Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Alutech CNC E-Fanes 2022
Alutech CNC E-Fanes 2022 - Motor: Shimano EP8 | Akkukapazität: 504/630 Wh | Federweg v/h: 170/170 mm | Gewicht: 21,8 kg (L) | Preis: 15.999 € (UVP)
Die Oberfläche der CNC E-Fanes ist derart poliert, dass man sich darin spiegeln kann.
Die Oberfläche der CNC E-Fanes ist derart poliert, dass man sich darin spiegeln kann.
Beide Rahmenhälften werden der Länge nach zusammengeschweißt.
Beide Rahmenhälften werden der Länge nach zusammengeschweißt.
Die Ausfallenden sind verstellbar. Somit lassen sich 27,5- oder 29-Zoll-Laufräder nutzen.
Die Ausfallenden sind verstellbar. Somit lassen sich 27,5- oder 29-Zoll-Laufräder nutzen.
Craft Bike Days - Alutech-19
Craft Bike Days - Alutech-19
Craft Bike Days - Alutech-21
Craft Bike Days - Alutech-21
Craft Bike Days - Alutech-14
Craft Bike Days - Alutech-14
Craft Bike Days - Alutech-17
Craft Bike Days - Alutech-17
Der Verschluss am Akkucover wurde neu konzipiert.
Der Verschluss am Akkucover wurde neu konzipiert. - Statt umständlicher kleiner Schrauben sitzt hier jetzt eine Art Druckverschluss, der sich einfach bedienen lässt.
Craft Bike Days - Alutech-12
Craft Bike Days - Alutech-12
Craft Bike Days - Alutech-3
Craft Bike Days - Alutech-3
Alutech stellte auf den Craft Bike Days 2021 eine CNC E-Fanes mit Lupine-Frontlicht aus.
Alutech stellte auf den Craft Bike Days 2021 eine CNC E-Fanes mit Lupine-Frontlicht aus.

Auch 2021 ist die deutsche Kultmarke Alutech wieder bei den Craft Bike Days am Start. Neben diversen motorlosen Bikes hat Jürgen Schlender, Firmengründer und Inhaber von Alutech, auch das blitzblank polierte Schmuckstück Alutech CNC E-Fanes mit dabei. Es gibt kleine Verbesserungen im Detail, auf die Jürgen im Video eingeht. 

Alutech CNC E-Fanes: Infos und Details

Die Alutech CNC E-Fanes – Test gibt’s hier – wurde im Herbst 2020 vorgestellt. Eine Besonderheit des 15.999 € teuren Boliden ist der Rahmen, der aus zwei CNC gefrästen Alublöcken zusammengeschweißt wird. Angetrieben wir die Alutech CNC E-Fanes von einem Shimano EP8-Motor, der mit einem intern verbauten Shimano-Akku mit – wahlweise – 504 oder 630 Wh Kapazität kommt.

Alutech CNC E-Fanes 2022
# Alutech CNC E-Fanes 2022 - Motor: Shimano EP8 | Akkukapazität: 504/630 Wh | Federweg v/h: 170/170 mm | Gewicht: 21,8 kg (L) | Preis: 15.999 € (UVP)

Neu ist für 2022 das Akkucover, wie auf den Craft Bike Days vorgestellt. Bisher musste man Schrauben aufdrehen, um das Cover ab- und den Akku entnehmen zu können, jetzt lässt sich das Cover im Handumdrehen abnehmen und wieder anbringen! Möglich macht dies eine Art Druckknopf-Verschluss aus dem Automobilbereich, der einfach kinderleicht in der Anwendung ist und die Alutech CNC E-Fanes noch ein Stück aufwertet. Jürgen Schlender – Interview gibt’s hier – zeigt uns im Video, wie easy es geht.

Die Oberfläche der CNC E-Fanes ist derart poliert, dass man sich darin spiegeln kann.
# Die Oberfläche der CNC E-Fanes ist derart poliert, dass man sich darin spiegeln kann.
Beide Rahmenhälften werden der Länge nach zusammengeschweißt.
# Beide Rahmenhälften werden der Länge nach zusammengeschweißt.
Die Ausfallenden sind verstellbar. Somit lassen sich 27,5- oder 29-Zoll-Laufräder nutzen.
# Die Ausfallenden sind verstellbar. Somit lassen sich 27,5- oder 29-Zoll-Laufräder nutzen.
Craft Bike Days - Alutech-19
# Craft Bike Days - Alutech-19

Craft Bike Days - Alutech-21
# Craft Bike Days - Alutech-21

Craft Bike Days - Alutech-14
# Craft Bike Days - Alutech-14
Craft Bike Days - Alutech-17
# Craft Bike Days - Alutech-17

Der Verschluss am Akkucover wurde neu konzipiert.
# Der Verschluss am Akkucover wurde neu konzipiert. - Statt umständlicher kleiner Schrauben sitzt hier jetzt eine Art Druckverschluss, der sich einfach bedienen lässt.

Craft Bike Days - Alutech-12
# Craft Bike Days - Alutech-12
Craft Bike Days - Alutech-3
# Craft Bike Days - Alutech-3

Alutech stellte auf den Craft Bike Days 2021 eine CNC E-Fanes mit Lupine-Frontlicht aus.
# Alutech stellte auf den Craft Bike Days 2021 eine CNC E-Fanes mit Lupine-Frontlicht aus.

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Video: Alutech CNC E-Fanes

Über Alutech

2001 wagte Jürgen Schlender den Sprung ins kalte Wasser. Als ambitionierter Mountainbiker und DH-Rennfahrer kaufte er die Rechte an der Marke Alutech von Andreas Zimmermann aus Bielefeld. Praktisch ohne Warenbestand ging es los und auf Basis der ursprünglichen Modellpalette entstanden neue Konstruktionen für ein Fully und ein Hardtail im bekannt kantigen Design.

Knapp zehn Jahre nach der Übernahme von Alutech durch Jürgen Schlender ging man in der Rahmenentwicklung 2010 gänzlich neue Wege. Es war klar, dass hier frischer Wind, neue Ideen und ein neues Design gebraucht wurden. Nach einem eher zufälligen Treffen mit Entwickler Stefan Stark einigte man sich auf eine Kooperation zur Entwicklung einer komplett neuen Rahmenplattform für den Enduro-Einsatz – die Geburtsstunde der Alutech Fanes.

Was nun folgte, war einmalig für die Art und Weise, wie eine Rahmenentwicklung durchgeführt wird. Zusammen mit der Internet Bicycle Community wurde der Fanes-Rahmen immer wieder modifiziert und weiter verfeinert. Dabei wollte man gleich zu Beginn auf die Wünsche und Ansprüche der Kund*innen in dieser recht jungen Kategorie eingehen. Mit Erfolg, wie auch die Presse nach Fertigstellung der ersten Serienrahmen feststellte.

Mit E-Bikes beschäftigt sich Jürgen von Alutech schon länger. Frühzeitig setzte er auf den Zusatzantrieb von Ego-Kits, mit dem man motorlose Mountainbikes elektrifizieren kann. Beispielsweise holte sich ein normales Alutech Wildsau DH, in einem extremen Aufbau und mit Nachrüstmotor, auf MTB-News den Titel Bike der Woche. Seit 2019 hat Alutech die E-Fanes im Programm, welche auf ein Shimano-Motor-System setzt. 2020 kam dann die sündhaft schöne und abartig teure Alutech CNC E-Fanes dazu.

Mehr Informationen zum Bikenamen und der Firma gibt es hier: www.alutech-cycles.com

Diashow: Craft Bike Days 2021: Alutech CNC E-Fanes – Verbesserungen im Detail
Die Oberfläche der CNC E-Fanes ist derart poliert, dass man sich darin spiegeln kann.
Die Ausfallenden sind verstellbar. Somit lassen sich 27,5- oder 29-Zoll-Laufräder nutzen.
Alutech CNC E-Fanes 2022
Craft Bike Days - Alutech-3
Craft Bike Days - Alutech-14
Diashow starten »

Alle Artikel zu den Craft Bike Days 2021

  1. benutzerbild

    DR_Z01

    dabei seit 11/2016

    Ich bin schon etwas überrascht, wenn ich die Vorstellung und die Zuschriften lese. Ich nage ganz bestimmt nicht am Hungertuch und habe einige recht nette Bikes, von denen das 10 kg Vollcarbon-Fully sogar im Wohnzimmer stehen darf.
    Aber ein Bike mit kurzer Verfallzeit im Entwicklungsstadium zu kaufen, für über 15 k€ ???? smilie
    Ist das dann so wie der Ferrari-Besitzer, der auf der Autobahn rechts zwischen den LKW fährt, besitzen ist alles ???
    Natürlich will ich den Käufern den Verstand und dem Bike die Faszination nicht absprechen und spreche nur für mich.
  2. benutzerbild

    Boonzay

    dabei seit 11/2020

    Es gibt halt Kunden, die die Produkt eines Herstellers kennen und bei besonderen Modellen, Präsentationen
    einfach mal sagen "mach fertig". Das trifft für einige hier vorgestellte Bike. Oder Automobile.
    Klar nicht für Opel Corsa, aber den Speedster um mal eine OT Vergleich zu ziehen. Die nicht in Preisstratosphären liegen. Aber ich Vermische History u. Gegenwart.
  3. benutzerbild

    Enduroinafrika

    dabei seit 10/2021

    Ausfallende & 29/27,5: Wie passe ich den Lenkwinkel an zB. bei 27,5 / Mullet ?
  4. benutzerbild

    punkhead

    dabei seit 10/2018

    Ausfallende & 29/27,5: Wie passe ich den Lenkwinkel an zB. bei 27,5 / Mullet ?
    Passende Lagerschalen am Steuer Satz???
  5. benutzerbild

    Banana Joe

    dabei seit 05/2008

    Ich war kurz davor mir die normale E-Fanes blind zu bestellen. Wenn ich mir den zugehörigen Thread im blauen Bastelforum anschaue, bin ich heilfroh das ich nicht den Button gedrückt habe. Kein Wunder, dass die Bastelbude e-Fanes hier nicht diskutiert wird, sondern drüben...
    Sorry, ich mag Alutech sehr, aber für ein Bike im Prototypenstatus ist es für mich jetzt nicht so erstrebenswert so viel Kohle auf den Tisch zu legen. Für mehr Details müsst Ihr drüben schauen, dann wisst Ihr vielleicht was ich meine.
    Ich hatte mal ne normale Fanes, zum Thema Hinterbau kann ich ein Buch schreiben. In den paar Jahren die ich das Ding gefahren bin war das Knacken und Knarzen nicht in den Griff zu bekommen. Ansonsten war das Bike fürs Grobe echt ok. Mit der Erfahrung mache ich aber leider auch einen großen Bogen um die Marke. Ich will die Marke bzw. das Bike aber nicht grundsätzlich schlecht reden.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!