• de

Die Tourdaten der Kenda Enduro One 2019 stehen fest. Auf die E1-Teilnehmer E1 warten sechs vielversprechende Rennen: Aschau i.Ch., Winterberg, Roßbach, Wildschönau, Frammersbach und Bad Endbach sind dabei.

Kenda Enduro One 2019

Die größte MTB-Enduro-Serie im deutschsprachigen Raum gibt auch 2019 weiter Vollgas. Der jetzt veröffentlichte Tourplan verspricht volle Vielfalt und gewohnt hohen Fahrspaß für Biker aller Klassen.

Tourplan 2019

  • 4. / 5. Mai – Aschau i.Ch.
  • 1. / 2. Juni – Winterberg
  • 15. / 16. Juni – Roßbach/ Biebergemünd
  • 6. / 7. Juli – Wildschönau/ Tirol
  • 28. / 29. September – Frammersbach
  • 12. / 13. Oktober – Bad Endbach

Los geht es Anfang Mai in Aschau im Chiemgau, wo 2018 das Finale stattfand. Das Team um Georg Blenk und Mario Mittermayer-Weinhandl hat ordentlich zugelegt und auch für das nächste Jahr viele frische Ideen in petto. Die Trails am Fuße der Kampenwand sind in jedem Fall eine Reise wert.

Eine große Bühne ist der E1 in Winterberg sicher, wo am gleichen Wochenende auch das Dirtmasters-Festival stattfindet. Top markierte Trails, lange und knackige Stages, ein separates Fahrerlager für die gesamte E1 Community und umfangreiches Catering stehen auf der Checkliste in Winterberg.

„Die Trails haben enormes Potential, die Location liegt zentral für die meisten Teilnehmer und wir werden die Erfahrungen aus der diesjährigen Premiere auf jeden Fall umsetzen“, so das klare Statement von Frank „Lippe“ Weckert von der Orga Crew in Winterberg.

Mitte Juni schließt sich mit Roßbach eine weitere Location an, die 2018 ihre Premiere feierte – und was für eine Premiere. Strecken und Organisation des RFC Roßbach ließen keinerlei Wünsche offen. Wer es noch nicht kennt: Roßbach, ein Ortsteil der Gemeinde Biebergemünd, liegt im hessischen Teil des Naturparks Spessart.

Weiter geht es Anfang Juli. Die Wildschönau ist „old but gold“. Im sympathischen Tiroler Hochtal erwarten die Mountainbikefreunde alpine Traumtrail mit beeindruckendem Panorama. Der Tourismusverband und Rennleiter Rainer Schoner von der Mountainbikeschule Wildschönau heißen sie herzlich willkommen.

Nach der Sommerpause gibt der MSF Frammersbach ein Comeback. Frammersbach, die Marktgemeinde im bayerischen Teil des Spessarts, war bereits 2017 einmal Teil der E1 Serie. Teilnehmer dürfen sich auf einen Mix aus Bikepark-Strecken und flowigen Naturtrails freuen.

Und noch eine alte Bekannte kehrt zurück: Bad Endbach. Nach den Umstrukturierungen am Flowtrail ist das Team des MSC Salzbödetal nun wieder an Bord. Zum Finale im Naturpark Lahn-Dill-Bergland gibt es also preisgekrönten Flow.

Einschreibung ab 26. Oktober möglich

Die Einschreibung zahlt sich durch bare Ersparnisse aus und bringt exklusive Vorteile. Wer als Serienstarter dabei sein möchte, muss allerdings schnell sein, denn die verfügbaren Plätze sind erfahrungsgemäß binnen kürzester Zeit vergeben. Los geht die Einschreibung am 26. Oktober 2018 um 10:26 Uhr.

Der Vorreiterrolle im Bereich E-Bike bleibt der Serienpromoter auch im Jahr 2019 treu. Ulrich Hanus, Chef von E1 Promoter Baboons:

„Bei allen Rennen der E1 Saison kommen die E-Biker mit eigener Klasse und einer nochmals attraktiveren Spezialstage auf ihre Kosten. Darüber hinaus werden wir in der Sommerpause erneut die offizielle Deutsche E-Bike Meisterschaft organisieren. Nach der gelungenen Premiere heuer in Wipperfürth wird die DEBM in der nächsten Saison zu einem separaten Zwei Tage Event mit spannendem Format aufgewertet. Mehr dazu in Kürze.“

Was haltet ihr von der Kenda Enduro One? Seid ihr 2019 am Start?

Info: Pressemitteilung KENDA ENDURO ONE

Alle Artikel über die Enduro One findest du hier:

  1. benutzerbild

    Baierchen

    dabei seit 12/2016

    Ich bin in winterbeWi wieder am Start
  2. benutzerbild

    fuxy

    dabei seit 01/2011

    Wipperfürth ist raus ?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Herzbub

    dabei seit 04/2013

    Wie viele Starter gibt es in der E-Klasse? Überlege noch welche Klasse ich nun melden soll. Auf dem unmotorisiertem Rad bin ich kein schlechter Fahrer, bin jedoch noch nie ein Rennen gefahren.
    Dazu kommt, dass ich mir im Frühjahr ein E-Bike leasen will und momentan auf meiner alten 26" Zoll Enduro unterwegs bin.
    Wie sieht es mit Serienstartplätzen aus in der E-Klasse? Könnte ich vor dem ersten Rennen noch von Normal auf E-Klasse wechseln?

    Wie viele verschiedene E-Klassen gibt es denn überhaupt?

    Edit: So wie ich das verstehe, werden bei E-Bikes alle in einen Topf geworfen.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!