• de
  • en
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Mit über 40 km/h durch die Stadt
Mit über 40 km/h durch die Stadt - das HNF Heisenberg XD1 Urban macht's möglich
Das HNF Heisenberg XD1 Urban wirkt fast so stylisch wie ein Cafe Racer
Das HNF Heisenberg XD1 Urban wirkt fast so stylisch wie ein Cafe Racer
Zwei Herzen schlagen in unserer Brust
Zwei Herzen schlagen in unserer Brust - in der Praxis fehlt der Gepäckträger ziemlich, aber optisch unterstreicht genau dieser Umstand die saubere, dynamische Silhouette
Geometriedaten HNF Heisenberg XD1 Urban
Geometriedaten HNF Heisenberg XD1 Urban
Die Ingenieure haben den Bosch Performance-Motor leicht gedreht eingebaut
Die Ingenieure haben den Bosch Performance-Motor leicht gedreht eingebaut
Müheloses Schalten ist mit der Nuvinci-Nabe kein Problem
Müheloses Schalten ist mit der Nuvinci-Nabe kein Problem
Der Gates-Riemen
Der Gates-Riemen - hält bis zu 4 mal länger als eine gepflegte Stahlkette
Ohne Licht kein S-Pedelec
Ohne Licht kein S-Pedelec - der IQ AVY-Scheinwerfer von Busch & Müller funktioniert tadellos
Macht irre Spaß
Macht irre Spaß - im Wheelie über den Platz fegen
Der Motor wurde sehr hübsch und formschlüssig integriert
Der Motor wurde sehr hübsch und formschlüssig integriert
Ein Akku mit 500 Wh
Ein Akku mit 500 Wh - eigentlich ein Muss
Das Bosch Intuvia-Display ist hell und zeigt übersichtlich sämtliche Informationen an
Das Bosch Intuvia-Display ist hell und zeigt übersichtlich sämtliche Informationen an
heisenberg-action-4739
heisenberg-action-4739
heisenberg-action-4813
heisenberg-action-4813
heisenberg-5061
heisenberg-5061
heisenberg-5057
heisenberg-5057
heisenberg test (4 von 7)
heisenberg test (4 von 7)
HNF Heisenberg XD1 Urban
HNF Heisenberg XD1 Urban - würden wir uns ein S-Pedelec wünschen, dann käme es sicher auf die Wunschliste

This post is also available in: enEnglish

HNF Heisenberg XD1 Urban im Test: Wir müssen zugeben, mit einem S-Pedelec im Strom mitzuschwimmen, macht richtig Spaß. Im Chaos des Berufsverkehrs hat ein schnelles E-Bike einige Vorteile. Wie schlägt sich das hochwertige, extrem dynamisch wirkende HNF Heisenberg? Wir haben es für euch getestet.

Mit über 40 km/h durch die Stadt
# Mit über 40 km/h durch die Stadt - das HNF Heisenberg XD1 Urban macht's möglich

HNF Heisenberg XD1 Urban – kurz & knapp

Wirkt fast wie ein Cafe Racer – nur eben ohne Auspuff.

Das HNF Heisenberg XD1 steht da wie eins dieser neumodischen Motorräder, die man gemeinhin als Cafe Racer bezeichnet. Die straffe RockShox-Federgabel, das cleane Cockpit, die dicken Super Moto-Reifen von Schwalbe, die flachen Schutzbleche – die komplette Silhouette dieses S-Pedelecs wirkt extrem dynamisch. Gerade so als wollte es uns sagen: Ich bin nichts für schwache Nerven.

Diashow: HNF Heisenberg XD1 Urban im Test - Mit 45 km/h durch die Stadt – ideal beim Pendeln?
heisenberg test (4 von 7)
heisenberg-action-4813
heisenberg-5061
heisenberg-action-4739
heisenberg-5057
Diashow starten »
Das HNF Heisenberg XD1 Urban wirkt fast so stylisch wie ein Cafe Racer
# Das HNF Heisenberg XD1 Urban wirkt fast so stylisch wie ein Cafe Racer
Zwei Herzen schlagen in unserer Brust
# Zwei Herzen schlagen in unserer Brust - in der Praxis fehlt der Gepäckträger ziemlich, aber optisch unterstreicht genau dieser Umstand die saubere, dynamische Silhouette

In Sachen Verarbeitung setzt dieses E-Bike Maßstäbe: Der Aluminium-Rahmen ist tadellos verarbeitet und die Verwendung eines Gates-Riemenantriebs, gepaart mit einer Nuvinci-Nabenschaltung macht das HNF Heisenberg Urban XD1 extrem leise und langlebig. Die Designer haben wirklich ganze Arbeit geleistet und beim XD1 Urban alles, was nicht unbedingt gebraucht wird, weggelassen. Leider fehlt allerdings auch der Gepäckträger. Ob er aufgrund der cleanen Optik und der schlichten Schönheit wegen nicht montiert worden ist, wissen wir nicht – wir spüren aber leider, dass er fehlt. Was es bedeutet, wenn ein E-Bike zum Kraftfahrzeug wird, erfahrt ihr hier.

Der Preis liegt bei 3.595 € für die 25 km/h-Variante und bei 3.930 € für das S-Pedelec (getestet) | Bikemarkt: HNF Heisenberg XD1 Urban kaufen

HNF Heisenberg XD1 Urban – Technische Daten

Geometrie

Gemessene Überstandshöhe: 730 mm (Rahmengröße M)

Geometrie bitte ausklappen

Geometriedaten HNF Heisenberg XD1 Urban
# Geometriedaten HNF Heisenberg XD1 Urban

Ausstattung

Die Ingenieure haben den Bosch Performance-Motor leicht gedreht eingebaut
# Die Ingenieure haben den Bosch Performance-Motor leicht gedreht eingebaut
Müheloses Schalten ist mit der Nuvinci-Nabe kein Problem
# Müheloses Schalten ist mit der Nuvinci-Nabe kein Problem
Der Gates-Riemen
# Der Gates-Riemen - hält bis zu 4 mal länger als eine gepflegte Stahlkette
Ohne Licht kein S-Pedelec
# Ohne Licht kein S-Pedelec - der IQ AVY-Scheinwerfer von Busch & Müller funktioniert tadellos
Ausstattung bitte ausklappen

FrameRahmenMTB 27,5'' S/M (bis 170 cm) oder L/XL (ab 170 cm)
ForkGabelRockShox Sektor RC 130
ShifterSchalthebelNuVinci C3
DerailleurSchaltwerkNuVinci N380SE
CassetteKassetteGates CDX 24T
CranksKurbelMiranda Delta
BrakesBremseMagura MT4 180 mm
TiresReifenSchwalbe Supermoto
SeatSattelSelle Royal 1086 HRT
SeatpostSattelstützeSatori Camber 30,9 mm
StemVorbauSatori
MotorMotorBosch Performance CX 25/ Bosch Performance Speed 45
DisplayDisplayBosch Intuvia Bordcomputer
BatteryAkkuBosch Akkupack 500 Wh
WeightGewicht24,1 kg
Price (RRP)Preis (UVP)3595 €/ 3930 €

Motor & Akku

Details zum Bosch Performance

Macht irre Spaß
# Macht irre Spaß - im Wheelie über den Platz fegen
Der Motor wurde sehr hübsch und formschlüssig integriert
# Der Motor wurde sehr hübsch und formschlüssig integriert
Ein Akku mit 500 Wh
# Ein Akku mit 500 Wh - eigentlich ein Muss
Das Bosch Intuvia-Display ist hell und zeigt übersichtlich sämtliche Informationen an
# Das Bosch Intuvia-Display ist hell und zeigt übersichtlich sämtliche Informationen an

Der Bosch Performance-Motor giert nach hohen Geschwindigkeiten.

In unserem Testrad war die offene Version des Bosch Performance-Motors verbaut und bescherte uns ein S-Pedelec mit einem Versicherungskennzeichen und einer Unterstützung bis 45 km/h zum Pendeln. In dieser Variante wird die schiere Kraft des Motors deutlich in Vortrieb umgesetzt. Dank der Unterstützung bis über 40 km/h ist es ein Leichtes, im Straßenverkehr mitzuschwimmen und man fühlt sich niemals zu langsam zwischen all den anderen motorisierten Verkehrsteilnehmern. Woran wir uns allerdings nur schwer gewöhnen konnten, war der Umstand, dass wir mit diesem Kraftfahrzeug nicht mehr auf dem Radweg, sondern ausschließlich auf der Straße fahren durften.

Motordetails bitte ausklappen

  • Motor: Bosch Performance
  • Akku: 500 Wh
  • Leistung: max. 250 Watt
  • Display: Bosch Intivia

HNF Heisenberg XD1 Urban auf der Straße

heisenberg-action-4739
# heisenberg-action-4739

Wir fühlen uns wie auf einem Super Moto.

Die Sitzposition ist etwas geduckt, der Kopf wandert von selbst einige Zentimeter tiefer, die Beine treten mit aller Macht in die Pedale und der kraftvolle Motor schiebt das HNF Heisenberg XD1 Urban mühelos auf über 40 Sachen. “Uuups, sind wir gerade in einer 30er-Zone?”, denken wir uns noch, als wir volle Pulle die Gasse hinunter fahren. Wir zügeln uns ein wenig und versuchen, unser Adrenalin etwas zu bremsen und fahren die nächsten Kilometer langsamer.

Der verbaute Gates Carbon Drive, ein wartungsarmer Riemenantrieb, verleiht diesem E-Bike eine ganz besonders leise Geräuschkulisse. Der Riemen ist ca. 20 % leichter und hält 4 mal länger als eine gut gepflegte Kette aus Stahl. Die Gangwechsel der Nuvinci N380SE-Nabenschaltung, welche mit einem Drehgriff eingeleitet werden, verlaufen butterweich und es ist einfach nichts, aber auch gar nichts davon zu hören. Keine Kette, die rasselt, kein Schaltvorgang, der lautstark quittiert wird – einfach Stille, absolute Stille! Man vernimmt einzig das Surren des Bosch-Motors. Die wartungsfreie, stufenlose Nuvinci-Schaltung sorgt für ein komfortables Fahren. Auch unter hoher Pedalkraft schaltet sie geschmeidig und deckt mit einer Bandbreite von 380 % so ziemlich jeden Fahrstil und jede erdenkliche Fahrsituation mit der richtigen Übersetzung ab.

heisenberg-action-4813
# heisenberg-action-4813
heisenberg-5061
# heisenberg-5061
heisenberg-5057
# heisenberg-5057
heisenberg test (4 von 7)
# heisenberg test (4 von 7)

“Moment mal, fehlen da nicht die Stollen?”, denken wir beim Blick auf die Laufräder. Optisch wecken die fetten Super Moto-Reifen von Schwalbe den Eindruck, als seien es Slicks. Aus der Nähe sehen wir natürlich das tiefe Profil in der Lauffläche. Die Reifen rollen extrem gut, besitzen auch bei nassen Straßen eine gute Haftung und haben eine gewisse Eigendämpfung, die sich komfortabel anfühlt. Optisch verbinden sich die Reifen mit den stylischen Curana-Schutzblechen beinahe zu einer Einheit – das gefällt uns extrem. In der Praxis ist das vordere Schutzblech leider viel zu kurz, um die Schuhe wirkungsvoll vor Nässe und Wasser zu schützen.

Safety first – immer unsere Devise, wenn wir im urbanen Umfeld unterwegs sind – sollte nicht nur eine Floskel sein, sondern gerade bei S-Pedelecs essenziell beachtet werden. Deshalb möchten wir noch ein paar Worte zur Bremsanlage verlieren. Die verbaute Magura MT 4 bremst sehr gut und wird im Straßenverkehr kaum an ihre Grenzen kommen. Dank der verstellbaren Hebelweite kann sie sehr einfach auf verschiedene Hand-Ergonomien angepasst werden. Jetzt aber ein Manko: 180 mm Bremsscheiben – liebe Produktmanager, nicht nur optisch würden größere Scheiben besser aussehen, nein, auch bei den Verzögerungswerten lägen sie deutlich vorn. An einem S-Pedelec wünschen wir uns 200 mm große Bremsscheiben.

Test-Fazit zum HNF Heisenberg XD1 Urban

Mit dem HNF Heisenberg XD1 Urban bewegt man sich schnell – sehr schnell. Im normalen Straßenverkehr glänzt das gut verarbeitete E-Bike mit einer guten Performance und man hat immer das Gefühl, mit den restlichen Verkehrsteilnehmern zu fahren und kein Hindernis darzustellen. Einfach im Verkehr mitschwimmen – mit diesem S-Pedelec ist das mühelos möglich. Zudem ist der verbaute Gates Carbon Drive in Kombination mit der Nuvinci-Nabenschaltung wunderbar leise und die Wartungsfreiheit lässt die Herzen der Schraubermuffel höher schlagen. Wenn wir ein S-Pedelec bräuchten, das HNF Heisenberg XD1 Urban würde auf der Wunschliste stehen.

Pro
  • Tolles Finish
  • Tadellose Verarbeitung
  • Gates Carbon Drive
Contra
  • Kein Gepäckträger
  • Schutzblech vorne viel zu kurz
HNF Heisenberg XD1 Urban
# HNF Heisenberg XD1 Urban - würden wir uns ein S-Pedelec wünschen, dann käme es sicher auf die Wunschliste

Würdet ihr euch ein S-Pedelec holen, um damit über den Asphalt zu ballern?

Alle Artikel aus unserem großen Urban-Special findest du hier:


Weitere Informationen zum HNF Heisenberg XD1 Urban

Webseite: www.hnf-heisenberg.com
Text & Redaktion: Rico Haase | eMTB-News.de
Bilder: Moritz Zimmermann, Thomas Paatz


Autor:
Wertung:
4
Datum: 14. Januar 2018
Aktualisiert: 16. Oktober 2018

Fazit:

Mit dem HNF Heisenberg XD1 Urban bewegt man sich schnell – sehr schnell. Im normalen Straßenverkehr glänzt das gut verarbeitete E-Bike mit einer guten Performance und man hat immer das Gefühl, mit den restlichen Verkehrsteilnehmern zu fahren und kein Hindernis darzustellen. Einfach im Verkehr mitschwimmen – mit diesem S-Pedelec ist das mühelos möglich. Zudem ist der verbaute Gates Carbon Drive in Kombination mit der Nuvinci-Nabenschaltung wunderbar leise und die Wartungsfreiheit lässt die Herzen der Schraubermuffel höher schlagen. Wenn wir ein S-Pedelec bräuchten, das HNF Heisenberg XD1 Urban würde auf der Wunschliste stehen.

This post is also available in: enEnglish

  1. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Wir müssen zugeben, mit einem S-Pedelec im Strom mitzuschwimmen, macht richtig Spaß. Im Chaos des Berufsverkehrs hat ein schnelles E-Bike einige Vorteile. Wie schlägt sich das hochwertige, extrem dynamisch wirkende HNF Heisenberg? Wir haben es für euch getestet.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.emtb-news.de/news/test-hnf-heisenberg-xd-urban/][b]HNF Heisenberg XD1 Urban im Test: Mit 45 km/h durch die Stadt – ideal beim Pendeln?[/b][/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.emtb-news.de/news/test-hnf-heisenberg-xd-urban/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/fc/aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTcvMTIvdGl0ZWxiaWxkLTQ5NjEuanBn.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    FrankoniaTrails

    dabei seit 11/2015

    Listen & Learn - Lektion:1

    Wenn man zwischen dem X und dem D ein Leerzeichen setzt kommt kein Smiley dabei raus!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    topolino

    dabei seit 09/2009

    Das Spezi, Winora und Stevens sind pedelec mit Gepäckträger.
    Das HNF ist ein s-pedelec - vermutlich ist es in dieser Kraftfahrzeugklasse gar nicht so einfach
    einen brauchbaren Gepäckträger zu bekommen.
    Für das HNF als Pedelec bekommt man gegen Aufpreis einen Gepäckträger, der den Namen verdient,
    also nicht so ein Teil, was nur nach unten abstützt und wenn man mal nen Getränkekasten transportiert das Schutzblech malträtiert.

    Wäre schön, wenn so eine Marktübersicht auf sowas hinweisen würde.
  5. benutzerbild

    FrankoniaTrails

    dabei seit 11/2015

    [QUOTE="topolino, post: 20867, member: 2691"]Das Spezi, Winora und Stevens sind pedelec mit Gepäckträger.
    Das HNF ist ein s-pedelec - vermutlich ist es in dieser Kraftfahrzeugklasse gar nicht so einfach
    einen brauchbaren Gepäckträger zu bekommen.
    [/QUOTE]

    Schau einfach in den [URL='http://www.hnf-heisenberg.com/shop/modelle/xd1urban.html']Shop[/URL] von HNF dort gibt es auch einen Gepäckträger ([SIZE=3]Racktime Standit Gepäckträger- 75,- € Aufpreis)[/SIZE] für die 45km/h Variante.

    Das hier vorgestellte Testbike ist sowieso nicht vollständig und StVZO konform, es fehlt der Spiegel!!
  6. benutzerbild

    MrBrightside

    dabei seit 03/2017

    Überland wird's unangenehm auf der Straße zu fahren. Man ist ein Verkehrshindernis.
  7. benutzerbild

    Baierchen

    dabei seit 12/2016

  8. benutzerbild

    MrBrightside

    dabei seit 03/2017

    [QUOTE="Baierchen, post: 20877, member: 1128"]Wieso das[/QUOTE]
    Weil du mit 45km/h auf einer Straße fährst, wo alle anderen 100km/h fahren.

    Schon mal gemacht?
    Ich mag das Gefühl nicht am laufenden Band überholt zu werden.
  9. benutzerbild

    lemonsoda

    dabei seit 06/2013

    Eine Yari mit schwarzen Standrohren würde das ganze optisch noch ansprechender machen. Kurze Anmerkung zum Motor, das ist doch die S-Version von der Performance und keine CX, oder nicht?
  10. benutzerbild

    topolino

    dabei seit 09/2009

    [QUOTE="FrankoniaTrails, post: 20871, member: 800"]Schau einfach in den [URL='http://www.hnf-heisenberg.com/shop/modelle/xd1urban.html']Shop[/URL] von HNF dort gibt es auch einen Gepäckträger ([SIZE=3]Racktime Standit Gepäckträger- 75,- € Aufpreis)[/SIZE] für die 45km/h Variante. Das hier vorgestellte Testbike ist sowieso nicht vollständig und StVZO konform, es fehlt der Spiegel!![/QUOTE]


    ...Teil der Gepäckträgerbeschreibung vom Racktime Standit im HNF Shop:
    "Die Verwendung an einem S-Pedelec ist nicht zulässig."

    Träger hin oder her ist mir eigentlich egal. Von den Vorgestellten Bikes würde ich (wenn überhaupt) das HNF (Pedelec ohne S) nehmen...
    ...nur im Bericht wird erklärt das der Träger vermisst wird und der Autor weiß nicht warum.
    Ich hätte eben mal bei HNF nachgefragt und vollständig berichtet, statt über Design zu fabulieren.
  11. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    [QUOTE="lemonsoda, post: 20886, member: 2239"]Kurze Anmerkung zum Motor, das ist doch die S-Version von der Performance und keine CX, oder nicht?[/QUOTE]
    Stimmt, danke für den Tipp. Hab es im Artikel geändert.
  12. benutzerbild

    DR_Z01

    dabei seit 11/2016

    Das ist ein Test, das ist ein Test, das ist usw....
    Ich lach mich schlapp, was ist den hier getestet worden?
    Da wird einmal um den Block gefahren und wichtige Eigenschaften werden gar nicht ausprobiert.
    An dem Bike fehlt nicht nur der Spiegel sondern auch der rahmenfeste Seitenstrahler.
    Ein Bike zum Pendeln ohne Gepäckträger geht gar nicht, da man doch immer etwas zu transportieren hat.
    Wie schnell ist das Ding, in der Ebene, leicht bergauf oder bei Gegenwind. Wie lange hält die Batterie bei voller Unterstützung.
    500Wh "eigentlich ein Muss" ich kriege schon wieder einen Lachkrampf. Wie weit soll ich damit bei einem S-Pedelec fahren?
    Eventuell hat es so wenig Leistung, dass es die 45 nur bergab fährt. Das ist toll, dann braucht es auch nicht so viel Strom und fährt als Hardtail auch nicht so heftig über Frostaufbrüche und andere Unebenheiten.
    Ausserhalb geschlossener Ortschaften dürfen übrigens Radwege benutz werden.
    Ich kann nur feststellen: Das übliche Geschwurbele, längst kein Test, woher auch wenn man von der Materie keine Ahnung hat.
    Eigentlich reicht ein Link auf die Herstellerseite.
  13. benutzerbild

    FrankoniaTrails

    dabei seit 11/2015

    [QUOTE]Was es bedeutet, wenn ein E-Bike zum Kraftfahrzeug wird, erfahrt ihr ...[/QUOTE]

    Hahaha, ein E-Bike ist bereits ein Kraftfahrzeug, das muss heissen "wenn ein Pedelec zum Kraftfahrzeug wird".
  14. benutzerbild

    bluecat

    dabei seit 12/2011

    [QUOTE="riCo, post: 20857, member: 28"]Wir müssen zugeben, mit einem S-Pedelec im Strom mitzuschwimmen, macht richtig Spaß. Im Chaos des Berufsverkehrs hat ein schnelles E-Bike einige Vorteile.
    [/QUOTE]

    Einverstanden.

    Eigentlich ist ein Tretlagermotor für 45km/h Pendlerfz wegen riesigen Verschleiss des Antriebsstrangs ungeeignet.

    Mit Zahnriemen und Nabenschaltung sieht die Sache aber anders aus. Wenn zudem- wie berichtet - die Nabenschaltung schnell und unter Last sauber klappt, dann ist nichts einzuwenden. Aber ist dieses Heisenberg X D1 Urban wirklich ein Commuter Bike oder doch eher nur ein nice toy für gelegentliche Fahrten?

    [LIST]
    [*]Frontlicht: B+M Lumotec IQ Cyo Premium: Ein Einzelner, kleiner Scheinwerfer. Kein Fernlicht, kein Signature Light. Ohne Probleme wirst Du damit als langsames Velo erkannt ("Da fahr ich noch schnell raus, bis das Velo da ist, bin ich lägst weg") Ob Du dich mit dem Licht auch auf unbeleuchteten Wegen traust, 45km/h vorzulegen?

    [*]Rücklicht: Simples Rotlicht - und die Bremslichtfuntion (Magura baut auch Bremshabel mit Sensor)?
    [*]Hupe: Wo? (Ist doch in BRD ab 2018 Vorschrift, oder?)

    [*]500Wh Akku: Mein Akku von 2013 hat schon 520Wh, heute gehen die Kapazitäten Richtung 1kWh
    [*]Sattelstüze: Wo ist da der BodyFloat?
    [*]Schutzbleche: Design vs. Nutzen - nicht nur, wie berichtet, die Lange bringts, auch die Flanken (so sie dann vorhanden wären)
    [/LIST]

    Angesichts dessen ist die Debatte um den Gebäckträger lediglich Spiegelfechten :-(
  15. benutzerbild

    Edged

    dabei seit 09/2009

    Jetzt gucke ich nach Monaten nochmal in das Forum und sehe DAS HIER ... :eek:

    Dachte immer, das wäre hier ein Mauntenbeikforum ... :mad:
    Hatte wohl glatt vergessen, warum mein Interesse hier weg war.
    Bin dann eben wieder weg. :rolleyes:
  16. benutzerbild

    bluecat

    dabei seit 12/2011

    [QUOTE="Thomas, post: 20781, member: 3"]
    Auf eMTB-News wird der Fokus weiterhin auf den e-Mountainbikes für den Sporteinsatz liegen - sieh das Urban Special einfach als informativen Blick über den Tellerrand.
    Grüße
    Thomas[/QUOTE]


    [QUOTE="bluecat, post: 20914, member: 403"][COLOR=#b30000][B]Speziell jenem Personenkreis, der die Erde für eine Scheibe hält, ist ein Schritt über den Rand hinaus sehr zuwider![/B][/COLOR]

    Aber warum eigentlich? Ich wage die These, dass, wer mehr als nur gelegentlich an lauschigen Sommertagen im Wald rumackert

    a) freude am Velofahren hat
    b) eine konventionelles Velo locker mit 25km/h bewegen kann
    c) es ohne Mühe mehr als 30 Minuten im Sattel aushält

    Warum nur sollte eine solche Person den Weg zur Arbeit zwar mit Motorunterstüzung, aber im 25km/h Schneckentempo machen? Wozu ein 25km/h Stadt-E-Bike kaufen, wo er doch bereits ein ganz tolles E-Bike in der Garage stehen hat?

    Warum nicht gleich ein richtiges 45km/h E-Bike nehmen?[/QUOTE]
  17. benutzerbild

    Edged

    dabei seit 09/2009

    [QUOTE="bluecat, post: 21007, member: 403"][/QUOTE]
    Mauntenbeiker bewegen sich standesgemäß ausschließlich abseits befestigter Wege.

    Wer auf besfestigten Wegen unterwegs sein will, aus welchen Gründen auch immer, der nutze bitte seinen SUV (Suff). Ausschließlich Diesel - versteht sich. :angel:
    Da haben dann die Esoterikradler auch entsprechenden Respekt, wenn sich sich mal wieder auf Schnellstraßen, mit danebenliegenden Radwegen, bewegen.
  18. benutzerbild

    kellermann

    dabei seit 01/2014

    [QUOTE="Edged, post: 21078, member: 412"]Mauntenbeiker bewegen sich standesgemäß ausschließlich abseits befestigter Wege.

    .[/QUOTE]

    Und bis dorthin transportieren sie ihr Bike sicherlich mit ihrem Spritvernichter. Tolle Einstellung.
  19. benutzerbild

    FrankoniaTrails

    dabei seit 11/2015

    [QUOTE="kellermann, post: 21079, member: 2015"]Und bis dorthin transportieren sie ihr Bike sicherlich mit ihrem Spritvernichter. Tolle Einstellung.[/QUOTE]

    Naja, wenn jetzt einer z.B. mitten in HH wohnt dann ist der Akku vom E-Bike halbleer bis er Waldboden unter sich findet. Zurück muss er ja auch wieder. Unter eingefleischten E-Bikern ist es verpönt ohne eingeschalteten Motor zu fahren.

    Erzähl denen mal Du würdest 20 oder 30km ohne Motor fahren, ein Shitstorm bricht aus.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!