Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Merida eOne-Sixty 10K – das absolute Topmodell der e-One-Familie
Merida eOne-Sixty 10K – das absolute Topmodell der e-One-Familie - Motor: Shimano EP8 | Akku: Shimano 630 Wh | Preis: 9.799 € (UVP)
Das Merida eOne-Sixty strahlt schon im Stand eine gewisse Dynamik aus
Das Merida eOne-Sixty strahlt schon im Stand eine gewisse Dynamik aus - auf dem Trail ging das 2020er Modell schon wie die wilde Wutz
Farben und Formen ...
Farben und Formen ...
... sind markant und haben einen hohen Wiedererkennungswert
... sind markant und haben einen hohen Wiedererkennungswert
Auf dem Oberrohr prangt, nah beim On/Off-Button, die Modellbezeichnung
Auf dem Oberrohr prangt, nah beim On/Off-Button, die Modellbezeichnung
Am Topmodell 10K kommt der User in den Genuss ...
Am Topmodell 10K kommt der User in den Genuss ...
... eines potenten Fox Factory-Fahrwerks
... eines potenten Fox Factory-Fahrwerks
Das wichtigste Update für die eOne-Modellfamilie: der Motor!
Das wichtigste Update für die eOne-Modellfamilie: der Motor! - Ab MY2021 verbaut Merida den Shimano EP8, der in seiner Spitze max. 85 Nm Drehmoment liefert.
Wie es sich für ein Topmodell gehört ...
Wie es sich für ein Topmodell gehört ...
... wird hier natürlich mit Shimano XTR gebremst
... wird hier natürlich mit Shimano XTR gebremst
Die 12 Gänge werden bequem mit Shimano XTR gewechselt
Die 12 Gänge werden bequem mit Shimano XTR gewechselt
Am knapp 10.000 € teuren Topmodell wurden Carbon-Laufräder von DT Swiss verbaut
Am knapp 10.000 € teuren Topmodell wurden Carbon-Laufräder von DT Swiss verbaut
Mittels Dropper Post – eine RockShox Reverb AXS – wird der ...
Mittels Dropper Post – eine RockShox Reverb AXS – wird der ...
... Sattel per Funk in seiner Höhe justiert
... Sattel per Funk in seiner Höhe justiert
Merida verbaut ab MY2021 einen Frontscheinwerfer von Lezyne
Merida verbaut ab MY2021 einen Frontscheinwerfer von Lezyne - dieser ist natürlich StVZO-konform
Merida Neuheiten 2021 DSC 0884 photo Rico Haase
Merida Neuheiten 2021 DSC 0884 photo Rico Haase
Merida Neuheiten 2021 DSC 0887 photo Rico Haase
Merida Neuheiten 2021 DSC 0887 photo Rico Haase
Merida setzt bei den neuen Modellen auf den kompakten Shimano EP8-Motor
Merida setzt bei den neuen Modellen auf den kompakten Shimano EP8-Motor
Das Display wurde optisch nicht verändert, aber im Inneren ein wenig geupdatet
Das Display wurde optisch nicht verändert, aber im Inneren ein wenig geupdatet - das Bluetooth-Modul wurde verbessert und die Kabelanschlüsse haben einen kleineren Durchmesser bekommen

Merida präsentiert seine Neuheiten für die Saison 2021. Neben Modellpflege und leichter Variation in der Ausstattung gibt es frische Farben und den neuen Shimano EP8 nebst großem 630-Wh-Akku. Wir waren für euch auf den Ordertagen zu Gast, haben uns das eOne-Sixty genauer angeschaut und alle Infos zu den E-MTB-Neuheiten 2021 von Merida mitgebracht.

Merida eOne-Sixty & eOne-Forty

Infos und Preise

Beim eOne-Sixty – hier haben wir das 2020er Modell getestet – und dem eOne-Forty ist die wichtigste Neuerung der Motor! Merida setzt hier auf den Shimano EP8, ein 2,6 kg leichtes Aggregat, das in der Spitze bis zu 85 Nm maximales Drehmoment liefert. Dazu versorgt ab der kommenden Saison ein 630-Wh-Akku den Motor mit Strom und verspricht mehr Reichweite. Neu ist zudem eine kompakte Lichtanlage mit einem Frontscheinwerfer von Lezyne, der 310 Lumen besitzt und StVZO-konform ist. Dazu, wie man es von Merida schon fast gewöhnt ist, poppige Farben, die für Frische im oftmals mattschwarzen Einheitsbrei mancher Mitbewerber sorgen.

  • Rahmenmaterial Carbon-Rahmen mit Alu-Hinterbau
  • Federweg 160 mm (vorne) / 150 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″ Vorderrad, 27,5″ Hinterrad
  • Besonderheiten StVZO-konformer Frontscheinwerfer
  • Rahmengrößen XSS / M / L / XL
  • Motor Shimano EP8
  • Akkukapazität 630 Wh
  • Verfügbar ab Herbst 2020
  • www.merida-bikes.com
 Preis (UVP)
Merida eOne-Forty 5004.499 €
Merida eOne-Forty 7005.399 €
Merida eOne-Forty 80006.199 €
Merida eOne-Sixty 5004.499 €
Merida eOne-Sixty 7005.499 €
Merida eOne-Sixty 80006.099 €
Merida eOne-Sixty 90007.699 €
Merida eOne-Sixty 10K9.799 €
Merida eOne-Sixty 10K – das absolute Topmodell der e-One-Familie
# Merida eOne-Sixty 10K – das absolute Topmodell der e-One-Familie - Motor: Shimano EP8 | Akku: Shimano 630 Wh | Preis: 9.799 € (UVP)
Diashow: E-MTB-Neuheiten 2021 – Merida: 85 Newtonmeter für die eOne-Familie
Das wichtigste Update für die eOne-Modellfamilie: der Motor!
Das Merida eOne-Sixty strahlt schon im Stand eine gewisse Dynamik aus
Wie es sich für ein Topmodell gehört ...
Das Display wurde optisch nicht verändert, aber im Inneren ein wenig geupdatet
Farben und Formen ...
Diashow starten »

Geometrie

Merida bietet das eOne-Sixty in fünf Rahmengrößen an und hat somit für jeden normal gewachsenen User die passende Geometrie im Portfolio. In Rahmengröße L verfügen diese Modelle über einen Reach von 460 mm und einen Stack von 651 mm; hier wird bereits ersichtlich, dass die Sitzposition durch das hohe Steuerrohr eher aufrecht ist. Dieser hohe Stack-Wert ergibt sich aus dem recht kleinen Hinterrad in der Dimension 27,5 x 2,6, denn damit wandert die Front zusätzlich nach oben. Die Kettenstrebe mit äußerst kurzen 439 mm gepaart mit einem Sitzwinkel von etwas über 75° ergibt aus dieser Betrachtungsweise ein agiles Gefährt bergab.

Erhältliche Rahmengrößen: XS, S, M, L, XL
Gemessene Überstandshöhe:
730 mm (Rahmengröße L)

RahmengrößeXSSMLXL
Sitzrohrlänge (mm)405420440470500
Oberrohrlängel (mm)563584605628652
Kettenstrebenlänge (mm)439,5439,5439,5439,5439,5
Lenkwinkel (°)65,565,565,565,565,5
Sitzwinkel (°)75,575,575,575,575,5
Radstand (mm)11681190121212381265
Steuerrohrlänge (mm)110115120135150
Reach (mm)400420440460480
Stack (mm)629633638651665

Ausstattung

Merida bietet das eOne-Sixty in diversen Ausstattungen an. Auch Modelle mit Alu-Rahmen sind erhältlich. Die Preise starten bei 4.499 € und enden mit dem Topmodell 10K bei 9.799 € (UVP). Bei diesem Modell ist dann aber auch alles verbaut, was Rang und Namen hat. Shimano XTR-Schaltung und -Bremsen, Fox Factory-Fahrwerk und DT Swiss Carbon-Laufräder.

Das Merida eOne-Sixty strahlt schon im Stand eine gewisse Dynamik aus
# Das Merida eOne-Sixty strahlt schon im Stand eine gewisse Dynamik aus - auf dem Trail ging das 2020er Modell schon wie die wilde Wutz
Farben und Formen ...
# Farben und Formen ...
... sind markant und haben einen hohen Wiedererkennungswert
# ... sind markant und haben einen hohen Wiedererkennungswert
Auf dem Oberrohr prangt, nah beim On/Off-Button, die Modellbezeichnung
# Auf dem Oberrohr prangt, nah beim On/Off-Button, die Modellbezeichnung

Am Topmodell 10K kommt der User in den Genuss ...
# Am Topmodell 10K kommt der User in den Genuss ...
... eines potenten Fox Factory-Fahrwerks
# ... eines potenten Fox Factory-Fahrwerks

Das wichtigste Update für die eOne-Modellfamilie: der Motor!
# Das wichtigste Update für die eOne-Modellfamilie: der Motor! - Ab MY2021 verbaut Merida den Shimano EP8, der in seiner Spitze max. 85 Nm Drehmoment liefert.

Wie es sich für ein Topmodell gehört ...
# Wie es sich für ein Topmodell gehört ...
... wird hier natürlich mit Shimano XTR gebremst
# ... wird hier natürlich mit Shimano XTR gebremst

Die 12 Gänge werden bequem mit Shimano XTR gewechselt
# Die 12 Gänge werden bequem mit Shimano XTR gewechselt

Am knapp 10.000 € teuren Topmodell wurden Carbon-Laufräder von DT Swiss verbaut
# Am knapp 10.000 € teuren Topmodell wurden Carbon-Laufräder von DT Swiss verbaut

Mittels Dropper Post – eine RockShox Reverb AXS – wird der ...
# Mittels Dropper Post – eine RockShox Reverb AXS – wird der ...
... Sattel per Funk in seiner Höhe justiert
# ... Sattel per Funk in seiner Höhe justiert

Merida verbaut ab MY2021 einen Frontscheinwerfer von Lezyne
# Merida verbaut ab MY2021 einen Frontscheinwerfer von Lezyne - dieser ist natürlich StVZO-konform

Merida Neuheiten 2021 DSC 0884 photo Rico Haase
# Merida Neuheiten 2021 DSC 0884 photo Rico Haase
Merida Neuheiten 2021 DSC 0887 photo Rico Haase
# Merida Neuheiten 2021 DSC 0887 photo Rico Haase

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Motor & Akku

Der Motor ist absolut neu! Shimano stellte den EP8 am 31.08.2020 vor und hebt die Leistung und senkt das Gewicht. Mit 85 Nm max. Drehmoment zählt das sehr kompakte Aggregat nun zu den stärkeren seiner Gattung. Dazu das geringe Gewicht von 2,6 kg, was in Summe das Gesamtgewicht der E-Mountainbikes mit EP8 reduzieren dürfte.

Merida setzt bei den neuen Modellen auf den kompakten Shimano EP8-Motor
# Merida setzt bei den neuen Modellen auf den kompakten Shimano EP8-Motor
Das Display wurde optisch nicht verändert, aber im Inneren ein wenig geupdatet
# Das Display wurde optisch nicht verändert, aber im Inneren ein wenig geupdatet - das Bluetooth-Modul wurde verbessert und die Kabelanschlüsse haben einen kleineren Durchmesser bekommen

Dazu kommt der im Mai 2020 präsentierte, neue Shimano Akku BT-E8036, der eine Kapazität von 630 Wh besitzt und somit auch Reichweitenfans glücklich machen wird. Wer sich für die Reichweiten unterschiedlicher E-Bikes interessiert, der sollte dringend einen Blick auf unsere Reichweiten-Tabelle legen, denn hier gibt’s eine umfassende Datenbank zu allen von uns getesteten E-Bikes.

  • Motor Shimano EP8
  • Akku Shimano BT-E8036
  • Akkukapazität 630 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 85 Nm
  • Display Shimano

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Dich interessiert der neue Shimano EP8? Ausführliche Infos gibt’s hier aus eMTB-News: Shimano EP8 – jetzt mit 85 Nm!

Reichweite mit dem Shimano EP8

Wir konnten bereits einige Testfahrten mit dem Shimano EP8 absolvieren. Hier gibt’s die Reichweitenfahrt des neuen Systems: Merida eOne-Sixty 9000 mit Shimano EP8 und 630-Wh-Akku


Meinung @eMTB-News.de

Ein gutes Modell mit wenigen Handgriffen so umfassend zu verbessern gelingt nicht immer. Bei Merida klappt's! Dank dem neuen Shimano EP8-Motor und dem großen Akku mit 630 Wh dürften die 2021er Modelle von Merida für viel Freude und Fahrspaß sorgen, denn hiermit bekommt man ein erprobtes Setup mit neuester Technik.

Was sagt ihr? Die Farbe ist schon ziemlich geil, oder?


Noch mehr E-MTB-Neuheiten gibt’s hier auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    msten_real

    dabei seit 02/2021

    Ich denke du hast einen Rahmen der Größer ist als mein "M"-Rahmen. Bei einen "M"-Rahmen ist nur ca. 5mm platz zwischen Akkuaufnahme sprich Schraube und Gummianschlag. Auf deinen Foto sehe ich das du mehr Abstand hast. Schlägt auch bei dir die Gabel in den Rahmen? Welchen Rahmengröße hast du?
  2. benutzerbild

    msten_real

    dabei seit 02/2021

    Hier mal ein Bild vom Merida 2020. Hier ist zu sehen, dass der Gummischutz, vermutlich weil der Akku kürzer war, länger ist. Ich glaube, dass hier die Gabel den Abdruck in den Schutz verursacht hat. Was ja OK ist wenn es den Schutz trifft und nicht wie bei mir den Rahmen.
    Zu deiner Frage ob es mich öfters zerlegt hat. Nein, habe das Bike im Keller und bei genauer Betrachtung ist mir das Problem aufgefallen. Der Lenkeranschlag bremst schon und funktioniert auch. Aber nur bei leichten bis mittleren Stürzen. Bei einem groben Sturz bei den die hebelkräfte des Lenkers einwirken wird sich der Anschlag verdrehen.

    1613329958780.png
  3. benutzerbild

    HageBen

    dabei seit 05/2018

    Ja, dass die Anschläge sich zur Not lieber verdrehen statt brechen sollen ist schon logisch. Aber bei dir scheint der Lenkanschlag ohne Funktion zu sein, wenn die Gabel ohne Sturz schon am Rahmen angeht.

    Was meinst du mit bremst? Das muss doch ein fester Anschlag sein. Schätze da ist was locker an deinem Anschlag.
  4. benutzerbild

    Carsten

    dabei seit 02/2018

    Danke für die Fotos, muss ich bei meinem morgen direkt mal checken 👍
  5. benutzerbild

    msten_real

    dabei seit 02/2021

    Ja, dass die Anschläge sich zur Not lieber verdrehen statt brechen sollen ist schon logisch. Aber bei dir scheint der Lenkanschlag ohne Funktion zu sein, wenn die Gabel ohne Sturz schon am Rahmen angeht.

    Was meinst du mit bremst? Das muss doch ein fester Anschlag sein. Schätze da ist was locker an deinem Anschlag.
    Nein der Lenkanschlag Funktioniert. Der Lenkanschlag ist jedoch nicht so stark einen "Schlag" ganz abbremsen zu könne. Und noch einmal. Dies ist auch OK, wenn es nicht den Rahmen oder die Akkuaufnahme treffen würde sondern den dafür vorgesehenen Gummischutz. Dass ist das wahre Problem nicht der Lenkanschlag.
    Vielleicht hat das schon jemand anders auch beobachtet. Bitte um Rückmeldung!!! Danke

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!