• de
  • en
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Form follows function?
Form follows function? - Wir haben das Specialized Turbo Vado 4.0 getestet!
Specialized Turbo Vado 4.0
Specialized Turbo Vado 4.0 - Preis: 3.499€
specialized-vado-produkt-4969
specialized-vado-produkt-4969
specialized-vado-produkt-4978
specialized-vado-produkt-4978
Der Akku ist wunderbar in den Rahmen integriert und der Einschaltknopf ist gut erreichbar.
Der Akku ist wunderbar in den Rahmen integriert und der Einschaltknopf ist gut erreichbar.
Ein aufgeräumtes Cockpit …
Ein aufgeräumtes Cockpit …
… mit einem übersichtlichen Bloks-Display.
… mit einem übersichtlichen Bloks-Display.
Die Specialized Trigger Sport-Reifen verfügen über reflektierende Karkassen
Die Specialized Trigger Sport-Reifen verfügen über reflektierende Karkassen - das kann im Verkehr durchaus ein Vorteil sein!
Sehr tiefgezogene Schutzbleche, ebenfalls von Specialized
Sehr tiefgezogene Schutzbleche, ebenfalls von Specialized
Die Scheibenbremse sitzt gut geschützt im Hinterbau.
Die Scheibenbremse sitzt gut geschützt im Hinterbau.
Stellt man den Schriftzug auf den Kopf, steht da “open”
Stellt man den Schriftzug auf den Kopf, steht da “open” - ein Zeichen?
specialized-vado-4844
specialized-vado-4844
Spaßfaktor hoch 10: Das E-Bike ist super wendig und leicht zu manövrieren
Spaßfaktor hoch 10: Das E-Bike ist super wendig und leicht zu manövrieren
specialized-vado-4747
specialized-vado-4747
specialized vado test (1 von 4)
specialized vado test (1 von 4)
specialized-vado-4446
specialized-vado-4446
specialized-vado-4712
specialized-vado-4712

This post is also available in: enEnglish

Specialized Turbo Vado 4.0 im Test: Wer heutzutage an eMTBs denkt, der hat vermutlich ziemlich schnell ein Specialized Turbo Levo vor Augen – gelingt den Kaliforniern mit dem Turbo Vado bei den E-Trekking-Bikes der gleiche Coup? Wir haben das attraktive E-Bike über einen längeren Zeitraum gefahren und genauer hingeschaut, was die Ingenieure da hübsches gezaubert haben. Hier gibt’s alle Details.

Form follows function?
# Form follows function? - Wir haben das Specialized Turbo Vado 4.0 getestet!

Specialized Turbo Vado 4.0 – kurz & knapp

Specialized Turbo Vado 4.0
# Specialized Turbo Vado 4.0 - Preis: 3.499€

Das Turbo Vado ist bis ins kleinste Detail durchdacht.

Wirft man einen ersten Blick auf das Specialized Turbo Vado, fällt einem sofort das stimmige, detailverliebte Design auf – typisch Specialized. Brose-Motor und Akku sind in die Form des Rahmens vollständig integriert und es lässt sich nur aufgrund des breiten Unterrohrs vermuten, dass es sich hier um ein E-Bike handelt. Der Einschaltknopf ist dank einer Aussparung in der Akku-Abdeckung ebenfalls sauber in das Vado integriert. Kombiniert mit der schlichten, matten Lackierung sowie der rundum schwarz gehaltenen Ausstattung wirkt das Specialized Turbo Vado sehr edel und hochwertig. Selbst der Fahrradständer ist mit seinem kantigen Design und mattschwarzen Lackierung in das Design mit einbezogen.

Abgerundet wird das ganze durch das futuristische Rücklicht, welches im Gepäckträger integriert ist. Das übersichtliche Bloks-Display sowie das integrierte Licht sind am Vorbau untergebracht. In Kombination mit der passenden Bloks-Fernbedienung, die sich am linken Griff befindet, lassen sich Unterstützung und Beleuchtung steuern. Die ergonomischen Griffe und eine schlichte, schwarze Klingel vervollständigen das aufgeräumte Cockpit. Der Gepäckträger wirkt zwar auf den ersten Blick etwas schmal, kommt aber vom Gepäck-Spezialisten Racktime – die passenden Taschen und Körbe in vielen Variationen werden ebenfalls angeboten. Die Schutzbleche des Turbo Vado kommen von Specialized selbst und sind sehr tief gezogen, um zuverlässig vor nassen Überraschungen zu schützen.

Der Preis liegt bei 3.499 € (UVP) | Bikemarkt: Specialized Turbo Vado 4.0 kaufen

specialized-vado-produkt-4969
# specialized-vado-produkt-4969
specialized-vado-produkt-4978
# specialized-vado-produkt-4978

Specialized Turbo Vado 4.0 – Technische Daten

Geometrie

Gemessene Überstandshöhe: 760 mm (Rahmengröße M)

Geometrie bitte ausklappen

 SMLXL
Kurbellänge170 mm170 mm175 mm175 mm
Vorbaulänge60 mm70 mm80 mm90 mm
Sattelstützenlänge300 mm350 mm400 mm400 mm
Sattelbreite155 mm155 mm155 mm155 mm
Lenkerbreite680 mm680 mm680 mm680 mm
Reach396 mm406 mm428 mm441 mm
Stack619 mm619 mm629 mm652 mm
Radstand1116 mm1126 mm1152 mm1173 mm
Kettenstreben478 mm478 mm478 mm478 mm
Mitte Tretlager - Mitte Vorderachse647 mm657 mm682 mm704 mm
BB Drop-70 mm-70 mm-70 mm-70 mm
Lenkwinkel70°70°70°70°
Sitzrohrlänge400 mm450 mm500 mm550 mm
Steuerrohrlänge135 mm135 mm145 mm170 mm
Gabel-Vorlauf44 mm44 mm44 mm44 mm
Überstandshöhe762 mm800 mm833 mm875 mm

Ausstattung

Der Akku ist wunderbar in den Rahmen integriert und der Einschaltknopf ist gut erreichbar.
# Der Akku ist wunderbar in den Rahmen integriert und der Einschaltknopf ist gut erreichbar.
Ein aufgeräumtes Cockpit …
# Ein aufgeräumtes Cockpit …
… mit einem übersichtlichen Bloks-Display.
# … mit einem übersichtlichen Bloks-Display.
Die Specialized Trigger Sport-Reifen verfügen über reflektierende Karkassen
# Die Specialized Trigger Sport-Reifen verfügen über reflektierende Karkassen - das kann im Verkehr durchaus ein Vorteil sein!
Sehr tiefgezogene Schutzbleche, ebenfalls von Specialized
# Sehr tiefgezogene Schutzbleche, ebenfalls von Specialized
Die Scheibenbremse sitzt gut geschützt im Hinterbau.
# Die Scheibenbremse sitzt gut geschützt im Hinterbau.
Stellt man den Schriftzug auf den Kopf, steht da “open”
# Stellt man den Schriftzug auf den Kopf, steht da “open” - ein Zeichen?
Ausstattung bitte ausklappen

FrameRahmenTurbo aluminum frame with bottom bracket motor mount
ForkGabelSR Suntour NCX E25, 50 mm travel
ShifterSchalthebelShimano SLX, 11-speed
DerailleurSchaltwerkShimano XT, Shadow Plus, GS cage, 11-speed
CassetteKassetteShimano SLX, 11-speed, 11–42 T
CranksKurbelCustom alloy crankarms
BrakesBremseShimano BR-MT500 hydraulic disc, 160 mm
TiresReifenTrigger Sport Reflective, 700 x 47 mm
RimsFelgen700C disc, 28 h, double-wall
HubsNabenSpecialized alloy disc, sealed cartridge bearings, front: 15 x 100 mm, rear: 12 x 148 mm, 10-/11-speed
SeatSattelSpecialized Canopy Comp, Hollow Cr-Mo rails
SeatpostSattelstützeSpecialized, alloy, single bolt, 21 mm offset, 30.9 mm
BarLenkerSpecialized, alloy, 31,8 x 680 mm
StemVorbauAlloy w/ display/light mount, 31.8 mm clamp
MotorMotorSpecialized 1.2, Custom Rx Street Tuned Motor, 250 W Nominal
DisplayDisplayCustom 2.2" BLOKS. LCD display, USB plug, stem mount w/ custom handlebar remote
BatteryAkkuSpecialized U1-504, On/Off button, state of charge display, 504 Wh
PowerLeistung250 W
WeightGewicht23,3 kg
Price (RRP)Preis (UVP)3499 €

Motor & Akku

Brose Motor – leise und sehr kultiviert

Extrem leiser und unauffälliger Motor

Das Specialized Turbo Vado verfügt über einen Brose-Motor mit Specialized-eigenem Street-Tune. Wie von allen Brose-Aggregaten gewohnt arbeitet sehr leise und bietet im Flachland sowie an steileren Anstiegen das nötige Maß an Unterstützung, um die Ausfahrt nicht zu einer schweißtreibenden Angelegenheit zu machen. Zum entspannten Pendeln durch den Stadtverkehr also genau richtig. Tritt man fest in die Pedale, wird auch die Unterstützung stärker, was sehr hilfreich für ein schnelles Wegkommen von Ampeln und Kreuzungen ist. Jedoch dauert das Einsetzen der Unterstützung circa eine Viertel-Kurbelumdrehung, woran man sich erst gewöhnen muss.

Etwas negativ aufgefallen ist uns hingegen der unsanfte Übergang in den nicht unterstützten Bereich jenseits der 25 km/h. Überschreitet man diese Schwelle, setzt der Motor recht unvermittelt aus, was sich etwas ruckelig und ungewohnt anfühlt. Danach tritt sich das Specialized Turbo Vado allerdings sehr widerstandsarm und lässt sich gut auf höhere Geschwindigkeiten bringen. Wir sind den Brose-Motor in unterschiedlichen Tunes bereits in mehreren eMTBs gefahren und konnten dieses Verhalten dabei in dieser Form noch nie beobachten.

Motordetails bitte ausklappen

  • Motor: Brose (Specialized Street-Tune)
  • Akku: 500 Wh
  • Leistung: max. 250 Watt
  • Display: Bloks

specialized-vado-4844
# specialized-vado-4844

Specialized Turbo Vado 4.0 auf der Straße

Mit guter Laune auf der Arbeit ankommen? Turbo Vado!

Auf dem Turbo Vado fühlt man sich beim ersten Aufsitzen sofort wohl. Die Sitzposition ist nicht zu gestreckt, sondern angenehm aufrecht. Was sich sofort bemerkbar macht, sind die ergonomischen Griffe, die sich mit der Sitzposition perfekt ergänzen und die Fahrt noch angenehmer machen. Der Sattel ist ebenfalls gemütlich und für das aufrechte Fahren bestens geeignet, könnte aber für einige Gemüter etwas zu hart sein. Die Fernbedienung ist sehr leicht zu erreichen und das Display hat genau die richtige Größe, um das Blickfeld nicht zu sehr zu beeinträchtigen. In der stärksten Unterstützungsstufe kann man sich zügig im fließenden Verkehr bewegen. Das Turbo Vado fährt sich unglaublich wendig und ist sehr leicht zu manövrieren, was nicht nur hilfreich im Straßenverkehr ist, sondern einfach viel Spaß macht. Somit wird das Turbo Vado schnell zum liebsten Pendel-Gefährten, und macht auch den Weg zur Arbeit zu einer unterhaltsamen Angelegenheit.

Spaßfaktor hoch 10: Das E-Bike ist super wendig und leicht zu manövrieren
# Spaßfaktor hoch 10: Das E-Bike ist super wendig und leicht zu manövrieren

Besonders praktisch, vor allem in der Winterzeit, ist der besonders große und helle Lichtkegel des Frontscheinwerfers. Selbst bei tiefster Dunkelheit hat man mit dem Turbo Vado beinahe so viel Sichtweite wie mit einem Auto. Nur das Kabel der Vorderradbremse verirrt sich gerne mal in den Lichtkegel, kann aber einfach zur Seite geschoben werden. Die Specialized Trigger Sport-Bereifung sorgt dank des breiten Profils und der hohen Seitenstollen auch auf gröberen Forstwegen für genügend Sicherheit. Zusätzlich sind die Reifen noch mit reflektierenden Streifen an der Karkasse ausgestattet, sodass das Specialized Turbo Vado trotz komplett schwarzem Design nicht übersehen werden kann. Die tiefgezogenen Schutzbleche sind absolut Spritzwasser-sicher. Hier haben die Ingenieure sogar darauf geachtet, dass mittels kleiner Spoiler auch kein Wasser nach vorne spritzen kann. Ziemlich clever, wie wir finden! Wo viel Licht ist, da ist natürlich auch Schatten: Aufgrund der Länge schleift der vordere Gummischutz des Schutzblechs manchmal auf dem Boden, wenn man das E-Bike eine Treppe hoch oder runter schieben muss.

Test-Fazit zum Specialized Turbo Vado 4.0

Durchdachtes Design, stimmige Ausstattung und eine Menge Fahrspaß – das Specialized Turbo Vado 4.0 bietet ein eindrucksvolles Komplettpaket, das alle Wünsche eines Alltagspendlers erfüllen kann. Es finden sich zwar kleinere Mängel im Detail, wie bei der Kabelverlegung, doch alles in allem wird man mit dem Turbo Vado sofort glücklich. Denn damit ist der Weg zur Arbeit kein Pflichtprogramm mehr, sondern gehört zum spaßige Teil des Tages.

Pro
  • Sehr wendig zu fahren
  • Gute Beleuchtung
Contra
  • Unsanfter Übergang bei 25 km/h
specialized-vado-4747
# specialized-vado-4747
specialized vado test (1 von 4)
# specialized vado test (1 von 4)
specialized-vado-4446
# specialized-vado-4446
specialized-vado-4712
# specialized-vado-4712

Nutzt ihr gerne ein E-Bike zum Pendeln? Käme das Turbo Vado für euch in Frage?

Preisvergleich Specialized Vado

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Alle Artikel aus unserem großen Urban-Special findest du hier:


Weitere Informationen zum Specialized Turbo Vado 4.0

Webseite: www.specialized.com
Text & Redaktion: Rico Haase | eMTB-News.de
Bilder: Moritz Zimmermann, Thomas Paatz


Autor:
Wertung:
5
Datum: 11. Januar 2018
Aktualisiert: 16. Oktober 2018

Fazit:

Durchdachtes Design, stimmige Ausstattung und eine Menge Fahrspaß – das Specialized Turbo Vado 4.0 bietet ein eindrucksvolles Komplettpaket, das alle Wünsche eines Alltagspendlers erfüllen kann. Es finden sich zwar kleinere Mängel im Detail, wie bei der Kabelverlegung, doch alles in allem wird man mit dem Turbo Vado sofort glücklich. Denn damit ist der Weg zur Arbeit kein Pflichtprogramm mehr, sondern gehört zum spaßige Teil des Tages.

This post is also available in: enEnglish

  1. benutzerbild

    M.E.C.Hammer

    dabei seit 04/2002

    wolfk
    Das Display des Vados:
    Nein, das ist nicht korrekt. Es ist die Halterung für das Display!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    zotty

    dabei seit 06/2004

    danke!
    meine fr. hat das vado2 modell 2018 in 8.2018 bekommen. wenig gefahren aber keine probleme bis heute.
    wenn sie darauf sitzt strahlt sie über alle backen
  4. benutzerbild

    Thomas007

    dabei seit 05/2018

    und jetzt ist es Mai 2018 und immer noch keine App.
  5. benutzerbild

    danvo

    dabei seit 01/2018

    Ja, die Qualität ist so eine Sache..... hatte Rahmenbruch, unter dem Motor. Bin kein Fachmann, aber das sah mir fast nach einer Sollbruchstelle aus... Habe neues Rad bekommen, aber dort ist mir bei der einer der ersten Runden gleich eine Speiche gebrochen.
    Und nein, es war kein Gelände sondern platte Strasse und ich bin nicht über dem zuläsigem Gesamtgewicht... ;-)
    Für ein stabiles Rad könnte meines Erachtens der Rahmen ein gutes Stück höher/größer sein. Fahre XL aber wenn man schneller (>40) fährt, merkt man leichtes flattern.
  6. benutzerbild

    MiBu

    dabei seit 03/2018

    ...es gibt noch immer keine versprochene und bezahlte App.....
    un ich kann mich bei Specialized seit geraumer Zeit nicht mehr im Members-Breich anmelden...hab ich zuviel Kritik geäussert ?

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich jetzt für den E-MTB Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Eintragen
close-image