Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Scor 4060 Z ST XT - neues E-All-Mountain aus der Schweiz
Scor 4060 Z ST XT - neues E-All-Mountain aus der Schweiz - Motor: Shimano EP8 | Akkukapazität: 720 Wh | Federweg v/h: 150/140 mm | Gewicht: 22,8 kg | Preis (UVP): 8.299 €
SCOR 4060 Z ST 2022 mit Geometrieangaben in Rahmengröße L
SCOR 4060 Z ST 2022 mit Geometrieangaben in Rahmengröße L
Scor 4060 Z ST XT – ein potentes und verspieltes E-MTB aus der Schweiz.
Scor 4060 Z ST XT – ein potentes und verspieltes E-MTB aus der Schweiz. - Die Akkukapazität beträgt stolze 720 Wh und die Geometrie ist auf Fahrspaß optimiert.
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3234
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3234
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3267
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3267
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig.
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig.
Es sind diverse Rahmenfolien zu bekommen. Man kann aber auch ein eigenes Layout anlegen und ordern.
Es sind diverse Rahmenfolien zu bekommen. Man kann aber auch ein eigenes Layout anlegen und ordern.
Das Design ist schlicht und reduziert. An der Rückseite des Sitzrohrs findet man dennoch ein Decal mit Logo, Modell und Rahmengröße.
Das Design ist schlicht und reduziert. An der Rückseite des Sitzrohrs findet man dennoch ein Decal mit Logo, Modell und Rahmengröße.
Vollkommen klar, dass unser Testbike ...
Vollkommen klar, dass unser Testbike ...
... mit einer individuellen Rahmenschutzfolie ausgestattet ist.
... mit einer individuellen Rahmenschutzfolie ausgestattet ist.
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig gestaltet.
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig gestaltet.
Beim Fahrwerk kommt das Topmodell mit Fox 38-Gabel ...
Beim Fahrwerk kommt das Topmodell mit Fox 38-Gabel ...
... und Fox Float X. Der Dämpfer wurde liegend montiert und knapp über dem Motor platziert.
... und Fox Float X. Der Dämpfer wurde liegend montiert und knapp über dem Motor platziert.
Um den Dämpfer zu schützen, wurde ein Mini-Fender verbaut.
Um den Dämpfer zu schützen, wurde ein Mini-Fender verbaut.
Der eigens entwickelte Kettenstrebenschutz eliminiert Klappergeräusche der Kette nachhaltig.
Der eigens entwickelte Kettenstrebenschutz eliminiert Klappergeräusche der Kette nachhaltig.
Das Akkucover ist mit einem Scor-Logo versehen.
Das Akkucover ist mit einem Scor-Logo versehen.
Sämtliche Züge und Leitungen verschwinden knapp unterhalb des Vorbaus im Rahmen.
Sämtliche Züge und Leitungen verschwinden knapp unterhalb des Vorbaus im Rahmen.
Vorbau und Griffe stammen von Burgtec.
Vorbau und Griffe stammen von Burgtec.
Als Laufrad kommen hier stabile ...
Als Laufrad kommen hier stabile ...
... H1900 von DT Swiss zum Einsatz.
... H1900 von DT Swiss zum Einsatz.
Geschaltet wird am Scor 4060 Z ST XT, wie der Name schon erahnen lässt, mit Shimano XT.
Geschaltet wird am Scor 4060 Z ST XT, wie der Name schon erahnen lässt, mit Shimano XT.
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3278
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3278
Die Sattelstütze stammt ...
Die Sattelstütze stammt ...
... von BikeYoke.
... von BikeYoke.
Angetrieben wird das Scor 4060 Z von einem Shimano EP8-Motor.
Angetrieben wird das Scor 4060 Z von einem Shimano EP8-Motor.
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3306
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3306
Die Ladebuchse wurde sehr klein gehalten und fügt sich nahtlos ins cleane Gesamtbild des Scor 4060 Z.
Die Ladebuchse wurde sehr klein gehalten und fügt sich nahtlos ins cleane Gesamtbild des Scor 4060 Z.
Der On/Off-Button sitzt knapp über dem Motor und hat eine fantastische Haptik.
Der On/Off-Button sitzt knapp über dem Motor und hat eine fantastische Haptik.
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3302
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3302
Shimano EP8 – 2,6 kg leichtes Kraftpaket, das in der Spitze ein maximales Drehmoment von 85 Nm leistet
Shimano EP8 – 2,6 kg leichtes Kraftpaket, das in der Spitze ein maximales Drehmoment von 85 Nm leistet
Scor 4060 Z ST XT - Reichweitenfahrt
Scor 4060 Z ST XT - Reichweitenfahrt - 46,3 km | 1015 hm | 2 Std 4 Min
Uphill-Sektionen lassen sich gut bewältigen, aber eine echte Kletterziege ist das Scor 4060 Z nicht.
Uphill-Sektionen lassen sich gut bewältigen, aber eine echte Kletterziege ist das Scor 4060 Z nicht.
Ruppige Downhill-Sektionen steckt das verspielte Scor 4060 Z mühelos weg.
Ruppige Downhill-Sektionen steckt das verspielte Scor 4060 Z mühelos weg. - Auch in der ST-Version hat dieses Modell genügend Reserven, um es ordentlich stehen zu lassen.
Auch wilde Steinfelder können uns nicht erschrecken.
Auch wilde Steinfelder können uns nicht erschrecken.
Genau das, wozu das Scor 4060 Z geschaffen wurde: Kurven!
Genau das, wozu das Scor 4060 Z geschaffen wurde: Kurven!
Man könnte meinen, wir würden immer ...
Man könnte meinen, wir würden immer ...
... nur Kurven fahren. Tun wir aber gar nicht.
... nur Kurven fahren. Tun wir aber gar nicht.
scor-4060-0209
scor-4060-0209
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig.
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig.
Die Burgtec-Griffe sind für unseren Geschmack zu dick und unpräzise. Sie nehmen dem Scor 4060 Z gefühlt etwas Agilität.
Die Burgtec-Griffe sind für unseren Geschmack zu dick und unpräzise. Sie nehmen dem Scor 4060 Z gefühlt etwas Agilität.
Wer den SAG hier ablesen will, hat ein echtes Problem.
Wer den SAG hier ablesen will, hat ein echtes Problem.
Mittels Flip-Chip und passendem Dämpfer lässt sich aus der ST- eine LT-Version machen.
Mittels Flip-Chip und passendem Dämpfer lässt sich aus der ST- eine LT-Version machen.
Das Scor 4060 Z ST XT begeistert! Es ist zwar nicht ganz günstig, punktet aber mit einer gelungenen Fahrperformance, solider Qualität, hübschen Detaillösungen und generiert viel Fahrspaß auf dem Trail.
Das Scor 4060 Z ST XT begeistert! Es ist zwar nicht ganz günstig, punktet aber mit einer gelungenen Fahrperformance, solider Qualität, hübschen Detaillösungen und generiert viel Fahrspaß auf dem Trail. - Deshalb gewinnt dieses E-Mountainbike einen Kauftipp von uns!

Scor 4060 Z ST im Test: 2021 erblickte die neue Marke Scor das Licht der Welt. Der Hersteller aus der Schweiz hat zwei E-Bikes im Programm, von dem wir uns die etwas kurzhubigere Version für einen Test organisiert haben. Das Scor 4060 Z ST XT mit extrem dynamisch gestaltetem Carbon-Rahmen, Fox Factory-Fahrwerk mit 150/140 mm Federweg, Shimano EP8-Motor und 720 Wh Akkukapazität. Dazu Laufräder in 29″ und diverse Anbauteile von Burgtec. Was das vollkommen neu entwickelte Scor 4060 Z ST so drauf hat, erfahrt ihr in diesem Test.

Steckbrief: Scor 4060 Z ST im Test

EinsatzbereichAll-Mountain, Enduro
Federweg150 mm/140 mm
Laufradgröße29ʺ
RahmenmaterialCarbon
MotorShimano
Akkukapazität720 Wh
Gewicht (o. Pedale)22,8 kg
RahmengrößenS, M, L, XL (im Test: L)
Websitewww.scor-mtb.com
Preis: 8.299 Euro

Scor ist eine junge Marke aus der Schweiz, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, besonders trailtaugliche E-MTBs zu entwickeln. Dabei kann das Entwicklungsteam auf das Know-how von BMC zurückgreifen, denn letztlich ist Scor eine Tochter des namhaften Herstellers aus der Schweiz, der schon viele Jahre Erfahrung im Umgang mit dem Werkstoff Carbon und in der Konstruktion sportiver Bikes hat. Im Sommer 2021 wurde Scor der Öffentlichkeit präsentiert und zeitgleich wurden MTBs und E-MTBs der Öffentlichkeit vorgestellt. Eines der beiden neuen Modelle ist das Scor 4060 Z ST, welches über 150 mm Federweg an der Front und 140 mm am Heck verfügt. Hinzu kommt der Shimano EP8-Motor, der seine Energie aus einem großen Akku mit 720 Wh Kapazität bezieht. Erhältlich ist das Scor 4060 Z ST in zwei verschiedenen Ausstattungen – das von uns getestete Modell mit Shimano XT-Ausstattung geht für 8.299 € (UVP) über den Ladentisch.

Die junge Marke Scor war auch auf unserer BikeStage zu Gast. Hier hat uns Lisa interessante Details zur Marke, dem Produkt und der Passion dahinter verraten.

Scor 4060 Z ST XT - neues E-All-Mountain aus der Schweiz
# Scor 4060 Z ST XT - neues E-All-Mountain aus der Schweiz - Motor: Shimano EP8 | Akkukapazität: 720 Wh | Federweg v/h: 150/140 mm | Gewicht: 22,8 kg | Preis (UVP): 8.299 €
Diashow: Scor 4060 Z ST im Test: Aladin und die 40 Kurven
Scor 4060 Z ST XT - Reichweitenfahrt
Die Burgtec-Griffe sind für unseren Geschmack zu dick und unpräzise. Sie nehmen dem Scor 4060 Z gefühlt etwas Agilität.
scor-4060-0209
Angetrieben wird das Scor 4060 Z von einem Shimano EP8-Motor.
SCOR 4060 Z ST 2022 mit Geometrieangaben in Rahmengröße L
Diashow starten »

Video: Scor 4060 Z ST XT im Test

Geometrie

Die Geometrie des Scor 4060 Z verspricht Spaß auf dem Trail. Die Kettenstreben messen kurze 433 mm, der Sitzwinkel hat steile 78,9° und der Lenkwinkel beträgt 64,5 oder 65,5°. Bei der Lenkzentrale kann man das Setup – mittels verstellbarem Steuersatz – nach den eigenen Vorlieben wählen. Wer es flach mag, wählt 64,5° und wer eher auf moderaten Trails unterwegs ist und eher direkteres Lenkverhalten offeriert, nimmt die 65,5°.

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL
Gemessene Überstandshöhe:
725 mm (Rahmengröße L)
Gewicht: 22,8 kg (Rahmengröße L)
Max. Systemgewicht: 130 kg (Herstellerangabe)

Rahmengröße S
M
L
XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 440 mm436 mm 465 mm461 mm 490 mm485 mm 520 mm516 mm
Stack 597 mm599 mm 608 mm611 mm 622 mm625 mm 633 mm636 mm
STR 1,361,37 1,311,33 1,271,29 1,221,23
Lenkwinkel 64,5°65,5° 64,5°65,5° 64,5°65,5° 64,5°65,5°
Sitzwinkel, effektiv 78,5°78° 78,5°78° 78,5°78° 78,5°78°
Sitzwinkel, real 69,4°69° 69,4°69° 69,4°69° 69,4°69°
Oberrohr 560 mm561 mm 589 mm590 mm 620 mm621 mm 654 mm655 mm
Steuerrohr 87 mm 99 mm 115 mm 127 mm
Sitzrohr 400 mm 425 mm 440 mm 470 mm
Kettenstreben 433 mm 433 mm 433 mm 433 mm
Radstand 1.198 mm1.185 mm 1.223 mm1.210 mm 1.248 mm1.235 mm 1.278 mm1.265 mm
Tretlagerabsenkung 31 mm29 mm 31 mm29 mm 31 mm29 mm 31 mm29 mm
Tretlagerhöhe 338 mm340 mm 338 mm340 mm 338 mm340 mm 338 mm340 mm
Gabel-Offset 44 mm 44 mm 44 mm 44 mm
Federweg (hinten) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm
Federweg (vorn) 150 mm 150 mm 150 mm 150 mm

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
SCOR 4060 Z ST 2022 mit Geometrieangaben in Rahmengröße L
# SCOR 4060 Z ST 2022 mit Geometrieangaben in Rahmengröße L

Ausstattung

Scor bietet das 4060 Z ST in zwei Ausstattungen an. Wir haben zum Topmodell mit dem Namenszusatz XT gegriffen. Wie das Kürzel bereits vermuten lässt, handelt es sich hier um ein Modell mit Shimano XT-Schaltung und -Bremse. Dazu kommt ein Fox-Fahrwerk mit Kashima an der 38er-Gabel – die natürlich mit Grip2-Kartusche ausgestattet ist – und am Fox Float X-Dämpfer. Bei den Laufrädern vertraut das Schweizer Team auf Produkte, die ebenfalls aus dem neutralen Alpen-Ländchen kommen: DT Swiss H 1900 Spline-Laufräder mit Maxxis-Reifen kommen hier zum Einsatz. Passend zum Carbon-Rahmen wurde auch ein Carbon-Lenker von Scor verbaut, der in einem kurzen 35-mm-Vorbau von Burgtec geklemmt wurde. Auch die Griffe stammen von Burgtec. Preislich liegt das Topmodell bei für eine ganz neue Marke vielleicht etwas ambitionierten 8.299 €.

  • Federgabel Fox Float 38 Factory (150 mm)
  • Dämpfer Fox Float X Factory (140 mm)
  • Schaltung Shimano XT
  • Bremsen Shimano XT
  • Motor Shimano EP8
  • Akku/Kapazität 720 Wh
  • Display Shimano
  • Reifen Maxxis Assegai 29 x 2.5″ (F) / Maxxis Dissector 29 x 2.4″ (R)
  • Cockpit Scor Carbon (800 mm) / Burgtec (35 mm)
  • www.scor-mtb.com
  • Preis (UVP) 8.299 € | Bikemarkt: Scor 4060 Z kaufen

ModellScor 4060 Z ST XT
RahmenCarbon-Rahmen mit 140 mm Federweg
GabelFox 38e Factory Grip2
DämpferFox Float X Factory
SchalthebelShimano XT
SchaltwerkShimano XT
KassetteShimano XT 12-fach
BremseShimano XT
LaufräderDT Swiss H 1900 Spline
VorderreifenMaxxis Assegai 29x2.5" 3C MaxxGrip Exo+ TR
HinterreifenMaxxis Dissector 29x2.4" 3C MaxxTerra DD TR
SattelFizik Terra Alpaca
SattelstützeBikeyoke Divine
LenkerScor Carbon Bar
VorbauBurgtec Enduro MK3
MotorShimano EP8
DisplayShimano
Akkukapazität720 Wh
Max. Drehmoment85 Nm
Gewicht22,8 kg (L)
Preis (UVP)8.299€

Scor 4060 Z ST XT – ein potentes und verspieltes E-MTB aus der Schweiz.
# Scor 4060 Z ST XT – ein potentes und verspieltes E-MTB aus der Schweiz. - Die Akkukapazität beträgt stolze 720 Wh und die Geometrie ist auf Fahrspaß optimiert.
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3234
# SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3234
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3267
# SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3267
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig.
# Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig.
Es sind diverse Rahmenfolien zu bekommen. Man kann aber auch ein eigenes Layout anlegen und ordern.
# Es sind diverse Rahmenfolien zu bekommen. Man kann aber auch ein eigenes Layout anlegen und ordern.
Das Design ist schlicht und reduziert. An der Rückseite des Sitzrohrs findet man dennoch ein Decal mit Logo, Modell und Rahmengröße.
# Das Design ist schlicht und reduziert. An der Rückseite des Sitzrohrs findet man dennoch ein Decal mit Logo, Modell und Rahmengröße.
Vollkommen klar, dass unser Testbike ...
# Vollkommen klar, dass unser Testbike ...
... mit einer individuellen Rahmenschutzfolie ausgestattet ist.
# ... mit einer individuellen Rahmenschutzfolie ausgestattet ist.
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig gestaltet.
# Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig gestaltet.
Beim Fahrwerk kommt das Topmodell mit Fox 38-Gabel ...
# Beim Fahrwerk kommt das Topmodell mit Fox 38-Gabel ...
... und Fox Float X. Der Dämpfer wurde liegend montiert und knapp über dem Motor platziert.
# ... und Fox Float X. Der Dämpfer wurde liegend montiert und knapp über dem Motor platziert.

Um den Dämpfer zu schützen, wurde ein Mini-Fender verbaut.
# Um den Dämpfer zu schützen, wurde ein Mini-Fender verbaut.

Der eigens entwickelte Kettenstrebenschutz eliminiert Klappergeräusche der Kette nachhaltig.
# Der eigens entwickelte Kettenstrebenschutz eliminiert Klappergeräusche der Kette nachhaltig.
Das Akkucover ist mit einem Scor-Logo versehen.
# Das Akkucover ist mit einem Scor-Logo versehen.

Sämtliche Züge und Leitungen verschwinden knapp unterhalb des Vorbaus im Rahmen.
# Sämtliche Züge und Leitungen verschwinden knapp unterhalb des Vorbaus im Rahmen.

Vorbau und Griffe stammen von Burgtec.
# Vorbau und Griffe stammen von Burgtec.

Als Laufrad kommen hier stabile ...
# Als Laufrad kommen hier stabile ...
... H1900 von DT Swiss zum Einsatz.
# ... H1900 von DT Swiss zum Einsatz.

Geschaltet wird am Scor 4060 Z ST XT, wie der Name schon erahnen lässt, mit Shimano XT.
# Geschaltet wird am Scor 4060 Z ST XT, wie der Name schon erahnen lässt, mit Shimano XT.

SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3278
# SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3278

Die Sattelstütze stammt ...
# Die Sattelstütze stammt ...
... von BikeYoke.
# ... von BikeYoke.
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Motor & Akku

Scor setzt beim Motorsystem auf den Branchenprimus Shimano. Zum Einsatz kommt hier ein EP8-Motor mit 85 Nm maximalem Drehmoment. Der On/Off-Button sitzt in der Nähe des Kettenblatts und fällt besonders wertig aus, denn er ist aus Metall gefertigt und verstrahlt den Touch „ewiger Haltbarkeit“.

Um auch Reichweitenfans glücklich zu machen, verbauen die Schweizer einen Akku mit 720 Wh Kapazität, der vom bekannten Akkuhersteller Darfon kommt. Beim Ladegerät setzt Scor auf einen 4A-Charger, der den großen Akku eher gemütlich auflädt. Hier wäre ein Ladegerät mit 6A wünschenswert.

  • Motor: Shimano EP8
  • Akku: 720 Wh
  • Leistung: max. 250 Watt
  • Max. Drehmoment: 85 Nm
  • Display: Shimano
Angetrieben wird das Scor 4060 Z von einem Shimano EP8-Motor.
# Angetrieben wird das Scor 4060 Z von einem Shimano EP8-Motor.
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3306
# SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3306
Die Ladebuchse wurde sehr klein gehalten und fügt sich nahtlos ins cleane Gesamtbild des Scor 4060 Z.
# Die Ladebuchse wurde sehr klein gehalten und fügt sich nahtlos ins cleane Gesamtbild des Scor 4060 Z.
Der On/Off-Button sitzt knapp über dem Motor und hat eine fantastische Haptik.
# Der On/Off-Button sitzt knapp über dem Motor und hat eine fantastische Haptik.
SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3302
# SCOR 4060 Z ST XT Test DSC 3302

Der neue Shimano EP8 wurde Ende August 2020 vorgestellt. Er ist mit 2,6 kg gegenüber seinem Vorgänger Steps E8000 um 300 g leichter geworden und aufgrund seiner Spezifikationen ein idealer Motor für ein leichtes E-Mountainbike. Dazu passend hat Shimano einen Akku mit 630 Wh im Programm und liefert auch für dieses Motor-System das Farbdisplay SM-EC800.

Video Shimano EP8

Die Keyfacts des EP8:

  • Gewicht 2,6 kg (300 g leichter als der Vorgänger Steps E8000)
  • Drehmoment maximal 85 Nm mit bis zu 400 % Unterstützung
  • Q-Faktor 177 mm
  • Kompakte Bauweise sorgt für mehr Bodenfreiheit in technischen Passagen
  • Verbesserter Kupplungsmechanismus für weicheres Fade-out/Fade-in bei der Unterstützungsgrenze
  • um 36 % reduzierter Tretwiderstand ermöglicht müheloses Pedalieren über 25 km/h
  • Zwei unterschiedliche Setups Individuelle Anpassung via E-Tube-App mit verschiedenen Leistungsparametern
  • Shimano Farb-LCD-Display gut lesbar, knackscharf und integriert am Lenker untergebracht

Shimano EP8 – 2,6 kg leichtes Kraftpaket, das in der Spitze ein maximales Drehmoment von 85 Nm leistet
# Shimano EP8 – 2,6 kg leichtes Kraftpaket, das in der Spitze ein maximales Drehmoment von 85 Nm leistet

Neugierig auf den Shimano EP8? Hier beantworten wir die häufigsten Fragen zum neuen Shimano EP8: Shimano EP8 – Fragen und Antworten

Mit den Unterstützungsstufen ECO, TRAIL und BOOST deckt die Software alle erdenklichen Aufgabenfelder ab, die man an einen Motor stellt. Der Eco-Modus reduziert die Power, erhöht aber dafür die Reichweite. Mit dem progressiven Trail-Modus kommt Dynamik ins Spiel, denn dieser Modus liefert nicht stoisch 60 % der maximalen Power, sondern stets die passende Power zur jeweiligen Anforderung. Die Software analysiert die Leistung des Users und gibt genau die passende Unterstützung dazu, die gerade benötigt wird. Das Pedalieren fühlt sich hier besonders natürlich an. Hier liegt die Kombination zwischen Unterstützungspower und Reichweite am höchsten. Boost ist klar, hier wird immer Vollgas gegeben. Der Shimano EP8 leistet in der Spitze 85 Nm Drehmoment, ist in Sachen Hitzeanfälligkeit komplett unauffällig und arbeitet sehr leise.

Die Unterstützungsmodi lassen sich per App am Smartphone individuell konfigurieren. Mit iOS und Android kompatibel.

Beim Display gibt es eigentlich nur ein Wort zu sagen und das richten wir direkt ans Entwicklungsteam bei Shimano: Chapeau! Das smarte Display ist klein, robust, wertig verarbeitet und geschützt hinter dem Lenker angebracht, genau so muss das sein! Egal, ob auf dem Weg zur Eisdiele oder in ruppigstem Gelände, dank der knackigen Schärfe in Kombination mit den satten Farben ist es jederzeit möglich, alle Informationen schnell zu erfassen und abzulesen. Die dynamische LCD-Anzeige zeigt an, in welchem Gang man sich befindet und macht mit unterschiedlichen Farben schnell erkennbar, welcher Unterstützungs-Modus gerade gewählt wurde. Mittels Smartphone-App und Bluetooth lassen sich diverse Einstellungen auf den jeweiligen Geschmack anpassen. Wer gern trainiert und dazu Daten braucht, der kann sich beispielsweise auch seine Trittfrequenz anzeigen lassen. In Summe ist dieser Mix aus kompaktem Motor, kraftvoller Unterstützung und dem unschlagbaren Display ein echter Tipp für jeden E-Bike-Interessierten.

Hier findest du noch mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Scor 4060 Z ST XT – Reichweite

46,4 km

960 hm

2 h 04 min

Hier gibt es die genauen Details der Testrunde: Scor 4060 Z ST XT – Reichweite mit 720-Wh-Akku

Laborwerte sind gut und schön, aber in der Realität sieht es leider oftmals anders aus. Deshalb fahren wir einen ganz eigenen Testzyklus für euch. 46,4 km / 960 hm – diese Daten ermittelten wir in Testfahrten, bei denen wir immer in der maximalen Unterstützungsstufe fahren, bis der Akku komplett leer ist. Bitte beachtet, dass diese ermittelten Werte nur als Richtwert zu verstehen sind und in keinster Weise die Ergebnisse aus einem genormten Labortest widerspiegeln. Wenn dieses E-Bike in niedrigeren Unterstützungsstufen gefahren wird, erhöht sich die Reichweite deutlich.

Dich interessieren auch die Reichweiten anderer E-Mountainbikes und E-Bikes? Dann empfehlen wir dir unsere ausführliche Reichweitentabelle: Übersicht: E-Bike Reichweite

Scor 4060 Z ST XT – Test auf dem Trail

Uphill

Wenn man mit dem Scor 4060 Z den Sieg in der Uphill-Wertung gewinnen will, dann muss man sich schon ganz schön ins Zeug legen, denn eine Bergziege ist es nicht. Uphills machen damit zwar Spaß, sind aber nicht die Lieblingsdisziplin dieses E-Mountainbikes.

Meine Empfehlung: Nehmt das Messer zwischen den Zähnen raus und rockt den Uphill im Cruise-Modus.

Leute, ich möchte das Kind gleich beim Namen nennen: Eine Kletterziege ist das Scor 4060 Z nicht. Klar kommt man Uphill-Sektionen hoch, der Shimano EP8-Motor schiebt schließlich mit bis zu 85 Nm, aber das ist nicht die Paradedisziplin dieses E-Mountainbikes. Das Vorderrad steigt relativ früh und man muss das Gewicht weit über den Lenker bringen, will man auch richtig steile Rampen hinauffahren.

Nimmt man im Uphill den Druck raus und präferiert hier ein entschleunigtes Cruisen, dann hat man auch bergauf mit diesem E-Bike seinen Spaß. Will man aber auf Teufel komm raus der Schnellste in technisch anspruchsvollen steilen Uphills sein, dann verlangt das Scor 4060 einiges an Engagement und Arbeit.

Uphill-Sektionen lassen sich gut bewältigen, aber eine echte Kletterziege ist das Scor 4060 Z nicht.
# Uphill-Sektionen lassen sich gut bewältigen, aber eine echte Kletterziege ist das Scor 4060 Z nicht.

Downhill

„Rico, du fährst die ST-Version. Short Travel! S-H-O-R-T! 140 mm Federweg!“ – Dies muss ich mir während der Fahrt immer wieder mantraartig aufsagen, denn sonst würde ich es kaum merken. Dieses E-MTB rockt die Downhill-Trails, als wärs ein langhubiges Bügeleisen.

Neben der gelungenen Geometrie hat das Produktmanagement auch bei der Ausstattung ganze Arbeit geleistet. So kommt das Scor 4060 ST XT mit einem Fox Factory-Fahrwerk, bestehend aus Fox 38-Federgabel und Fox Float X-Dämpfer. Die 150-mm-Gabel verfügt über eine Grip2-Kartusche, die sich – mit passendem technischem Verständnis – extrem fein justieren und auf die persönlichen Vorlieben abstimmen lässt. Einmal das passende Setup gefunden, harmoniert das Fahrwerk mit 150 mm Federweg an der Front und 140 mm am Heck.

Ruppige Downhill-Sektionen steckt das verspielte Scor 4060 Z mühelos weg.
# Ruppige Downhill-Sektionen steckt das verspielte Scor 4060 Z mühelos weg. - Auch in der ST-Version hat dieses Modell genügend Reserven, um es ordentlich stehen zu lassen.

Lobenswert ist auch die Wahl der Laufräder und Reifen. Stabile DT Swiss H 1900 sind hier mit Maxxis Assegai vorne und Dissector hinten bestückt. Aus diversen Tests weiß ich, dass beide Reifen ein Garant für Grip und Traktion sind. So auch bei diesem E-MTB. Egal, ob der Boden nass, feucht, trocken, steinig oder staubig ist, diese Reifen finden immer Halt.

Negativ fielen mir die Griffe auf. Die verbauten Modelle von Burtec sind für meinen Geschmack zu dick und auch viel zu krass profiliert. Wenn man pingelig wäre, könnte man sogar meinen, dass die Griffe dem Scor 4060 ST sogar etwas an Agilität nehmen, so schwammig und unpräzise liegen sie in der Hand.

Auch wilde Steinfelder können uns nicht erschrecken.
# Auch wilde Steinfelder können uns nicht erschrecken.

Trail

Moderate Trails, bei denen es auf und ab geht, enge und weite Kurven gefahren werden, der Untergrund wechselt, etc. verwandelt das Scor 4060 ST in eine Spielwiese. Leichtfüßig und agil lässt es sich mit diesem E-Bike durch den Wald cruisen.

Auf dem Trail treibt das Scor 4060 ST einem die Freudentränen in die Augen und entlockt einem ein lautes „Yeehaaaa!“, wenn es von einer Kurve in die nächste springt. Das kurze Heck und die passenden Rahmenabmessungen sorgen dafür, dass man sich mit diesem E-MTB wie einer der 40 Kurvenräuber von Ali Baba fühlt. Verspielt geht es von Anlieger zu Anlieger, schnell durch die Kurve und noch schneller aus der Kurve wieder hinaus. Man wünscht sich fast, dass der Trail bitte noch unzählige Kurven bereithält, so spaßig lassen sie sich fahren.

Natürlich kann man mit diesem E-Bike auch geradeaus fahren und Spaß haben: Jeden Stumpf, jeden Stein und jede Wurzel kann man mit diesem E-MTB dazu benutzen, um dem Spieltrieb freien Lauf zu lassen, denn hier wird Spielen ganz, ganz großgeschrieben.

Einzig der etwas unbequeme Sattel trügt dieses Bild ein wenig, denn die Ergonomie kann mit der anderer namhafter Modelle nicht mithalten.

Genau das, wozu das Scor 4060 Z geschaffen wurde: Kurven!
# Genau das, wozu das Scor 4060 Z geschaffen wurde: Kurven!
Man könnte meinen, wir würden immer ...
# Man könnte meinen, wir würden immer ...
... nur Kurven fahren. Tun wir aber gar nicht.
# ... nur Kurven fahren. Tun wir aber gar nicht.
scor-4060-0209
# scor-4060-0209

Das ist uns aufgefallen

  • Dynamischer Carbon-Rahmen mit cleveren Detaillösungen Der Carbon-Rahmen gefällt uns ausgezeichnet. Er weist ein hohes Maß an Dynamik auf, die Formensprache ist klar und das Design wirkt schnell und kantig. Dazu wurden hübsche Detaillösungen, wie etwa der On/Off-Button, in der Serie umgesetzt und werten das Gesamtbild auf.
  • Relativ leicht In Anbetracht des großen 720-Wh-Akkus fällt das Scor 4060 ST XT mit 22,8 Kilogramm relativ leicht aus.
  • Kontaktpunkte nicht ergonomisch Die Burgtec-Griffe sind, ebenso wie der Sattel, nicht sehr bequem und wenig ergonomisch. Die Griffe fallen relativ dick aus und haben eine extreme Profilierung, die bei uns, trotz Handschuhen, zu Schmerzen der Handinnenflächen führte. Hier würden wir uns ergonomischere Modelle wünschen.
  • Verstellbare Geometrie Der Steuersatz bietet die Möglichkeit, den Lenkwinkel um +/- 1° zu verstellen. Überdies hat Scor einen Flip-Chip verbaut, mit dessen Hilfe man – bei passendem Dämpfer – von ST (Short Travel 140 mm) auf LT (Long Travel 160 mm) zu switchen. Wer also ein Trail- und Enduro-E-MTB besitzen möchte, braucht bei diesem Modell lediglich die passenden Fahrwerkskomponenten und bekommt zwei in einem.
  • SAG nur schwer ablesbar Der Negativfederweg (SAG) lässt sich nur aufwendig ablesen: Der obere Teil des Dämpferkörpers nebst Luftkammer wurden schlecht einsehbar und nur schwer zugänglich hinter Carbon-Streben versteckt verbaut.
  • Schutzfolien im Wunschdesign Scor bietet für seine 4060er-Modelle eine große Anzahl verschiedener Schutzfolien an. Wem die Designs nicht gefallen, hat zusätzlich die Möglichkeit, ein eigenes Design zu gestalten und bei der Bestellung einzusenden. Damit steht einem total individuellen E-Bike mit Paisleymuster, Chilischoten-Design oder was auch immer nichts mehr im Wege.
  • Akkukapazität 720 Wh Reichweitenfans, hier kommt euer Akku! Mit einer Akkukapazität von 720 Wh verlieren auch längere Touren ihren Schrecken, denn mit dem großen Akku lassen sich enorme Strecken zurücklegen.
Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig.
# Das Design des Scor 4060 Z ST ist sehr clean und geradlinig.
Die Burgtec-Griffe sind für unseren Geschmack zu dick und unpräzise. Sie nehmen dem Scor 4060 Z gefühlt etwas Agilität.
# Die Burgtec-Griffe sind für unseren Geschmack zu dick und unpräzise. Sie nehmen dem Scor 4060 Z gefühlt etwas Agilität.
Wer den SAG hier ablesen will, hat ein echtes Problem.
# Wer den SAG hier ablesen will, hat ein echtes Problem.
Mittels Flip-Chip und passendem Dämpfer lässt sich aus der ST- eine LT-Version machen.
# Mittels Flip-Chip und passendem Dämpfer lässt sich aus der ST- eine LT-Version machen.

Fazit: Scor 4060 Z ST XT

Wow! Scor, die neue Marke aus der Schweiz, landet direkt einen Volltreffer, denn das Scor 4060 Z ST XT begeistert! Selten, dass eine neue Marke auf Anhieb – quasi aus dem Stand – ein derart gutes E-MTB auf den Markt bringt. Der dynamische Carbon-Rahmen ist wertig gefertigt, verfügt über diverse smarte Details und weiß zu gefallen. Dazu ein bewährtes Motosystem von Shimano und ein großer Akku mit 720 Wh.

Dank durchdachter Geometrie und gelungenem Balancing verwandelt dieses E-Bike jeden Trail in eine Spielwiese und generiert Fahrspaß pur.

Preislich zwar nicht ganz günstig, holt sich der Kurvenräuber Scor 4060 Z ST XT doch – nicht zuletzt wegen unzähliger Freudensprünge der Testpiloten – einen Kauftipp!

Pro
  • Dynamisches Design
  • 22,8 Kilogramm Gewicht
  • Akkukapazität 720 Wh
  • Schutzfolie in eigenem Design
Contra
  • SAG (Negativfederweg) nur schwer ablesbar
  • nicht sehr kletterstark
  • unergonomische Kontaktpunkte (Griffe, Sattel)
Das Scor 4060 Z ST XT begeistert! Es ist zwar nicht ganz günstig, punktet aber mit einer gelungenen Fahrperformance, solider Qualität, hübschen Detaillösungen und generiert viel Fahrspaß auf dem Trail.
# Das Scor 4060 Z ST XT begeistert! Es ist zwar nicht ganz günstig, punktet aber mit einer gelungenen Fahrperformance, solider Qualität, hübschen Detaillösungen und generiert viel Fahrspaß auf dem Trail. - Deshalb gewinnt dieses E-Mountainbike einen Kauftipp von uns!

Wie gefällt euch das Scor 4060 ST? Wenn die Wahl hättet, was würdet ihr wählen? Short- oder Long Travel?


Testablauf

Auf den Testrunden fahren wir fast ausschließlich mit der maximalen Unterstützungsstufe. Mindestens einmal fahren wir den Akku komplett leer und dokumentieren dies auf unserem Strava-Account.

Unsere Testrunden haben alles, was ein E-Bike braucht:

  • enge Uphill-Trails mit dicken Wurzeln, Steinen und losem Waldboden
  • flache Trails mit kleinen Gegenanstiegen
  • kurvige, flowige Downhills
  • lange Schotterpisten bergauf und bergab

Jedes E-Bike wurde mehrfach auf dieser Runde gefahren und im Anschluss sorgfältig beurteilt.

Hier haben wir das Scor 4060 Z ST XT getestet

  • Bamberg/Bad Kreuznach, Deutschland: Hier gibt es schmale, enge Trails, die mit Wurzeln und Steinen gespickt sind, steile technische Uphills und flowige Downhills.

Tester-Profil: Rico Haase
62 cm90 kg86 cm61 cm183 cm
E-Enduro, E-Trailbike, Hardtail, Downhiller, Rennrad – mir macht jedes Bike Spaß. Egal ob mit oder ohne Motor, außer ich muss damit unendlich bergauf fahren – da mag ich Motorunterstützung schon sehr. Flowige Trails, gern auch gebaut, liebe ich. Ach ja, eins noch, ich hasse Spitzkehren. Ich bin 1.83 m groß und fahre in 99 % der Fälle Rahmen der Größe L – mein Sweetspot liegt zwischen 470 und 480 mm Reach.
I ride everything: E-Enduro, E-Trailbikes, hardtails, downhill, road – I enjoy it all, whether it’s E-assisted or not. I’ll admit that I do quite like having a motor on the uphills though. There’s lots to love about flowing trails; natural or built. The only thing I hate – switchbacks. I am 1.83 m tall and ride in 99% of cases frame size L – my sweet spot is between 470 and 480 mm Reach.
Fahrstil / Riding style
Verspielt und flowig / Flowing and playful
Ich fahre hauptsächlich / I mainly ride
E-Enduro, E-Trailbike, aber auch XCO, DH und Road / E-Enduro, E-Trailbike but also XCO, DH and road
Vorlieben beim Fahrwerk / Preferred suspension setup
Straff und schnell – ich möchte wissen, was unter mir passiert / Firm and reactive – I like feedback from the trail
Vorlieben bei der Geometrie / Preferred geometry
Langer Reach, kurzer Vorbau, breiter Lenker / Long reach, short stem, wide bars

Text: Rico Haase / Fotos: Moritz Zimmerman & Rico Haase

Testinfos kompakt

Scor 4060 Z ST XT

Einsatzbereich
XC: 1/10 – All-Mountain: 9/10 – Trail: 10/10 – Enduro: 8/10 – Downhill: 6/10
Motor + Akku
Shimano
Akkukapazität
720 Wh
max. Drehmoment
85 Nm
E-Bike-Kategorie
performance
PERFORMANCE
60 – 90 Nm
≥ 500 Wh
Reichweite
km/mi
Distanz
46,0 km
Höhenmeter
960,0 hm
Zeit
2:04 h
E-Bike-Gewicht
22,8 kg
E-Bike + Rider
125 kg
Uphill
7/10
schlecht
super
Downhill
10/10
schlecht
super
Motor-Power
8/10
schwach
extrem
Preis/Leistung
4/10
zu teuer
perfekt
Sitzposition
5/10
kurz
lang
Temperament
3/10
verspielt
laufruhig
Erklärung der Einsatzbereiche
XC:
0 bis 120 mm Federweg (Hardtails und Full-Suspension)
Trail:
100 bis 150 mm Federweg (Hardtails und Full-Suspension)
All-Mountain:
120 bis 150 mm Federweg (Full-Suspension)
Enduro:
150 bis 180 mm Federweg (Full-Suspension)
Downhill:
über 180 mm Federweg (Full-Suspension)
  1. benutzerbild

    vogtp

    dabei seit 02/2021

    Und das schon seit über 35 Jahren.
    gar nicht gewusst dass es den EP8 schon so lange gibt smilie
  2. benutzerbild

    orange69

    dabei seit 01/2021

    ja, stimmt. Scor ist ja der Produkt.-/Marketingname dieser "Sorte" von BMC Rädern. Sowie Conway ja Hartje ist.

  3. benutzerbild

    YRider

    dabei seit 07/2022

    Was nicht erwähnt wird, für mich aber einen riesigen Pluspunkt wäre:
    Für den Umbau von ST zu LT (zumindest für die XT-Version) braucht es nur einen neuen Airshaft. Kosten dafür: Ca. 120 €. Der Dämpferhub kann mit Spacer angepasst werden. So kauft man wirklich fast 2 Bikes in einem.
  4. benutzerbild

    Eberhofer

    dabei seit 07/2022

    Klingt ja alles dufte, nur eins zu bekommen gestaltet sich echt schwer. Die Händler freuen sich z.T. ebenfalls über die Lage.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!