Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Norco Sight VLT – mit diesem E-MTB lässt sich jeder Trail einebnen
Norco Sight VLT – mit diesem E-MTB lässt sich jeder Trail einebnen
Norco Sight VLT 01
Norco Sight VLT 01
Norco Sight VLT 03
Norco Sight VLT 03
Norco Sight VLT C2 – mit riesigem 900-Wh-Akku wird dieses E-MTB zum absoluten Dauerläufer
Norco Sight VLT C2 – mit riesigem 900-Wh-Akku wird dieses E-MTB zum absoluten Dauerläufer - Motor: Shimano EP8 | Akkukapazität: 900 Wh | Federweg v/h: 160/150 mm | Gewicht: 25,1 kg (L) | Preis: 7.999 € (UVP)
Norco Sight VLT C2 mit Geometrieangaben in Rahmengrösse L
Norco Sight VLT C2 mit Geometrieangaben in Rahmengrösse L
Norco Sight VLT C2 – satte 160/150 mm Federweg und eine moderne Geometrie machen dieses E-MTB für Fans schneller ruppiger Passagen interessant
Norco Sight VLT C2 – satte 160/150 mm Federweg und eine moderne Geometrie machen dieses E-MTB für Fans schneller ruppiger Passagen interessant
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2762
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2762
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2815
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2815
Am Norco Sight VLT C2 sorgt eine RockShox Lyrik-Gabel für Komfort an der Front
Am Norco Sight VLT C2 sorgt eine RockShox Lyrik-Gabel für Komfort an der Front
Der Dämpfer am Heck wurde gedreht, damit ...
Der Dämpfer am Heck wurde gedreht, damit ...
... man mehr Platz im Rahmendreieck, bspw. für eine Flasche, schafft
... man mehr Platz im Rahmendreieck, bspw. für eine Flasche, schafft
Natürlich wird das Norco Sight VLT C2 von einem Shimano EP8 angetrieben
Natürlich wird das Norco Sight VLT C2 von einem Shimano EP8 angetrieben
Der On/Off-Button sitzt, wie bei anderen Herstellern auch, auf dem Oberrohr
Der On/Off-Button sitzt, wie bei anderen Herstellern auch, auf dem Oberrohr
Wow! Was für eine Reichweite! Knapp 100 Kilometer im Boost-Modus und ...
Wow! Was für eine Reichweite! Knapp 100 Kilometer im Boost-Modus und ...
... unglaubliche 293 Kilometer im Eco-Modus. Wahnsinn!
... unglaubliche 293 Kilometer im Eco-Modus. Wahnsinn!
Gebremst wird mit Shimano-Stoppern auf 203-mm-Scheiben
Gebremst wird mit Shimano-Stoppern auf 203-mm-Scheiben
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2819
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2819
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2821
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2821
Der verbaute Ergon SM-10 E-Mountain Sport-Sattel ist bequem und besitzt einen guten Shape
Der verbaute Ergon SM-10 E-Mountain Sport-Sattel ist bequem und besitzt einen guten Shape
Grip-Grip-Olé!
Grip-Grip-Olé! - Egal ob mit oder ohne Handschuhen, die verbauten DMR DeathGrip A20 Soft funktionieren immer.
Norco verbaut in allen VLT-Modellen den Shimano EP8-Motor nach oben gedreht ein, damit Platz entsteht, um den Akku nach unten aus dem Rahmen zu entnehmen
Norco verbaut in allen VLT-Modellen den Shimano EP8-Motor nach oben gedreht ein, damit Platz entsteht, um den Akku nach unten aus dem Rahmen zu entnehmen
Der mitgelieferte Inbusschlüssel ...
Der mitgelieferte Inbusschlüssel ...
... ermöglicht die Akkuentriegelung
... ermöglicht die Akkuentriegelung
Der Akku lässt sich nach unten aus dem Rahmen ziehen und einfach entnehmen
Der Akku lässt sich nach unten aus dem Rahmen ziehen und einfach entnehmen
Direkt beim Motor sitzt das Anschlusskabel ...
Direkt beim Motor sitzt das Anschlusskabel ...
... welches den Motor mit dem Akku verbindet
... welches den Motor mit dem Akku verbindet
Norco hat den 900-Wh-Akku mit BMZ in Deutschland entwickelt
Norco hat den 900-Wh-Akku mit BMZ in Deutschland entwickelt
Beim Display kommt natürlich nur Shimano in Frage
Beim Display kommt natürlich nur Shimano in Frage
Norco Sight VLT C1 – Preis: 9.999 €
Norco Sight VLT C1 – Preis: 9.999 €
Norco Sight VLT C2 – Preis: 7.999 €
Norco Sight VLT C2 – Preis: 7.999 €
Norco Sight VLT A1 – Preis: ab 7.299 €
Norco Sight VLT A1 – Preis: ab 7.299 €
Norco Sight VLT A2 – Preis: ab 6.499 €
Norco Sight VLT A2 – Preis: ab 6.499 €
Mit Hilfe des Norco Bike Setup-Guides lässt sich das E-Bike sehr gut abstimmen
Mit Hilfe des Norco Bike Setup-Guides lässt sich das E-Bike sehr gut abstimmen
Die verbaute Sattelstütze ermöglicht es ohne Werkzeug, den ...
Die verbaute Sattelstütze ermöglicht es ohne Werkzeug, den ...
... Hub zu verringern
... Hub zu verringern
Dank gedrehtem Dämpfer bleibt mehr als genug Platz für eine große oder gar zwei kleine Trinkflaschen
Dank gedrehtem Dämpfer bleibt mehr als genug Platz für eine große oder gar zwei kleine Trinkflaschen
Norco Sight VLT – jetzt mit 900-Wh-Akku! Entnehmbar!
Norco Sight VLT – jetzt mit 900-Wh-Akku! Entnehmbar!

Das Norco Sight VLT dürfte für den kanadischen Hersteller das wichtigste E-Mountainbike im Portfolio sein. Mit 160/150 mm Federweg positioniert es sich genau dort, wo sich aktuell die Masse an Mitbewerbern tummelt. Die Sight VLT-Modelle der neuesten Generation kommen mit Shimano EP8-Motor, mega großen Akkus – die sich endlich auch entnehmen lassen – mit 720 oder 900 Wh und hübschem Carbon- oder Alu-Rahmen. Wir haben alle Infos und konnten das Norco Sight VLT MY2022 schon testen.

Norco Sight VLT – Neuheit 2022

Die Innovationen

  • Carbon- oder Aluminium-Rahmen mit 150 mm Federweg
  • Shimano EP8 Motor-System
  • herausnehmbarer BMZ-Akku mit 720 oder 900 Wh Kapazität
  • Ride Aligned Design System

Infos und Preise

EinsatzbereichTrail, All-Mountain, Enduro
Federweg160 mm/150 mm
Laufradgröße29ʺ
RahmenmaterialAluminium, Carbon
MotorShimano
Akkukapazität720-900 Wh
RahmengrößenS, M, L, XL
Websitewww.norco.com
Preis: ab 6.499 Euro

Bereits 2019 hatten wir das Norco Sight VLT im Test. Das 2020er Sight VLT bekam dann ein umfangreiches Update, stellte das E-All-Mountain auf 29-Zoll-Laufräder und machte es noch potenter. Für die Saison 2022 überarbeiten die Kanadier das Sight VLT grundlegend und heben die jüngste Evolutionsstufe auf das nächste Level. Norco möchte alle Optionen offen halten und bietet das Sight VLT mit Aluminium- oder Carbon-Rahmen an. Beide Rahmen haben ein stimmiges Design und wirken dynamisch und haltbar. Interessanter Fakt: Auch wenn Norco aus Kanada stammt und dort ihr Portfolio entwickelt und testet, so werden die E-Bikes doch alle in Deutschland gebaut.

Das Norco Sight VLT verfügt, ebenso wie das Norco Range und das Norco Fluid VLT, über das hauseigene Ride Aligned Design System. Hierbei versuchen die Ingenieur*innen, das E-Bike in Sachen Geometrie, Kinematik und Fahrwerk so zu gestalten, dass der Mensch im Mittelpunkt steht, der Spaß beim Fahren im Fokus liegt und das bestmögliche Trail-Erlebnis erzielt werden kann. Je nach Größe der*des Fahrenden und des E-Bikes verändert sich die Schwerpunktlage des Systems und damit das Handling. Bei der Abstimmung hilft der Norco Setup-Guide. Genau genommen wird hier anhand einer großen Datensammlung aus Körpergröße, Gewicht, Ridingstyle, etc. ein Setup empfohlen. Dies geht über den Luftdruck in Gabel, Dämpfer und Reifen, bis hin zu Anzahl der Tokens und Lenkerbreite.

Norco bietet das Sight VLT mit zwei unterschiedlich großen Akkus an, die sich endlich auch aus dem Rahmen entnehmen lassen. Ähnlich wie bei einem Specialized Turbo Levo oder Haibike Flyon lässt sich der Akku nach unten aus dem Rahmen ziehen. Hierzu muss man nur eine Schraube mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel lösen. Es gibt Modelle mit einem 720-Wh-Akku, der 3.650 Gramm wiegt, und Modelle mit enormem 900-Wh-Akku, der 4.570 Gramm auf die Waage bringt. In Rahmengröße L wiegt das Norco Sight VLT C2 25,1 Kilogramm.

  • Rahmenmaterial Aluminium oder Carbon
  • Federweg 160 mm (vorne) / 150 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Rahmengrößen S, M, L, XL
  • Gewicht 25,1 kg (Rahmengröße L)
  • Motor Shimano EP8
  • Akkukapazität 720 oder 900 Wh
  • Verfügbar ab Oktober 2021
  • www.norco.com
  • Preis (UVP) ab 6.499 €
Norco Sight VLT – mit diesem E-MTB lässt sich jeder Trail einebnen
# Norco Sight VLT – mit diesem E-MTB lässt sich jeder Trail einebnen
Norco Sight VLT 01
# Norco Sight VLT 01
Norco Sight VLT 03
# Norco Sight VLT 03

Norco Sight VLT – Preis-Übersicht (UVP)

  • Norco Sight VLT C1 (900 Wh) 9.999 €
  • Norco Sight VLT C2 (900 Wh) 7.999 €
  • Norco Sight VLT A1 (900 Wh) 7.499 €
  • Norco Sight VLT A1 (720 Wh) 7.299 €
  • Norco Sight VLT A2 (900 Wh) 6.799 €
  • Norco Sight VLT A2 (720 Wh) 6.499 €
Norco Sight VLT C2 – mit riesigem 900-Wh-Akku wird dieses E-MTB zum absoluten Dauerläufer
# Norco Sight VLT C2 – mit riesigem 900-Wh-Akku wird dieses E-MTB zum absoluten Dauerläufer - Motor: Shimano EP8 | Akkukapazität: 900 Wh | Federweg v/h: 160/150 mm | Gewicht: 25,1 kg (L) | Preis: 7.999 € (UVP)
Diashow: Norco Sight VLT MY2022 im Test: Perfekt für die endlose Trail-Abenteuertour
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2821
Norco Sight VLT – mit diesem E-MTB lässt sich jeder Trail einebnen
Norco Sight VLT C2 – satte 160/150 mm Federweg und eine moderne Geometrie machen dieses E-MTB für Fans schneller ruppiger Passagen interessant
Der verbaute Ergon SM-10 E-Mountain Sport-Sattel ist bequem und besitzt einen guten Shape
Norco Sight VLT C2 mit Geometrieangaben in Rahmengrösse L
Diashow starten »

Geometrie

Bei der Geometrie bleibt Norco modern und orientiert sich an aktuellen Daten. So ist der Lenkwinkel beispielsweise 64° flach, der Sitzwinkel 77,7° steil und die Kettenstreben 462 mm lang. Somit dürfte das Norco Sight VLT im Uphill und im Downhill eine gute Figur machen.

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL

Norco Sight VLT C2 mit Geometrieangaben in Rahmengrösse L
# Norco Sight VLT C2 mit Geometrieangaben in Rahmengrösse L
Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 425 mm 455 mm 485 mm 515 mm
Stack 616 mm 625 mm 634 mm 643 mm
STR 1,45 1,37 1,31 1,25
Lenkwinkel 64° 64° 64° 64°
Sitzwinkel, effektiv 77° 77,3° 77,7° 78°
Oberrohr (horiz.) 567 mm 596 mm 624 mm 652 mm
Steuerrohr 100 mm 110 mm 120 mm 130 mm
Sitzrohr 395 mm 415 mm 440 mm 455 mm
Kettenstreben 462 mm 462 mm 462 mm 462 mm
Radstand 1.224 mm 1.258 mm 1.292 mm 1.327 mm
Tretlagerabsenkung 25 mm 25 mm 25 mm 25 mm
Tretlagerhöhe 350 mm 350 mm 350 mm 350 mm
Gabel-Offset 44 mm 44 mm 44 mm 44 mm
Federweg (hinten) 150 mm 150 mm 150 mm 150 mm
Federweg (vorn) 160 mm 160 mm 160 mm 160 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Ausstattung

Norco bietet das Sight VLT mit einem Aluminium- oder Carbon-Rahmen an. Letzteres gibt es in zwei Ausführungen und immer gleichbleibender Akkukapazität von 900 Wh. Die Aluminium-Variante gibt es in Summe viermal, wobei es tatsächlich nur zwei komplett unterschiedliche Modelle sind, denn hier variiert letztlich nur die Akkukapazität zwischen 720 und 900 Wh.

  • Federweg v/h 160/150 mm
  • Motor Shimano EP8
  • max. Drehmoment 85 Nm
  • Akkukapazität 720 bzw. 900 Wh

NameModellNorco Sight VLT C1Norco Sight VLT C2Norco Sight VLT A1Norco Sight VLT A2
FrameRahmenCarbon-Rahmen mit integriertem, herausnehmbarem Akku, 150 mm FederwegCarbon-Rahmen mit integriertem, herausnehmbarem Akku, 150 mm FederwegAluminium-Rahmen mit integriertem, herausnehmbarem Akku, 150 mm FederwegAluminium-Rahmen mit integriertem, herausnehmbarem Akku, 150 mm Federweg
ForkGabelFox Factory FLOAT 36, 160 mmRockShox Lyrik Select, 160 mmFox Rhythm FLOAT 36, 160 mmRockShox 35 Gold, 160 mm
ShockDämpferFox Factory FLOAT X2RockShox Super Deluxe Select +Fox FLOAT X2RockShox Super Deluxe Select+
ShifterSchalthebelSRAM GX EagleSRAM SX EagleShimano SLXShimano Deore
DerailleurSchaltwerkSRAM XO1 EagleSRAM GX EagleShimano SLXShimano Deore
CassetteKassetteSRAM Eagle XG 1275, 10-52TSRAM Eagle PG 1210, 11-50TShimano SLX, 10-51TShimano Deore CS-M6100-12, 10-51T
CranksKurbelShimano, 165 mmShimano, 165 mmShimano, 165 mmShimano, 165 mm
BrakesBremseSRAM Code RSC, 220/200 mmShimano BR MT520, 4 Piston, 203/203 mmShimano BR MT520, 4 Piston, 203/203 mmShimano BR MT420, 4 Piston, 203/203 mm
TiresReifenMaxxis Assegai vorne, Maxxis Disector hintenMaxxis Assegai vorne, Maxxis Disector hintenMaxxis Assegai vorne, Maxxis Disector hintenMaxxis Assegai vorne, Maxxis Disector hinten
RimsFelgenDT Swiss E 1700e*thirteen LG1 DHe*thirteen LG1 DHe*thirteen LG1 DH
HubsNabenDT Swiss 350HDT Swiss H370Shimano DeoreShimano Deore
SeatSattelErgon SM-10 E-Mountain SportErgon SM-10 E-Mountain SportErgon SM-10 E-Mountain SportErgon SM-10 E-Mountain Sport
SeatpostSattelstützeOneUpTranzX YS105TranzX YS105TranzX YS105
BarLenkerDeity Skywire Carbon 35NorcoNorcoNorco
StemVorbauNorcoNorcoNorcoNorco
MotorMotorShimano EP8Shimano EP8Shimano EP8Shimano EP8
DisplayDisplayShimanoShimanoShimanoShimano
BatteryAkkukapazität900 Wh900 Wh900 Wh / 720 Wh*900 Wh / 720 Wh*
max. TorqueMax. Drehmoment85 Nm85 Nm85 Nm85 Nm
WeightGewichtN/A25,1 kg (Rahmengröße L)N/AN/A
Price (RRP)Preis (UVP)9.999 €7.999 €7.499 € / *7.299 €6.799 € / *6.499 €

Norco Sight VLT C2 – satte 160/150 mm Federweg und eine moderne Geometrie machen dieses E-MTB für Fans schneller und ruppiger Passagen interessant
# Norco Sight VLT C2 – satte 160/150 mm Federweg und eine moderne Geometrie machen dieses E-MTB für Fans schneller und ruppiger Passagen interessant
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2762
# Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2762
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2815
# Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2815
Am Norco Sight VLT C2 sorgt eine RockShox Lyrik-Gabel für Komfort an der Front
# Am Norco Sight VLT C2 sorgt eine RockShox Lyrik-Gabel für Komfort an der Front
Der Dämpfer am Heck wurde gedreht, damit ...
# Der Dämpfer am Heck wurde gedreht, damit ...
... man mehr Platz im Rahmendreieck, bspw. für eine Flasche, schafft
# ... man mehr Platz im Rahmendreieck, bspw. für eine Flasche, schafft

Natürlich wird das Norco Sight VLT C2 von einem Shimano EP8 angetrieben
# Natürlich wird das Norco Sight VLT C2 von einem Shimano EP8 angetrieben

Der On/Off-Button sitzt, wie bei anderen Herstellern auch, auf dem Oberrohr
# Der On/Off-Button sitzt, wie bei anderen Herstellern auch, auf dem Oberrohr

Wow! Was für eine Reichweite! Knapp 100 Kilometer im Boost-Modus und ...
# Wow! Was für eine Reichweite! Knapp 100 Kilometer im Boost-Modus und ...
... unglaubliche 293 Kilometer im Eco-Modus. Wahnsinn!
# ... unglaubliche 293 Kilometer im Eco-Modus. Wahnsinn!

Gebremst wird mit Shimano-Stoppern auf 203-mm-Scheiben
# Gebremst wird mit Shimano-Stoppern auf 203-mm-Scheiben

Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2819
# Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2819
Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2821
# Norco Sight VLT C2 Rico Haase DSC 2821

Der verbaute Ergon SM-10 E-Mountain Sport-Sattel ist bequem und besitzt einen guten Shape
# Der verbaute Ergon SM-10 E-Mountain Sport-Sattel ist bequem und besitzt einen guten Shape

Grip-Grip-Olé!
# Grip-Grip-Olé! - Egal ob mit oder ohne Handschuhen, die verbauten DMR DeathGrip A20 Soft funktionieren immer.
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Motor & Akku

Norco setzt auch weiterhin auf ein Motor-System von Shimano. Bei den Neuheiten für 2022 kommt der Shimano EP8 – ein leises Kraftpaket – zum Einsatz. Mit 85 Nm besitzt dieser Motor ein starkes Drehmoment mit einer Modulation, die sportliche Fahrer*innen ebenso anspricht wie Genuss-Radler*innen.

Beim Display kommt das knackscharfe und sehr gut ablesbare Farbdisplay SM-EC800 zum Einsatz.

Einen neuen Weg beschreitet Norco beim Akku. In Kooperation mit BMZ wurden für die E-Mountainbikes von Norco drei Akkus mit unterschiedlichen Kapazitäten entwickelt. Es gibt 540 Wh, 720 Wh und enorme 900 Wh – Reichweiten-Fans, welcher Akku wäre eure Wahl? Da die E-Bikes von Norco nebst der BMZ-Akkus in Deutschland produziert werden, hat man sich dazu entschieden, im D-A-CH Markt und in Italien den Fokus auf die maximale Kapazität von 900 Wh zu legen. Deshalb kommen alle Modelle mit diesem großen Akku und nur bei drei E-Bikes von Norco kann man optional den kleineren 720-Wh-Akku wählen.

Norco verbaut in allen VLT-Modellen den Shimano EP8-Motor nach oben gedreht ein, damit Platz entsteht, um den Akku nach unten aus dem Rahmen zu entnehmen
# Norco verbaut in allen VLT-Modellen den Shimano EP8-Motor nach oben gedreht ein, damit Platz entsteht, um den Akku nach unten aus dem Rahmen zu entnehmen
Der mitgelieferte Inbusschlüssel ...
# Der mitgelieferte Inbusschlüssel ...
... ermöglicht die Akkuentriegelung
# ... ermöglicht die Akkuentriegelung
Der Akku lässt sich nach unten aus dem Rahmen ziehen und einfach entnehmen
# Der Akku lässt sich nach unten aus dem Rahmen ziehen und einfach entnehmen
Direkt beim Motor sitzt das Anschlusskabel ...
# Direkt beim Motor sitzt das Anschlusskabel ...
... welches den Motor mit dem Akku verbindet
# ... welches den Motor mit dem Akku verbindet
Norco hat den 900-Wh-Akku mit BMZ in Deutschland entwickelt
# Norco hat den 900-Wh-Akku mit BMZ in Deutschland entwickelt
Beim Display kommt natürlich nur Shimano in Frage
# Beim Display kommt natürlich nur Shimano in Frage
  • Motor Shimano EP8
  • Akku BMZ
  • Akkukapazität 900 Wh, optional 720 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 85 Nm
  • Display Shimano SM-EC800

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Modellübersicht Norco Sight VLT MY2022

Norco Sight VLT C1 – Preis: 9.999 €
# Norco Sight VLT C1 – Preis: 9.999 €
Norco Sight VLT C2 – Preis: 7.999 €
# Norco Sight VLT C2 – Preis: 7.999 €
Norco Sight VLT A1 – Preis: ab 7.299 €
# Norco Sight VLT A1 – Preis: ab 7.299 €
Norco Sight VLT A2 – Preis: ab 6.499 €
# Norco Sight VLT A2 – Preis: ab 6.499 €

Norco Sight VLT C2 im Test

Im Stand fühlt sich das Norco Sight VLT relativ schwer an, auf dem Trail ist davon allerdings kaum noch was zu spüren!

Ich hatte bereits vor der Präsentation der neuen Produkt-Range von Norco die Möglichkeit, das Norco Sight VLT C2 MY2022 zu testen. Mit einer kleinen Portion Skepsis hob ich das Norco Sight VLT C2 an, um zu fühlen, wie schwer es ist, denn im Inneren des formschönen Carbon-Rahmens hat der Hersteller einen BMZ-Akku mit satten 900 Wh Kapazität verbaut.

Mit Hilfe des Norco Bike Setup-Guides lässt sich das E-Bike sehr gut abstimmen
# Mit Hilfe des Norco Bike Setup-Guides lässt sich das E-Bike sehr gut abstimmen
Die verbaute Sattelstütze ermöglicht es ohne Werkzeug, den ...
# Die verbaute Sattelstütze ermöglicht es ohne Werkzeug, den ...
... Hub zu verringern
# ... Hub zu verringern
Dank gedrehtem Dämpfer bleibt mehr als genug Platz für eine große oder gar zwei kleine Trinkflaschen
# Dank gedrehtem Dämpfer bleibt mehr als genug Platz für eine große oder gar zwei kleine Trinkflaschen

Die Ausstattung des Norco Sight VLT C2 ist stimmig und passend zum anvisierten Einsatzzweck gewählt. Hervorheben möchte ich die TranzX YS105 Teleskop-Sattelstütze, die bei Rahmengröße L satte 170 mm Hub besitzt – 125mm (S), 150mm (M),
170mm (L), 200mm (XL) – und sich ohne Werkzeug im Hub eisntellen lässt. Wem die Stütze also zu viel Hub hat, der kann dies einfach reduzieren.

Auf dem Trail merkt man sofort das plushe Fahrwerk und die aufgeräumte Sitzposition. Mit 77,7° steilem Sitzwinkel, 462 mm langen Kettenstreben und der Kraft des Shimano EP8-Motors gelingen mir eigentlich alle Anstiege und Rampen, die sich mir in den Weg stellen. Hier kommt höchstens der Maxxis Dissector-Reifen am Hinterrad an seine Grenzen, denn auf matschigen Trails verliert er gern mal die Traktion.

In der Abfahrt zeigt sich das Norco Sight VLT willig und potent. Mit einem Reach von 485 mm (Rahmengröße L) hat man viel Platz über dem Rahmen. Einzig der Stack von 634 mm könnte für meine Körpergröße von 1,83 m höher ausfallen. Der flache Lenkwinkel von 64° sorgt für einen guten Geradeauslauf und lässt dieses E-MTB auch in steilen Passagen glänzen.

Das Gewicht von etwas über 25 kg wurde gut über beide Laufräder verteilt und ausbalanciert. Man spürt es auf dem Trail nur in engen Kurven und schnellen Richtungswechseln. Auf ruppigen Trails ist es hingegen sogar vorteilhaft, denn hier liegt das E-Bike satt und stabil.

Uphill oder Downhill? Eigentlich egal! Beides funktioniert mit dem Norco Sight VLT C2 richtig gut.

Fazit @eMTB-News.de

Mit dem Norco Sight VLT der dritten Generation hat der Hersteller aus Kanada ein potentes E-Mountainbike im Programm. Wer auf maximale Reichweite steht, der kann mit dem 900-Wh-Akku in neue Sphären vordringen. Leider geht dies zu Lasten der Agilität, denn mit über 25 Kilogramm Gewicht hat das Sight VLT etwas viel Speck auf den Carbon-Rippen.

Auf dem Trail selbst kann das Norco Sight VLT mit einem plushen Fahrwerk und gutem Geradeauslauf punkten. Schnelle Richtungswechsel fordern etwas Nachdruck, aber in Summe fährt sich dieses E-MTB gutmütig und willig.

Wir werden das Norco Sight VLT zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer unter die Lupe nehmen und ausgiebiger testen.

Pro
  • Akku mit enormen 900 Wh
  • Potentes Fahrwerk mit stimmiger Geometrie
Contra
  • 25,1 kg Gewicht
Norco Sight VLT – jetzt mit 900-Wh-Akku! Entnehmbar!
# Norco Sight VLT – jetzt mit 900-Wh-Akku! Entnehmbar!

Wie gefällt dir das neue Norco Sight VLT? Welche Akku-Option würdest du wählen?


Noch mehr E-Bike- und E-MTB-Neuheiten findest du auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    HageBen

    dabei seit 05/2018

    Hatte vor dem jetzigen ein eMTB mit zwei Akkus (intern + extern). Ob der externe mit ~ 2,2 kg dran war oder nicht machte sich, für mich als jemand der hauptsächlich (alpine) Touren fährt nur wirklich bemerkbar, wenn ich es tragen muss (Zäune, Stufen, schwieriges steiles Gelände). Klar merkt man den Gewichts Unterschied auch beim fahren etwas, stört mich aber nicht. Um so schwerer, um so satter liegt es. Bügelt quasi alles am Trail glatt.

    Wer mehr auf Wettkampf Tempo, verspieltes Handling und oder Bikepark geballer fokussiert ist, der sieht das vermutlich wieder etwas anders.

    Also mir wäre leichter auch lieber, hilft aber nix wenn die Reichweite nicht reicht. Oder der Leichtbau im schlimmsten Fall zig Kilometer weit in der Pampa verreckt. Und Turbo Boost fahr ich nur sehr selten, trotzdem brauch ich mit meinen 70 kg immer wieder mal über 600 Wh. Mich nervt nichts mehr als ständig den Akkustand im Blick haben zu müssen, lieber ein halbes Kilo mehr Akku an Board.

    So unterschiedlich sind die Ansprüche. Aber mittlerweile bekommt man von 320 bis 1250 Wh alles mögliche.
  2. benutzerbild

    Tomak

    dabei seit 10/2012

    Mein CUBE wiegt 26 kg ....... wenn ich die Meinung der meisten annehmen würde, könnte ich damit
    nur schwerlich vernünftig sportlich fahren.

    Ich halte es wie die Hummel, die auch nicht weis, dass sie zum fliegen physikalisch gesehen zu schwer ist. Begründet im Verhältnis Flügelfläche zu Startgewicht.

    Nicht falsch verstehen ...... ich hätte gerne ein Bike mit 625er Akku und 22 kg. So eine Santa Cruz Feile oder
    ein Rotwild Gerät. Nur im Moment muss/will ich mit meinem 26. kg Eisenschwein zurecht kommen.

    Klappte heute übrigens hervorragend im "Slowenischen Dschungel" !

    Viele Grüße
    Tomak
  3. benutzerbild

    Malfurion

    dabei seit 08/2019

    Ich glaube auch, wie das Fahrrad fährt ist in erster Linie der Qualität bzw. der Konstruktion geschuldet und nicht dem Gewicht.
    Ich bin bisher erst wenige E-MTB´s gefahren, aber die Unterschiede waren schon recht deutlich.

    Mir ist mein Merida mit 23,5 Kg agil genug. Ich habe auch null Probleme es in die Luft zu kriegen. Auch das neue e-One Sixty durfte ich schon ausprobieren und ich finde es trotz stärkerer Karkasse und größerem Akku nicht weniger agil, obwohl dadurch etwas Gewicht hinzugekommen ist. Gleiches gilt für das Torque ON von nem Kumpel. Da habe ich ehrlich gesagt damit gerechnet, dass es sehr viel behäbiger sei. Ist es aber nicht. Es lässt sich auch super durch engere Passagen fahren und fast genauso leicht hochziehen, wie mein Merida.
    Beim FS Wild hingegen musst du drei mal die Woche Pumpen gehen, um das Vorderrad anständig hochzubekommen, obwohl es nicht mehr wiegt als das Merida. Ich denke aber, dass ist Absicht. Das Rad soll auf dem Boden bleiben und schluckt bei gleichem Federweg auch besser.

    Enttäuscht war ich auch von dem Levo SL Einstiegsmodel. Das ist ehrlich gesagt vom Handling eher am E-Bike als am Bio. Da habe ich mehr erwartet.

    Also Gewicht ist nicht immer gleich Gewicht.
  4. benutzerbild

    aloisius

    dabei seit 12/2018

    Norco, geiles Teil,

    (Rest wieder weck, weil bringt eh nix...)
  5. benutzerbild

    ralph74

    dabei seit 09/2018

    Den Motor so weit zu drehen, dass der Akku davor Platz hat find ich super, so lange der auch einfach entnehmbar ist (Rad kopfüber stellen?).
    Was ich nicht verstehe ist, warum sie das Lager der Kettenstrebe so weit unten platziert haben. Etwas höher und man hätte keine Kettenstrebe von gefühlt einen Meter gehabt. 🤔

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!