Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Auch mit einem 120-mm-Fahrwerk kann man es ordentlich knallen lassen.
Auch mit einem 120-mm-Fahrwerk kann man es ordentlich knallen lassen.
Mit dem BMC Fourstroke AMP LT kann man auf dem Trail ...
Mit dem BMC Fourstroke AMP LT kann man auf dem Trail ...
... jede Menge Spaß haben.
... jede Menge Spaß haben.
BMC Fourstroke AMP LT LTD – Preis: 13.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT LTD – Preis: 13.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT ONE – Preis: 9.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT ONE – Preis: 9.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT TWO – Preis: 7.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT TWO – Preis: 7.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT THREE – Preis: 6.899 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT THREE – Preis: 6.899 € (UVP)
Das BMC Fourstroke AMP macht eine überaus schlanke und schnittige Figur.
Das BMC Fourstroke AMP macht eine überaus schlanke und schnittige Figur.
BMC Fourstroke AMP LT 0000 Hintergrund Kopie 14
BMC Fourstroke AMP LT 0000 Hintergrund Kopie 14
BMC Fourstroke AMP LT 0012 Hintergrund Kopie
BMC Fourstroke AMP LT 0012 Hintergrund Kopie
Auf dem Headtube prangt das Logo von BMC.
Auf dem Headtube prangt das Logo von BMC.
Auf dem Oberrohr wird ersichtlich, mit welchem Modell wir es zu tun haben.
Auf dem Oberrohr wird ersichtlich, mit welchem Modell wir es zu tun haben.
Die Ladebuchse wurde auf der Oberseite des Unterrohrs platziert.
Die Ladebuchse wurde auf der Oberseite des Unterrohrs platziert.
Am Heck sorgt ein RockShox-Dämpfer für die passende Traktion
Am Heck sorgt ein RockShox-Dämpfer für die passende Traktion - und liefert straffe 120 mm Federweg.
BMC Fourstroke AMP LT 0003 Hintergrund Kopie 11
BMC Fourstroke AMP LT 0003 Hintergrund Kopie 11
BMC Fourstroke AMP LT 0004 Hintergrund Kopie 10
BMC Fourstroke AMP LT 0004 Hintergrund Kopie 10
BMC Fourstroke AMP LT 0009 Hintergrund Kopie 4
BMC Fourstroke AMP LT 0009 Hintergrund Kopie 4
TQ hat eine kleine Remote-Einheit im Programm, mit deren Hilfe sich die Unterstützungsmodi anwählen lassen.
TQ hat eine kleine Remote-Einheit im Programm, mit deren Hilfe sich die Unterstützungsmodi anwählen lassen.
Stimmig im Oberrohr integriert: das OLED-Display von TQ.
Stimmig im Oberrohr integriert: das OLED-Display von TQ.
BMC Fourstroke AMP LT – vielleicht das ideale Light-E-MTB für Marathonisti und Down-Country-Fans.
BMC Fourstroke AMP LT – vielleicht das ideale Light-E-MTB für Marathonisti und Down-Country-Fans.

Mit dem BMC Fourstroke AMP LT kommt ein weiteres Light-E-MTB mit dem TQ-HPR50-Motorsystem auf den Markt. Optisch weiß das neue BMC Fourstroke AMP LT mit einem schlanken Carbonrahmen zu gefallen und macht auch bei genauerer Betrachtung eine gute Figur. Wir haben alle Infos zum neuen BMC Fourstroke AMP LT und möchten euch dieses spannende Light-E-MTB hier vorstellen. 

BMC Fourstroke AMP LT – Neuheit 2023

Infos und Preise

EinsatzbereichCross-Country, Trail
Federweg120 mm/120 mm
Laufradgröße29ʺ
RahmenmaterialCarbon
MotorTQ-Systems
Akkukapazität360 Wh
max. Systemgewicht110,0 kg
RahmengrößenS, M, L, XL
Websitewww.bmc-switzerland.com
Preisspanne6.899 Euro - 13.999 Euro

Down-Country-Fans aufgepasst, jetzt kommt elektrischer Schwung auf den XC-Trail! Das neue BMC Fourstroke AMP LT verfügt über 120 mm Federweg an Front und Heck, eine racige Geometrie, kann zwei Flaschen gleichzeitig tragen und möchte im Cross-Country-Segment wildern. Dieses E-Mountainbike gehört zu den Light-E-MTBs, also Light-Support-E-Bikes mit einem Motorsystem, welches weniger maximales Drehmoment liefert, als die Vertreter der Performance-Klasse (beispielsweise Bosch Performance CX oder Shimano SP8). In diesem neuen XC-E-Bike kommt der kompakte TQ-HPR50 zum Einsatz, der nur 1,85 kg wiegt und 50 Nm max. Drehmoment liefert. Beim BMC Fourstroke AMP haben wir es mit dem elektrischen Pendant zum normalen Fourstroke von BMC zu tun. Optisch gleichen sich beide Modelle extrem und es gibt eigentlich nur einen elementaren Unterschied: der Motor!

Das Fourstroke AMP LT mit seinem überarbeiteten Rahmen und seinen grenzenlosen Möglichkeiten bietet allen Fahrer*innen mehr Optionen auf den Trails.

Conrad Glassey, Leiter des Produktmanagements bei BMC

Auch mit einem 120-mm-Fahrwerk kann man es ordentlich knallen lassen.
# Auch mit einem 120-mm-Fahrwerk kann man es ordentlich knallen lassen.
Mit dem BMC Fourstroke AMP LT kann man auf dem Trail ...
# Mit dem BMC Fourstroke AMP LT kann man auf dem Trail ...
... jede Menge Spaß haben.
# ... jede Menge Spaß haben.

BMC hat mit dem Fourstroke AMP LT ein E-Mountainbike im Programm, welches bei Marathon- oder Down-Country-Fans, die sich etwas elektrischen Support wünschen, für feuchte Augen sorgen dürfte, denn in diesem Bike könnte die Lösung stecken. Es hat eine XC-lastige Geometrie, wie es Marathonisti mögen und man kann, bei Bedarf, gleich zwei Flaschen am Unterrohr befestigen. Der schlanke Carbonrahmen hat eine moderne Optik und setzt am Heck auf die hauseigene Technologie APS-Dual Link. Bei der Neuentwicklung des Rahmens wurde natürlich auch der Hinterbau neuesten Standards angepasst und kommt mit der hauseigenen Technologie APS (Advanced Pivot System) mit Dual Link. Im Detail haben wir es hier mit einem Hinterbau, der über einen virtuellen Drehpunkt besitzt, zu tun. Mit dem APS-System ist es dem Entwicklungsteam nach eigener Aussage möglich, die Feinabstimmung der Kinematik wesentlich präziser vorzunehmen und so detaillierter Einfluss auf die wesentlichen Parameter in dieser Hinsicht – Anti-Squat, Pedalrückschlag und Anti-Rise – zu nehmen. Mehr Traktion bedeutet mehr Geschwindigkeit. Das überarbeitete Advanced Pivot Suspension System zeichnet sich durch eine neuartige Kinematik und starke Fahrwerks-Performance aus.

Schwerere Fahrer*innen haben bei manchen dieser Modelle aber das Nachsehen, denn BMC gibt zum Beispiel beim Topmodell ein max. zulässiges Systemgewicht von 110 Kilogramm an. Das Gewicht vom Bike selbst war bei Redaktionsschluss leider nicht bekannt.

Erhältlich ist das BMC Fourstroke AMP LT ab Dezember 2022 und kostet in der Topversion LTD stolze 13.999 € (UVP). Die günstigeren Modelle sind ab Frühjahr 2023 erhältlich.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 120 mm (vorn) / 120 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Max. Systemgewicht* 110/120 kg (je nach Modell, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen S, M, L, XL
  • Motor TQ-HPR50
  • Akkukapazität 360 Wh
  • Verfügbar ab Dezember 2022
  • www.bmc-switzerland.com
  • Preis (UVP) ab 6.899 € | Bikemarkt: BMC Fourstroke AMP LT kaufen

Das maximale Systemgewicht begrenzt für ein Fahrrad, E-Bike oder E-MTB, wie schwer Fahrende inklusive Kleidung, Ausrüstung, Gepäck und Bike (!) laut Hersteller sein dürfen. Dieser Wert ist – gerade bei E-Bikes – oft niedriger als erwartet und kann so für Verdruss sorgen. Wir gehen auf diese wichtige Kenngröße in unseren E-MTB Tests und Neuvorstellungen ein und fragen bei Herstellern nach, falls diese Angabe fehlt.

Wie diese Angabe ermittelt wird, wer sicherstellt, dass da niemand mogelt und was eine ASTM-Klasse ist, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Artikel:

Maximales Systemgewicht am E-Bike

BMC Fourstroke AMP LT Preis (UVP)

BMC Fourstroke AMP THREE 6.899 € | BMC Fourstroke AMP TWO 7.999 € | BMC Fourstroke AMP ONE 9.999 € | BMC Fourstroke AMP LTD 13.999 €

BMC Fourstroke AMP LT LTD – Preis: 13.999 € (UVP)
# BMC Fourstroke AMP LT LTD – Preis: 13.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT ONE – Preis: 9.999 € (UVP)
# BMC Fourstroke AMP LT ONE – Preis: 9.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT TWO – Preis: 7.999 € (UVP)
# BMC Fourstroke AMP LT TWO – Preis: 7.999 € (UVP)
BMC Fourstroke AMP LT THREE – Preis: 6.899 € (UVP)
# BMC Fourstroke AMP LT THREE – Preis: 6.899 € (UVP)
Diashow: Neues BMC Fourstroke AMP LT: Das Schweizer Taschenmesser unter den Light-E-MTB?
Das BMC Fourstroke AMP macht eine überaus schlanke und schnittige Figur.
BMC Fourstroke AMP LT 0012 Hintergrund Kopie
BMC Fourstroke AMP LT 0009 Hintergrund Kopie 4
BMC Fourstroke AMP LT 0003 Hintergrund Kopie 11
Mit dem BMC Fourstroke AMP LT kann man auf dem Trail ...
Diashow starten »

Geometrie

BMC bietet das Fourstroke AMP LT in den Rahmengrößen S, M, L und XL an. Bei diesem E-Bike ging es den Ingenieur*innen um die Weiterentwicklung der Big Wheel Concept Race-Technologie. BMC treibt hierbei die XCO-Geometrie mit progressiven Optimierungen weiter voran, um die Position auf dem Rad für eine bessere Kraftübertragung und mehr Traktion in steilem Gelände zu perfektionieren und gleichzeitig die Möglichkeiten bei Abfahrten zu verbessern. Der Steuerwinkel beträgt 66,5˚, die lange Front ist auf einen schnellen und progressiven Fahrstil zugeschnitten, um die steilsten und schwierigsten Strecken mit Leichtigkeit zu bewältigen. Die 429 mm kurzen Kettenstreben versprechen viele Traktion auch auf technischsten Abschnitten, während das abgesenkte Tretlager und der steile Sitzwinkel von 77˚ für perfekte Gewichtsverteilung und Handling sorgen.

Wusstet ihr eigentlich, dass ihr im Geometrics – unserer Datenbank für Fahrrad-Geometrien – viele aktuelle E-Bikes miteinander vergleichen und auf den ersten Blick die Unterschiede sehen könnt? Probiert’s mal aus!

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 437 mm 457 mm 476 mm 496 mm
Stack 594 mm 605 mm 615 mm 627 mm
STR 1,36 1,32 1,29 1,26
Lenkwinkel 66,5° 66,5° 66,5° 66,5°
Sitzwinkel, real 77° 77° 77° 77°
Oberrohr (horiz.) 574 mm 597 mm 620 mm 644 mm
Steuerrohr 90.102 mm 113 mm 125 mm
Sitzrohr 420 mm 430 mm 470 mm 490 mm
Überstandshöhe 730 mm 730 mm 730 mm 730 mm
Kettenstreben 435 mm 435 mm 435 mm 435 mm
Radstand 1.157 mm 1.178 mm 1.202 mm 1.227 mm
Tretlagerabsenkung 40 mm 40 mm 40 mm 40 mm
Gabel-Offset 44 mm 44 mm 44 mm 44 mm
Federweg (hinten) 120 mm 120 mm 120 mm 120 mm
Federweg (vorn) 120 mm 120 mm 120 mm 120 mm

Ausstattung

Das BMC Fourstroke AMP LT ist aktuell in vier Varianten erhältlich, von denen manche ab Dezember 2022 im Handel verfügbar sein werden. Preislich liegen die Modelle bei 6.899 €, 7.999 €, 9.999 € und 13.999 € für das Topmodell. Die beiden günstigeren Modelle setzen Schaltung und Bremse auf Produkte von Shimano, während die zwei hochpreisigen hier auf Produkte von SRAM setzen. Hier wird dann auch mit AXS-Funktechnologie geschaltet. Drei Modelle setzen beim Fahrwerk auf RockShox, und nur am Topmodell sind Fox Factory-Produkte zu finden. Details zur Ausstattung entnehmt ihr unserer umfangreichen und detaillierten Ausstattungstabelle. 

  • Federweg v/h 120/120 mm
  • Motor TQ-HPR-50
  • max. Drehmoment 50 Nm
  • Akkukapazität 360 Wh

ModellBMC Fourstroke AMP THREEBMC Fourstroke AMP TWOBMC Fourstroke AMP ONEBMC Fourstroke AMP LTD
RahmenCarbonrahmen mit 120 mm FederwegCarbonrahmen mit 120 mm FederwegCarbonrahmen mit 120 mm FederwegCarbonrahmen mit 120 mm Federweg
GabelRockShox SID RLRockShox SID SL Select+RockShox SID SL Select+Fox Float 34 SC Factory
DämpferRockShox SIDLUXE Select+RockShox SIDLUXE Select+RockShox SIDLUXE Select+Fox Float DPS Factory
SchalthebelShimano SLXShimano SLXSRAM AXS ControllerSRAM AXS
SchaltwerkShimano SLX 12 spdShimano XT 12spdSRAM GX AXS EagleSRAM XX1 AXS Eagle
KassetteShimano Deore 12 spd 10-51TShimano SLX 12 spd 10-51TSRAM XG-1275 Eagle 10-52TSRAM XX1 XG-1299 Eagle 10-52T
KurbelPraxis eCrank 34TPraxis eCrank 34TPraxis Carbon eCrank / SRAM X Sync 34TPraxis Carbon eCrank / SRAM X Sync 34T
BremseShimano SLX/SM-RT66Shimano SLX/SM-RT66SRAM G2 RSCSRAM G2 Ultimate
LaufräderBMC (Alex MD30-Felgen, Shimano MT400-, MT410-Naben)DT Swiss M 1900DT Swiss XRC 1501DT Swiss XRC 1200
ReifenMaxxis Rekon 2.4“ TR EXOMaxxis Rekon 2.4“ TR EXOMaxxis Rekon 2.4“ TR EXOMaxxis Rekon 2.4“ TR EXO
SattelFizik Antares R7Fizik Antares R7Fizik Antares R5Fizik Antares R5
SattelstützeBMC MSP03X-Fusion ManicBikeyoke DivineRockShox Reverb AXS
LenkerBMC MRB03 760 mmBMC MRB03 760 mmBMC MRB01 Carbon 760 mmBMC MRB01 Carbon 760 mm
VorbauTruvativ Atmos 6KTruvativ Atmos 6KTruvativ Atmos 7KTruvativ Atmos 7K
MotorTQ-HPR50TQ-HPR50TQ-HPR50TQ-HPR50
DisplayTQ OLEDTQ OLEDTQ OLEDTQ OLED
Akkukapazität360 Wh360 Wh360 Wh360 Wh
Max. Drehmoment50 Nm50 Nm50 Nm50 Nm
Gewichtkeine Angabenkeine Angabenkeine Angabenkeine Angaben
Preis (UVP)6.899 €7.999 €9.999 €13.999 €

Das BMC Fourstroke AMP macht eine überaus schlanke und schnittige Figur.
# Das BMC Fourstroke AMP macht eine überaus schlanke und schnittige Figur.
BMC Fourstroke AMP LT 0000 Hintergrund Kopie 14
# BMC Fourstroke AMP LT 0000 Hintergrund Kopie 14
BMC Fourstroke AMP LT 0012 Hintergrund Kopie
# BMC Fourstroke AMP LT 0012 Hintergrund Kopie
Auf dem Headtube prangt das Logo von BMC.
# Auf dem Headtube prangt das Logo von BMC.
Auf dem Oberrohr wird ersichtlich, mit welchem Modell wir es zu tun haben.
# Auf dem Oberrohr wird ersichtlich, mit welchem Modell wir es zu tun haben.
Die Ladebuchse wurde auf der Oberseite des Unterrohrs platziert.
# Die Ladebuchse wurde auf der Oberseite des Unterrohrs platziert.
Am Heck sorgt ein RockShox-Dämpfer für die passende Traktion
# Am Heck sorgt ein RockShox-Dämpfer für die passende Traktion - und liefert straffe 120 mm Federweg.
BMC Fourstroke AMP LT 0003 Hintergrund Kopie 11
# BMC Fourstroke AMP LT 0003 Hintergrund Kopie 11
BMC Fourstroke AMP LT 0004 Hintergrund Kopie 10
# BMC Fourstroke AMP LT 0004 Hintergrund Kopie 10
BMC Fourstroke AMP LT 0009 Hintergrund Kopie 4
# BMC Fourstroke AMP LT 0009 Hintergrund Kopie 4

Motor & Akku

Perfektion steht für uns immer im Vordergrund. Mit der revolutionären Leistung und dem natürlichen Fahrgefühl des brandneuen TQ-HPR50 Antriebs wird das Fahrerlebnis noch besser.

Stefan Christ, Leiter der Forschung und Entwicklung bei BMC

Den Startschuss für das neue Motorsystem von TQ-Systems gab im Sommer der Branchenriese Trek, welcher mit dem Trek Fuel EXe – Test gibt es hier – das erste Light-E-MTB mit dem kompakten TQ-HPR50-Motor vorstellte. Herzstück des gesamten Systems ist ein zylindrisch gestalteter Motor, der gerade einmal 1,85 kg wiegt und im Betrieb extrem geräuscharm, wenn nicht sogar fast geräuschlos arbeitet. Der kleine Motor leistet ein maximales Drehmoment von 50 Nm und wurde in der Modulation und Charakteristik der Unterstützungsstufen nah am natürlichen Fahren mit einem MTB ohne Motor angelehnt. Das gleiche Segment besetzt auch der Fazua Ride 60, der auf dem Trail, im direkten Vergleich, aber etwas mehr Schub und Support leistet.

TQ hat eine kleine Remote-Einheit im Programm, mit deren Hilfe sich die Unterstützungsmodi anwählen lassen.
# TQ hat eine kleine Remote-Einheit im Programm, mit deren Hilfe sich die Unterstützungsmodi anwählen lassen.
Stimmig im Oberrohr integriert: das OLED-Display von TQ.
# Stimmig im Oberrohr integriert: das OLED-Display von TQ.

Die Technologie im Inneren des Motors würden wir aktuell als Benchmark bezeichnen, denn hier kommt ein HPR-Getriebe – HPR steht hierbei für Harmonic Pin Ring – welches in seiner Funktionsweise mit einem Zykloidgetriebe verwandt ist und sehr kleine Motoren ermöglicht. Dank der kompakten und platzsparenden Anordnung der Zahnräder des Getriebes, die hier nicht wie üblich nebeneinander, sondern, ähnlich einer Matroschkapuppe, ineinander liegen, sind kleine Bauform und ein damit verbundenes geringeres Einbauvolumen umsetzbar, was letztlich schlankere Rohrformen ermöglicht.

  • Motor TQ-HPR50
  • Akku TQ
  • Akkukapazität 360 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 50 Nm
  • Display TQ OLED Display mit Bluetooth & ANT+

Der neue kleine TQ-Antrieb feierte seine Premiere im Sommer 2022 im Light-E-MTB Trek Fuel EXe. Er ist genau wie sein Vorfahr, der 120 Nm starke TQ HPR120S, konzentrisch um seine Tretlagerwelle konstruiert, aber so kompakt, dass er hinter einem herkömmlichen Kettenblatt vollständig verschwindet. Der Antrieb liefert bis zu 50 Newtonmeter Drehmoment bei 300 Watt und ist zur Zeit der wohl leiseste und kompakteste E-Bike-Mittelantrieb am Markt. TQs Alleinstellungsmerkmal ist das kuriose hauseigene Harmonic Pin Ring Getriebe, kurz HPR, bei dem durch die ineinander liegenden Zahnräder auf viele bewegliche Teile und damit viele Quellen von Geräusch, Verschleiß – und Raumbedarf verzichtet werden kann. Der Motor lässt sich deshalb so kompakt bauen, weil anders als bei einem herkömmlichen Getriebe, die Ritzel nicht nebeneinander, sondern ähnlich wie in einem Zykloidgetriebe – die drei relevanten Getriebezahnräder wie in einer Matrjoschkapuppe ineinander liegen. Daher enthält der HPR50 so gut wie keine Hohlräume und kommt mit beeindruckend wenigen beweglichen Teilen aus. Ein weiterer entscheidender Vorteil: Beim HPR-Getriebe sind deutlich mehr Zähne zugleich im Eingriff, sodass auch vergleichsweise zarte Zahnräder große Lasten übertragen können. Um Gewicht, Abrieb und Geräuschkulisse zu minimieren, sind zwei der drei Zahnräder aus Hochleistungs-Kunststoff, eine Materialwahl, die nur dank der speziellen Bauform funktionieren kann: TQ hat den HPR50 für eine Laufleistung von 20.000 km ausgelegt.

Die TQ-Systems GmbH ist ein deutsches Unternehmen und bietet Antriebs- und Automatisierungslösungen sowie eingebettete Module und Systeme an. Die Mutterfirma TQ-Group GmbH hat ihren Hauptsitz im oberbayerischen Gut Delling/Seefeld bei München und an 13 weiteren Standorten.

Technische Daten

  • elektr. Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h
  • TQ Harmonic Pin Ring-Getriebe
  • Rotationssymmetrische Bauform
  • minimalistische Remote-Einheit
  • Smartphone-Kopplung durch ANT+ und Bluetooth
  • Made in Germany
  • Max. Drehmoment 50 Nm
  • Leistung 300 W
  • Gewicht (Motor) 1850 g
  • Akku 360 Wh
  • Display OLED S/W
  • weitere Informationen www.tq-ebike.com

Der neue kleine TQ fährt sich wie Butter: Sein Support kommt unmittelbar, kultiviert und fühlt sich dabei immer natürlich an. Der Nachlauf ist angenehm kurz und das Betriebsgeräusch nur in langsamer Fahrt auf weichem Untergrund wahrnehmbar.

Der TQ-HPR50 fährt sich auch im abgeschalteten Zustand unauffällig – der Reibungswiderstand scheint, wenn überhaupt, kaum über dem eines herkömmlichen Tretlagers. Das helle, kontrastreiche und übersichtliche Display des TQ-HPR50 wird im Oberrohr platziert und die winzige TQ-Remote ist dezent, robust und funktional.

Der 360 Wh „große“ Akku zum TQ-HPR50 wiegt (von uns gewogene) 1,96 kg und soll laut Hersteller das höchste Energie-zu-Volumen-Verhältnis am Markt aufweisen.

Auf der Eurobike 2022 haben wir uns die Funktionsweise des TQ-HPR50 erklären lassen. Die Details gibts in diesem Video:

Hier findest du noch mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

BMC Fourstroke AMP LT – vielleicht das ideale Light-E-MTB für Marathonisti und Down-Country-Fans.
# BMC Fourstroke AMP LT – vielleicht das ideale Light-E-MTB für Marathonisti und Down-Country-Fans.

Wie gefällt euch das brandneue BMC Fourstroke AMP LT mit dem kleinen TQ-HPR50-Motor?

 Text: Rico Haase / Infos & Fotos: BMC

Weiterlesen

Noch mehr E-MTB-Neuheiten auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    HageBen

    dabei seit 05/2018

    Mir scheint der TQ Akku auch eher zu knapp bemessen. Will doch nicht ständig mit Rex rumfahren, vor allem mit dem Meter Kabel zwischen Rex und Ladeport🤮.
  2. benutzerbild

    subdiver

    dabei seit 08/2019

    Ich denke die Light-eMTB‘s mit TQ und kleinem Akku sind nicht für die Alpen etc. vorgesehen.
    Dauernd mit Rex im Gebirge zu fahren kann ja nicht im Sinne von Light sein.
  3. benutzerbild

    orange69

    dabei seit 01/2021

    Mir scheint der TQ Akku auch eher zu knapp bemessen. Will doch nicht ständig mit Rex rumfahren, vor allem mit dem Meter Kabel zwischen Rex und Ladeport🤮.
    Ich denke die Light-eMTB‘s mit TQ und kleinem Akku sind nicht für die Alpen etc. vorgesehen.
    Dauernd mit Rex im Gebirge zu fahren kann ja nicht im Sinne von Light sein.
    Kommt aber auch sehr darauf an, was man fahren will und für welche Art Bike.

    Für ein Trail/AM mit dem ich längere alpine Touren machen will, erscheint mir der TQ auch nicht ideal. Wahrscheinlich zu wenig standfest gerade bei höherer Unterstützung und langen uphills, dabei mässig effizient und mit eher kleinem Fixakku und teurem REX.
    Für ein spritziges XC/DC/Trail und sportlichen Runden in wechselndem Terrain, wo man auch oft mit wenig Unterstützung unterwegs ist und die Touren kurz oder mittellang sind, finde ich ihn klasse.

    Bei einem schnellen Bike wie dem BMC, wo man häufig aus der Unterstützung tritt, fadet er sanft ein und aus, ist sehr leise und klapperfrei, fühlt sich wohl recht geschmeidig an und leistet dabei genug und ist auf die Tour gesehen auch nur mit Fixakku ausreichend ausdauernd.
    Wahrscheinlich bietet er für einen solchen Einsatz das meiste Bio-Feeling von allen minimal- und mid-assist Antrieben.
  4. benutzerbild

    fuchsl75

    dabei seit 03/2022

    Sehr schönes Bike . fast nicht mehr erkennbar als E MTB .
    BMC typische Preise leider smilie die weniger Spaß machen
  5. benutzerbild

    Weltmeister

    dabei seit 11/2022

    Danke für den E-Bike Light Überblick, sehr interessant und diese E-Bikes haben aus meiner kleinen Vergangenheit und Erfahrung ihre Berechtigung. Wahrscheinlich wird das Jam2 bestimmt zu einem meiner Lieblingsbikes in meiner kleinen Flotte werden... Ob damit bei jedem die Erwartungen erfüllt werden, muss jeder selbst heraus finden. Die meisten merken es ggf. erst dann, wenn’s wahrscheinlich zu spät ist ;-) Vielleicht doch lieber 25 + ;-)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!