausstattungsvariante und Hersteller, zwar mit einem Shimano Steps E8000 Motor, jedoch einer mechanischen Schaltgruppe ausgestattet. In unserem Fall handelte es sich dabei um die mechanische Shimano XT-Gruppe die durch ihr elektrisches Shimano Di2 Pendant ersetzt werden sollte – ein Umbau der in etwa zwei Stunden in Anspruch nahm.

Unser Testbike vor dem Umbau
# Unser Testbike vor dem Umbau - es war eine mechanische Shimano XT-Gruppe montiert.

Im Idealfall verfügt man über einen Montageständer, um das Rad sicher fixieren zu können, sowie eine stabile Internetverbindung.

Diese Komponenten sollen verbaut werden
# Diese Komponenten sollen verbaut werden - ein Shimano XT Di2 Schaltwerk und ein rechter Schalthebel plus Kabel

Da bei uns zuvor dieselbe Schaltgruppe als mechanische Ausführung verbaut war, benötigten wir nur die oben abgebildeten Komponenten. Ist dies nicht der Fall, muss man darauf achten, dass die Kassette, die Kette und das Kettenblatt mit der neuen Shimano Di2-Gruppe kompatibel sind. Zudem sollte man vor dem Umbau kontrollieren, ob die Kabel lang genug sind um Shifter und Schaltwerk mit dem Motor und dem Display verbinden zu können. Dies kann unter anderem von der Rahmengröße und der Kabelführung abhängen.

Shimano gibt seinen Händlern oder OEM-Kunden keine festen Preisvorgaben, jedoch in manchen Fällen Preisvorschläge:

  • Shimano Deore XT Di2 Schalthebel: 124,95 €
  • Shimano Deore XT Di2 Schaltwerk: 369,95 €
  • Shimano E-Tube EW-SD50 Kabel: 26,95 – 30,95 € (je nach Länge)

Da es sich nur um Vorschläge handelt, können die Preise im Netz deutlich unter den hier angegebenen liegen.

Der Umbau

Demontage der mechanischen Komponenten

Der Umbau ist zwar technisch nicht sehr schwierig, ein Grundverständnis über die Funktion der verschiedenen Komponenten und Werkzeuge ist allerdings zwingend notwendig. Man sollte bereits ein Schaltkabel gewechselt und fundamentale Wartungsarbeiten in Eigenregie durchgeführt haben. Wie bei allen Arbeiten am E-Bike gilt hier jedoch: Wer sich nicht sicher ist, sollte besser den lokalen Fahrradladen aufsuchen und den Umbau dort durchführen lassen.

Das Schaltwerk kann einfach an der rechten silbernen Schraube abgeschraubt werden
# Das Schaltwerk kann einfach an der rechten silbernen Schraube abgeschraubt werden - zuvor muss jedoch die Kette aus dem Käfig entnommen und und der Schaltzug gelöst werden.

Zunächst gilt es die alten Schaltkomponenten zu entfernen. In unserem Fall war dies der Schalthebel und das Schaltwerk.

Der alte, mechanische Schalthebel muss samt Zug entfernt werden.
# Der alte, mechanische Schalthebel muss samt Zug entfernt werden.

Montage der Shimano Di2 Komponenten

An Stelle der mechanischen Teile werden nun die neuen Shimano XT Di2 Komponenten installiert. Es ist nicht notwendig die Kette auseinander zu nieten, da man einfach die Schrauben des Schaltwerkkäfigs öffnen kann.

Um die Kette aus dem alten Schaltwerk zu entfernen und in das neue einzubauen, öffnet man am besten den Käfig
# Um die Kette aus dem alten Schaltwerk zu entfernen und in das neue einzubauen, öffnet man am besten den Käfig - dazu muss die Schrauben der Schaltwerksröllchen entfernt werden. Passt dabei auf lose Kleinteile auf.
Stellt sicher, dass die Kette richtig durch den Käfig geführt ist
# Stellt sicher, dass die Kette richtig durch den Käfig geführt ist - läuft sie auf der falschen Seite der umgebogenen Lasche vorbei, führt dies zu lautem Schleifen und Verschleiß.
Installiert den neuen Schalthebel auf der rechten Seite des Lenkers.
# Installiert den neuen Schalthebel auf der rechten Seite des Lenkers.

Die Shimano Di2 Kabel verbinden

Je nachdem an welchem Bike der Umbau erfolgt, kann es notwendig sein, den Motor etwas abzusenken, um an die Kabeleingänge im Rahmen zu gelangen. Unserer Meinung nach geht dies am leichtesten, wenn man zuvor die rechte Kurbel und die Motorabdeckungen entfernt, um alle Befestigungsschrauben gut erreichen zu können.

Die Kurbeln mussten in unserem Fall entfernt werden
# Die Kurbeln mussten in unserem Fall entfernt werden - der Motor hat eine Hollowtech II Achse, die auch aus Shimanos MTB-Kurbeln bekannt ist. Die Demontage ist dementsprechend simpel.
Um alle Kabeleingänge zu finden, mussten wir den Motor leicht absenken.
# Um alle Kabeleingänge zu finden, mussten wir den Motor leicht absenken.
Die Kabelanschlüsse befinden sich auf der linken Seite des Motors unter einer Abdeckung
# Die Kabelanschlüsse befinden sich auf der linken Seite des Motors unter einer Abdeckung - diese lässt sich leicht entfernen.
Das zum Schaltwerk führende Kabel wird in den freien Anschluss gesteckt
# Das zum Schaltwerk führende Kabel wird in den freien Anschluss gesteckt - von dort aus kann es intern im Rahmen verlegt werden.
Hier sind alle Kabel sauber zwischen Motor und Rahmen verlegt
# Hier sind alle Kabel sauber zwischen Motor und Rahmen verlegt
Um alle Kabel sauber mit den Anschlüssen zu verbinden, bietet Shimano dieses kleine Werkzeug an
# Um alle Kabel sauber mit den Anschlüssen zu verbinden, bietet Shimano dieses kleine Werkzeug an - es wird zusammen mit den Shimano Di2-Komponenten ausgeliefert
Es empfiehlt sich die Kabel mit dem Shimano-Werkzeug vorsichtig zu entfernen oder anzuschließen
# Es empfiehlt sich die Kabel mit dem Shimano-Werkzeug vorsichtig zu entfernen oder anzuschließen - da sie recht fest sitzen, riskiert man sonst Beschädigungen.
Damit die Kabel nicht im weg sind, sollte man sie in diesen Halter clippen.
# Damit die Kabel nicht im weg sind, sollte man sie in diesen Halter clippen.
Das Kabel des Schalthebels wird in den dritten Anschluss von links gestöpselt
# Das Kabel des Schalthebels wird in den dritten Anschluss von links gestöpselt - der vierte Anschluss sollte in diesem Fall leer bleiben.
Der Schalthebel ist installiert und verbunden.
# Der Schalthebel ist installiert und verbunden.

Update der Firmware

Die Verkabelung erfolgt zwar nach dem einfachen “Plug & Play”-System, allerdings mussten wir feststellen, dass die Firmware nicht auf den neusten Stand war. Um die volle Funktion zu gewährleisten, war es nötig, zunächst ein Update zu installieren – hierfür benötigten wir die Shimano E-Tube App, welche man für Android oder Apple Smartphones und Tablets sowie Windows-PCs herunterladen kann.

Mit der App kann man sein Gerät über Bluetooth mit dem E-Bike verbinden und die neue Firmware herunterladen und installieren. Der Vorgang ist relativ einfach und läuft beinahe selbstständig, man sollte allerdings vorher sicher stellen, dass alle Batterien ausreichend geladen sind und eine stabile Internetverbindung besteht.

Diesen Knopf drücken und halten, um das Menü aufzurufen.
# Diesen Knopf drücken und halten, um das Menü aufzurufen.
Die Menü-Optionen lassen sich mit dem linken Schalthebel wechseln.
# Die Menü-Optionen lassen sich mit dem linken Schalthebel wechseln.
Das E-Bike lässt sich über Bluetooth mit einem PC oder mobilen Gerät verbinden.
# Das E-Bike lässt sich über Bluetooth mit einem PC oder mobilen Gerät verbinden.
Die Firmware der Di2-Schaltung benötigte ein Update.
# Die Firmware der Di2-Schaltung benötigte ein Update.
Wir nutzten dazu unser Handy
# Wir nutzten dazu unser Handy - die Shimano E-Tube App gibt es jedoch auch für Tablets und PCs.
Update firmware
# Update firmware

Zum Update der Firmware muss man einfach den Anweisungen der App folgen – man sollte jedoch etwas Geduld mitbringen, da es eine Weile dauern kann, bis alles in Ordnung ist. In unserem Fall mussten wir sogar zweimal die Firmware aktualisieren. Insgesamt hat der ganze Vorgang, vom Installieren der App bis schließlich alles auf dem neusten Stand war, circa 45 Minuten gedauert.

Ist alles installiert und “up to date”, sollte die Anzahl der Gänge auf dem Display auftauchen.
# Ist alles installiert und “up to date”, sollte die Anzahl der Gänge auf dem Display auftauchen.

Feinjustierung des Schaltwerks

Ist alles korrekt verbunden und sind alle Updates installiert, muss das Schaltwerk noch korrekt eingestellt werden. Dazu gehört die Einstellung der Umschlingung, sowie der obere und untere Anschlag, um ein Herunterfallen der Kette zu verhindern.

Hier wird die Umschlingung des Schaltwerks eingestellt.
# Hier wird die Umschlingung des Schaltwerks eingestellt.
Korrekt eingestellt, sollte die Umschlingung in etwa so aussehen.
# Korrekt eingestellt, sollte die Umschlingung in etwa so aussehen.
Die seitlichen Anschläge des Schaltwerks lassen sich über diese beiden Madenschrauben einstellen
# Die seitlichen Anschläge des Schaltwerks lassen sich über diese beiden Madenschrauben einstellen - das Schaltwerk sollte gut auf das kleinste und größte Ritzel schalten, jedoch nicht darüber hinaus wandern können.

Abdeckungen anschrauben

Nachdem alle Funktionen überprüft und für gut befunden wurden, können nun alle Abdeckungen wieder angebracht werden. Danach ist das E-Bike bereit für den Trail!

Diese Abdeckungen mussten wir entfernen um an die Kabelanschlüsse zu gelangen
# Diese Abdeckungen mussten wir entfernen um an die Kabelanschlüsse zu gelangen - nun wird sie wieder montiert.
Auch der untere Motorschutz darf nicht vergessen werden.
# Auch der untere Motorschutz darf nicht vergessen werden.
Endlich
# Endlich - alles ist installiert und wieder zusammengeschraubt!
Los gehts, auf die Trails!
# Los gehts, auf die Trails!

Meinung @eMTB-news.de

Durch den eigenhändigen Umbau auf Shimano Di2, haben wir die Shimano E-Tube App entdeckt. Diese bietet einige Funktionen, mit denen wir uns ansonsten sicher nicht auseinander gesetzt hätten. Wir haben allerdings fast alle Werte in den Werkseinstellungen gelassen, welche vermutlich für den Großteil der Fahrer den besten Kompromiss bilden.

Der Umbau war erstaunlich leicht und wir können der Aussage von Shimano, alles wäre “Plug & Play”, im Großen und Ganzen zustimmen. Es ist beinahe unmöglich bei der Verkabelung Fehler zu machen, also sollte ein durchschnittlicher Hobby-Mechaniker in der Lage sein, den Umbau korrekt durchzuführen. Wer sich jedoch nach dem Lesen dieses Artikels nicht sicher ist, dem empfehlen wir, sich an den lokalen Fahrradladen zu wenden.

Man sollte zudem wissen, dass das Einstellen des Shimano XT Di2 Schaltwerks bedeutend simpler funktioniert, als es bei der mechanischen Variante der Fall ist. Wir mussten lediglich die Anschläge und die Umschlingung einstellen, der Rest verlief problemlos automatisch. Ein Rückbau auf eine mechanische Schaltung ist natürlich problemlos möglich.

Video-Zusammenfassung

Hier eine kurze Zusammenfassung aller ausgetauschten Teile sowie einige Details über den Update-Vorgang:

Würdet ihr euch den Umbau zutrauen, oder würdet ihr ihn doch lieber dem Fachmann überlassen?


Weitere Informationen

Webseite: www.shimano-steps.com | www.cycling.shimano-eu.com
Text & Redaktion: Alex Boyce | eMTB-News.de
Bilder: Alex Boyce

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Anzeige

  2. benutzerbild

    Alexkom

    dabei seit 08/2016

    WE will do an article on fitting lights at somepoint for sure!
  3. benutzerbild

    Boergi

    dabei seit 07/2007

    Die Di2 Schaltung hat in Kombination mit dem Steps Antrieb keinen separaten Akku oder?
    Was passiert wenn ich den Akku leer fahre, sind noch Reserven zum Schalten vorhanden?
    Welche Vorteile bietet die Di2 denn gegenüber der XT Schaltung?
    Ich bekomme demnächst ein Fahrrad mit Steps 8000 Antrieb und der XT Schaltung und bin am überlegen ob ich nicht gleich umrüste.
  4. benutzerbild

    hanseltrans

    dabei seit 07/2013

    Boergi
    Die Di2 Schaltung hat in Kombination mit dem Steps Antrieb keinen separaten Akku oder?
    Was passiert wenn ich den Akku leer fahre, sind noch Reserven zum Schalten vorhanden?
    Welche Vorteile bietet die Di2 denn gegenüber der XT Schaltung?
    Ich bekomme demnächst ein Fahrrad mit Steps 8000 Antrieb und der XT Schaltung und bin am überlegen ob ich nicht gleich umrüste.

    Beim gleich umrüsten kanst du noch mal mit deinem Händler verhandeln;)
  5. benutzerbild

    Sushimaster

    dabei seit 05/2017

    Moin,
    der Artikel ist genau das, was ich gesucht habe!
    'Zufälligerweise' bekomme ich diese Woche mein Kato Hybride FS 6. Und 'zufälligerweise' in der gleichen Rahmengröße M.
    Darf ich fragen, welche Kabellängen Ihr verwendet habt. Das würde mir sehr weiterhelfen... Dafür vielen Dank vorab!
    Und 'zufälligerweise' nehmt Ihr mir auch ein kleines Styling-Problemchen ab. Ich hatte Bedenken, wegen der Farben der Aufkleber am Rahmen und meinen zumeist blauen Klamotten. Aber mit blauen Pedalen, wie am Rad verbaut, siehts schon wieder stimmig aus...

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.