Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Topmodell: Berria Mako Hybrid GT LTD
Das Topmodell: Berria Mako Hybrid GT LTD - Federweg: v/h 160/150 mm | Preis: 10.599 € (UVP)
Schmuckstück – das Mako ist ein insgesamt recht aufgeräumtes E-MTB.
Schmuckstück – das Mako ist ein insgesamt recht aufgeräumtes E-MTB.
Dessen Design uns an ein Trek Rail erinnert …
Dessen Design uns an ein Trek Rail erinnert …
… seine Preisgestaltung …
… seine Preisgestaltung …
… leider …
… leider …
…ebenso.
…ebenso.
Gut integriert: Das Gewusel wird unter dem Vorbau elegant in den Rahmen gelenkt, …
Gut integriert: Das Gewusel wird unter dem Vorbau elegant in den Rahmen gelenkt, …
… was es aber erschweren dürfte, …
… was es aber erschweren dürfte, …
… auf einen etwas zeitgemäß kürzeren Vorbau umzubauen.
… auf einen etwas zeitgemäß kürzeren Vorbau umzubauen.
Berria Mako Hybrid GT LTD
Berria Mako Hybrid GT LTD - Preis: 10.599 € (UVP)
Berria Mako Hybrid GT 8
Berria Mako Hybrid GT 8 - Preis: 7.849 € (UVP)
Berria Mako Hybrid GT 7
Berria Mako Hybrid GT 7 - Preis: 7.399 € (UVP)
Berria Mako Hybrid GT 6
Berria Mako Hybrid GT 6 - Preis: 6.899 € (UVP)
Der Polini E-P3+ MX unterstützt mit bis zu 90 Nm …
Der Polini E-P3+ MX unterstützt mit bis zu 90 Nm …
… und wird über diese etwas merkwürdig scheinende Bedieneinheit gesteuert …
… und wird über diese etwas merkwürdig scheinende Bedieneinheit gesteuert …
… gut hingegen gefällt uns das elegant integrierte TFT-Display im Oberrohr.
… gut hingegen gefällt uns das elegant integrierte TFT-Display im Oberrohr.

Darauf hatten wir in der Redaktion schon mit Spannung gewartet: Ein E-MTB mit dem Polini E-P3+ Antrieb, den wir bereits (viel zu) kurz im Frühjahr am Gardasee im verrückten E-Trike Trac3 ausprobieren konnten. Nun endlich hat uns die spanische Boutique-Bike-Manufaktur Berria den Gefallen getan, den Polini in ihrem neuen E-MTB Flaggschiff, dem Mako Hybrid GT, zu verbauen. Hier sind die Infos!

Berria Mako Hybrid GT – Neuheit 2023

Infos und Preise

EinsatzbereichTrail, All-Mountain, Enduro
Federweg150-160 mm/148-151 mm
Laufradgröße29ʺ
RahmenmaterialCarbon
MotorSonstiger
Akkukapazität720-972 Wh
max. Systemgewicht150,0 kg
RahmengrößenS, M, L
Websiteberriabikes.com
Preisspanne6.899 Euro - 12.199 Euro

Ein neues E-MTB von einem nicht besonders großen und wenig bekannten spanischen Hersteller mit einem neuen Antriebssystem aus ebenso wenig bekannter italienischer Herstellung klingt als Neuigkeit zunächst einmal spannend und verspricht Unterhaltungswert, macht aber potentielle Kaufentscheidungen unbestreitbar zu einem gewissen Wagnis. Wir nehmen es mal vorweg: Der Entschluss zum Kauf eines neuen Berria Mako Hybrid GT wird Euch auch beim Preis nicht unbedingt aufgedrängt.

Mit dem Mako Hybrid GT stellt Berria laut eigener Aussage das „Flaggschiff“ seiner E-MTB-Palette vor. Stolz ist man dabei nicht nur auf den 2600 Gramm leichten Monocoque-Rahmen aus HM2X Carbon mit T700 und T800 Carbonfasern, der mit einem EPS Expander in seine Form gepresst wird, man hat dem E-MTB auch einen Flipchip am Hinterbau spendiert, mit dem sich der Lenkwinkel unkompliziert um etwa 0,5° steiler bzw. flacher tunen lässt.

Die für uns spannendste Neuigkeit am Mako ist jedoch der Polini-Mittelmotor E-P3+ MX, welcher mit seinen 90 Nm Drehmoment das Berria noch gerade eben nicht ins Genre der Power-E-MTB (>90 Nm) einsortiert. Den schon bereits 2021 vorgestellten Antrieb zu testen, hatten wir selbst noch keine Gelegenheit: Das Aggregat wurde einfach in keinem aus unserer Sicht relevanten Bike verbaut. Das könnte sich hier geändert haben.

Das TFT-Farbdisplay des Polini ist formschlüssig im Oberrohr des Mako GT eingelassen – die aus unserer Sicht optimale Positionierung für ein Display an einem E-MTB. Dessen minimalistische Lenker-Bedieneinheit mutet zunächst eher seltsam an, ist aber nicht genau genug beschrieben, um ihrer Funktionsweise ernsthaft auf die Spur zu kommen.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 150/160 mm (vorn) – 148/151 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Gewicht keine Angabe
  • Max. Systemgewicht* 150 kg
  • Rahmengrößen S, M, L
  • Motor Polini E-P3+ MX
  • Akkukapazität 720 Wh, + 252 Wh Range Extender optional
  • Verfügbar ab sofort
  • www.berriabikes.com
  • Preis (UVP) ab 6.899 € | Bikemarkt: Berria Mako Hybrid GT kaufen

Das maximale Systemgewicht begrenzt für ein Fahrrad, E-Bike oder E-MTB, wie schwer Fahrerinnen und Fahrer inklusive Kleidung, Ausrüstung, Gepäck und Bike (!) laut Hersteller sein dürfen. Dieser Wert ist – gerade bei E-Bikes – oft niedriger als Verbraucher glauben und kann so für Verdruss sorgen. Wir gehen auf diese wichtige Kenngröße in unseren E-MTB Tests und Neuvorstellungen ein und fragen bei Herstellern nach, falls diese Angabe fehlt.

Wie diese Angabe ermittelt wird, wer sicherstellt, dass da niemand mogelt und was eine ASTM-Klasse ist, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Artikel:

Maximales Systemgewicht am E-Bike

Berria Mako Hybrid GT Preis (UVP)

Berria Mako Hybrid GT 6 6.899 € | Berria Mako Hybrid GT 7 7.399 € | Berria Mako Hybrid GT 8 7.849 € | Berria Mako Hybrid GT LTD 10.599

Das Topmodell: Berria Mako Hybrid GT LTD
# Das Topmodell: Berria Mako Hybrid GT LTD - Federweg: v/h 160/150 mm | Preis: 10.599 € (UVP)
Diashow: Berria Mako Hybrid GT E-MTB mit Polini Antrieb: Exklusives 90 Nm All Mountain aus Spanien
… was es aber erschweren dürfte, …
Schmuckstück – das Mako ist ein insgesamt recht aufgeräumtes E-MTB.
… und wird über diese etwas merkwürdig scheinende Bedieneinheit gesteuert …
Berria Mako Hybrid GT 7
Der Polini E-P3+ MX unterstützt mit bis zu 90 Nm …
Diashow starten »

Geometrie

Bei der Geometrie des Mako Hybrid fallen uns verschiedene Dinge unmittelbar auf: Zum einen der von Berria beworbene Flipchip, der die Fahrwerksgeometrie durch Verkürzen bzw. Verlängern der Sitzstrebe am Hinterbau um ca. 0,5° flacher oder steiler stellt und der dem Mino Link aus dem Hause Trek – bekannt von unter anderem dem Trek Rail – Test gibt’s hier – zum Verwechseln ähnlich sieht. Weiterhin staunen wir über einen heute unüblich langen Vorbau – 80 mm in Größe S, 100 mm in der größten angebotenen Größe L sind Werte wie aus vergangen geglaubten Zeiten.

Das Mako Hybrid GT wird nur in den drei Rahmengrößen S, M und L hergestellt. Die Sitzposition auf dem ziemlich langen Bike darf als sportlich gestreckt bezeichnet werden: Bei 495 mm Reach in Größe L stellt sich uns erneut die Frage, warum für das Mako GT ein derart langer Vorbau gewählt wurde. Die Kettenstreben des E-MTB sind mit 456 mm im moderat langen Bereich angesiedelt und tragen ihren Teil zum langen Radstand bei. Die 64,8° Lenkwinkel (Flipchip low) sind im üblichen, abfahrtstauglichen Mittelfeld angesiedelt und auch hier werden wir das Gefühl nicht vollends los, ein Trek Rail könnte vielleicht Pate gestanden haben bei der Entwicklung des spanischen Newcomers.

Die Viergelenker-Kinematik des Mako mit seinem platzsparend im Rahmendreieck stehenden Dämpfer und dem niedrigen Drehpunkt ist solider State of the Art, aber eher keine revolutionäre Ingenieurskunst. Ein hübsches Detail an dem allgemein angenehm schnörkellos gestalteten Rahmen ist die elegant verdeckte Klemme für die Sattelstütze.

Die Federwege rangieren beim Berria Mako Hybrid GT um 150 mm am Heck (je nach Dämpfer werden in der Presseinformation 148 oder 151 mm angegeben) und bei den beiden günstigsten Modellen, dem Mako Hybrid GT 7.0 und 8.0 jeweils 150 mm Federweg an der Front, sowie 160 mm vorn bei den weiteren Modellen: dem Mako Hybrid GT 8 und dem LTD. Damit spielt dieses E-MTB, je nach Ausstattung, im Einsatzbereich Trail, All-Mountain und Enduro.

Wusstet ihr eigentlich, dass ihr im Geometrics – unsere Datenbank für Fahrrad-Geometrien – viele aktuelle E-Bikes miteinander vergleichen und auf den ersten Blick die Unterschiede sehen könnt? Probiert’s mal aus!

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L

Rahmengröße S
M
L
Laufradgröße 29″ 29″ 29″
Reach 435 mm440 mm 465 mm470 mm 495 mm500 mm
Stack 637,6 mm634 mm 642,2 mm639 mm 646,7 mm643 mm
STR 1,471,44 1,381,36 1,311,29
Lenkwinkel 64,8° 64,8° 64,8°
Sitzwinkel, effektiv 77,4°77,9° 77,2°77,6° 76,9°77,3°
Oberrohr (horiz.) 573,9 mm573 mm 604 mm602 mm 636,6 mm635 mm
Steuerrohr 110 mm 115 mm 120 mm
Sitzrohr 410 mm 440 mm 470 mm
Kettenstreben 456 mm454 mm 456 mm454 mm 456 mm454 mm
Radstand 1.220,7 mm1.220 mm 1.252,9 mm1.252 mm 1.285 mm1.284 mm
Tretlagerabsenkung 33 mm 33 mm 33 mm
Federweg (hinten) 151 mm 151 mm 151 mm
Federweg (vorn) 150 mm 150 mm 150 mm

Ausstattung

Das Berria Mako Hybrid GT ist in vier Ausstattungen erhältlich. Diese teilen sich den schönen Carbonrahmen sowie Antrieb, Akku und weiterhin Dinge wie Lenker, den auffallend langen Vorbau, Laufräder und Bereifung – und unterscheiden sich im Wesentlichen bei Bremsen, Federkomponenten und Schaltungen. Die beiden teuersten Modelle, das 8 und das LTD gibt es zudem noch zusätzlich optional mit Carbonfelgen, welche den Gesamtpreis beim LTD auf atemberaubende bis zu 12.199 € hochjagen!

Schmuckstück – das Mako ist ein insgesamt recht aufgeräumtes E-MTB.
# Schmuckstück – das Mako ist ein insgesamt recht aufgeräumtes E-MTB.
Dessen Design uns an ein Trek Rail erinnert …
# Dessen Design uns an ein Trek Rail erinnert …
… seine Preisgestaltung …
# … seine Preisgestaltung …
… leider …
# … leider …
…ebenso.
# …ebenso.

Kabel und Züge verschwinden bei allen Makos elegant unter dem Vorbau ins Rahmeninnere, und damit das nicht in Tränen endet, verfügen alle Modell über einen Blocklock-Steuersatz mit 60°-Begrenzung des Lenkeinschlags. Und so sehr wir dieses Feature auch begrüßen würden, wird es aufgrund dessen wohl entsprechend aufwendig, hier auf einen anderen, vielleicht kürzeren Vorbau umzusatteln.

Gut integriert: Das Gewusel wird unter dem Vorbau elegant in den Rahmen gelenkt, …
# Gut integriert: Das Gewusel wird unter dem Vorbau elegant in den Rahmen gelenkt, …
… was es aber erschweren dürfte, …
# … was es aber erschweren dürfte, …
… auf einen etwas zeitgemäß kürzeren Vorbau umzubauen.
# … auf einen etwas zeitgemäß kürzeren Vorbau umzubauen.
  • Motor Polini E-P3+ MX
  • max. Drehmoment 90 Nm
  • Akkukapazität 720 Wh

ModellBerria Mako Hybrid GT 6Berria Mako Hybrid GT 7Berria Mako Hybrid GT 8Berria Mako Hybrid GT LTD
RahmenFull Carbon HMR2XFull Carbon HMR2XFull Carbon HMR2XFull Carbon HMR2X
GabelRock Shox 35 Gold RLRock Shox Pike SelectRock Shox Lyrik SelectRock Shox Lyrik Ultimate
DämpferRock Shox Super Deluxe Select+Rock Shox Super Deluxe Select+Rock Shox Deluxe Select RRock Shox Deluxe Select R
SchalthebelSRAM NX Eagle TriggerShimano SLX-M7100-RSRAM GX Eagle TriggerSRAM XX1 Eagle AXS Trigger
SchaltwerkSRAM NX Eagle, 12 SpeedShimano XT RD-M8100SRAM GX Eagle, 12 SpeedSRAM XX1 Eagle AXS 12 Speed
KassetteSRAM XG1210, 11-50TShimano SLX-M7100-12, 10-51TSRAM XG1275, 10-52TSRAM XX1, XG1299, 10-52T
BremseSRAM DB8, 4-Kolben – MineralölSRAM DB8, 4-Kolben – MineralölSRAM DB8, 4-Kolben – MineralölSRAM Level G2 Ultimate
LaufräderFullcrum e-Metal 700Fullcrum e-Metal 700Fullcrum e-Metal 700Fullcrum e-Metal 700
VorderreifenVittoria Martello 2.6"X 29", Tubeless ready, GRAPHENE 2.0 120 TPIVittoria Martello 2.6"X 29", Tubeless ready, GRAPHENE 2.0 120 TPIVittoria Martello 2.6"X 29", Tubeless ready, GRAPHENE 2.0 120 TPIVittoria Martello 2.6"X 29", Tubeless ready, GRAPHENE 2.0 120 TPI
HinterreifenVittoria Agarro 2.6"X 29", Tubeless ready, GRAPHENE 2.0, 120 TPIVittoria Agarro 2.6"X 29", Tubeless ready, GRAPHENE 2.0, 120 TPIVittoria Agarro 2.6"X 29", Tubeless ready, GRAPHENE 2.0, 120 TPIVittoria Agarro 2.6"X 29", Tubeless ready, GRAPHENE 2.0, 120 TPI
SattelFizik Taiga AlloyFizik Taiga AlloyFizik Taiga AlloyFizik Taiga Alloy
SattelstützeTranzx JD-YSPJL AluTranzx JD-YSPJL AluTranzx JD-YSPJL AluSRAM Reverb AXS
LenkerAvanforce UD Carbon 780mm, Rise 25mm, Backsweep 7°, Upsweep 5°Avanforce UD Carbon 780mm, Rise 25mm, Backsweep 7°, Upsweep 5°Avanforce UD Carbon 780mm, Rise 25mm, Backsweep 7°, Upsweep 5°Avanforce UD Carbon 780mm, Rise 25mm, Backsweep 7°, Upsweep 5°
VorbauAvanforce integratedAvanforce integratedAvanforce integratedAvanforce integrated
MotorPOLINI MX+ 250WPOLINI MX+ 250WPOLINI MX+ 250WPOLINI MX+ 250W
DisplayPOLINI Color Display TFT 3”POLINI Color Display TFT 3”POLINI Color Display TFT 3”POLINI Color Display TFT 3”
Akkukapazität720 Wh720 Wh720 Wh720 Wh
Max. Drehmoment90 Nm90 Nm90 Nm90 Nm
Gewichtkeine Angabenkeine Angabenkeine Angabenkeine Angaben
Preis (UVP)6.899 €7.399 €7.849 €10.599 €

Berria Mako Hybrid GT LTD
# Berria Mako Hybrid GT LTD - Preis: 10.599 € (UVP)
Berria Mako Hybrid GT 8
# Berria Mako Hybrid GT 8 - Preis: 7.849 € (UVP)
Berria Mako Hybrid GT 7
# Berria Mako Hybrid GT 7 - Preis: 7.399 € (UVP)
Berria Mako Hybrid GT 6
# Berria Mako Hybrid GT 6 - Preis: 6.899 € (UVP)

Motor & Akku

Auf den Polini-E-P3+ MX-Antrieb würden wir hier näher eingehen, müssen uns aber auf die Reproduktion von dessen Eckdaten beschränken: Wir hatten schlicht und ergreifend noch keine Gelegenheit, diesen italienischen Exoten ausgiebig zu testen. Der Mittelmotor wiegt 2,9 Kilogramm, liefert maximal 90 Nm bei einer Nenndauerleistung von 250 Watt und einer Spitzenleistung von 500 W, läuft mit einer Betriebsspannung von 36 Volt und wird von einem 720 Wh-Akku mit Samsung-Zellen gespeist. Softwareseitig sind fünf verschiedene Unterstützungsstufen im Angebot. Das Polini-System scheint Bluetooth-fähig zu sein – und tatsächlich finden wir in Apples App Store eine Polini-E-Bike-App, die Zugriff auf Fahrdatenauswertung und die individuelle Anpassung verschiedener Antriebsparameter verspricht.

Der Polini E-P3+ MX unterstützt mit bis zu 90 Nm …
# Der Polini E-P3+ MX unterstützt mit bis zu 90 Nm …
… und wird über diese etwas merkwürdig scheinende Bedieneinheit gesteuert …
# … und wird über diese etwas merkwürdig scheinende Bedieneinheit gesteuert …
… gut hingegen gefällt uns das elegant integrierte TFT-Display im Oberrohr.
# … gut hingegen gefällt uns das elegant integrierte TFT-Display im Oberrohr.
  • Motor Polini E-P3+ MX
  • Akku Samsung, 43 Zellen 21700-50, 36 V
  • Akkukapazität 720 Wh
  • Leistung 250 Watt Dauer, 500 Watt max.
  • Max. Drehmoment 90 Nm
  • Display Polini TFT, im Oberrohr

Hier findest Du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Wäre das spanische Boutique-E-MTB mit dem Polini-Antrieb ein Kaufkandidat für Dich?

Text: Peter Hundert / Infos & Fotos: Berria

Weiterlesen

Noch mehr E-MTB-Neuheiten auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    Peter100

    dabei seit 02/2022

    Berria Mako Hybrid GT mit Polini-Antrieb: Exklusives 90 Nm-Enduro aus Spanien

    Darauf hatten wir in der Redaktion schon mit Spannung gewartet: Ein E-MTB mit dem Polini E-P3+ Antrieb. Die spanische Boutique-Bike-Manufaktur Berria hat uns nun den Gefallen getan, den 90 Nm starken Motor in ihrem neuen E-MTB Flaggschiff, dem Mako Hybrid GT, zu verbauen. Hier sind die Infos!

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Berria Mako Hybrid GT mit Polini-Antrieb: Exklusives 90 Nm-Enduro aus Spanien

    Wäre das spanische Boutique-E-MTB mit dem Polini-Antrieb ein Kaufkandidat für Dich?
  2. benutzerbild

    Jorel

    dabei seit 04/2020

    Der Polini klingt echt interessant.

  3. benutzerbild

    Schneewolf

    dabei seit 07/2011

    Sehr interessant, echt schön. Der Polini Motor werkelt doch schon eine Weile im Fulgur Mula und fährt in der eEWS regelmäßig auf das Podium.

  4. benutzerbild

    Alfredf

    dabei seit 11/2004

    Sehr interessant, echt schön. Der Polini Motor werkelt doch schon eine Weile im Fulgur Mula und fährt in der eEWS regelmäßig auf das Podium.
    Das Fulgur Mula würde mich auch eher interessieren, vor allem auch wegen dem Batterie Konzept. Testet das doch bitte mal.
  5. benutzerbild

    Malfurion

    dabei seit 08/2019

    Schönes Bike. Hier sieht man mal was es ausmacht, die Räder in einer größeren Stückzahl produzieren zu können. Stichwort Einkaufspreis der Komponenten.

    Der Aufpreis von knapp 4k Euro nur für Fahrwerk, Antrieb und Bremse (*edit und Sattelstütze) ist schon recht heftig. Da bekommt man das Bike ja selbst besser ausgestattet, wenn man das günstigste kauft und für 4000 (+Einnahmen durch die vorhandenen Parts) Euro aufwertet.

    Ansonsten finde ich es auch sehr spannend. Ich bin mal auf den ersten Test des Motors gespannt. In welchen Bike auch immer.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!