Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Beim Motor ändert sich auf den ersten Blick nichts
Beim Motor ändert sich auf den ersten Blick nichts
Form und Design bleiben bestehen
Form und Design bleiben bestehen
Dicke Kühlrippen sorgen dafür, dass das Magnesiumgehäuse nicht zu heiß wird
Dicke Kühlrippen sorgen dafür, dass das Magnesiumgehäuse nicht zu heiß wird
Es ändern sich aber sämtliche Anschlüsse
Es ändern sich aber sämtliche Anschlüsse - weshalb die Komponenten des neuen smarten Systems nicht mit dem alten kompatibel sind
Die Stecker werden kleiner und bekommen – für einen leichteren Service – farbige Markierungen
Die Stecker werden kleiner und bekommen – für einen leichteren Service – farbige Markierungen - 6 mm beträgt der Durchmesser der neuen Stecker
Auch der Speedsensor wurde gänzlich neu gestaltet
Auch der Speedsensor wurde gänzlich neu gestaltet
E-Bikes mit dem neuen Bosch-System können den Speedsensor problemlos im hinteren Ausfallende integrieren
E-Bikes mit dem neuen Bosch-System können den Speedsensor problemlos im hinteren Ausfallende integrieren - der Magnet wird dann mit der Bremsscheibe montiert
Der Speedsensor lässt sich zukünftig aber auch direkt hinter dem Motor verstecken
Der Speedsensor lässt sich zukünftig aber auch direkt hinter dem Motor verstecken - hierfür sitzt der Magnet dann auf dem Ventil des Hinterrades
Das neue Bosch Kiox 300 ist größer und formschöner
Das neue Bosch Kiox 300 ist größer und formschöner - es bietet den selben Umfang an Funktionen, wie das Vorgängermodell
Bei der Position hat sich ...
Bei der Position hat sich ...
... mittig über dem Vorbau bewährt
... mittig über dem Vorbau bewährt
Die Anzeige des Kiox 300 ist größer
Die Anzeige des Kiox 300 ist größer - was zu einer besseren Übersichtlichkeit beiträgt
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3046
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3046
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3042
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3042
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3053
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3053
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3045
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3045
Während das alte Kiox-Display mit einer Schraube gesichert werden musste, lässt sich das Kiox 300 einfach einrasten
Während das alte Kiox-Display mit einer Schraube gesichert werden musste, lässt sich das Kiox 300 einfach einrasten
Reichweitenfans aufgepasst! Endlich bringt Bosch einen Akku mit 750 Wh!
Reichweitenfans aufgepasst! Endlich bringt Bosch einen Akku mit 750 Wh! - Der neue Bosch PowerTube 750 wiegt ca. 4,4 kg und hat eine Länge von 483 mm
Tschacka! Da ist die neue LED-Remote von Bosch!
Tschacka! Da ist die neue LED-Remote von Bosch!
Die neue Bosch LED-Remote ist kompakt, formschön designed und wurde ergonomisch gestaltet
Die neue Bosch LED-Remote ist kompakt, formschön designed und wurde ergonomisch gestaltet - jede Taste ist so angeordnet, dass man sie bequem mit dem Daumen während der Fahrt erreichen kann
Die Form wurde so gewählt, dass die Hebel der Dropper-Post nicht mehr mit der Remote-Einheit kollidiert
Die Form wurde so gewählt, dass die Hebel der Dropper-Post nicht mehr mit der Remote-Einheit kollidiert
Die farbigen LEDs zeigen den Ladezustand des Akkus und ...
Die farbigen LEDs zeigen den Ladezustand des Akkus und ...
... die gewählte Unterstützungsstufe – farblich unterschiedlich – an
... die gewählte Unterstützungsstufe – farblich unterschiedlich – an
Top gemacht! Alle Tasten sind gut zu erreichen und geben ein gutes Feedback bei der Betätigung
Top gemacht! Alle Tasten sind gut zu erreichen und geben ein gutes Feedback bei der Betätigung
Die fünf Balken links informieren, wieviel Saft noch im Akku ist
Die fünf Balken links informieren, wieviel Saft noch im Akku ist - Rechts vom Schriftzug wird – farblich unterschiedlich – der gewählte Unterstützungs-Modus angezeigt
Mit den oberen beiden Tasten manövriert man sich einfach durch das Menü im Kiox 300-Display
Mit den oberen beiden Tasten manövriert man sich einfach durch das Menü im Kiox 300-Display - und kann die Helligkeit der Anzeige etwas variieren
Die Plus/Minus-Tasten sind doppelt belegt
Die Plus/Minus-Tasten sind doppelt belegt - zum einen werden hier die Unterstützungsstufen gewählt, aber auch Licht und Walk-Funktion aktiviert
Clever gemacht! Das Kiox 300 ist auf einem kleinen Schlitten mit feiner Rasterung befestigt
Clever gemacht! Das Kiox 300 ist auf einem kleinen Schlitten mit feiner Rasterung befestigt - und kann somit einfach positioniert werden. Näher zum Griff bei kleinen Händen, weiter weg vom Griff bei richtig großen Pranken. Direkt neben dem On/Off-Button ist der Umgebungslichtsensor platziert.
Bosch hat die Ladebuchse verändert und dem neuen System ein neues Ladegerät spendiert.
Bosch hat die Ladebuchse verändert und dem neuen System ein neues Ladegerät spendiert. - Ob dies tatsächlich notwendig war, oder ob man bei der Architektur der Ladebuchse dem bewährten Modell nicht hätte treu bleiben können, wissen wir nicht. Es wäre aber deutlich nachhaltiger gewesen.
Das neue Ladegerät ist in Sachen Formgebung etwas gefälliger als das alte Modell
Das neue Ladegerät ist in Sachen Formgebung etwas gefälliger als das alte Modell
Mit 4A lädt der 750-Wh-Akku zwar sehr schonend, braucht für eine volle Ladung aber sicherlich die halbe Nacht oder den halben Tag
Mit 4A lädt der 750-Wh-Akku zwar sehr schonend, braucht für eine volle Ladung aber sicherlich die halbe Nacht oder den halben Tag
Hier der neue Ladestecker mit neu gestalteter Architektur
Hier der neue Ladestecker mit neu gestalteter Architektur
Auch in Zukunft wird die ...
Auch in Zukunft wird die ...
... Ladebuchse von einer kleinen Abdeckung geschützt
... Ladebuchse von einer kleinen Abdeckung geschützt

Bosch präsentiert seine Neuheiten für die Saison 2022 und zeigt gleich mehrere spannende neue Produkte. Neben Details in der Peripherie des Bosch Performance CX-Motor-Systems gibt es folgende Neuheiten: Bosch Kiox 300-Display, ergonomisch gestaltete LED-Remote-Einheit, die eBike Flow App und ein Bosch PowerTube-Akku mit 750 Wh Kapazität. Bosch fasst die Neuerungen unter dem Begriff „Bosch Performance CX Smart System“ zusammen. Wir haben alle Infos zu den Bosch Neuheiten 2022.

Update: 6. September 2021

Video: Bosch Smart System

Bosch Neuheiten 2022 – das smarte System

Das wichtigste zuerst: es gibt keinen neuen Motor von Bosch, aber ein neues System, dessen Bestandteile nicht mit dem bisherigen System kompatibel sind! Bosch nennt es: Das smarte System.

Der Bosch Performance CX-Motor bleibt im Grunde gleich, die bekannten Modi ändern sich ebenso wenig wie das maximale Drehmoment von 85 Nm, allerdings ändern sich die Anschlüsse am Motorgehäuse. Der Durchmesser der Steckverbindung ändert sich auf 6 mm – damit ist das 2022er Motor-System inkompatibel zur bisherigen Version. Auch der Ladeport wurde neu gestaltet und macht ein neues Ladegerät notwendig.

Neu ist zudem der Speed-Sensor, der es jetzt ermöglicht im Ausfallende oder direkt hinter dem Motor platziert zu werden. Bei der Positionierung hinter dem Motor kommt ein neuer Magnet zum Einsatz, welcher auf dem Ventil Platz findet. Der Magnet für den Sensor am Ausfallende wird wie üblich mit der Bremsscheibe montiert.

Beim Motor ändert sich auf den ersten Blick nichts
# Beim Motor ändert sich auf den ersten Blick nichts
Form und Design bleiben bestehen
# Form und Design bleiben bestehen
Dicke Kühlrippen sorgen dafür, dass das Magnesiumgehäuse nicht zu heiß wird
# Dicke Kühlrippen sorgen dafür, dass das Magnesiumgehäuse nicht zu heiß wird
Es ändern sich aber sämtliche Anschlüsse
# Es ändern sich aber sämtliche Anschlüsse - weshalb die Komponenten des neuen smarten Systems nicht mit dem alten kompatibel sind
Die Stecker werden kleiner und bekommen – für einen leichteren Service – farbige Markierungen
# Die Stecker werden kleiner und bekommen – für einen leichteren Service – farbige Markierungen - 6 mm beträgt der Durchmesser der neuen Stecker
Auch der Speedsensor wurde gänzlich neu gestaltet
# Auch der Speedsensor wurde gänzlich neu gestaltet
E-Bikes mit dem neuen Bosch-System können den Speedsensor problemlos im hinteren Ausfallende integrieren
# E-Bikes mit dem neuen Bosch-System können den Speedsensor problemlos im hinteren Ausfallende integrieren - der Magnet wird dann mit der Bremsscheibe montiert
Der Speedsensor lässt sich zukünftig aber auch direkt hinter dem Motor verstecken
# Der Speedsensor lässt sich zukünftig aber auch direkt hinter dem Motor verstecken - hierfür sitzt der Magnet dann auf dem Ventil des Hinterrades

Treu bleibt man den Unterstützungsmodi Turbo, eMTB, Tour und Eco. Beim bekannten Tour-Modus gab es im Sommer 2021 ein Update für sportliche Fahrer*innen, denen es neben guter Performance auch um Reichweite geht. Hier spendierte Bosch für das Bosch Performance CX Motor-System den angepassten Bosch Tour+ Modus.

Noch Unklarheiten über den CX-Motor von Bosch? In diesem Artikel beantworten wir die 10 häufigsten Fragen zum Bosch Performance CX Gen4.

Bosch – das smarte System: Die Neuheiten auf einen Blick

Kiox 300-Display
✅ 750-Wh-Akku
✅ LED-Remote
✅ 4A Ladegerät
✅ eBike Flow App

Diashow: Bosch eBike Systems – Neuheiten 2022: Kiox 300, LED-Remote und Akku mit 750 Wh
Der Speedsensor lässt sich zukünftig aber auch direkt hinter dem Motor verstecken
Clever gemacht! Das Kiox 300 ist auf einem kleinen Schlitten mit feiner Rasterung befestigt
... die gewählte Unterstützungsstufe – farblich unterschiedlich – an
Es ändern sich aber sämtliche Anschlüsse
Das neue Bosch Kiox 300 ist größer und formschöner
Diashow starten »

Bosch Kiox 300 – neues Display

Das neue Bosch Kiox 300-Display ist die logische Weiterentwicklung des bekannten Kiox-Display, welches Bosch 2018 auf der Eurobike vorgestellt hat. Das Entwicklungsteam hat sich hier mehr am neuen Nyon-Display orientiert, die Formensprache und Technik übernommen und in ein kompaktes Gehäuse gesteckt. Dank einfacher Plug and Play-Technologie, lässt sich das Display zukünftig leicht nachrüsten. Das neue Bosch Kiox 300 kann mittig über dem Vorbau, wie man es beispielsweise gut bei den Cube E-Bike Neuheiten 2022 sehen kann, oder seitlich neben dem Vorbau montiert werden.

Wichtig: Das bekannte Nyon-Display wird es für das neue System vorerst nicht geben.

Das neue Bosch Kiox 300 ist größer und formschöner
# Das neue Bosch Kiox 300 ist größer und formschöner - es bietet den selben Umfang an Funktionen, wie das Vorgängermodell
Bei der Position hat sich ...
# Bei der Position hat sich ...
... mittig über dem Vorbau bewährt
# ... mittig über dem Vorbau bewährt
Die Anzeige des Kiox 300 ist größer
# Die Anzeige des Kiox 300 ist größer - was zu einer besseren Übersichtlichkeit beiträgt
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3046
# Bosch Neuheiten 2022 DSC 3046
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3042
# Bosch Neuheiten 2022 DSC 3042
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3053
# Bosch Neuheiten 2022 DSC 3053
Bosch Neuheiten 2022 DSC 3045
# Bosch Neuheiten 2022 DSC 3045
Während das alte Kiox-Display mit einer Schraube gesichert werden musste, lässt sich das Kiox 300 einfach einrasten
# Während das alte Kiox-Display mit einer Schraube gesichert werden musste, lässt sich das Kiox 300 einfach einrasten

Bosch PowerTube 750 – Akku mit 750 Wh Kapazität

Der Markt giert schon lange nach immer größerer Akkukapazität und Bosch hat die Rufe gehört. Für die Saison 2022 präsentiert man einen leistungsstarken PowerTube Akku mit 750 Wh. Der Akku misst 483 mm in der Länge und wiegt ca. 4,4 kg, also knappe 700 Gramm mehr als ein Bosch PowerTube 625.

Im Gegensatz zu Haibike – die Haibike Neuheiten 2022 gibt es hier – haben manche Hersteller allerdings Probleme den langen Akku auch in kleinen Rahmengrößen zu verbauen, denn ohne die Drehung des Motors ist dies kaum möglich. Cube beispielsweise, gelingt es erst ab Rahmengröße M.

Die Kombination mit einem älteren Akku zu einem Range Extender ist nicht mehr möglich.

Reichweitenfans aufgepasst! Endlich bringt Bosch einen Akku mit 750 Wh!
# Reichweitenfans aufgepasst! Endlich bringt Bosch einen Akku mit 750 Wh! - Der neue Bosch PowerTube 750 wiegt ca. 4,4 kg und hat eine Länge von 483 mm

Bosch LED-Remote – ergonomische Bedieneinheit mit LEDs

Bosch hat die Remote-Einheit tüchtig überarbeitet und ergonomisch angepasst – leichte Bedienbarkeit war eines der Entwicklungsziele. Die Tasten wurden so angeordnet, dass auch kleinere Hände keine Probleme mit der Bedienung haben. Im Gegensatz zum Purion-Display verzichtet Bosch bei der LED-Remote gänzlich auf ein Display. Der Ladezustand des Akkus wird per LEDs angezeigt. Der gewählte Unterstützungsmodus wird mithilfe unterschiedlicher Farben dargestellt.

Gute Nachrichten für alle Purist*innen: die neue LED-Remote macht ein zusätzliches Display überflüssig.

Nach ersten Tests einer Vorserie müssen wir leider sagen, dass die Lesbarkeit am Tag, bei direkter Sonne, mitunter nur mäßig ist. Zwar verfügt die LED-Remote an der Vorderseite über einen Umgebungslichtsensor, aber im ungünstigsten Fall kann man kaum etwas von den LEDs die den Ladezustand anzeigen erkennen. Die matte Oberfläche sieht zwar recht wertig aus, erweist sich in der Realität aber als ziemlich hinderlich, denn manchmal konnten wir, aus der Fahrposition heraus, die LEDs und die Farbe des gewählten Modus kaum erkennen.

Im Rahmen der Eurobike 2021 konnten wir die finale Version der LED-Remote testen und können sagen, dass die Lesbarkeit deutlich verbessert wurde, denn hier lassen sich auch bei Sonnenschein die LEDs des Ladezustands gut ablesen und auch die Farben der Unterstützungs-Modi.

Tschacka! Da ist die neue LED-Remote von Bosch!
# Tschacka! Da ist die neue LED-Remote von Bosch!
Die neue Bosch LED-Remote ist kompakt, formschön designed und wurde ergonomisch gestaltet
# Die neue Bosch LED-Remote ist kompakt, formschön designed und wurde ergonomisch gestaltet - jede Taste ist so angeordnet, dass man sie bequem mit dem Daumen während der Fahrt erreichen kann
Die Form wurde so gewählt, dass die Hebel der Dropper-Post nicht mehr mit der Remote-Einheit kollidiert
# Die Form wurde so gewählt, dass die Hebel der Dropper-Post nicht mehr mit der Remote-Einheit kollidiert
Die farbigen LEDs zeigen den Ladezustand des Akkus und ...
# Die farbigen LEDs zeigen den Ladezustand des Akkus und ...
... die gewählte Unterstützungsstufe – farblich unterschiedlich – an
# ... die gewählte Unterstützungsstufe – farblich unterschiedlich – an
Top gemacht! Alle Tasten sind gut zu erreichen und geben ein gutes Feedback bei der Betätigung
# Top gemacht! Alle Tasten sind gut zu erreichen und geben ein gutes Feedback bei der Betätigung
Die fünf Balken links informieren, wieviel Saft noch im Akku ist
# Die fünf Balken links informieren, wieviel Saft noch im Akku ist - Rechts vom Schriftzug wird – farblich unterschiedlich – der gewählte Unterstützungs-Modus angezeigt
Mit den oberen beiden Tasten manövriert man sich einfach durch das Menü im Kiox 300-Display
# Mit den oberen beiden Tasten manövriert man sich einfach durch das Menü im Kiox 300-Display - und kann die Helligkeit der Anzeige etwas variieren
Die Plus/Minus-Tasten sind doppelt belegt
# Die Plus/Minus-Tasten sind doppelt belegt - zum einen werden hier die Unterstützungsstufen gewählt, aber auch Licht und Walk-Funktion aktiviert
Clever gemacht! Das Kiox 300 ist auf einem kleinen Schlitten mit feiner Rasterung befestigt
# Clever gemacht! Das Kiox 300 ist auf einem kleinen Schlitten mit feiner Rasterung befestigt - und kann somit einfach positioniert werden. Näher zum Griff bei kleinen Händen, weiter weg vom Griff bei richtig großen Pranken. Direkt neben dem On/Off-Button ist der Umgebungslichtsensor platziert.

Bosch 4A Charger – neues Ladegerät

Durch die neue Ladebuchse wird ab 2022 auch ein neues Ladegerät benötigt. Bosch hat hierfür einen 4A Charger im Programm.

Sicher wundern sich einige von euch jetzt über diese inkompatible Änderung … die Frage haben wir uns auch gestellt. Nachhaltiger wäre hier gewesen, der bestehenden Architektur treu zu bleiben und eventuell nur die Formgebung moderner zu gestalten.

Hoffentlich legt Bosch noch einen 6A Fast-Charger nach, denn gerade beim großen 750-Wh-Akku dürfte die Ladezeit mit 4 Ampere fast 6 Stunden betragen.

Bosch hat die Ladebuchse verändert und dem neuen System ein neues Ladegerät spendiert.
# Bosch hat die Ladebuchse verändert und dem neuen System ein neues Ladegerät spendiert. - Ob dies tatsächlich notwendig war, oder ob man bei der Architektur der Ladebuchse dem bewährten Modell nicht hätte treu bleiben können, wissen wir nicht. Es wäre aber deutlich nachhaltiger gewesen.
Das neue Ladegerät ist in Sachen Formgebung etwas gefälliger als das alte Modell
# Das neue Ladegerät ist in Sachen Formgebung etwas gefälliger als das alte Modell
Mit 4A lädt der 750-Wh-Akku zwar sehr schonend, braucht für eine volle Ladung aber sicherlich die halbe Nacht oder den halben Tag
# Mit 4A lädt der 750-Wh-Akku zwar sehr schonend, braucht für eine volle Ladung aber sicherlich die halbe Nacht oder den halben Tag
Hier der neue Ladestecker mit neu gestalteter Architektur
# Hier der neue Ladestecker mit neu gestalteter Architektur
Auch in Zukunft wird die ...
# Auch in Zukunft wird die ...
... Ladebuchse von einer kleinen Abdeckung geschützt
# ... Ladebuchse von einer kleinen Abdeckung geschützt

eBike Flow App – individuelle Fahrmodi

Zukunftsweisend und anpassbar: Die eBike Flow App soll das E-Bike smarter und individueller machen. Die eBike Flow App ist die zentrale Verbindung zum E-Bike und damit der Schlüssel zum „Connected Biking“-Erlebnis. Mit Over-the-Air-Updates wird das Motor-System des E-Bikes auf einfache Art und Weise immer auf dem aktuellsten Stand gehalten.

Mit der App lassen sich zudem beispielsweise die Fahrmodi individuell anpassen, Aktivitäten ganz automatisch aufzeichnen und Fitness-Apps wie etwa Apple Health einbinden.

Die Funktionen der eBike Flow App, mit denen wir im ersten Schritt starten, sind für uns erst der Anfang. Hier werden künftig noch viele weitere Features folgen, die das eBiken sicherer, smarter und individueller machen. Bei der technischen Weiterentwicklung der E-Bike-Komponenten sind auch in den nächsten Jahren Optimierungen zu erwarten, doch werden wir hier zunehmend an physikalische Grenzen stoßen. Die Digitalisierung eröffnet uns jedoch in Zukunft eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Connected Biking bekommt eine immer größere Bedeutung.

Claus Fleischer, CEO Bosch eBike Systems

In der eBike Flow App können Stärke der Unterstützung, Dynamik, maximale Geschwindigkeit und maximales Drehmoment für die jeweiligen Fahrmodi individuell eingestellt und so perfekt dem eigenen Fahrstil angepasst werden.

Sehr nützliches Feature: im Falle eines Diebstahls kann das gestohlene E-Bike einfach in der eBike Flow App getrackt werden.

Die eBike Flow App wird mit den ersten Funktionen ab Herbst 2021 zum Download für Android und iOS erhältlich sein und in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch unterstützt. Weitere Sprachen folgen.

In der Bosch eBike Flow App lassen sich Routen tracken, planen und die Charakteristik der Unterstützungsmodi individuell anpassen
# In der Bosch eBike Flow App lassen sich Routen tracken, planen und die Charakteristik der Unterstützungsmodi individuell anpassen
Jeder Modus lässt sich den eigenen Bedürfnissen anpassen
# Jeder Modus lässt sich den eigenen Bedürfnissen anpassen
Den maximalen Speed begrenzen? Wer macht denn sowas?
# Den maximalen Speed begrenzen? Wer macht denn sowas? - Beispielsweise Eltern, die die Geschwindigkeit des Kinder-E-Bikes begrenzen möchten.
Auch die Dynamic der Unterstützung ist in der Bosch eBike Flow App konfigurierbar
# Auch die Dynamic der Unterstützung ist in der Bosch eBike Flow App konfigurierbar

Meinung @eMTB-News.de

Das Bosch Performance CX Smart System verbindet ein Update bei den Anschlüssen am Motor und der Architektur des Ladeports mit diversen neuen Produkten – Kiox 300-Display, LED-Remote, 750-Wh-Akku und neuem 4A Charger.

Das moderne Design des neuen Kiox 300 gefällt mit gelungener harmonischer Formgebung und der Plug & Play-Anbindung der neuen LED-Remote. Super finden wir die Möglichkeit, die Fahrmodi mit Hilfe der eBike Flow App endlich individualisieren zu können. Was beispielsweise am Specialized Turbo Levo seit Jahren zum Standard gehört, hält nun endlich auch bei E-Bikes mit Bosch-Motoren Einzug. Stark!

Die Zukunft steht nicht still und ja, es braucht technischen Fortschritt. Aber irgendwie ist es schade, dass Bosch sich den lauten Rufen einiger Reichweiten-Junkies beugt und einen langen und unhandlichen Akku auf den Markt bringt, der die Performance und das Balancing bei einigen E-MTBs gehörig durcheinander bringen dürfte. Visionärer wäre hier ein Akku mit den Einbaumaßen der 625-Wh-Variante gewesen, deren Kapazität man z. B. mit neuester Zelltechnologie auf 750 Wh erhöht hätte.

Die neue LED-Remote-Einheit gefällt uns gut. Sie ist kompakt und ergonomisch gut gestaltet. Die Lesbarkeit unserer Vorserie war bei hellem Sonnenschein nicht sonderlich gut, dies wurde beim Serienmodel aber verbessert.

Pro
  • übersichtliches, gut lesbares Display
  • Individualisierungsmöglichkeiten durch die eBike Flow App
  • Akkukapazität 750 Wh
  • ergonomische, kompakte Remote-Einheit
Contra
  • fast 50 cm langer Akku
  • langsames 4A-Ladegerät

Was haltet ihr von den Bosch Neuheiten 2022? Braucht ihr einen Akku mit 750 Wh?


Noch mehr E-Bike- und E-MTB-Neuheiten findest du auf eMTB-News:

 Text & Fotos: Rico Haase
  1. benutzerbild

    fiesermöpp

    dabei seit 06/2001

    Hallo,

    verstehe nicht ganz warum man den Bruch zum Alten gemacht hat wobei alt gerade 2 Jahre her ist. Die neuen Steckbverbindungen können alleine niemals der Grund dafür sein, die Elektronik des Ganzen bleibt ja komplett gleich. Somit wäre ja auch das Alte ja schon "smart" gewesen. Bleibt abzuwarten inwieweit das Alte System jetzt noch unterstützt wird.

    Mit einem blossen Softwareupdate kann man natürlich keine neuen Räder verkaufen.
  2. benutzerbild

    fiesermöpp

    dabei seit 06/2001

    Hi,

    was mich mal interessieren würde ist ob man mit dem smarten System jetzt gar keinen Händler mehr benötige.
    Das heißt ob ich Diagnoseprotokoll erstellen, Lichtanschluss freischalten und solche Dinge jetzt selbst erledigen kann.
    DAS fände ich dann mal ok (von dem ganzen Negativen welches bereits erwähnt wurde abgesehen)
  3. benutzerbild

    lenne0816

    dabei seit 08/2021

    Hi,

    was mich mal interessieren würde ist ob man mit dem smarten System jetzt gar keinen Händler mehr benötige.
    Das heißt ob ich Diagnoseprotokoll erstellen, Lichtanschluss freischalten und solche Dinge jetzt selbst erledigen kann.
    DAS fände ich dann mal ok (von dem ganzen Negativen welches bereits erwähnt wurde abgesehen)
    Natuerlich ist der genaue Gegenteil der Fall, nachdem die canbus sniffer mitm lookup table das frage antwort spiel der alten bdu geknackt haben afaik musste bosch den sch... Komplett erneuern, ich tippe mal es ist jetzt nen proprietaeres Protokoll was nurnoch verschluesselt miteinander kommuniziert. Implementiert auch wunderschoenst beim Haendler, online zwang, lokale software abgeschafft.

    Man kauft das system aber man besitzt es eben doch nicht, ich hoffe das right to repair dort energisch durchgesetzt wird und Bosch gesetzlich der Stecker gezogen wird.
  4. benutzerbild

    Alles "Trek"

    dabei seit 11/2020

    Natuerlich ist der genaue Gegenteil der Fall, nachdem die canbus sniffer mitm lookup table das frage antwort spiel der alten bdu geknackt haben afaik musste bosch den sch... Komplett erneuern, ich tippe mal es ist jetzt nen proprietaeres Protokoll was nurnoch verschluesselt miteinander kommuniziert. Implementiert auch wunderschoenst beim Haendler, online zwang, lokale software abgeschafft.

    Man kauft das system aber man besitzt es eben doch nicht, ich hoffe das right to repair dort energisch durchgesetzt wird und Bosch gesetzlich der Stecker gezogen wird.
    hä????????
  5. benutzerbild

    lenne0816

    dabei seit 08/2021

    hä????????
    Nein, man kann nichtsmehr selber auslesen smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!