Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Alutech CNC E-Fanes – schöner geht's kaum!
Alutech CNC E-Fanes – schöner geht's kaum! - Motor: Shimano EP8 | Akkukapazität: 504/630 Wh | Federweg v/h: 170/170 mm | Gewicht: 21,8 kg (L) | Preis: 15.999 € (UVP)
Der Hauptrahmen der CNC E-Fanes wird aus dem vollen Alublock gefräst
Der Hauptrahmen der CNC E-Fanes wird aus dem vollen Alublock gefräst - und entsteht in zwei Hälften. Diese werden später in Handarbeit zusammengeschweißt und sauber verschliffen.
Jürgen Schlender ist – absolut zu Recht – verdammt stolz auf ...
Jürgen Schlender ist – absolut zu Recht – verdammt stolz auf ...
... seine Neuentwicklung, die Alutech CNC E-Fanes
... seine Neuentwicklung, die Alutech CNC E-Fanes
Richtig sexy! Auf dem polierten Aluminium-Rahmen kleben glänzende Decals.
Richtig sexy! Auf dem polierten Aluminium-Rahmen kleben glänzende Decals.
Alutech CNC E-Fanes mit Geometrieangaben Größe M
Alutech CNC E-Fanes mit Geometrieangaben Größe M
Alutech CNC E-Fanes – für stolze 15.999 € ist dieser Baller-Bolide zu haben
Alutech CNC E-Fanes – für stolze 15.999 € ist dieser Baller-Bolide zu haben
Extrem sexy!
Extrem sexy! - Kurz juckte es uns in den Fingern, einen Weichzeichner, wie in den 1980ern beim Playboy üblich, drüber zu legen. Aber es ist auch so schon heiß genug!
Alutech CNC Produkt stratmann-08169 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08169 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08167 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08167 Photo Dennis Stratmann
Alutech vertraut bei der CNC E-Fanes auch Fahrwerkskomponenten von Fox
Alutech vertraut bei der CNC E-Fanes auch Fahrwerkskomponenten von Fox
Die langhubige VarioStütze stammt von BikeYoke
Die langhubige VarioStütze stammt von BikeYoke
Leitungen und Züge verschwinden oben im Steuersatz von Acros
Leitungen und Züge verschwinden oben im Steuersatz von Acros
Alutech CNC Produkt stratmann-08196 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08196 Photo Dennis Stratmann
Der SQlab-Sattel ist mit feinstem Alcantara überzogen
Der SQlab-Sattel ist mit feinstem Alcantara überzogen
Auch die Griffe stammen von SQlab
Auch die Griffe stammen von SQlab
Alutech CNC Produkt stratmann-08199 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08199 Photo Dennis Stratmann
Beim Motor setzt Alutech auf den neuen kompakten und 2,6 kg leichten Shimano EP8
Beim Motor setzt Alutech auf den neuen kompakten und 2,6 kg leichten Shimano EP8 - der als maximales Drehmoment satte 85 Nm leistet
Im Unterrohr sitzt ein Akku von Shimano
Im Unterrohr sitzt ein Akku von Shimano - der sich nach unten aus dem Rahmen entnehmen lässt
Die Alutech CNC E-Fanes macht Spaß!
Die Alutech CNC E-Fanes macht Spaß! - Das langhubige Fahrwerk steht hoch im Federweg, lässt schnelle Sprints zu und will auch gerne durch grobes Gelände bügeln.
Gut zu erkennen: Rahmengröße M ist zwar sehr agil und quirlig, aber letztlich ...
Gut zu erkennen: Rahmengröße M ist zwar sehr agil und quirlig, aber letztlich ...
... unserem Cheftester Rico im Reach zu kurz
... unserem Cheftester Rico im Reach zu kurz
Wenn die Kurven enger werden, bedarf es etwas mehr Nachdruck
Wenn die Kurven enger werden, bedarf es etwas mehr Nachdruck
Alutech CNC Action DARK stratmann-08329 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Action DARK stratmann-08329 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Action DARK stratmann-08383 Photo Dennis Stratmann-2
Alutech CNC Action DARK stratmann-08383 Photo Dennis Stratmann-2
Schnell ist geil!
Schnell ist geil! - Die Alutech CNC E-Fanes lässt sich prinzipiell in Falllinie und immer Vollgas bewegen.
Alutech CNC E-Fanes – brutal sexy!
Alutech CNC E-Fanes – brutal sexy!
Alutech CNC Produkt stratmann-08148 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08148 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08150 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08150 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC E-Fanes – sexy Baller-Bolide fürs Grobe!
Alutech CNC E-Fanes – sexy Baller-Bolide fürs Grobe!

Alutech CNC E-Fanes im ersten Test: Ein E-Bike wie ein Kunstwerk – genau das ist die neue E-Fanes von Alutech. Der Hauptrahmen wird 24 Stunden lang aus dem vollen Material gefräst, im Anschluss werden die zwei Hälften in knapp 4 Stunden zusammengeschweißt, dann noch mühevoll verschliffen und auf Hochglanz poliert. Wer auf richtig heiße E-Bikes steht, der hat die Alutech CNC E-Fanes eh auf dem Schirm, aber was kann die Schönheit? Wir haben dieses E-Enduro in einem ersten Test ausprobiert!

Video: Alutech CNC E-Fanes im Test

Steckbrief: Alutech CNC E-Fanes

Warum eigentlich „die“ E-Fanes? Ganz einfach: Der Name kommt von einer Hochebene in den Südtiroler Dolomiten. Der Artikel für Hochebene ist „die“, ebenso wie für die Faneshütte und die E-Fanes.

EinsatzbereichEnduro, Freeride
Federweg170 mm/170 mm
LaufradgrößeMullet 29″-27.5″
RahmenmaterialAluminium
MotorShimano
Akkukapazität630 Wh
Gewicht (o. Pedale)21,8 kg
RahmengrößenM, L (im Test: M)
Websitealutech-cycles.com
Preis: 15.999 Euro

Alutech, bekannt für langhubige Fullies, hat jetzt ein besonders hübsches E-MTB im Programm, die CNC E-Fanes! Dieses 170-mm-Enduro wird neben der normal gefertigten E-Fanes (wir berichteten) platziert und sorgte schon bei der Neuvorstellung für diverse Aaahs und Oooohs, denn der Rahmen wird aus dem vollen Material gefräst, zusammengeschweißt, verschliffen und teilweise auf Hochglanz poliert. Das hohe Maß an Handwerkskunst, die teuren Maschinenkosten und viel händische Arbeit machen dieses E-MTB nicht gerade günstig, denn wer eine Alutech CNC E-Fanes sein Eigen nennen möchte, der muss den Betrag für einen mittleren Kleinwagen – beispielsweise einen Opel Corsa – investieren und 15.999 € an Alutech überweisen. Hierfür bekommt man dann aber auch eine echte Augenweide mit sattem Fox Factory-Fahrwerk, Shimano-Brems- und Schaltanlage, stabilen Carbon-Laufrädern von DT Swiss und einer Variostütze von BikeYoke, die über 185 mm Hub verfügt. Angetrieben wird die Alutech E-Fanes von einem Shimano EP8-Motor, der seinen Strom aus einem 630-Wh-Akku bezieht.

Hier findest du weitere E-Mountainbike Vergleichs- oder Einzeltests von eMTB-News.de

Alutech CNC E-Fanes – schöner geht's kaum!
# Alutech CNC E-Fanes – schöner geht's kaum! - Motor: Shimano EP8 | Akkukapazität: 504/630 Wh | Federweg v/h: 170/170 mm | Gewicht: 21,8 kg (L) | Preis: 15.999 € (UVP)
Diashow: Alutech CNC E-Fanes im Test: 15.999 € teuer und sündhaft schön! Kann’s was?
Beim Motor setzt Alutech auf den neuen kompakten und 2,6 kg leichten Shimano EP8
Alutech CNC E-Fanes mit Geometrieangaben Größe M
Wenn die Kurven enger werden, bedarf es etwas mehr Nachdruck
Alutech CNC Action DARK stratmann-08383 Photo Dennis Stratmann-2
Alutech CNC Produkt stratmann-08167 Photo Dennis Stratmann
Diashow starten »

Video: So entsteht eine Alutech CNC E-Fanes

Der Hauptrahmen der CNC E-Fanes wird aus dem vollen Alublock gefräst
# Der Hauptrahmen der CNC E-Fanes wird aus dem vollen Alublock gefräst - und entsteht in zwei Hälften. Diese werden später in Handarbeit zusammengeschweißt und sauber verschliffen.
Jürgen Schlender ist – absolut zu Recht – verdammt stolz auf ...
# Jürgen Schlender ist – absolut zu Recht – verdammt stolz auf ...
... seine Neuentwicklung, die Alutech CNC E-Fanes
# ... seine Neuentwicklung, die Alutech CNC E-Fanes
Richtig sexy! Auf dem polierten Aluminium-Rahmen kleben glänzende Decals.
# Richtig sexy! Auf dem polierten Aluminium-Rahmen kleben glänzende Decals.

Geometrie

Alutech bietet die CNC E-Fanes in zwei Rahmengrößen an. Aktuell ist nur die Größe M verfügbar, L ist in Planung, wobei man hier erwähnen muss, dass die Kosten für eine neue Rahmengröße so hoch sind, dass sie sich erst decken, wenn 5 Stück in der jeweiligen Größe geordert werden. Wenn bei Alutech also 5 Bestellungen für L eingehen, dann geht es ans Programmieren der CNC-Maschine.

Betrachtet man die Werte in der Geometrie-Tabelle, erkennt man schnell, das Alutech bei der E-Fanes Wert auf eine moderne, abfahrtsorientierte Geometrie gelegt hat. Der Lenkwinkel misst flache 64°, der Sitzwinkel 76,5° und STR (Stack-to-Reach) beträgt bei Rahmengröße M 1,36 (Reach 450 mm, Stack 613 mm). Damit sollte sich das 170-mm-Fully schnell und präzise den Trail hinuntersteuern lassen.

Erhältliche Rahmengrößen: M, L
Überstandshöhe:
718 mm (Rahmengröße M)
Gewicht: 21,8 kg (Rahmengröße L)

Rahmengröße M L
Laufradgröße Mullet 29/27.5 Mullet 29/27.5
Reach 450 mm 480 mm
Stack 613 mm 623 mm
STR 1,36 1,30
Lenkwinkel 64° 64°
Sitzwinkel, effektiv 76,5° 76,5°
Oberrohr 596 mm 625 mm
Steuerrohr 110 mm 120 mm
Sitzrohr 435 mm 450 mm
Überstandshöhe 718 mm 723 mm
Kettenstreben 428,5 mm 428,5 mm
Radstand 1.214 mm 1.244 mm
Tretlagerabsenkung 9 mm 9 mm
Tretlagerhöhe 353 mm 353 mm
Federweg (hinten) 170 mm 170 mm
Federweg (vorn) 170 mm 170 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Alutech CNC E-Fanes mit Geometrieangaben Größe M
# Alutech CNC E-Fanes mit Geometrieangaben Größe M

Ausstattung

Alutech bietet die CNC E-Fanes nur in einer Variante an, hat aber hier alles dran gebaut, was der Käufer aktuell an einem Topmodell sehen will: Fox Factory-Fahrwerk mit Kashima-Beschichtung, Carbon-Laufräder von DT Swiss, SQlab-Lenker & -Sattel, BikeYoke-Variostütze und der brandneue Shimano EP8-Motor, der in der Spitze 85 Nm Drehmoment liefert und mittels Smartphone-App den persönlichen Vorlieben angepasst werden kann. Anders als an unserem Testrad wird die Serie mit SRAM AXS-Schaltung und Code RSC-Bremsen ausgeliefert – unser Testrad bremste und schaltete mit Shimano XTR.

  • Federgabel Fox 38 Factory Grip2 (170 mm)
  • Dämpfer Fox X2 Factory (170 mm)
  • Schaltung Shimano XTR 12-fach
  • Bremsen Shimano XTR 4-Kolben mit Magura-Scheiben MDR-P 220/203 mm
  • Motor Shimano EP8
  • Akku/Kapazität Shimano 504/630 Wh
  • Display Shimano SC-EM800
  • Reifen Maxxis 29″ x 2,50″ / 27,5″ x 2,60″
  • Cockpit SQlab Carbon 30X / TwinWorks CNC
  • www.alutech-cycles.com

FrameRahmenCNC-Rahmen 7020 / HiBau-Rohre 7020/6061 / 170 mm Federweg
ForkGabelFox 38 Float / Grip2 / 29 / Kashima
ShockDämpferFox Float X2 Kashima 230-65 mm
ShifterSchalthebelSRAM XX1 Eagle AXS
DerailleurSchaltwerkSRAM XX1 Eagle AXS
CassetteKassetteSRAM XX1 Eagle XG1299 12-speed 10-52T
CranksKurbele*thirteen Typ EP8 carbon
BrakesBremseSRAM Code RSC 203/203 mm
WheelsLaufräderDT Swiss HXC / Carbon
Tire frontVorderreifenMaxxis Minion DHF 29″ x 2,5
Tire rearHinterreifenMaxxis DHRII 27,5″ x 2,6
SeatSattelSQLab 60X
SeatpostSattelstützeBikeYoke Revive 185 mm
BarLenkerSQLab 30X Carbon
StemVorbauTwinWorks CNC
MotorMotorShimano EP8
DisplayDisplayShimano SC-EM800
BatteryAkku / KapazitätShimano 630 Wh
max. TorqueMax. Drehmoment85 Nm
WeightGewicht21,8 (M)
Price (RRP)Preis (UVP)15.999 €

Alutech CNC E-Fanes – für stolze 15.999 € ist dieser Baller-Bolide zu haben
# Alutech CNC E-Fanes – für stolze 15.999 € ist dieser Baller-Bolide zu haben
Extrem sexy!
# Extrem sexy! - Kurz juckte es uns in den Fingern, einen Weichzeichner, wie in den 1980ern beim Playboy üblich, drüber zu legen. Aber es ist auch so schon heiß genug!
Alutech CNC Produkt stratmann-08169 Photo Dennis Stratmann
# Alutech CNC Produkt stratmann-08169 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08167 Photo Dennis Stratmann
# Alutech CNC Produkt stratmann-08167 Photo Dennis Stratmann
Alutech vertraut bei der CNC E-Fanes auch Fahrwerkskomponenten von Fox
# Alutech vertraut bei der CNC E-Fanes auch Fahrwerkskomponenten von Fox
Die langhubige VarioStütze stammt von BikeYoke
# Die langhubige VarioStütze stammt von BikeYoke
Leitungen und Züge verschwinden oben im Steuersatz von Acros
# Leitungen und Züge verschwinden oben im Steuersatz von Acros
Alutech CNC Produkt stratmann-08196 Photo Dennis Stratmann
# Alutech CNC Produkt stratmann-08196 Photo Dennis Stratmann
Der SQlab-Sattel ist mit feinstem Alcantara überzogen
# Der SQlab-Sattel ist mit feinstem Alcantara überzogen
Auch die Griffe stammen von SQlab
# Auch die Griffe stammen von SQlab
Alutech CNC Produkt stratmann-08199 Photo Dennis Stratmann
# Alutech CNC Produkt stratmann-08199 Photo Dennis Stratmann

Motor & Akku

Alutech verbaut in der CNC E-Fanes den Shimano EP8 – ein kompakter Motor, der 85 Nm maximales Drehmoment leistet, leise arbeitet und mittels E-Tube-App in einigen Parametern den individuellen Vorlieben angepasst werden kann.

In Serie verbaut Alutech in diesem E-Bike einen Shimano-Akku mit 504 Wh. Ein 630-Wh-Akku kann optional bei der Bestellung ausgewählt werden, das schlägt mit 250 € extra zu Buche.

  • Motor: Shimano EP8
  • Akku: 504/630 Wh
  • Leistung: max. 250 Watt
  • Max. Drehmoment: 85 Nm
  • Display: Shimano SC-EM800

Der neue Shimano EP8 wurde Ende August 2020 vorgestellt. Er ist mit 2,6 kg gegenüber seinem Vorgänger Steps E8000 um 300 g leichter geworden und aufgrund seiner Spezifikationen ein idealer Motor für ein leichtes E-Mountainbike. Dazu passend hat Shimano einen Akku mit 630 Wh im Programm und liefert auch für dieses Motor-System das Farbdisplay SM-EC800.

Die Keyfacts des EP8:

  • Gewicht 2,6 kg (300 g leichter als Steps E8000)
  • Drehmoment maximal 85 Nm mit bis zu 400 % Unterstützung
  • Q-Faktor 177 mm
  • Kompakte Bauweise sorgt für mehr Bodenfreiheit in technischen Passagen
  • Verbesserter Kupplungsmechanismus für weicheres Fade-out/Fade-in bei der Unterstützungsgrenze
  • Um 36 % reduzierter Tretwiderstand ermöglicht müheloses Pedalieren über 25 km/h
  • Zwei unterschiedliche Setups Individuelle Anpassung via E-Tube-App mit verschiedenen Leistungsparametern
  • Shimano Farb-LCD-Display gut lesbar, knackscharf und integriert am Lenker untergebracht

Neugierig auf den Shimano EP8? Hier beantworten wir die häufigsten Fragen zum neuen Shimano EP8: Shimano EP8 – Fragen und Antworten

Mit den Unterstützungsstufen ECO, TRAIL und BOOST deckt die Software alle erdenklichen Aufgabenfelder ab, die man an einen Motor stellt. Der Eco-Modus reduziert die Power, erhöht aber dafür die Reichweite. Mit dem progressiven Trail-Modus kommt Dynamik ins Spiel, denn dieser Modus liefert nicht stoisch 60 % der maximalen Power, sondern die passende Power zur jeweiligen Anforderung. Die Software analysiert die Leistung des Fahrers und gibt genau die passende Unterstützung dazu, die gerade benötigt wird. Das Pedalieren fühlt sich hier besonders natürlich an. Hier liegt die Kombination zwischen Unterstützungspower und Reichweite am höchsten. Boost ist klar, hier wird immer Vollgas gegeben. Der Shimano EP8 leistet in der Spitze 85 Nm Drehmoment, ist in Sachen Hitzeanfälligkeit komplett unauffällig und arbeitet sehr leise.

Die Unterstützungsmodi lassen sich per App am Smartphone individuell konfigurieren. Mit iOS und Android kompatibel.

Beim Display gibt es eigentlich nur ein Wort zu sagen und das richten wir direkt an die Entwickler bei Shimano: Chapeau! Das smarte Display ist klein, robust, wertig verarbeitet und geschützt hinter dem Lenker angebracht, genau so muss das sein! Egal ob auf dem Weg zur Eisdiele oder in ruppigstem Gelände, dank der knackigen Schärfe in Kombination mit den satten Farben ist es jederzeit möglich, alle Informationen schnell zu erfassen und abzulesen. Die dynamische LCD-Anzeige zeigt an, in welchem Gang man sich befindet und macht mit unterschiedlichen Farben schnell erkennbar, welcher Unterstützungs-Modus gerade gewählt wurde. Mittels Smartphone-App und Bluetooth lassen sich diverse Einstellungen auf den jeweiligen Geschmack anpassen. Wer gern trainiert und dazu Daten braucht, der kann sich beispielsweise auch seine Trittfrequenz anzeigen lassen. In Summe ist dieser Mix aus kompaktem Motor, kraftvoller Unterstützung und dem unschlagbaren Display ein echter Tipp für jeden E-Bike-Interessierten.

Hier findest du noch mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Beim Motor setzt Alutech auf den neuen kompakten und 2,6 kg leichten Shimano EP8
# Beim Motor setzt Alutech auf den neuen kompakten und 2,6 kg leichten Shimano EP8 - der als maximales Drehmoment satte 85 Nm leistet
Im Unterrohr sitzt ein Akku von Shimano
# Im Unterrohr sitzt ein Akku von Shimano - der sich nach unten aus dem Rahmen entnehmen lässt

Auf dem Trail

Wow! Wer auf coole Rahmenformen, Sicken, Kanten, Details, Fräskunst, Oberflächenvergütung und Bike-Porn steht, der sollte sich ganz oben auf seine Bucket-List schreiben: Alutech CNC E-Fanes aus der Nähe betrachten, mit den Fingern über den Rahmen streichen und ein Selfie mit diesem Kleinod machen!

Wir hatten Jürgen Schlender von Alutech einen Tag lang zu Besuch in Bamberg und konnten die CNC E-Fanes einige Male über unsere Hometrails scheuchen.

Die Alutech CNC E-Fanes ist ein reinrassiges E-Enduro mit 170 mm Federweg an Front und Heck. Dank der modernen Rahmengeometrie sitzt man schön mittig auf dem E-MTB und wird dazu verleitet, immer schnell zu fahren. Der flache Lenkwinkel (64°) generiert einen guten Geradeauslauf, lässt eine Linienwahl in Falllinie zu, verlangt aber in engen Kehren und bei plötzlichen Richtungswechseln etwas mehr Nachdruck.

Die Alutech CNC E-Fanes macht Spaß!
# Die Alutech CNC E-Fanes macht Spaß! - Das langhubige Fahrwerk steht hoch im Federweg, lässt schnelle Sprints zu und will auch gerne durch grobes Gelände bügeln.
Gut zu erkennen: Rahmengröße M ist zwar sehr agil und quirlig, aber letztlich ...
# Gut zu erkennen: Rahmengröße M ist zwar sehr agil und quirlig, aber letztlich ...
... unserem Cheftester Rico im Reach zu kurz
# ... unserem Cheftester Rico im Reach zu kurz
Wenn die Kurven enger werden, bedarf es etwas mehr Nachdruck
# Wenn die Kurven enger werden, bedarf es etwas mehr Nachdruck
Alutech CNC Action DARK stratmann-08329 Photo Dennis Stratmann
# Alutech CNC Action DARK stratmann-08329 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Action DARK stratmann-08383 Photo Dennis Stratmann-2
# Alutech CNC Action DARK stratmann-08383 Photo Dennis Stratmann-2
Schnell ist geil!
# Schnell ist geil! - Die Alutech CNC E-Fanes lässt sich prinzipiell in Falllinie und immer Vollgas bewegen.

Leider gibt es aktuell noch kein Testmuster in L, denn in Rahmengröße M war die CNC E-Fanes für Rico, unseren Cheftester mit einer Körpergröße von 1,83 m, zu kurz im Reach und zu flach im Stack, um perfekt auf dem E-Bike zu sitzen. Dennoch konnte er in ersten Testfahrten spüren, wie der Hinterbau arbeitet und die Gewichtsverteilung im E-MTB ist. Der Hinterbau funktioniert allererste Sahne. Die CNC E-Fanes steht auch bei schnellen Sprints hoch im Federweg und schaukelt sich nicht unermüdlich durch den Hub der Federelemente. Kommt dann eine ruppige Sektion, arbeitet der Hinterbau satt und bügelt die gröbsten Schläge mühelos weg.

Leider existiert aktuell nur ein einziges Exemplar dieses sexy E-MTBs in Größe M, weshalb wir einen ausführlichen Test in der passenden Rahmengröße nachliefern werden, denn um ein abschließendes Fazit zur Alutech CNC E-Fanes ziehen zu können, benötigen wir mehr Zeit zum Testen und letztlich ein Modell in Rahmengröße L.

Das ist uns aufgefallen

  • Extrem sexy Die Alutech CNC E-Fanes gehört für uns im Ranking der Most-Sexy-E-Bikes an die Spitze. Der Rahmen ist so wertig verarbeitet und schön gestaltet, dass wir des öfteren auf dem Trail angehalten und uns die Details ganz genau angeschaut haben.
  • Starker Hinterbau Die Kinematik des Hinterbaus verleiht diesem E-Bike trotz langhubigem 170-mm-Federweg einiges an Pop und lässt das Fahrwerk auch im Wiegetritt nicht nervig auf und ab wippen.
  • Qualität hat ihren Preis Mit 15.999 € ist die Alutech CNC E-Fanes nicht gerade ein Schnapper und wird sicherlich eher selten auf den Trails anzutreffen sein. Was macht dieses E-Bike so abartig teuer? Nun, es ist schlichtweg die Zeit und händische Arbeit, die es braucht, bis die CNC-Fräse die beiden Rahmenhälften aus dem vollen Alublock gefräst hat, der Rahmenschweißer – ein absoluter Könner seines Fachs – die ganzen Nähte gezogen hat und der Hauptrahmen im finalen Finish – der Rahmen wird von Hand poliert und die Schweißnähte sauber verschliffen – erstrahlt.
  • 504-Wh-Akku Der Akku in der Grundausstattung hat nur 504 Wh Kapazität. Ein Akku mit 630 Wh kostet 250 € Aufpreis. Bei einem derart hohen Grundpreis sollte doch ein 630-Wh-Akku enthalten sein, oder?
Alutech CNC E-Fanes – brutal sexy!
# Alutech CNC E-Fanes – brutal sexy!
Alutech CNC Produkt stratmann-08148 Photo Dennis Stratmann
# Alutech CNC Produkt stratmann-08148 Photo Dennis Stratmann
Alutech CNC Produkt stratmann-08150 Photo Dennis Stratmann
# Alutech CNC Produkt stratmann-08150 Photo Dennis Stratmann

Fazit: Alutech CNC E-Fanes

„Einfach geil! Ich find’s brutal sexy!“ Rico Haase

Mit der CNC E-Fanes zeigt Alutech eindrucksvoll, was mit Herzblut, Engagement und Passion möglich ist. Chapeau dafür! Dieses Super-Enduro mit 170 mm Federweg an Front und Heck sieht fantastisch aus und lässt die Herzen von Fans der Handarbeit höher schlagen. Auf dem Trail liefert es gute Fahreigenschaften, glänzt im Springt, punktet im Uphill und lässt im Downhill die direkte Falllinie zu.

Die Alutech CNC E-Fanes gehört für uns im Ranking der Most-Sexy-E-Bikes an die Spitze. Der Rahmen ist so wertig verarbeitet und schön gestaltet, dass wir des öfteren auf dem Trail angehalten haben und uns die Details immer wieder ganz genau anschauen mussten.

Um die Alutech CNC E-Fanes ausführlich zu testen, brauchen wir aber a.) mehr Zeit und b.) ein Modell in Rahmengröße L.

Pro
  • Sprintstark, trotz massivem 170-mm-Fahrwerk
  • extrem sexy und sehr wertig verarbeitet
  • Objekt der Begierde für Sammler, Nerds und Super-Enduro-Piloten
Contra
  • extrem teuer
  • in der Grundfiguration nur mit einer Akkukapazität von 504 Wh
Alutech CNC E-Fanes – sexy Baller-Bolide fürs Grobe!
# Alutech CNC E-Fanes – sexy Baller-Bolide fürs Grobe!

So, Butter bei die Fische, wie gefällt euch die Alutech CNC E-Fanes?


Testablauf

Auf den Testrunden fahren wir fast ausschließlich mit der maximalen Unterstützungsstufe. Mindestens einmal fahren wir den Akku komplett leer und dokumentieren dies auf unserem Strava-Account.

Unsere Testrunden haben alles, was ein E-Bike braucht:

  • enge Uphill-Trails mit dicken Wurzeln, Steinen und losem Waldboden
  • flache Trails mit kleinen Gegenanstiegen
  • kurvige, flowige Downhills
  • lange Schotterpisten bergauf und bergab

Hier haben wir die Alutech CNC E-Fanes getestet

  • Bamberg, Deutschland: Hier gibt es schmale, enge Trails die mit Wurzeln und Steinen gespickt sind, steile technische Uphills und flowige Downhills.

Tester-Profil: Rico Haase
62 cm90 kg86 cm61 cm183 cm
E-Enduro, E-Trailbike, Hardtail, Downhiller, Rennrad – mir macht jedes Bike Spaß. Egal ob mit oder ohne Motor, außer ich muss damit unendlich bergauf fahren – da mag ich Motorunterstützung schon sehr. Flowige Trails, gern auch gebaut, liebe ich. Ach ja, eins noch, ich hasse Spitzkehren.
I ride everything: E-Enduro, E-Trailbikes, hardtails, downhill, road – I enjoy it all, whether it’s E-assisted or not. I’ll admit that I do quite like having a motor on the uphills though. There’s lots to love about flowing trails; natural or built. The only thing I hate – switchbacks.
Fahrstil / Riding style
Verspielt und flowig / Flowing and playful
Ich fahre hauptsächlich / I mainly ride
E-Enduro, E-Trailbike, aber auch XCO, DH und Road / E-Enduro, E-Trailbike but also XCO, DH and road
Vorlieben beim Fahrwerk / Preferred suspension setup
Straff und schnell – ich möchte wissen, was unter mir passiert / Firm and reactive – I like feedback from the trail
Vorlieben bei der Geometrie / Preferred geometry
Langer Reach, kurzer Vorbau, breiter Lenker / Long reach, short stem, wide bars


Testinfos kompakt

Alutech CNC E-Fanes

Einsatzbereich
XC: 1/10 – All-Mountain: 9/10 – Trail: 8/10 – Enduro: 10/10 – Downhill: 9/10
Motor + Akku
Shimano
Akkukapazität
630 Wh
max. Drehmoment
85 Nm
E-Bike-Kategorie
performance
PERFORMANCE
60 – 90 Nm
≥ 500 Wh
Uphill
10/10
schlecht
super
Downhill
9/10
schlecht
super
Motor-Power
8/10
schwach
extrem
Preis/Leistung
2/10
zu teuer
perfekt
Sitzposition
5/10
kurz
lang
Temperament
6/10
verspielt
laufruhig
Erklärung der Einsatzbereiche
XC:
0 bis 120 mm Federweg (Hardtails und Full-Suspension)
Trail:
100 bis 150 mm Federweg (Hardtails und Full-Suspension)
All-Mountain:
120 bis 150 mm Federweg (Full-Suspension)
Enduro:
150 bis 180 mm Federweg (Full-Suspension)
Downhill:
über 180 mm Federweg (Full-Suspension)
Wir unterscheiden folgende Kategorien von E-MTBs:
Light:
max. Drehmoment zwischen 30 und 60 Nm, Akkukapazität unter 500 Wh
Performance:
max. Drehmoment zwischen 60 und 90 Nm, Akkukapazität über 500 Wh
Power:
max. Drehmoment über 90 Nm, Akkukapazität über 500 Wh
  1. benutzerbild

    Unwichtig

    dabei seit 07/2019

    Ich meine, aus einem 50kg Block etwas von 2kg rauszuschnitzen; und die Späne anschließend wieder zusammenzuschmelzen.
    Alu als Rahmenmaterial find ich super.
    Aber selbst wenn das Bearbeitungszentrum mit 100% Ökostrom liefe, fallen mir 100 Sachen ein, für die man diesen Strom besser verwenden könnte.
    Tasse Tee machen zum Beispiel
    ..weist doch, bei allen Bling, Bling Bikern, Autofahrer, Mopedfahrer ist "ökologisch" ein Schimpfwort ;-)
  2. benutzerbild

    aloisius

    dabei seit 12/2018

    Ääah Leute, es gibt eigentlich immer unsäglich geile Teile die einfach nur durch ihre Machart, Form, Material oder Wasauchimmer einen Habenwollen-Effekt auslösen. Man kauft so Sachen einfach der Freude wegen. Dahinter steckt zudem auch eine gewisse Wertschöpfung. Man kann- darf - soll jetzt wirklich nicht alle (ökologisch) sinnvoll oder nicht schlechtreden.
    Nebenbei werden die Teile vermutlich nach Gebrauch eh in einer Vitrine landen.

    Und nein, ich kaufs nicht, habe auch keine mechanische Armbanduhr, aber finds geil dass jemand sowas baut.
  3. benutzerbild

    F-Si

    dabei seit 03/2020

    habe auch keine mechanische Armbanduhr
    Das tut mir leid.
  4. benutzerbild

    aloisius

    dabei seit 12/2018

    Das tut mir leid.
    Bevor ihr mir hier noch ein Spendenkonto eröffnet, ich brauche keinesmilie
  5. benutzerbild

    Lasse

    dabei seit 06/2001

    Für 16.000 Euro habe ich mir (Umweltprämie bereits abgezogen) einen nagelneuen VW E-UP bestellt. Soviel Geld für ein Fahrrad ist doch komplett Banane.. Zumal, jedes, wirklich jedes noch so neue innovative überteure MTB ist spätestens nach 5-7 Jahren total veraltet und quasi NICHTS aber auch gar nichts mehr wert. Im E-MTB Segment schon nach drei Jahren, sowie wird man Motor und Akku im Falle eines Defekts nach zehn Jahren wahrscheinlich nicht einmal mehr nachkaufen können .. So easy kann man im Laufe seiner Mountainbike Jahre zehntausende Euros verbrennen, das Alles ist so dekadent geworden.. Da sag ich mittlerweile Nein
    Interessanter Vergleich - mit dem eUp fährt es sich auf Trails ja eher dürftig...und wo der VW in 5-7 Jahren technisch steht im Vergleich zur dann erhältlichen Konkurrenz, kannst du uns ja 2026 wissen lassen. Bin sicher, der ist dann noch total state of the art und das 10fache dessen wert, was du heute bezahlt hast smilie Auch die Suche nach einem Ersatzakku wird beim eUp in einem halben Jahrzehnt spannend...dekandent irgendwie. Da fahre ich lieber Rad.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!