Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Cannondale Trail Neo 1
Cannondale Trail Neo 1 - Antrieb: Bosch Performance CX Smart System | Akkukapazität: 750 Wh | Federweg: 100 mm | Gewicht: 25,85 kg | Preis: 4.999 € (UVP)
Cannondale Trail Neo 1: Optisch wirkt dieses E-Hardtail ziemlich wuchtig.
Cannondale Trail Neo 1: Optisch wirkt dieses E-Hardtail ziemlich wuchtig.
Das Trail Neo 1 hat viel Platz im Rahmendreieck: …
Das Trail Neo 1 hat viel Platz im Rahmendreieck: …
… Auf der wuchtigen Theke könnten zusätzlich zu Getränken noch Werkzeugtaschen problemlos Platz finden.
… Auf der wuchtigen Theke könnten zusätzlich zu Getränken noch Werkzeugtaschen problemlos Platz finden.
Klotzig. Das Neo versucht auch optisch gar nicht, ein elegantes Bike zu sein.
Klotzig. Das Neo versucht auch optisch gar nicht, ein elegantes Bike zu sein.
Der massive Antriebsblock …
Der massive Antriebsblock …
… dominiert die Linien dieses E-MTB.
… dominiert die Linien dieses E-MTB.
Keine Variostütze, hohes Oberrohr: Das Cannondale Trail Neo 1 …
Keine Variostütze, hohes Oberrohr: Das Cannondale Trail Neo 1 …
… ist eher Tourenrad als echtes E-MTB, …
… ist eher Tourenrad als echtes E-MTB, …
… macht aber immerhin nur minimale Abstriche bei Schaltung und Bremsanlage.
… macht aber immerhin nur minimale Abstriche bei Schaltung und Bremsanlage.
Was für ein Klotz! Während viele Hersteller aktuell E-MTB-Antriebe eher verstecken, versprüht das Trail Neo 1 den Charme eines Vorschlaghammers.
Was für ein Klotz! Während viele Hersteller aktuell E-MTB-Antriebe eher verstecken, versprüht das Trail Neo 1 den Charme eines Vorschlaghammers.

Cannondale präsentiert mit dem Trail Neo 1 ein neues E-Hardtail mit Bosch Smart System. Dazu gehört der große PowerTube-Akku mit 750 Wh Kapazität. Mit an Bord sind geländetaugliche Reifen, 4-Kolben-Bremsen und eine integrierte Frontleuchte. Hier alle Infos zum neuen Cannondale Trail Neo.

Cannondale Trail Neo 1 – Infos und Preise

Das neue Cannondale Trail Neo 1 bildet – wie der Name bereits vermuten lässt – die Spitze der Modellreihe der E-MTB-Hardtails im Hause Cannondale. Anders als die Trail Neos 2-4 hat die Nummer Eins den neuen Bosch Smart System-Antrieb, der zwar dieselben Leistungseckdaten wie der Performance CX4 liefert, aber mit dem großen 750 Wh-Akku, dem neuen Bosch Kiox 300-Display und den weitreichenden Möglichkeiten zur digitalen Integration des Smart System aufwartet.

Weitere Modelle vom Cannondale Neo findet ihr hier: Hersteller-Website

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 100 mm (vorn)
  • Laufradgröße 27,5″ (Gr. S), 29″ (Gr. M-XL)
  • Besonderheiten Integrierte Frontleuchte im Steuerrohr
  • Gewicht 25,85 kg (Größe L, Herstellerangabe)
  • Max. Systemgewicht* 130 kg (Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen S, M, L, XL
  • Motor Bosch Performance CX Smart System
  • Akkukapazität 750 Wh
  • Verfügbar ab sofort
  • www.cannondale.com
  • Preis (UVP) 4.999 €

Das maximale Systemgewicht begrenzt für ein Fahrrad, E-Bike oder E-MTB, wie schwer Fahrerinnen und Fahrer inklusive Kleidung, Ausrüstung, Gepäck und Bike (!) laut Hersteller sein dürfen. Dieser Wert ist – gerade bei E-Bikes – oft niedriger als Verbraucher glauben und kann so für Verdruss sorgen. Wir gehen auf diese wichtige Kenngröße in unseren E-MTB Tests und Neuvorstellungen ein und fragen bei Herstellern nach, falls diese Angabe fehlt.

Wie diese Angabe ermittelt wird, wer sicherstellt, dass da niemand mogelt und was eine ASTM-Klasse ist, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Artikel:

Maximales Systemgewicht am E-Bike

Cannondale Trail Neo 1
# Cannondale Trail Neo 1 - Antrieb: Bosch Performance CX Smart System | Akkukapazität: 750 Wh | Federweg: 100 mm | Gewicht: 25,85 kg | Preis: 4.999 € (UVP)
Diashow: Cannondale Trail Neo 1 – E-Bike Neuheit 2022: E-MTB Hardtail mit Bosch 750 Wh
Cannondale Trail Neo 1
Cannondale Trail Neo 1: Optisch wirkt dieses E-Hardtail ziemlich wuchtig.
Was für ein Klotz! Während viele Hersteller aktuell E-MTB-Antriebe eher verstecken, versprüht das Trail Neo 1 den Charme eines Vorschlaghammers.
Klotzig. Das Neo versucht auch optisch gar nicht, ein elegantes Bike zu sein.
Das Trail Neo 1 hat viel Platz im Rahmendreieck: …
Diashow starten »

Geometrie

Das Cannondale Trail Neo 1 ähnelt, trotz der deutlich unterschiedlichen Bauform, den langen 750-Wh-Akku nicht über, sondern vor den dafür aufwärts gedrehten Antrieb verstauen zu müssen, in seiner Geometrie zunächst den anderen Neos: Der Radstand ist mit 119,1 cm in Größe L nahezu identisch zu dem des Neo 2 (121,3 cm), Ähnliches gilt für den Lenkwinkel (68°/67°).  Im Reach ist das Neo 1 sogar kürzer als seine Verwandtschaft. Die Kettenstreben des Cannondale Trail Neo 1 sind indes, mit 480 mm, im Vergleich deutlich länger – und bemerkenswerte 810 mm Überstandshöhe bei nur 30,8 cm Tretlagerhöhe lassen keine Illusion, es beim Neo 1 mit einem E-Mountainbike für besonders schwieriges Gelände zu tun zu haben.

Trail-Neo1-VGL Trail-Neo2-VGL

Insgesamt zeigt der Vergleich mit dem Schwestermodell Trail Neo 2 ein Hauptproblem sehr kapazitätsstarker Akkus in Bezug auf Rahmengeometrien: Während der Bosch 625 Wh-Powertube Akku im Neo 2 noch AUF den Antrieb gestapelt werden kann, musste das untere Ende beim 750-Wh-Akku vom Designer VOR den Antrieb gepuzzelt werden. Letzterer wurde dafür um nahezu 90° aufwärts gedreht. Im Ergebnis baut der Bereich um Antrieb und Tretlager merklich massiver und wuchtiger, die Bodenfreiheit nimmt – nach unten UND vorn – deutlich ab. Immerhin schafft es Cannondale, mit 27,5-Zoll-Laufrädern, das Trail Neo 1 auch in Rahmengröße S zu bauen.

Cannondale Trail Neo 1: Optisch wirkt dieses E-Hardtail ziemlich wuchtig.
# Cannondale Trail Neo 1: Optisch wirkt dieses E-Hardtail ziemlich wuchtig.
Das Trail Neo 1 hat viel Platz im Rahmendreieck: …
# Das Trail Neo 1 hat viel Platz im Rahmendreieck: …
… Auf der wuchtigen Theke könnten zusätzlich zu Getränken noch Werkzeugtaschen problemlos Platz finden.
# … Auf der wuchtigen Theke könnten zusätzlich zu Getränken noch Werkzeugtaschen problemlos Platz finden.

Wusstet ihr eigentlich, dass ihr im Geometrics – unsere Datenbank für Fahrrad-Geometrien – viele aktuelle E-Bikes miteinander vergleichen und auf den ersten Blick die Unterschiede sehen könnt? Probiert’s mal aus!

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 27,5″ / 650B 29″ 29″ 29″
Reach 400 mm 416 mm 433 mm 450 mm
Stack 624 mm 637 mm 647 mm 660 mm
STR 1,56 1,53 1,49 1,47
Lenkwinkel 68° 68° 68° 68°
Sitzwinkel, effektiv 74° 74° 74° 74°
Oberrohr (horiz.) 579 mm 599 mm 618 mm 639 mm
Steuerrohr 140 mm 130 mm 140 mm 155 mm
Sitzrohr 400 mm 435 mm 470 mm 500 mm
Überstandshöhe 754 mm 787 mm 810 mm 832 mm
Kettenstreben 480 mm 480 mm 480 mm 480 mm
Radstand 1.156 mm 1.171 mm 1.191 mm 1.213 mm
Tretlagerabsenkung 52 mm 65 mm 65 mm 65 mm
Tretlagerhöhe 303 mm 308 mm 308 mm 308 mm
Gabel-Offset 44 mm 44 mm 44 mm 44 mm
Federweg (vorn) 100 mm 100 mm 100 mm 100 mm

Ausstattung

Das Cannondale Trail Neo 1 ist, nicht nur in puncto Antrieb und Akku, besser ausgestattet als seine Geschwister. Mit einer 4-Kolben-Bremse von Tektro und  203 mm großen Rotoren, mit seiner Shimano 12-Gang-Schaltung, RockShox-Silver Federgabel (leider nur in der Coil-Version) und fizik-Sattel bekommt man mit dem Neo 1 ein gutes Stück mehr Mountainbike. Leider gibt es auch beim Topmodell keine Vario-Sattelstütze und ebenfalls nur die eingeschränkt geländetaugliche Maxxis Rekon-Bereifung. Das E-MTB ist neben seiner im Steuerohr integrierten Frontleuchte für eine feste Lichtanlage vorbereitet und verfügt über Befestigungspunkte für Schutzbleche und Gepäckträger. Der Vorbau mit der schön aufgeräumt integrierten Zug- und Kabelführung ist das einzig elegante Detail am militärisch grün lackierten Hardtail mit dem klotzigen Antriebsblock.

  • Federgabel RockShox Silver 100 mm
  • Federweg 100 mm
  • Motor Bosch Performance CX Gen4 Smart System
  • max. Drehmoment 85 Nm
  • Akkukapazität 750 Wh

ModellCannondale Trail Neo 1
RahmenSmartForm C1 Alloy
GabelRockShox 35 Silver, 100 mm, Coil
SchalthebelShimano Deore M6100
SchaltwerkShimano Deore M6100
KassetteShimano Deore M6100
KurbelFSA für Bosch G4
BremseTektro M807 4-Kolben
ReifenMaxxis Rekon 2.6“
FelgenWTB STX i30 Tubeless Ready
Nabe vornShimano MT400, 15x110mm thru-axle
Nabe hintenShimano MT510, 12x148mm thru-axle
SattelFizik Freeway Fit
SattelstützeCannondale 4, 6061 Alloy, 31.6 x 350mm
LenkerCannondale 2 Riser, 6061 Alu, 35 mm, 25 mm Rise, 8° sweep, 5° rise, 780 mm
VorbauCannondale 2, 6061 Alu, 35 mm, 0°, integrated
MotorBosch Performance Line CX 250W Smart System
DisplayBosch Kiox 300
Akkukapazität750 Wh
Max. Drehmoment85 Nm
Gewicht25,85 kg (Gr. L, Herstellerangabe)
Preis (UVP)4.999 €

Klotzig. Das Neo versucht auch optisch gar nicht, ein elegantes Bike zu sein.
# Klotzig. Das Neo versucht auch optisch gar nicht, ein elegantes Bike zu sein.
Der massive Antriebsblock …
# Der massive Antriebsblock …
… dominiert die Linien dieses E-MTB.
# … dominiert die Linien dieses E-MTB.
Keine Variostütze, hohes Oberrohr: Das Cannondale Trail Neo 1 …
# Keine Variostütze, hohes Oberrohr: Das Cannondale Trail Neo 1 …
… ist eher Tourenrad als echtes E-MTB, …
# … ist eher Tourenrad als echtes E-MTB, …
… macht aber immerhin nur minimale Abstriche bei Schaltung und Bremsanlage.
# … macht aber immerhin nur minimale Abstriche bei Schaltung und Bremsanlage.

Motor & Akku

Cannondale bietet jetzt beim Trail Neo 1 auch ein Hardtail E-MTB mit Bosch Smart System, 750er-PowerTube-Akku, Performance CX-Motor mit 85 Nm max. Drehmoment, LED-Remote und Kiox 300-Display. Der kraftvolle Motor sorgt mit der gut modulierten Unterstützungs-Charakteristik für reichlich Performance und der große Akku hat mit seinen 750 Wh ausreichend Kapazität für wirklich lange Touren.

Was für ein Klotz! Während viele Hersteller aktuell E-MTB-Antriebe eher verstecken, versprüht das Trail Neo 1 den Charme eines Vorschlaghammers.
# Was für ein Klotz! Während viele Hersteller aktuell E-MTB-Antriebe eher verstecken, versprüht das Trail Neo 1 den Charme eines Vorschlaghammers.

Hier findest Du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Performance Hardtail E-MTB wie das Trail Neo 1 – sinnvoll fürs Gelände?

Text: Peter Hundert / Infos & Fotos: Cannondale

Weiterlesen

Noch mehr E-MTB-Neuheiten auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    Deisi

    dabei seit 01/2022

    Uff, gefällt mir gar nicht. Und dann noch Preis-Leistung. Man kriegt viele kg fürs Geld😜
  2. benutzerbild

    Carsten

    dabei seit 02/2018

    Mich hat das Design von Cannondale noch nie angesprochen, mein Gott ist der Bock hässlich smilie
  3. benutzerbild

    Klettersteppi

    dabei seit 01/2022

    Mich hat das Design von Cannondale noch nie angesprochen, mein Gott ist der Bock hässlich smilie

    Die Emtb's find ich auch allesamt hässlich - Bio-Hardtails und auch die Scalpel der 90er und 0er gefielen und gefallen mir schon sehr gut.
    Das war aber auch ne ganz andere Firma damals.
  4. benutzerbild

    HSK_Chris

    dabei seit 06/2022

    Die Optik mit dem "Motorblock" ist ne Katastrophe, die Ausstattung zu dem Preis ne Frechheit.. Da doch lieber ein Cube Reaction Hybrid SL, für 1200€ weniger gibt's zusätzlich zur gleichen Motor-/Akkucombo noch ne halbwegs vernünftige Fox-Gabel, ordentliche Schaltung und Bremsen. Noch kurz für 100€ die Smart Sam gegen was solides getauscht, quasi ein No brainer im Vergleich.
  5. benutzerbild

    kolt siewerts

    dabei seit 08/2001

    Endlich mal ein latent kritischer Artikel auf dieser Website 😜 Bitte mehr davon!
    Eigentlich heißt es ja in jedem Beitrag mindestens einmal „die ultimative Trail Rakete“ oder „das beste E-Hardtail in dieser Galaxie“.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!