• de

Die Kenda Enduro One Serie biegt in die Zielgerade ein. Zum vorletzten Stopp der Saison 2019 standen 29 eBiker am Start. Mit tollen Trails lockte Frammersbach insgesamt fast 600 Teilnehmer.

Kenda Enduro One in Frammersbach

Der Spessart ist immer eine Bikereise wert. Mitten im Naturpark liegt der Markt Frammersbach. Hier ist der MSF zuhause, der nun am 28./29. September 2019 nach 2017 zum zweiten Mal Rennveranstalter Deutschlands größter MTB Enduro Serie, der KENDA Enduro One war. Rund um den Sauerberg legte das MSF Team sieben Stages größtenteils eigens zum Rennen an. Auf den naturnahen Strecken durch die scheinbar endlosen Wälder war für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Samstag begann mit dem Rennen der E1 Wild Cilds, zu dem stolze 84 Teilnehmer antraten. Erstmals durfte der „wilde Nachwuchs“ getrennt nach Altersgruppen je zwei verschiedene Stages in Angriff nehmen. Die anderen Klassen hatten unterdess Gelegenheit zum Training. Drei Stages waren dazu freigegeben. Vier weitere waren am Sonntag auf Sicht zu fahren. Um erste Zeiten ging es dann auf der E-Bike Stage und im Prolog. Tomás Kutin, Laura Zeitschel und Jordan Hugo sicherten sich dabei die Pole Position.

Ergebnisse Wild Childs

E1 Wild Childs U10: Nils Beckenbauer (BunGuard Racing Team)
E1 Wild Childs U13: Jan Zimmer (RSV Sturmvogel Bad Neuenahr – Ahrweiler)
E1 Wild Childs U16: Luis Jaax (TSG 1847 Leutkirch

Ergebnisse Samstag

  • E-Bike-Stage: Tomás Kutin (Rock Machine Cyklomax
  • Prolog Frauen: Laura Zeitschel (Radon Bikes
  • Prolog Herren: Jordan Hugo (Speedcore Racing by VisuAlz Production)

Während es am Samstag schon recht herbstlich und nasskalt war, kam am Sonntag erst die Sonne heraus, bevor doch noch ein paar Tropfen fielen. Die Biker jedenfalls freuten sich über Topbedingungen und waren im Ziel voll des Lobes. Und auch Zuschauer kamen zahlreich auf den Sauerberg. Nicht zuletzt auf der finalen Sprinstage an der Skihütte ging es spektakulär und rasant her.

Am Ende eines spannenden Rennens war es erneut Prologsieger Jordan Hugo, der die schnellsten Stagezeiten vorlegte und sich damit den Sieg in der E1 Pro sicherte. Bei den Mädels der E1 Woman siegte Betti Lysko. Schnellster E-Biker war Christian Herzberg.

Ergebnisse Sonntag

  • E1 Guest: Jonas Möhwald (TV Waldsassen)
  • E1 Beginner: Jakob Müller (AHS Koblenz)
  • E1 Junior: Tim Ratajczak (bestbike specialized)
  • E1 Super Senior: Harald Krebs (Tobsens World)
  • E1 Senior: Sebastian Hartmann (Schwerkraftopfer)
  • E1 Pre Senior: Paul Maag (BikeMeister Racing/Mtb Siegerland ev.)
  • E1 Sport: Tim Knorr (-)
  • E1 E-Bike: Christian Herzberg (Zweiradmeister Husqvarna)
  • E1 Woman: Betti Lysko (Last Factory Team)
  • E1 Pro: Jordan Hugo (Speedcore Racing by VisuAlz Production)

Nächstes Stopp: Finale in Bad Endbach

Die letzten Punkte der laufenden Saison werden dann bereits in zwei Wochen in Bad Endbach (Mittelhessen) vergeben. Im Anschluss an das Rennen findet hier zugleich die Ehrung der E1 Meister 2019 und Auslosung des Breitensportpreises statt.

Auf der Homepage der Kenda Enduro One findet ihr weitere Informationen.

Info: Pressemitteilung BABOONS

Alle Artikel über die Enduro One findest du hier:

  1. Anzeige

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!