• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Hier könnte die eben noch spaßige Ausfahrt jetzt schon vorbei sein
Hier könnte die eben noch spaßige Ausfahrt jetzt schon vorbei sein - ein klassischer Snakebite, bei dem die Felge sich an zwei Stellen durch den Reifen stanzt …
… da ist oft die Luft raus bevor man “Tubeless-Reparatur-Set” sagen kann.
… da ist oft die Luft raus bevor man “Tubeless-Reparatur-Set” sagen kann. - Dank der Reifen-Flicken konnten wir unsere Fahrt ungestört fortsetzen und genossen weiterhin die vollen Vorteile eines Tubeless-Setups.
Wir haben die Tubeless-Reparatur-Sets eine Saison lang auf dem Trail dabei gehabt
Wir haben die Tubeless-Reparatur-Sets eine Saison lang auf dem Trail dabei gehabt - für einen faireren Vergleich haben wir sie jedoch auch in der Werkstatt gegeneinander antreten lassen …
… hier mussten sich Flicken-Sets und Sprays in gesonderten Gruppen verschiedenen Aufgaben stellen.
… hier mussten sich Flicken-Sets und Sprays in gesonderten Gruppen verschiedenen Aufgaben stellen. - Selbstverständlich zählt letzten Endes jedoch der Eindruck, den man im realen Einsatz gewonnen hat.
Während Tubeless-Flicken, wie das MaXalami Tube Plus, das Loch von außen physisch verstopfen …
Während Tubeless-Flicken, wie das MaXalami Tube Plus, das Loch von außen physisch verstopfen …
… sollen Pannensprays den Reifen gleichzeitig wieder aufpumpen und von Innen mit schnell reagierender Tubeless-Flüssigkeit abdichten!
… sollen Pannensprays den Reifen gleichzeitig wieder aufpumpen und von Innen mit schnell reagierender Tubeless-Flüssigkeit abdichten!
MaXalami bietet eine Vielzahl an möglichen Kombinationen ihrer Werkzeuge an. Eine vergleichsweise günstige, kleine und sinnvolle Lösung ist das MaXalami Tube Plus
MaXalami bietet eine Vielzahl an möglichen Kombinationen ihrer Werkzeuge an. Eine vergleichsweise günstige, kleine und sinnvolle Lösung ist das MaXalami Tube Plus - dieses kommt in einer praktischen Röhre und beinhaltet das wichtige Gabelwerkzeug und Reifenwürste in zwei Größten für 14,90 € (UVP).
Das Sahmurai Sword lässt sich ganz praktisch transportieren, indem man es einfach über einen Expander in das Lenkerende klemmt
Das Sahmurai Sword lässt sich ganz praktisch transportieren, indem man es einfach über einen Expander in das Lenkerende klemmt - dadurch hat man das 29,90 € teure Helferlein bei einem Platten schnell und einsatzbereit zur Hand!
Das Dynaplug Racer ist mit 43,90 € (UVP) das teuerste Reifen-Werkzeug im Test, soll jedoch mit der einfachsten und schnellsten Anwendung bestechen
Das Dynaplug Racer ist mit 43,90 € (UVP) das teuerste Reifen-Werkzeug im Test, soll jedoch mit der einfachsten und schnellsten Anwendung bestechen - die Flicken-Plugs sind hier mit Metallspitzen bewehrt und in zwei Größen erhältlich.
Wir haben vier Pannensprays von Tip Top, Vittoria, GÜP und Zefal gegeneinander antreten lassen
Wir haben vier Pannensprays von Tip Top, Vittoria, GÜP und Zefal gegeneinander antreten lassen - sind sie eine echte Alternative zum Ersatzschlauch oder Tubeless-Flicken?

E-Mountainbikes sind wahre Alleskönner und erlauben es uns ausgedehnte Touren in immer härterem Gelände zu fahren. Doch bei allen Verbesserungen und Neuentwicklungen gibt es noch einen Schwachpunkt, der zu regelmäßigen Pannen führt: die Reifen! Was tun, wenn man mitten im Wald den einen fiesen Nagel, die spitze Dorne oder den scharfkantigen Stein in der Landung übersehen hat? Unsere Kollegen von MTB-News haben insgesamt drei Reifenflick-Lösungen von MaXalami, Sahmurai und Dynaplug sowie vier verschiedene Pannensprays von Vittoria, Zefal, Tip Top und GÜP im Trail-Alltag und in der Werkstatt getestet.

Wozu benötige ich Tubeless-Reparatur-Sets?

Tubeless-Reifen sind für viele ambitionierte Radfahrer sicherlich eine der besten Entwicklungen der Mountainbike-Branche in den letzten Jahren. Allerdings hat sich der Hype um die schlauchlosen Pneus langsam gelegt, die rosarote Brille ist ab und viele mussten erkennen: Obwohl mit dem Schlauch eine der größten Defektquellen am Bike eliminiert wurde, sind unsere Reifen leider ebenfalls alles andere als fehlerfrei. Kaum ein Bauteil verweigert so oft den Dienst und schränkt dann auch noch die Benutzbarkeit unseres geliebten Zweirads so sehr ein wie die beiden schwarzen Kautschukkringel. Was also tun, wenn man wieder einmal Kilometer-tief im Unterholz unterwegs ist und dieses elende “pfffffftpffffftpffffft” ertönt, mit dem sich die Luft den Weg aus dem Reifen in die Freiheit bahnt? Man könnte jetzt einen Schlauch einziehen – das ist jedoch einerseits dank Tubeless-Milch eine ganz schöne Sauerei und dauert andererseits auch unangenehm lange. Wer unter Zeitdruck steht, weil er beispielsweise vor Einbruch der Dunkelheit unterwegs ist oder gerade an einem Rennen teilnimmt, wird sich das gerne sparen wollen. Außerdem sind Rucksäcke für moderne Enduristi mittlerweile so uncool wie Baggy-Pants und Gelfrisuren, weshalb man ohnehin nichts mitnehmen kann, was nicht ins Steuerrohr oder die Hosentasche passt.

Hier könnte die eben noch spaßige Ausfahrt jetzt schon vorbei sein
# Hier könnte die eben noch spaßige Ausfahrt jetzt schon vorbei sein - ein klassischer Snakebite, bei dem die Felge sich an zwei Stellen durch den Reifen stanzt …
… da ist oft die Luft raus bevor man “Tubeless-Reparatur-Set” sagen kann.
# … da ist oft die Luft raus bevor man “Tubeless-Reparatur-Set” sagen kann. - Dank der Reifen-Flicken konnten wir unsere Fahrt ungestört fortsetzen und genossen weiterhin die vollen Vorteile eines Tubeless-Setups.
Diashow: Sieben Tubeless-Reparatur-Sets im Test - Die gelben Engel für die Hosentasche
Wir haben vier Pannensprays von Tip Top, Vittoria, GÜP und Zefal gegeneinander antreten lassen
… sollen Pannensprays den Reifen gleichzeitig wieder aufpumpen und von Innen mit schnell reagierender Tubeless-Flüssigkeit abdichten!
… da ist oft die Luft raus bevor man “Tubeless-Reparatur-Set” sagen kann.
Während Tubeless-Flicken, wie das MaXalami Tube Plus, das Loch von außen physisch verstopfen …
… hier mussten sich Flicken-Sets und Sprays in gesonderten Gruppen verschiedenen Aufgaben stellen.
Diashow starten »

Die passende Lösung sollen Tubeless-Reparatur-Sets darstellen. In unserem Testfeld unterteilen diese sich in zwei Gruppen: Kautschuk-Würste, die von außen in das Loch gestopft werden, und Pannensprays, die durch das Ventil gesprüht werden und den Reifen gleichzeitig aufpumpen sowie von innen abdichten sollen. In beiden Fällen muss weder das Rad noch der Reifen abmontiert werden und man kann die Fahrt im Idealfall nach einem kurzen Boxenstopp fortsetzen. Zudem genießt man weiterhin die vollen Vorteile eines Tubeless-Setups und muss keine Sorge haben, den frisch eingebauten Schlauch an der nächsten herausstehenden Wurzel wieder zu zerstören. Und wie sieht es mit den Nachteilen aus? Keines der Systeme bietet eine einhundertprozentige Sicherheit: Das Loch oder der Riss im Reifen kann zu groß, zu unförmig oder zu nah an der Felgenflanke sein, wodurch es nicht abdichtet. Deshalb haben wir für euch getestet, welches der sieben Produkte die größten Erfolgsaussichten bietet!

Wie haben wir getestet?

Alle sieben Test-Produkte mussten sich im Verlaufe einer Saison vor allem im Fahreinsatz, aber auch unter vergleichbaren Bedingungen in der Werkstatt beweisen. Ein besonderes Augenmerk legten wir dabei auf die Benutzung auf dem Trail – teils sogar unter Stress im Renneinsatz. Denn das beste Laborergebnis ist wenig wert, wenn man es im Trail-Alltag nicht reproduzieren kann. Egal ob beim NZ Enduro, der 5-tägigen Trans Madeira, Test-Events im steinigen Santa Coloma und Aínsa in Spanien oder auf unseren regelmäßigen Trailrunden im heimatlichen Mittelgebirge: mindestens eins der Produkte war immer dabei und kam häufiger, als uns lieb sein konnte, zur Benutzung!

Wir haben die Tubeless-Reparatur-Sets eine Saison lang auf dem Trail dabei gehabt
# Wir haben die Tubeless-Reparatur-Sets eine Saison lang auf dem Trail dabei gehabt - für einen faireren Vergleich haben wir sie jedoch auch in der Werkstatt gegeneinander antreten lassen …
… hier mussten sich Flicken-Sets und Sprays in gesonderten Gruppen verschiedenen Aufgaben stellen.
# … hier mussten sich Flicken-Sets und Sprays in gesonderten Gruppen verschiedenen Aufgaben stellen. - Selbstverständlich zählt letzten Endes jedoch der Eindruck, den man im realen Einsatz gewonnen hat.

Für eine bessere Vergleichbarkeit der Produkte und um euch einen überschaubaren Eindruck zu geben, welche Defekte sich damit effektiv beheben lassen, haben wir in der Werkstatt einen Versuchsreifen mit verschieden breiten Schraubenziehern malträtiert. Nachdem wir durch Vorversuche die Grenzen ausgelotet haben, mussten sich die Reifenplugs 5,5 mm und 12 mm und die Reifensprays 5,5 mm großen Schnitten stellen. Ursprünglich war ein weiterer Versuch mit 2 mm Schnitten geplant – diese verschließt jedoch bereits die verwendete Stans-Tubelessmilch zuverlässig. Nach jedem Versuch wurde der Reifen auf 2 bar aufgepumpt und auf Dichtigkeit geprüft. Anschließend wurde er von der Felge gezogen, auch von innen begutachtet und gesäubert. Für diesen Test war der Fahrradladen Rad-Art in Ilmenau freundlich genug, uns seine geräumige und gut ausgestattete Werkstatt zur Verfügung zustellen.

Reifenflicken – Ergebnisse des Werkstatttests

Länge SchnittMaxalami Basic TubeSahmuraiDynaplug
5,5 mm100 % dicht100 % dicht100 % dicht
12 mmleichtes Leckleichtes Leckdichtet nicht

Pannensprays – Ergebnisse des Werkstatttests

 Zefal Repair SprayVittoria Pit Stop Super MagnumTipTop PannensprayGÜP Kwiki
5,5 mmnicht dichtnicht dichtdichtdicht (benötigt Technik)

Bitte beachtet, dass die Werkstatttests vor allem Vergleichszwecken dienen. Löcher, die in der Werkstatt sicher geschlossen werden, können sich durch das ständige Walken des Reifens auf dem Trail schnell wieder öffnen.

Wir haben die Reifen-Flick-Sets nach folgenden Kriterien bewertet:

  • Transportierbarkeit Wie gut lässt sich das Produkt auf den Trail mitnehmen? Stört es in der Hosentasche, benötige ich gar einen Rucksack oder kann ich es unauffällig und sicher am Rad unterbringen?
  • Handhabung Wie gut lässt sich das Produkt benutzen? Bringe ich leicht die nötige Kraft auf, kann ich abrutschen oder benötige ich lange, um das Loch zu stopfen?
  • Abdichtung Wie hoch ist die Erfolgsquote im Trail-Alltag und in der Werkstatt?
  • Langzeit-Haltbarkeit Wie lange hält das Loch dicht?

Die Kandidaten

Das Testfeld unterteilt sich in zwei Gruppen: Reifenflicken und Pannensprays. Alle Produkten verfolgen jedoch ein Ziel: uns in kürzester Zeit wieder mobil zu machen! Dennoch verfolgen beide Ansätze dabei sehr verschiedene Strategien mit unterschiedlichen Stärken. Da die Ergebnisse sehr unterschiedlich ausfallen und sich Flicken und Sprays auch gegenseitig ergänzen können, haben wir beschlossen, die beiden Gruppen getrennt voneinander zu bewerten, jedoch in einem übersichtlichen Artikel zusammenzufassen.

Sahmurai SwordMaxalami Basic TubeDynaplug RacerVittoria Pit Stop Super MagnumZefal Repair SprayGÜP KwikiTip Top Pannenspray 
Preis (UVP)29.914.943.910.98.9510.97.95
Schließt Löcher bis (Herstellerangaben):keine Angabemax. 10 mm (Risse)max. 5,5 mm (Megaplug)keine Angabemax. zirka 2 mmmax. 1–2 mmkeine Angabe
Gewicht110 g
Abmaße (H x B x L)84 x 27 x 27 mm105 x 24,5 x 24,5 mm95,5 x 13,5 x 13,5 mm173 x 38 x 38 mm145 x 45 x 65 mm160 x 45 x 45 mm153 x 35 x 35 mm

Wer gerne möglichst minimalistisch ausgestattet ist, ohne auf die nötigsten Dinge zu verzichten, sollte sich das Sahmurai Sword genauer ansehen. Dieses überzeugt nicht nur mit seinen guten Flick-Eigenschaften, sondern passt auch in fast jeden Lenker und bleibt dabei so unauffällig, dass wir beim ersten Platten glatt vergessen haben, dass es überhaupt am Rad ist – kein Witz! Alternativ passt auch das Dynaplug Racer in jede noch so kleine Tasche – wir haben es sogar in den verschließbaren Lüftungsschlitzen einer Hose versteckt – liegt gut in der Hand und glänzt mit der einfachsten Bedienung: Loch detektieren, Dynaplug rein, Dynaplug raus – fertig! Manchmal jedenfalls, denn die Erfolgsquote auf dem Trail war dank der etwas harten Plugs leider etwas durchwachsen. Eine relativ sichere Bank ist hingegen das MaXalami Tube Plus: Auch dieses Tool passt in die meisten Taschen, kann manchmal jedoch leicht stören und lässt sich etwas störrisch aus der Aufbewahrungs-Röhre entfernen – verschließt aber auch große Risse!

Während Tubeless-Flicken, wie das MaXalami Tube Plus, das Loch von außen physisch verstopfen …
# Während Tubeless-Flicken, wie das MaXalami Tube Plus, das Loch von außen physisch verstopfen …
… sollen Pannensprays den Reifen gleichzeitig wieder aufpumpen und von Innen mit schnell reagierender Tubeless-Flüssigkeit abdichten!
# … sollen Pannensprays den Reifen gleichzeitig wieder aufpumpen und von Innen mit schnell reagierender Tubeless-Flüssigkeit abdichten!

Pannensprays verfolgen einen etwas anderen Zweck: Sie sollen uns wirklich nur nach Hause bringen! Eine kleine Ausnahme ist das Vittoria Pit Stop Super Magnum, das laut Hersteller auch über längere Zeiträume flüssig bleibt. Die Mischung aus CO2-Kartusche und extrem schnell reagierendem, aggressivem Dichtmittel kann laut Herstellern meist Löcher bis ein oder zwei Millimeter in Sekundenschnelle verschließen und pumpt den Reifen nach Druckverlust schnell wieder auf – so die Theorie. Die Erfolgsquote in unserem Test war jedoch sehr durchwachsen. Die von den Herstellern angegebenen Lochgrößen werden von regulärer Dichtmilch bereits sehr sicher verschlossen, weshalb die Sprays sich bei uns einem 5,5 mm langen Riss stellen mussten. Das Zefal-Spray lässt sich sehr leicht anwenden und macht die geringste Sauerei, dichtet jedoch nicht schnell genug ab. Bei den anderen Kandidaten sollte man sich darauf einstellen, dass ein Teil des klebrigen Schaums auf den eigenen Händen landet. Vittoria bleibt tatsächlich lange Zeit flüssig, hat mit so einem großen Loch jedoch seine Schwierigkeiten. Das GÜP Kwiki hingegen ist aggressiv und schnell reagierend, benötigt zur  Anwendung aber eine gute Technik. Direkt beim ersten Versuch versiegelte nur das günstige Tip Top-Pannenspray den Schaden.

MaXalami Tube Plus

Die MaXalami ist der Klassiker unter den Tubeless-Reparatur-Systemen. Ähnlich wie beim Motorrad oder Auto wird hier eine Gummi-Wurst – MaXalami genannt – mit einem gegabelten Werkzeug in das Loch im Reifen gesteckt und verschließt dieses. Der Griff des Werkzeugs ist im Vergleich zur Konkurrenz relativ groß geraten, soll dafür aber sehr gut in der Hand liegen. Damit man das spitze Werkzeug auch ohne Rucksack gefahrlos in der Hosentasche mitführen kann, bietet MaXalami das Tube Plus an: Dabei werden Werkzeug und Würstchen in einer praktischen Plastik-Röhre mit Deckel sicher transportiert.

–> Zum vollständigen Test des MaXalami Tube Plus: Der Klassiker gegen platte Tubeless-Reifen

MaXalami bietet eine Vielzahl an möglichen Kombinationen ihrer Werkzeuge an. Eine vergleichsweise günstige, kleine und sinnvolle Lösung ist das MaXalami Tube Plus
# MaXalami bietet eine Vielzahl an möglichen Kombinationen ihrer Werkzeuge an. Eine vergleichsweise günstige, kleine und sinnvolle Lösung ist das MaXalami Tube Plus - dieses kommt in einer praktischen Röhre und beinhaltet das wichtige Gabelwerkzeug und Reifenwürste in zwei Größten für 14,90 € (UVP).

Der Klassiker der Tubeless-Reperatur-Sets hat es immer noch drauf. Das MaXalami Basic Tube punktet mit einem sehr praktischen Werkzeug, hochwertigen und gut abdichtenden Plugs sowie einem günstigen Preis. Leider muss es in Sachen Transportierbarkeit Abstriche gegenüber der Konkurrenz machen.

Pro
  • gute Ergonomie
  • sehr gute Funktion
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Contra
  • grenzwertig groß für die Hosentasche
  • klebt in der Röhre fest

Sahmurai Sword

Als XC-Rennfahrer weiß Stefan Sahm, was für ein Ärgernis ein platter Reifen in einer Rennsituation ist und was eine schnelle Reparatur wert sein kann. Außerdem sind Marathon-Fahrer schon ohne Rucksack hinaus in die weite Welt, als die heute hippen Enduristen noch am Daumen gelutscht haben. Eine Lösung musste her: das Sahmurai Sword! Ähnlich wie beim Konkurrenten MaXalami wird hier zur Reparatur ein Gummi-Plug über ein schmales, gegabeltes Werkzeug in das Loch im Reifen gestopft. Der Clou des Systems ist jedoch, dass die Werkzeuge im Griff einen Extender haben und flach wie ein Bar-End abschließen. So kann man sie einfach in den Lenker stecken, den Extender durch Drehen aufspreizen und sie sitzen fest – fertig ist der Lack!

–> Zum vollständigen Test des Sahmurai Sword: Sag dem Platten den (Schwert-)Kampf an!

Das Sahmurai Sword lässt sich ganz praktisch transportieren, indem man es einfach über einen Expander in das Lenkerende klemmt
# Das Sahmurai Sword lässt sich ganz praktisch transportieren, indem man es einfach über einen Expander in das Lenkerende klemmt - dadurch hat man das 29,90 € teure Helferlein bei einem Platten schnell und einsatzbereit zur Hand!

Mit dem Sahmurai Sword hat der ehemalige XC-Profi Stefan Sahm es geschafft, ein zuverlässig funktionierendes, sehr ergonomisch benutzbares Reifen-Reparatur-Werkzeug zu erfinden, das sich auch noch leicht im Lenker verstauen lässt. Dadurch hat man es immer unauffällig dabei und kann es auch ganz leicht an verschiedenen Rädern fahren. Probleme gibt es lediglich, wenn man an der Außenseite geschlossene Griff fährt.

Pro
  • sehr unauffällig im Lenker integriert
  • schnell erreichbar
  • sehr gute Ergonomie
  • gute Funktion
Contra
  • nicht mit am Ende geschlossenen Griffen kompatibel

Dynaplug Racer

Das Dynaplug Racer hebt sich deutlich von den anderen Tubeless-Reparatur-Lösungen unseres Vergleichstests ab. Es setzt nicht auf die aus dem Automobil-Bereich bekannten Gummi-Würstchen, die über ein Gabel-Werkzeug in den Reifen gestopft werden. Stattdessen ist es mit zwei unterschiedlich großen, mit Metall-Spitzen versehenen Würmern aus viskoelastischem Gummi bewehrt. Das spart das nervige Einfädeln des Würstchens ins Werkzeug: Man rammt einfach die Spitze in den Reifen – beim Herausziehen bleibt der Wurm stecken und verschließt im Idealfall das Loch.

–> Zum vollständigen Test des Dynaplug Racer: Platten-Helferlein im Kleinstformat

Das Dynaplug Racer ist mit 43,90 € (UVP) das teuerste Reifen-Werkzeug im Test, soll jedoch mit der einfachsten und schnellsten Anwendung bestechen
# Das Dynaplug Racer ist mit 43,90 € (UVP) das teuerste Reifen-Werkzeug im Test, soll jedoch mit der einfachsten und schnellsten Anwendung bestechen - die Flicken-Plugs sind hier mit Metallspitzen bewehrt und in zwei Größen erhältlich.

Das Dynaplug Racer trägt seinen Namen ganz zurecht: Das kleine Packmaß und die extrem schnelle und einfache Anwendung machen das Tubeless-Reparatur-Set perfekt für Rennfahrer! Minuspunkte gibt es lediglich für den hohen Preis und die nicht ganz perfekte Erfolgsquote!

Pro
  • einfache Anwendung
  • kleines Packmaß dichter Plug sitzt sehr zuverlässig
Contra
  • relativ teuer
  • funktioniert nicht immer

Pannensprays von Vittoria, Zefal, GÜP & Tip Top

Pannensprays sind bereits seit langem aus dem Trekking-Bereich bekannt, erleben dank Rucksack-fauler Mountainbiker aktuell jedoch eine Renaissance. Das Zefal Repair Spray will mit einem Schlauch mit Gewinde-Anschluss zum Ventil und somit einer sehr einfachen und sauberen Anwendung punkten. Das Vittoria Pit Stop Super Magnum hingegen soll bis zu drei Monate im Reifen flüssig bleiben und die Dichtmilch ersetzen können, während die Flick-Experten von Tip Top nur versprechen, dass ihr Pannenspray sowohl mit Schlauch als auch Tubeless-Aufbauten funktioniert. Das GÜP Kwiki ist das “New Kid on the Block” und reagiert extrem schnell und aggressiv, wodurch es Löcher im Reifen sicher verschließen soll.

–> Zum vollständigen Test der Pannensprays von Vittoria, Zefal, GÜP und Tip Top

Wir haben vier Pannensprays von Tip Top, Vittoria, GÜP und Zefal gegeneinander antreten lassen
# Wir haben vier Pannensprays von Tip Top, Vittoria, GÜP und Zefal gegeneinander antreten lassen - sind sie eine echte Alternative zum Ersatzschlauch oder Tubeless-Flicken?

Halten Pannensprays was sie versprechen? Die Antwort ist ein ganz klares Jein! Die teils angegebenen Lochgrößen im Bereich von 1 bis 2 mm sollte schon die reguläre Tubeless-Milch verschließen. In unserem Test konnten auch deutlich größere Risse abgedichtet werden – hier besteht allerdings keine Garantie, weshalb man immer noch einen Schlauch oder Reifenflicken im Gepäck haben sollte. Das Tip Top Pannenspray konnte sich mit seinem guten Sprühkopf und der soliden Dichtwirkung hervortun. Für große Löcher empfiehlt sich das GÜP Kwiki, das extrem klebrig ist und schnell reagiert. Die anderen Lösungen kamen im Test nicht über die Wirkung regulärer Dichtmilch hinaus, können diese im Notfall jedoch durchaus ersetzen.

Benutzt ihr Reifen-Reperatur-Sets bzw. Pannensprays? Oder setzt ihr lieber auf den klassischen Schlauch? Schreibt eure Meinung in die Kommentare!


Alle Artikel zum Tubeless-Reparatur-Sets-Vergleichstest

  1. benutzerbild

    slash-sash

    dabei seit 10/2016

    Ooohhhh nee, der Nörgler ist wieder unterwegs.
    2018 ist zwar in 11 Tagen vorbei, hatte aber genug Tage vorher.

    Bitte nicht antworten, bitte. Ich flehe dich an.


    Sascha
  2. benutzerbild

    orudne

    dabei seit 12/2005

    MaXalami und eine gute Pumpe haben bei mir mittlerweile den Ersatzschlauch im Rucksack abgelöst.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    flatratte

    dabei seit 10/2011

    Auch ... manchmal jedenfalls ... meist ganz ohne. Einen Platten in den letzten zwei Jahren durch einen verklebten Einsatz gehabt. Salami vom Max daher noch nicht getestet.

    Hab' da das Kit mit der Ahle, außerdem das TipTop-Kit für Reifen von innen - ebenfalls noch nicht getestet. Die Pumpe ist Fatbike-bedingt etwas größer, würde nicht mehr in die Hosentasche passen.

    Bin aber immer interessiert an Flicklösungen trotz hoffentlich anhaltendem Glück.

    Gruß
    flatratte
  5. benutzerbild

    Frankonia

    dabei seit 10/2018

    Fahrt ihr wirklich mit soviel Zeuch spazieren?
    Ich hab nen Schlauch dabei, ne Nadel und nen Zwirn.
    Und ne Lezyne Gauge Drive HP Handpumpe.
  6. benutzerbild

    Burschi

    dabei seit 12/2018

    Servus,
    bin oft lang und einsam unterwegs, deshalb meistens mit Rucksack, da kommts auf Kleinteile nicht an.
    Speci Fatbikepumpe, Flicken von Parktool, Schaum von Liqui Molly.
    Auf längeren Touren Ersatzschläuche.
    Feierabendrunde ohne Rucksack....kleine Satteltasche von Ortlieb, da passen die Flicken, Tool, Handy etc. rein, Pumpe oder Kartusche ans Bike.....oder Trikottasche.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!