Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Scott Patron ST eRide 900 Tuned
Scott Patron ST eRide 900 Tuned - Federweg: 170/160 mm | Gewicht: 24 kg
Diskret verborgen arbeitet hier der Hinterbaudämpfer. An dem kleinen Heckfender sind zwei Rücklichter bereits verbaut, Kabel für eine Frontleuchte bereits vorbereitend im Rahmen verlegt.
Diskret verborgen arbeitet hier der Hinterbaudämpfer. An dem kleinen Heckfender sind zwei Rücklichter bereits verbaut, Kabel für eine Frontleuchte bereits vorbereitend im Rahmen verlegt.
Nein, dies ist kein Hardtail. Die Umlenkerei verrät es.
Nein, dies ist kein Hardtail. Die Umlenkerei verrät es.
Bei dem Topmodell kommt eine Fox Factory Kashima-Stütze zum Zug.
Bei dem Topmodell kommt eine Fox Factory Kashima-Stütze zum Zug.
Gut belüftet liegt der Bosch unter einer gelochten Abdeckung im Rahmen.
Gut belüftet liegt der Bosch unter einer gelochten Abdeckung im Rahmen.
Geschaltet wird bei der ST Version ebenfalls mit einer drahtlosen SRAM GX AXS Schaltung.
Geschaltet wird bei der ST Version ebenfalls mit einer drahtlosen SRAM GX AXS Schaltung.
SCOTT Sports 2023 Patron eRIDE 900 Tuned (11)
SCOTT Sports 2023 Patron eRIDE 900 Tuned (11)
SCOTT Sports 2023 Patron eRIDE 900 Tuned (10)
SCOTT Sports 2023 Patron eRIDE 900 Tuned (10)
Scott setzt beim Patron eRide auf das 2022er Bosch Smart System.
Scott setzt beim Patron eRide auf das 2022er Bosch Smart System. - Scott hat den Motor nach oben gedreht, um den Schwerpunkt zentraler zu gestalten.
Kommandozentrale: Neben der umfangreichen Bosch Smart System Fernbedienung wohnen noch die Hebel für Sattelstütze und Dämpfer-Lockout.
Kommandozentrale: Neben der umfangreichen Bosch Smart System Fernbedienung wohnen noch die Hebel für Sattelstütze und Dämpfer-Lockout.
Das neue Kiox Display sitzt auf dem Vorbau.
Das neue Kiox Display sitzt auf dem Vorbau.
Der Akku des Patron eRide kann nach unten aus dem Unterrohr entnommen werden.
Der Akku des Patron eRide kann nach unten aus dem Unterrohr entnommen werden.

Ende vergangenen Jahres hatte Scott mit dem Patron eRide ein Performance E-MTB mit im Oberrohr verstecktem Dämpfer vorgestellt. Jetzt setzen die Amerikaner mit dem „Patron ST eRide 900 Tuned“ noch was obendrauf: Der Unterschied zum bereits erhältlichen eRide 900 Tuned in der ST-für Super Trail benannten Spezialversion besteht in 10 mm mehr Federweg an der Front: Baumlange 170 mm sind es insgesamt.

Scott Patron ST eRide 900 Tuned – Neuheit 2022

Infos und Preise

EinsatzbereichEnduro
Federweg160-170 mm/160 mm
Laufradgröße29ʺ
RahmenmaterialCarbon
MotorBosch
Akkukapazität750 Wh
Gewicht (o. Pedale)24,0 kg
max. Systemgewicht128,0 kg
RahmengrößenS, M, L, XL
Websitewww.scott-sports.com

Das Patron eRide 900 Tuned – ohne ST – gibt es bereits. Wir hatten das Teil für Euch getestet. Die ansonsten beinahe identisch üppig ausgestattete Modellvariante verfügt über 160 mm Federweg an Front und Heck. Hier sind nun, für noch härtere Einsätze in noch ruppigerem Terrain, 10 mm, auf insgesamt 170 mm hinzugekommen. Beim Patron eRide hat Scott sich Integration besonders groß auf seine Fahnen geschrieben: Der Hinterbaudämpfer wohnt, unsichtbar hinter einem Deckelchen verborgen, im Oberrohr, Züge und Kabel werden elegant durch den Vorbau ins Innere des Rahmens geleitet, was die sehr klare, schnörkellos minimalistische Formensprache optimal ergänzt und zur Geltung kommen lässt. Dieses Bike mag vielleicht Abstriche bei der Wartungsfreundlichkeit oder der Komponentenwahl beim Dämpfer nach sich ziehen, aber beispiellos gut ausschauen tut es ohne jeden Zweifel. Und welchen Preis ruft Scott für das ST-Modell jetzt auf? Bei Redaktionsschluss stand dieser leider noch nicht fest.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 170 mm (vorne) / 160 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten Hinterbaudämpfer im Oberrohr versteckt
  • Gewicht 24 kg (Größe M, Herstellerangabe)
  • Max. Systemgewicht: 128 kg (Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen S, M, L, XL
  • Motorsystem Bosch Smart System
  • Akkukapazität 750 Wh
  • www.scott-sports.com
Scott Patron ST eRide 900 Tuned
# Scott Patron ST eRide 900 Tuned - Federweg: 170/160 mm | Gewicht: 24 kg
Diashow: Scott Patron ST eRide 900 Tuned: „Super Trail“-Modell mit 170 mm Federweg
Gut belüftet liegt der Bosch unter einer gelochten Abdeckung im Rahmen.
Kommandozentrale: Neben der umfangreichen Bosch Smart System Fernbedienung wohnen noch die Hebel für Sattelstütze und Dämpfer-Lockout.
Das neue Kiox Display sitzt auf dem Vorbau.
Geschaltet wird bei der ST Version ebenfalls mit einer drahtlosen SRAM GX AXS Schaltung.
Diskret verborgen arbeitet hier der Hinterbaudämpfer. An dem kleinen Heckfender sind zwei Rücklichter bereits verbaut, Kabel für eine Frontleuchte bereits vorbereitend im Rahmen verlegt.
Diashow starten »

Ausstattung

Das Patron ST eRide 900 Tuned ist ziemlich wunschlos fett ausgestattet: Eine stabile 38 mm Fox Gabel, Shimano XT Bremsen und eine SRAM AXS Schaltung sind über jeden Zweifel erhabene Top-Komponenten wie die FOX Transfer Factory Variostütze mit dem Syncros Tofino Sattel mit Titanstreben oder die einteilige Lenker/Vorbau-Kombination Syncros Hixon iC SL aus Carbon. Vorn sorgt ein Maxxis Assegai 29×2,6 für viel Grip und hinten der Maxxis Dissector 29×2,6 für Traktion. Am Hinterbau haben alle Patron eRide einen kleinen Fender mit STVzO-konformen Rückleuchten, während vorn im Rahmen bereits ein Kabel für eine Frontleuchte bereitgelegt wurde.

  • Federgabel Fox 38 FIT Factory Grip 2 Air
  • Dämpfer Fox Nude T eRIDE EVOL Kashima
  • Federweg v/h 170/160 mm
  • Motor Bosch Performance CX / Smart System
  • max. Drehmoment 85 Nm
  • Akkukapazität 750 Wh
Diskret verborgen arbeitet hier der Hinterbaudämpfer. An dem kleinen Heckfender sind zwei Rücklichter bereits verbaut, Kabel für eine Frontleuchte bereits vorbereitend im Rahmen verlegt.
# Diskret verborgen arbeitet hier der Hinterbaudämpfer. An dem kleinen Heckfender sind zwei Rücklichter bereits verbaut, Kabel für eine Frontleuchte bereits vorbereitend im Rahmen verlegt.
Nein, dies ist kein Hardtail. Die Umlenkerei verrät es.
# Nein, dies ist kein Hardtail. Die Umlenkerei verrät es.
Bei dem Topmodell kommt eine Fox Factory Kashima-Stütze zum Zug.
# Bei dem Topmodell kommt eine Fox Factory Kashima-Stütze zum Zug.
Gut belüftet liegt der Bosch unter einer gelochten Abdeckung im Rahmen.
# Gut belüftet liegt der Bosch unter einer gelochten Abdeckung im Rahmen.
Geschaltet wird bei der ST Version ebenfalls mit einer drahtlosen SRAM GX AXS Schaltung.
# Geschaltet wird bei der ST Version ebenfalls mit einer drahtlosen SRAM GX AXS Schaltung.
SCOTT Sports 2023 Patron eRIDE 900 Tuned (11)
# SCOTT Sports 2023 Patron eRIDE 900 Tuned (11)
SCOTT Sports 2023 Patron eRIDE 900 Tuned (10)
# SCOTT Sports 2023 Patron eRIDE 900 Tuned (10)

Motor & Akku

Scott setzt beim Patron eRide, ebenso wie beim Scott Ransom eRide (Test) auf das Smart System von Bosch. Natürlich findet bei den Modellen für 2022 das neue Bosch Performance CX Gen4 Smart System Verwendung, welches mit einem 750-Wh-Akku, LED-Remote und Kiox 300-Display und seiner umfangreichen digitalen Integration aufwarten kann.

Scott setzt beim Patron eRide auf das 2022er Bosch Smart System.
# Scott setzt beim Patron eRide auf das 2022er Bosch Smart System. - Scott hat den Motor nach oben gedreht, um den Schwerpunkt zentraler zu gestalten.
Kommandozentrale: Neben der umfangreichen Bosch Smart System Fernbedienung wohnen noch die Hebel für Sattelstütze und Dämpfer-Lockout.
# Kommandozentrale: Neben der umfangreichen Bosch Smart System Fernbedienung wohnen noch die Hebel für Sattelstütze und Dämpfer-Lockout.
Das neue Kiox Display sitzt auf dem Vorbau.
# Das neue Kiox Display sitzt auf dem Vorbau.
Der Akku des Patron eRide kann nach unten aus dem Unterrohr entnommen werden.
# Der Akku des Patron eRide kann nach unten aus dem Unterrohr entnommen werden.

Wie bereits von anderen Herstellern bekannt, hat man sich bei Scott dazu entschieden, den langen 750-Wh-Akku nach unten aus dem Rahmen entnehmbar zu gestalten.

  • Motor Bosch Performance CX Gen4 Smart System
  • Akku Bosch PowerTube 750
  • Akkukapazität 750 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 85 Nm
  • Display Bosch Kiox 300 mit LED-Remote

Hier findest Du alle Details und umfangreiche Informationen zum neuen Bosch Performance CX Gen4 Smart System: Bosch Performance CX Smart System

Welcher ist der, aus Eurer Sicht, optimale Federweg an einem Enduro E-MTB?

Text: Peter Hundert / Infos & Fotos: Scott

Noch mehr E-MTB-Neuheiten auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    sluette

    dabei seit 08/2003

    #2 Diskret verborgen arbeitet hier der Hinterbaudämpfer.

    Diskret sieht bei mir anders aus. Das ganze Bike ist so diskret wie ein Panzer in der Fussgängerzone.
    Kann mir mal einer erklären was die Dämpferintegration bringen soll? Will Scott hier nur zeigen das es um jeden Preis möglich ist auch einen obenliegenden Dämpfer zu integrieren?
    Wenn mich nicht alles täuscht war das Hauptargument für die Integration von BOLD damals: Der Dämpfer ist somit vor Staub und Dreck geschützt. Und ja, das haben sie in meinen Augen gut und schön gelöst und Scott hat es mit dem Spark auch nochmal verfeinert und ein wirklich tolles Bike gebaut.
    Aber das Teil hier ist in meinen Augen nur hässlich, jedes Rohr wirkt überdimensioniert. Selbst die fette 38er wirkt hier lächerlich klein.
  2. benutzerbild

    AndiG72

    dabei seit 05/2022

    ewww, das sieht ja 💩, also „interessant“ aus …
  3. benutzerbild

    eShampoo

    dabei seit 03/2022

    Auch ein alter Hut.
    Twinlock ist ein typisches Scott-Feature, das Scott-Fahrer schätzen und andere kritisieren wegen der zusätzlichen Hebel.
    Beim Patron ST lässt sich aber nur der Hinterbau justieren und nicht die Gabel, beim Ransom wurde komplett darauf verzichtet.
    …hatte ich doch selber schon mal am mtb.
    Sieht am emtb halt gleich „zweimal“ 💩 aus und sollte auch nur n Joke sein🙃
  4. benutzerbild

    criscross

    dabei seit 06/2009

    …hatte ich doch selber schon mal am mtb.
    Sieht am emtb halt gleich „zweimal“ 💩 aus und sollte auch nur n Joke sein🙃
    genau ! das war auch das erste was ich bei meinem neuen eGenius abgeschnitten habe...😃
  5. benutzerbild

    subdiver

    dabei seit 08/2019

    Twinloc ist doch das einzig Positive an diesem Eimer.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!