Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
M1 EN.400SX – potentes Light-E-MTB der Enduro-Klasse.
M1 EN.400SX – potentes Light-E-MTB der Enduro-Klasse. - Motor: Bosch Performance SX | Akkukapazität: 400 Wh | Federweg v/h: 170/160 mm | Gewicht: 21,6 kg (Rahmengröße L, gewogen von eMTB-News) | Preis: 9.900 € (UVP).
M1 EN.400SX – damit ist dem Hersteller ein überaus ein stylisches Light-E-MTB gelungen.
M1 EN.400SX – damit ist dem Hersteller ein überaus ein stylisches Light-E-MTB gelungen.
War nicht anders zu erwarten: das Design des M1 EN.400SX wird zwar mainstreamiger, bleibt aber einigen markanten Details der eigenen Design- und Formensprache treu.
War nicht anders zu erwarten: das Design des M1 EN.400SX wird zwar mainstreamiger, bleibt aber einigen markanten Details der eigenen Design- und Formensprache treu.
M1 mit Bosch SX DSC 1984
M1 mit Bosch SX DSC 1984
Das Design ist modern und sexy, verzichtet ...
Das Design ist modern und sexy, verzichtet ...
... aber nicht auf bekannte Elemente von M1.
... aber nicht auf bekannte Elemente von M1.
170 mm Federweg spendiert die Fox 38 Factory an der Front.
170 mm Federweg spendiert die Fox 38 Factory an der Front.
Am Heck sorgt ein Fox-Dämpfer für Komfort und Traktion.
Am Heck sorgt ein Fox-Dämpfer für Komfort und Traktion. - Optisch sehr hübsch gelöst: Der Dämpfer verschwindet beinah im Oberrohr.
Bekannt für Langlebigkeit und präzise Schaltvorgänge: Shimano XTR.
Bekannt für Langlebigkeit und präzise Schaltvorgänge: Shimano XTR.
Für knapp 10.000 EUR bekommt man auch eine Shimano XTR-Schaltung.
Für knapp 10.000 EUR bekommt man auch eine Shimano XTR-Schaltung.
M1 mit Bosch SX DSC 1975
M1 mit Bosch SX DSC 1975
M1 mit Bosch SX DSC 1977
M1 mit Bosch SX DSC 1977
Das Reverse-Cockpit wirkt aufgeräumt und clean.
Das Reverse-Cockpit wirkt aufgeräumt und clean.
Nicht leicht, aber dafür unglaublich traktionsstark: ...
Nicht leicht, aber dafür unglaublich traktionsstark: ...
... Schwalbe Eddy Currrent.
... Schwalbe Eddy Currrent.
Stabile Laufräder von DT Swiss runden die kompromisslose Ausstattung ab.
Stabile Laufräder von DT Swiss runden die kompromisslose Ausstattung ab.
Gebremst wird am M1 EN.400SX mit kräftigen ...
Gebremst wird am M1 EN.400SX mit kräftigen ...
... Magura MT7 und großen MDR-P-Scheiben (Ø 220/203 mm).
... Magura MT7 und großen MDR-P-Scheiben (Ø 220/203 mm).
M1 mit Bosch SX DSC 2008
M1 mit Bosch SX DSC 2008
M1 mit Bosch SX DSC 2003
M1 mit Bosch SX DSC 2003
Sämtliche Züge und Leitungen verschwinden, wie mittlerweile üblich, direkt unter dem Vorbau im Steuerrohr und sorgen so für einen cleanen Look.
Sämtliche Züge und Leitungen verschwinden, wie mittlerweile üblich, direkt unter dem Vorbau im Steuerrohr und sorgen so für einen cleanen Look.
Als Motor kommt im M1 400SX der neue Bosch SX-Motor zum Einsatz
Als Motor kommt im M1 400SX der neue Bosch SX-Motor zum Einsatz - der ein maximales Drehmoment von 55 Nm besitzt, aber mit bis zu 600 Watt Leistung unterstützt.
Hübsch und ergonomisch: Bosch Purion 200-Display.
Hübsch und ergonomisch: Bosch Purion 200-Display.

Das neue M1 400SX E-Bike ist das erste Light-E-MTB des Herstellers M1 Sporttechnik. Es zeichnet sich durch den Einsatz des Bosch SX-Motors und ein geringes Gewicht aus. Wurden frühere Modelle von M1 öfter mal als optisch sehr eigenwillig bezeichnet, so punktet das neue M1 400SX mit einem schnittigen und sehr konsumigen Design, ohne auf einen gewissen Wiedererkennungswert und bekannte Details am Carbonrahmen zu verzichten. Wir haben alle Informationen zum brandneuen Light-E-MTB M1 400SX.

M1 400SX – Neuheit 2023

Die Innovationen

✅ erstes Light-E-MTB von M1 Sporttechnik
✅ fünf verschiedene Modelle
✅ bis zu 170/170 mm Federweg
✅ Topversion 17,5 kg leicht

Diashow: Neues M1 400SX mit Bosch SX: 17,5 kg/170 mm – Light-Baller-E-MTB vom Feinsten!
M1 mit Bosch SX DSC 2008
M1 mit Bosch SX DSC 1975
War nicht anders zu erwarten: das Design des M1 EN.400SX wird zwar mainstreamiger, bleibt aber einigen markanten Details der eigenen Design- und Formensprache treu.
Am Heck sorgt ein Fox-Dämpfer für Komfort und Traktion.
M1 EN.400SX – potentes Light-E-MTB der Enduro-Klasse.
Diashow starten »

Infos und Preise

EinsatzbereichAll-Mountain, Enduro
Federweg150-170 mm/150-170 mm
Laufradgröße27,5ʺ, 29ʺ, Mullet 29″-27,5″
RahmenmaterialCarbon
MotorBosch
Akkukapazität400-650 Wh
max. Systemgewicht130,0 kg
RahmengrößenM, L, XL
Websitewww.m1-sporttechnik.de
Preisspanne6.500 Euro - 15.000 Euro
Bikemarkt: M1 400SX kaufen

Die E-Bikes der Marke M1 Sporttechnik zählten bis dato eher zu den kleinen Kraft- und Akkumonstern. Die ersten Modelle Spitzing (Test findest du hier) wurden mit dem extrem kraftvollen TQ 120S-Motor ausgestattet, später kam dann das M1 Erzberg mit Brose S Mag (Test: M1 Erzberg 2023), beide ein krasser Gegensatz zur jüngsten Entwicklung von M1, denn das M1 400SX ist ein waschechtes Light-E-MTB. Verbaut wird hier der Bosch Performance SX-Motor, der seinen Strom aus einem 400-Wh-Akku bezieht. Dieser ist selbstverständlich nach vorne aus dem Unterrohr des Carbonrahmens zu entnehmen. Die Dimensionen des Rahmens sind schlank und – etwas untypisch für M1– richtig sexy, geradlinig, dynamisch und ohne jeden Schnörkel oder extravaganten Design-Firlefanz.

Beim Federweg können die Modelle des M1 400SX mehrere Kategorien abdecken, denn dieser beträgt an Front und Heck 150 – 170 mm. All-Mountain wird damit, ebenso wie Enduro, ohne Probleme möglich.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 150–170 mm (vorn) / 150–170 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″, Mullet-Wheels (29″ vorne, 27,5″ hinten) oder 27,5″
  • Gewicht ab 17,5 kg (Größe M, Herstellerangabe)
  • Max. Systemgewicht* 130 kg (Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen M, L, XL
  • Motor Bosch Performance SX
  • Akkukapazität 400 Wh, Range Extender (250 Wh) optional möglich
  • Verfügbar Q4*2023
  • www.m1-sporttechnik.de
  • Preis (UVP) ab 6.500 € | Bikemarkt: M1 400SX kaufen

Das maximale Systemgewicht begrenzt für ein Fahrrad, E-Bike oder E-MTB, wie schwer Fahrende inklusive Kleidung, Ausrüstung, Gepäck und Bike (!) laut Hersteller sein dürfen. Dieser Wert ist – gerade bei E-Bikes – oft niedriger als erwartet und kann so für Verdruss sorgen. Wir gehen auf diese wichtige Kenngröße in unseren E-MTB-Tests und -Neuvorstellungen ein und fragen bei Herstellern nach, falls diese Angabe fehlt.

Wie diese Angabe ermittelt wird, wer sicherstellt, dass da niemand mogelt und was eine ASTM-Klasse ist, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Artikel:

Maximales Systemgewicht am E-Bike

M1 400SX Preis (UVP)

  • M1 CC.400SX 6.500 €
  • M1 GT.400SX 8.150 €
  • M1 AM.400SX 7.650 €
  • M1 EN.400SX 9.990 €
  • M1 WorldCup.400SX 15.000 €
M1 EN.400SX – potentes Light-E-MTB der Enduro-Klasse.
# M1 EN.400SX – potentes Light-E-MTB der Enduro-Klasse. - Motor: Bosch Performance SX | Akkukapazität: 400 Wh | Federweg v/h: 170/160 mm | Gewicht: 21,6 kg (Rahmengröße L, gewogen von eMTB-News) | Preis: 9.900 € (UVP).

Geometrie

Die Geometrie des M1 400SX ist modern gestaltet. Beim M1 EN.400SX beispielsweise, dem Enduro mit 170/160 mm Federweg, misst der Lenkwinkel flache 64,4 °, der Sitzwinkel moderate 74° und die Kettenstrebenlänge beträgt 445 mm. Reach und Stack (465/658 mm bei Rahmengröße L) versprechen Platz über dem Bike, ohne dass es überaus lang und gestreckt wird. Die Details der Geometrie findest du in unserer Geometrietabelle.

Wusstet ihr eigentlich, dass ihr im Geometrics – unsere Datenbank für Fahrrad-Geometrien – viele aktuelle E-Bikes miteinander vergleichen und auf den ersten Blick die Unterschiede sehen könnt? Probiert’s mal aus!

Erhältliche Rahmengrößen: M, L, XL

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 27,5″ / 650B Mullet 29/27,5 Mullet 29/27,5 Mullet 29/27,5
Reach 448 mm 434 mm 465 mm 495,5 mm
Stack 639 mm 648 mm 658 mm 668 mm
STR 1,43 1,49 1,42 1,35
Lenkwinkel 65,6° 64,4° 64,4° 64,4°
Sitzwinkel, effektiv 75,2° 74° 74° 74°
Oberrohr (horiz.) 616 mm 620 mm 653,5 mm 687 mm
Steuerrohr 120 mm 120 mm 130 mm 140 mm
Sitzrohr 430 mm 430 mm 470 mm 510 mm
Kettenstreben 445 mm 445 mm 445 mm 445 mm
Radstand 1.223 mm 1.235 mm 1.268 mm 1.301 mm
Tretlagerabsenkung 20 mm 10 mm 10 mm 10 mm
Einbauhöhe Gabel 587,8 mm 587,8 mm 587,8 mm
Federweg (hinten) 160 mm 160 mm 160 mm 160 mm
Federweg (vorn) 170 mm 170 mm 170 mm 170 mm

Ausstattung

M1 Sporttechnik bietet das M1 400SX in fünf Versionen an. Drei Modelle rollen auf 27,5-Zoll-Laufrädern, ein Mullet kommt mit Mullet-Wheels und das Topmodell M1 Worldcup.400SX rollt auf 29″. Die genaue Ausstattung findest du in unserer ausführlichen Tabelle.

ModellM1 CC.400SXM1 GT.400SXM1 AM.400SXM1 EN.400SXM1 Worldcup.400SX
RahmenCarbonrahmen mit 150 mm FederwegCarbonrahmen mit 150 mm FederwegCarbonrahmen mit 160 mm FederwegCarbonrahmen mit 160 mm FederwegCarbonrahmen mit 170 mm Federweg
GabelFox 34 Performance, 150 mmFox 36 Performance Elite, 160 mmFox 38 Performance, 160 mmFox 38 Factory, 170 mmFox 36 Factory, 170 mm
DämpferFox Float DPSFox Float DPSFox Float X PerformanceFox Float X KashimaFox Float Factory
SchaltungShimano XT 12G (10-51)Shimano XT 12G (10-51)Shimano XT 12G (10-51)Shimano XTR 12G (10-51)Shimano XTR 12G (10-51)
BremseMagura MT4Magura MT7Magura MT7Magura MT7Shimano XTR
LaufräderDT Swiss H1900, 27,5"DT Swiss H1900, 27,5"DT Swiss H1900, 27,5"DT Swiss H1900, 29/27,5"Bike Ahead Composites BITURBO XE
ReifenSchwalbe Hans DampfSchwalbe Smart SamSchwalbe Hans DampfSchwalbe Eddy CurrentSchwalbe Nobby Nic
SattelSelle Royal RampageSelle Royal RampageSelle Royal RampageSelle Royal RampageBeast Components Grip Carbon Alcantara
SattelstützeKind Shock 150 mmKind Shock 150 mmKind Shock 150 mmTransfer Factory 150 mmTransfer Factory 150 mm
LenkerReverseReverseReverseReverseFSA Carbon
VorbauReverseReverseReverseReverseReverse
MotorBosch Performance SXBosch Performance SXBosch Performance SXBosch Performance SXBosch Performance SX
DisplayPurion 200Purion 200Purion 200Purion 200Purion 200
Akkukapazität400 Wh400 Wh400 Wh400 Wh400 Wh
Max. Drehmoment55 Nm55 Nm55 Nm55 Nm55 Nm
Gewicht (Herstellerangabe)20,4 kg21,9 kg20,6 kg20,9 kg17,5 kg
Preis (UVP)6.500 €8.150 €7.650 €9.900 €15.000 €

M1 EN.400SX – damit ist dem Hersteller ein überaus ein stylisches Light-E-MTB gelungen.
# M1 EN.400SX – damit ist dem Hersteller ein überaus ein stylisches Light-E-MTB gelungen.
War nicht anders zu erwarten: das Design des M1 EN.400SX wird zwar mainstreamiger, bleibt aber einigen markanten Details der eigenen Design- und Formensprache treu.
# War nicht anders zu erwarten: das Design des M1 EN.400SX wird zwar mainstreamiger, bleibt aber einigen markanten Details der eigenen Design- und Formensprache treu.
M1 mit Bosch SX DSC 1984
# M1 mit Bosch SX DSC 1984
Das Design ist modern und sexy, verzichtet ...
# Das Design ist modern und sexy, verzichtet ...
... aber nicht auf bekannte Elemente von M1.
# ... aber nicht auf bekannte Elemente von M1.
170 mm Federweg spendiert die Fox 38 Factory an der Front.
# 170 mm Federweg spendiert die Fox 38 Factory an der Front.
Am Heck sorgt ein Fox-Dämpfer für Komfort und Traktion.
# Am Heck sorgt ein Fox-Dämpfer für Komfort und Traktion. - Optisch sehr hübsch gelöst: Der Dämpfer verschwindet beinah im Oberrohr.
Bekannt für Langlebigkeit und präzise Schaltvorgänge: Shimano XTR.
# Bekannt für Langlebigkeit und präzise Schaltvorgänge: Shimano XTR.
Für knapp 10.000 EUR bekommt man auch eine Shimano XTR-Schaltung.
# Für knapp 10.000 EUR bekommt man auch eine Shimano XTR-Schaltung.

M1 mit Bosch SX DSC 1975
# M1 mit Bosch SX DSC 1975
M1 mit Bosch SX DSC 1977
# M1 mit Bosch SX DSC 1977

Das Reverse-Cockpit wirkt aufgeräumt und clean.
# Das Reverse-Cockpit wirkt aufgeräumt und clean.

Nicht leicht, aber dafür unglaublich traktionsstark: ...
# Nicht leicht, aber dafür unglaublich traktionsstark: ...
... Schwalbe Eddy Currrent.
# ... Schwalbe Eddy Currrent.

Stabile Laufräder von DT Swiss runden die kompromisslose Ausstattung ab.
# Stabile Laufräder von DT Swiss runden die kompromisslose Ausstattung ab.

Gebremst wird am M1 EN.400SX mit kräftigen ...
# Gebremst wird am M1 EN.400SX mit kräftigen ...
... Magura MT7 und großen MDR-P-Scheiben (Ø 220/203 mm).
# ... Magura MT7 und großen MDR-P-Scheiben (Ø 220/203 mm).

M1 mit Bosch SX DSC 2008
# M1 mit Bosch SX DSC 2008
M1 mit Bosch SX DSC 2003
# M1 mit Bosch SX DSC 2003

Sämtliche Züge und Leitungen verschwinden, wie mittlerweile üblich, direkt unter dem Vorbau im Steuerrohr und sorgen so für einen cleanen Look.
# Sämtliche Züge und Leitungen verschwinden, wie mittlerweile üblich, direkt unter dem Vorbau im Steuerrohr und sorgen so für einen cleanen Look.
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Motor & Akku

M1 nutzt für sein Light-E-MTB das neue Bosch SX-Motorsystem. Herzstück ist hierbei der 2 Kilo leichte Motor, der 55 Nm maximales Drehmoment liefert. Strom bezieht das Aggregat aus dem im Unterrohr verbauten Bosch PowerTube-Akku, der 400 Wh Kapazität hat. Wer hier mehr braucht, kann zusätzlich den Bosch PowerMore 250 Range Extender verbauen, der optional erhältlich ist.

Als Motor kommt im M1 400SX der neue Bosch SX-Motor zum Einsatz
# Als Motor kommt im M1 400SX der neue Bosch SX-Motor zum Einsatz - der ein maximales Drehmoment von 55 Nm besitzt, aber mit bis zu 600 Watt Leistung unterstützt.
Hübsch und ergonomisch: Bosch Purion 200-Display.
# Hübsch und ergonomisch: Bosch Purion 200-Display.

Als Display kommt das neue Purion 200 zum Einsatz, welches Monitor und Remote-Einheit in einem verbindet und mittels kleinem Display über alle wichtigen Details der Fahrt informiert. Selbstverständlich kann das System über die Bosch eBike Flow-App auch mit dem Smartphone verbunden werden.

Einen Test des neuen Bosch Performance SX gibt’s hier: Bosch Performance SX-Motor – Test

  • Motor Bosch Performance SX
  • Akku Bosch CompactTube
  • Akkukapazität 400 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 55 Nm
  • Display Bosch Purion 200

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Meinung @eMTB-News.de

Mit dem M1 400SX geht der deutsche E-Bike-Hersteller M1 Sporttechnik einen mutigen Schritt. Für uns zeigt dieser in die absolut richtig Richtung, denn ein hochsportives Light-E-MTB steht dieser Marke ziemlich gut.

Optisch weiß das neue M1 400SX zu gefallen. Der Carbonrahmen ist dynamisch, das Design sexy und die Geometrie modern. Auch die verschiedenen Federwegsklassen und daraus resultierenden Einsatzfelder finden wir spannend.

Wir freuen uns schon auf einen ausgiebigen Test des neuen M1 EN.400SX mit Bosch Performance SX-Motor.

Wie gefällt dir das neue Light-E-MTB von M1?


Weiterlesen

Noch mehr E-MTB-Neuheiten auf eMTB-News:

Text & Fotos: Rico Haase
  1. benutzerbild

    crank

    dabei seit 12/2021

    Also ich finde das M1 All Mountain auch recht ansehnlich. 160/160 Federweg mit Fox Performance Fahrwerk und XT Schaltung. Das ganze dann für 7650 inklusive Rangeextender finde ich auch recht passabel bei den aktuellen Preisen. Einzig der geringe Hub der Sattelstütze und die 27,5 Zoll vorne und hinten würden mich stören.
    Ist jetzt natürlich die Frage, ob das Enduro den gleichen Rahmen hat oder ein komplett anderes Rad ist. Denn das ist Mullet aufgebaut mit etwas mehr Federweg. Aber durch Kashima Bling Bling und XTR auch deutlich teurer.

    Das AM in Mullet wäre schon nah an dem, was ich mir so vorstelle. Am meisten überzeugt mich aber bisher (auf dem papier) das Levo SL.

    Vor 25 kaufe ich mir eh nichts neues. Mal sehen, was bis dahin noch passiert.
    Nach 25 ist all das was heute vorgestellt worden ist „alt“ und es gibt wieder neuen heißen scheiß
  2. benutzerbild

    bbkp

    dabei seit 09/2010

    gefällt mir nicht.
    ist zwar kein Geschwür wie die bisherigen Krapfen dieses herstellers aber genau so plump und langweilig wie alle Bosch radeln.
    und unter light ist wohl ein Hinweise auf ein integriertes Licht gemeint.

  3. benutzerbild

    19flo09

    dabei seit 01/2021

    Hmm - eigentlich ganz nett, aber für mich scheint die beste Preis/Leistungs Variante zu sein, indem man zum Allmountain greift und dort eine 170mm Gabel mit 29er Vorderrad einbaut.
    Damit wäre bei mir der Nachteil von "full 650b" weg, die Geo(für meinen Anwendungsfall) stimmiger und man könnte direkt zu einer Gabel mit Grip2 Kartusche greifen. Finde ich ein wenig schade, dass hier "immer" zur Fit4 gegriffen wird.
    Dann kommt man wahrscheinlich preislich sogar günstiger weg, als wenn man direkt das "Enduro" kauft.

  4. benutzerbild

    Babb

    dabei seit 01/2018

    Du kannst keine 21 kg aus eigener Kraft bewegen. Genau das hast Du umschrieben.
    Ich bin schon 2015 mit nem 26kg E Bike den Eulenstein ohne Unterstützung komplett hochgefahren. Da war ich noch relativ unfit!

    Mehr die Beinchen und Oberkörper trainieren dann ist das Gewicht nahezu egal.

    Bei 55km und 800hm Gesamtreichweite war da auch nicht soviel fahren ohne Unterstützung dabei. Also ist das nochmals völlig egal ob 17 oder 21kg.

    Wenn man wie mit einem Bio fahren will, dann nimmt man ein Bio. Ohne wenn und aber.
    Nur ein Beispiel (meine Person betreffend): was nützt die der dickste Oberschenkel, wenn du erhebliche Meniskenprobleme hast (habe einen Wadenumfang, da träumen manche Oberschenkel davon)?

    Deswegen stieg ich vom "Non-eBike (Biobike ... auch so ein d.mlicher Begriff) auf ein eBike um; wo bei (steilen/langen) Anstiegen der Meniskus, aufgrund der starken Belastung, schmerzen würde, erhoffe ich mir Entlastung vom Motor.
  5. benutzerbild

    punkhead

    dabei seit 10/2018

    Also doch reines 29 möglich, auch wenn nur reine 27.5 (warum auch immer) oder Mullet für EN angeboten werden?
    Soeben die Info von M1 bekommen.
    Es wird ne separate 29 kettenstrebe geben.
    Zeitpunkt ist aktuell nicht bekannt.
    Einerseits schade, andererseits gibts doch Hoffnung auf reines 29 👍

    Edit:
    Kettenstrebe dann wahrscheinlich nächstes Jahr.
    Evtl auch Framekit 😍

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!