• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die meisten unserer Kandidaten werden einfach von unten an das Ventil gedrückt, wodurch CO2 und Tubeless-Flüssigkeit in den Reifen gespritzt werden sollen.
Die meisten unserer Kandidaten werden einfach von unten an das Ventil gedrückt, wodurch CO2 und Tubeless-Flüssigkeit in den Reifen gespritzt werden sollen.
Praktisch
Praktisch - die Anleitung zur Anwendung ist gleich auf die Rückseite der Vittoria-Dose gedruckt! Ob es in der Praxis auch so leicht funktioniert?
Die Sprays erzeugen einen aggressiv wirkenden und extrem klebrigen Schaum, der sich im Reifen verteilen und das Loch schließen soll
Die Sprays erzeugen einen aggressiv wirkenden und extrem klebrigen Schaum, der sich im Reifen verteilen und das Loch schließen soll - wir haben Reifen und Loch nach jedem Test genau begutachtet.
Das Vittoria Pit Stop Super Magnum hat einen grandiosen Namen, kostet 10,90 € (UVP) und hat 100 ml Volumen
Das Vittoria Pit Stop Super Magnum hat einen grandiosen Namen, kostet 10,90 € (UVP) und hat 100 ml Volumen - zudem soll der Wirkstoff im Inneren des Reifens für drei Monate flüssig bleiben und nicht gleich eintrocknen.
Wir haben es auf dem Trail und in der Werkstatt ausprobiert
Wir haben es auf dem Trail und in der Werkstatt ausprobiert - das Spray eignet sich vor allem als Notfall-Ersatz für eingetrocknete Dichtmilch oder für den Trekking-Einsatz. Einen regulären Snakebite konnte es leider nicht schließen.
Das Zefal Repair Spray kostet günstige 8,95 € (UVP) und ist mit einem Schlauch ausgestattet, der auf das Ventil geschraubt wird
Das Zefal Repair Spray kostet günstige 8,95 € (UVP) und ist mit einem Schlauch ausgestattet, der auf das Ventil geschraubt wird - das macht die Anwendung zum Kinderspiel.
Der Schlauch hält am Ventil vergleichsweise dicht und verhindert eine Sauerei, allerdings benötigt man sehr viel Fingerkraft, um den Auslöser zu betätigen.
Der Schlauch hält am Ventil vergleichsweise dicht und verhindert eine Sauerei, allerdings benötigt man sehr viel Fingerkraft, um den Auslöser zu betätigen.
Das GÜP Kwiki kostet 10,90 € (UVP) und soll dank seines großen Volumens sogar große 29" x 2,4" MTB-Reifen auf 2 bar aufpumpen können
Das GÜP Kwiki kostet 10,90 € (UVP) und soll dank seines großen Volumens sogar große 29" x 2,4" MTB-Reifen auf 2 bar aufpumpen können - über einen separat verkauften Gurt kann man es am Rahmen befestigen.
Im Praxis-Einsatz erwies sich das GÜP-Spray als extrem klebrig und aggressiv
Im Praxis-Einsatz erwies sich das GÜP-Spray als extrem klebrig und aggressiv - das ist gut, um Löcher zu verschließen, verschließt jedoch manchmal auch das Ventil, weshalb man sich bei der Anwendung beeilen sollte!
Der Fahrrad-Flicken-Gigant Rema Tip Top macht auch ein Pannenspray!
Der Fahrrad-Flicken-Gigant Rema Tip Top macht auch ein Pannenspray! - Dieses kostet 7,95 € (UVP) und fällt mit 75 ml Volum relativ klein aus.
Trotz des geringen Volumens verschloss das Tip Top Pannenspray unseren großen Testriss ohne Probleme!
Trotz des geringen Volumens verschloss das Tip Top Pannenspray unseren großen Testriss ohne Probleme! - Im Trailalltag sollte man sich jedoch nicht darauf verlassen, dass derartig große Löcher abgedichtet werden.

Pannensprays sind bei weitem keine Neuheit und aus dem Trekking-Bereich schon lange bekannt. Mit dem Aufkommen von Tubeless-Reifen und minimalistisch ausgestatteten Mountainbikern erleben sie aktuell jedoch einen zweiten Frühling. Wir haben vier verschiedene Sprays von Vittoria, Zefal, GÜP und Tip Top mit auf die Trails genommen und auch unter vergleichbaren Bedingungen in der Werkstatt getestet.

Pannensprays im Test: Infos und Preise

Pannensprays versprechen, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Sie pumpen unseren Reifen wieder auf und beheben gleichzeitig die Undichtigkeit. Dazu setzen sie auf eine Mischung aus CO2-Kartusche und extrem schnell reagierender, schaumförmiger Reifendichtmilch. Einfach das Spray an das Ventil, den Knopf drücken, den Reifen etwas drehen und schütteln – und weiter geht die wilde Fahrt! Klingt zu gut, um wahr zu sein? Wir haben uns vier handelsübliche Pannensprays für den Mountainbike-Gebrauch von Vittoria, Zefal, GÜP und Tip Top geschnappt und sie auf Herz und Nieren geprüft. Dazu haben wir sie im Verlauf einer Saison nicht nur bei Testevents und Enduro-Rennen im Gepäck oder am Rad gehabt, sondern haben sie auch in der Werkstatt unter vergleichbaren Bedingungen gegeneinander antreten lassen.

 Vittoria Pit Stop Super MagnumZefal Repair SprayGÜP KwikiTip Top Pannenspray
Preis (UVP)10.98.9510.97.95
Schließt Löcher bis (Herstellerangaben):keine Angabemax. zirka 2 mmmax. 1–2 mmkeine Angabe
Volumen100 ml100 ml125 ml75 ml
Abmaße (H x B x L)173 x 38 x 38 mm145 x 45 x 65 mm160 x 45 x 45 mm153 x 35 x 35 mm
Die meisten unserer Kandidaten werden einfach von unten an das Ventil gedrückt, wodurch CO2 und Tubeless-Flüssigkeit in den Reifen gespritzt werden sollen.
# Die meisten unserer Kandidaten werden einfach von unten an das Ventil gedrückt, wodurch CO2 und Tubeless-Flüssigkeit in den Reifen gespritzt werden sollen.
Praktisch
# Praktisch - die Anleitung zur Anwendung ist gleich auf die Rückseite der Vittoria-Dose gedruckt! Ob es in der Praxis auch so leicht funktioniert?
Diashow: Pannensprays von Vittoria, Zefal, GÜP und Tip Top im Test - Dichtigkeit in der Dose
Im Praxis-Einsatz erwies sich das GÜP-Spray als extrem klebrig und aggressiv
Die meisten unserer Kandidaten werden einfach von unten an das Ventil gedrückt, wodurch CO2 und Tubeless-Flüssigkeit in den Reifen gespritzt werden sollen.
Die Sprays erzeugen einen aggressiv wirkenden und extrem klebrigen Schaum, der sich im Reifen verteilen und das Loch schließen soll
Der Fahrrad-Flicken-Gigant Rema Tip Top macht auch ein Pannenspray!
Praktisch
Diashow starten »

Werkstatt-Vergleich

Nicht nur auf dem Trail, sondern auch in der Werkstatt mussten sich die Pannensprays beweisen. Hier mussten sie Löcher mit einer identischen Größe möglichst gut verschließen. Der Fahrradladen Rad-Art in Ilmenau war freundlich genug, uns dafür seine geräumige und gut ausgestattete Werkstatt zur Verfügung zu stellen. Zwei der Sprays sollen Löcher bis 2 mm Größe verschließen – da diese jedoch im Test schon von ganz regulärer Tubeless-Milch abgedichtet wurden, sind wir nach einigen Versuchen direkt zu einem 5,5 mm langen Schnitt übergegangen. Dies entspricht ungefähr einem durchschnittlichen Snakebite, dem vermutlich häufigsten Grund für Platten am Mountainbike. Die Dichtheit wurde bei 2 bar Luftdruck überprüft. Der Werkstatt-Test dient jedoch vor allem Vergleichszwecken und kann den parallel durchgeführten Test im realen Einsatz auf dem Trail nicht ersetzen. Löcher, die in der kontrollierten Umgebung der Werkstatt sicher verschlossen werden, können sich durch das ständige Walken des Reifens bei der Fahrt im Gelände schnell wieder öffnen.

 Zefal Repair SprayVittoria Pit Stop Super MagnumTipTop PannensprayGÜP Kwiki
5,5 mmnicht dichtnicht dichtdichtdicht (benötigt Technik)
Die Sprays erzeugen einen aggressiv wirkenden und extrem klebrigen Schaum, der sich im Reifen verteilen und das Loch schließen soll
# Die Sprays erzeugen einen aggressiv wirkenden und extrem klebrigen Schaum, der sich im Reifen verteilen und das Loch schließen soll - wir haben Reifen und Loch nach jedem Test genau begutachtet.

Vittoria Pit Stop Super Magnum

Als das Vittoria Pit Stop Super Magnum benannt wurde, hatte wohl jemand in der Marketing-Abteilung einen richtig guten Tag – oder war extrem überzeugt von dem Produkt! Das Spray kommt in der üblichen 100 ml Dose und hat einen geraden Sprühkopf, den man einfach auf das Ventil drücken muss, um den Reifen aufzupumpen. Eine Besonderheit des Vittoria-Sprays ist, dass das Dichtmittel schnell flüssig wird und dies auch bis zu drei Monate bleiben soll.

  • Abmaße 173 x 38 x 38 mm
  • Volumen 100 ml
  • Preis 10,90 € (UVP)
Das Vittoria Pit Stop Super Magnum hat einen grandiosen Namen, kostet 10,90 € (UVP) und hat 100 ml Volumen
# Das Vittoria Pit Stop Super Magnum hat einen grandiosen Namen, kostet 10,90 € (UVP) und hat 100 ml Volumen - zudem soll der Wirkstoff im Inneren des Reifens für drei Monate flüssig bleiben und nicht gleich eintrocknen.

Wie bei allen Sprays gilt, dass man vor der Anwendung möglichst die ganze Luft aus dem Reifen lassen sollte – sonst kann das Dichtmittel nicht hineingesprüht werden. Leider handelt es sich beim Sprühkopf um einen günstigen Plastik-Adapter, der nicht sehr fest sitzt. Dadurch kann insbesondere bei etwas verklebten Tubeless-Ventilen sehr viel Schaum daneben gehen – eine Sauerei ist hier vorprogrammiert. Doch auch mit freiem Ventil muss man sich ganz schön Mühe geben, das Vittoria-Spray in den Reifen zu bekommen. Dort wird es tatsächlich bereits nach wenigen Minuten zu regulärer Dichtmilch und schwappt flüssig im Inneren herum. Kleine Löcher werden so zuverlässig verschlossen – bei unserem 5,5 mm Test-Riss hat das Spray allerdings versagt. Wer sich unterwegs eine kleine Dorne in den Reifen fährt oder feststellen muss, dass die reguläre Dichtmilch eingetrocknet ist, der fährt mit dem Vittoria Pit Stop Super Magnum jedoch genau richtig!

Wir haben es auf dem Trail und in der Werkstatt ausprobiert
# Wir haben es auf dem Trail und in der Werkstatt ausprobiert - das Spray eignet sich vor allem als Notfall-Ersatz für eingetrocknete Dichtmilch oder für den Trekking-Einsatz. Einen regulären Snakebite konnte es leider nicht schließen.

Zefal Repair Spray

Das Zefal Repair Spray kommt als einziges Pannenspray mit praktischem Schlauch, der dank Gewindestück sicher auf das Ventil geschraubt werden kann. Leider ist es dadurch allerdings auch um einiges voluminöser als die Konkurrenz im Test und passt eher in einen Rucksack als in die Hosentasche. Das Spray ist nicht speziell für den Einsatz mit Tubeless-Reifen entwickelt und soll laut Hersteller nach einige Zeit eintrocknen und seine dichtende Wirkung verlieren. Zefal gibt an, dass es Löcher bis zu 2 mm Größe zuverlässig verschließt.

  • Abmaße 145 x 45 x 65 mm
  • Gewicht 110 g
  • Volumen 100 ml
  • Preis 8,95 € (UVP)
Das Zefal Repair Spray kostet günstige 8,95 € (UVP) und ist mit einem Schlauch ausgestattet, der auf das Ventil geschraubt wird
# Das Zefal Repair Spray kostet günstige 8,95 € (UVP) und ist mit einem Schlauch ausgestattet, der auf das Ventil geschraubt wird - das macht die Anwendung zum Kinderspiel.

Zur Benutzung muss man den Schlauch des Zefal Repair Sprays einfach handfest auf das Ventil drehen und den Knopf auf der Oberseite der Dose drücken. Dieser ist allerdings ziemlich schwergängig, wodurch man ganz schön fest zudrücken muss, um das Spray in den Reifen schießen zu lassen. Dank des Gewindes tritt nur eine winzige Menge Schaum am Ventil aus – der Rest landet wie gewollt sicher im Reifen. Das macht die Benutzung des Zefal Repair Sprays zu einer vergleichsweise sauberen Angelegenheit. Leider war nach einigen Versuchen unser Reifen zwar voller Schaum, der sich auch sehr gleichmäßig im Reifen verteilte, der 5,5 mm Test-Riss jedoch nicht abgedichtet. Hier muss man jedoch ganz klar relativieren, dass sich das Spray nicht an Tubeless-Reifen richtet und nur kleine Löcher verschließen soll. Deshalb eignet es sich am besten als Notfall-Alternative, wenn man im Bike-Urlaub einen Schlauch einziehen muss oder die Milch eintrocknet.

Der Schlauch hält am Ventil vergleichsweise dicht und verhindert eine Sauerei, allerdings benötigt man sehr viel Fingerkraft, um den Auslöser zu betätigen.
# Der Schlauch hält am Ventil vergleichsweise dicht und verhindert eine Sauerei, allerdings benötigt man sehr viel Fingerkraft, um den Auslöser zu betätigen.

GÜP Kwiki

Das GÜP Kwiki gehört zu den teureren Sprays im Test. Dafür soll es nicht nur umweltfreundlich sein, sondern auch mit Schläuchen, schlauchlosen Reifen und Schlauchreifen problemlos funktionieren. Laut GÜP soll es Löcher bis 2 mm Größe verschließen, mit Presta- und Schrader-Ventilen funktionieren und einen 29″ x 2,4″ Reifen auf zirka 2 bar aufpumpen – mit 125 ml hat es auch das größte Volumen. Um auf einen Rucksack verzichten zu können, bietet GÜP für 3,90 € (UVP) den The Hölster an, einen Klett-Strap mit Gummi-Halterung, der das Spray sicher am Bike befestigen soll.

  • Abmaße 160 x 45 x 45 mm
  • Volumen 125 ml
  • Preis 10,90 € (UVP)
Das GÜP Kwiki kostet 10,90 € (UVP) und soll dank seines großen Volumens sogar große 29" x 2,4" MTB-Reifen auf 2 bar aufpumpen können
# Das GÜP Kwiki kostet 10,90 € (UVP) und soll dank seines großen Volumens sogar große 29" x 2,4" MTB-Reifen auf 2 bar aufpumpen können - über einen separat verkauften Gurt kann man es am Rahmen befestigen.

Der Sprühkopf des GÜP Kwiki entspricht dem des Vittoria-Sprays – zur Anwendung muss man es einfach auf das Ventil fest aufdrücken. Leider ergibt sich hier dieselbe Problematik, denn der Plastik-Adapter sitzt eher locker und lässt, wenn man wenig Übung hat, viel Schaum an der Seite vorbei. Dieser ist jedoch ungleich aggressiver und wird auf der Hand sofort zu einer extrem klebrigen und hartnäckigen Gummi-Schicht. Das Gute daran ist: Wenn der Schaum tatsächlich bis zum Loch vorkommt, dichtet er auch Risse über 2 mm problemlos ab – jedenfalls lange genug, um nach Hause zu kommen. Leider ist das Spray jedoch so aggressiv, dass es das Ventil ziemlich schnell verstopft und klebrig macht. Deshalb sollte man besonders darauf achten, dass der Reifen leer ist, und dann das Spray in einem Rutsch schnell hereinschießen lassen. Bei Löchern, die genau gegenüber dem Ventil lagen, hatten wir deshalb zu Beginn keine gute Erfolgsquote. Zudem trocknet der Schaum schnell aus, wodurch der Reifen nach einem Tag meist wieder platt ist. Deshalb sollte man das Loch nach der Fahrt mit einem Flicken verschließen, den Reifen von innen auswischen und am besten das Ventil wechseln. Wer sich unterwegs etwas in den Reifen fährt oder sogar einen kleinen Snakebite hat, für den ist das GÜP Kwiki eine echte Alternative, um nicht nach Hause schieben zu müssen.

Im Praxis-Einsatz erwies sich das GÜP-Spray als extrem klebrig und aggressiv
# Im Praxis-Einsatz erwies sich das GÜP-Spray als extrem klebrig und aggressiv - das ist gut, um Löcher zu verschließen, verschließt jedoch manchmal auch das Ventil, weshalb man sich bei der Anwendung beeilen sollte!

Tip Top Pannenspray

Was Zewa für Küchenpapier ist, ist Tip Top für Fahrrad-Flicken. Die Firma Rema bietet unter diesem Namen jedoch nicht nur die bekannte grüne Schachtel mit Flicken an, sondern auch ein Pannenspray. Dieses soll sich für Schläuche und Tubeless-Reifen eignen und fällt mit 75 ml Volumen eher klein aus. Dafür passt es auch leichter ins Gepäck oder ans Bike.

  • Abmaße 153 x 35 x 35 mm
  • Volumen 75 ml
  • Preis 7,95 € (UVP)
Der Fahrrad-Flicken-Gigant Rema Tip Top macht auch ein Pannenspray!
# Der Fahrrad-Flicken-Gigant Rema Tip Top macht auch ein Pannenspray! - Dieses kostet 7,95 € (UVP) und fällt mit 75 ml Volum relativ klein aus.

Auch das Tip Top Pannenspray wird zur Anwendung direkt an das Ventil gedrückt, hat jedoch einen etwas stabileren Sprühkopf als die Konkurrenz. Leider hält dieser nicht viel dichter, weshalb man das Spray am besten nicht direkt auf sein Fahrrad richtet. Der Kopf hat einen Adapter, um ihn für Presta- und Schrader-Ventile verwenden zu können, der jedoch leicht herausfallen kann. Der Schaum verteilt sich gut im Reifen und erreicht das Loch bereits nach kurzer Zeit – auch mit 2 bar Druck war unser 5,5 mm Test-Riss sofort dicht und blieb dies auch. Beim Abziehen des Reifens fällt auf, dass dieser rundum mit einer Schicht Dichtmittel bedeckt ist und ungewöhnlich fest in der Felge klebt. Im Inneren wird der Schaum bereits nach wenigen Minuten zu regulärer Milch, die nicht sofort eintrocknet. Dennoch sollte man ihn nach der Fahrt säubern, den Schaden beheben und neue Milch einfüllen. Insgesamt war das Tip Top Pannenspray vergleichsweise leicht in der Handhabung und verschloss auch ungewöhnlich große Risse zuverlässig und schnell.

Trotz des geringen Volumens verschloss das Tip Top Pannenspray unseren großen Testriss ohne Probleme!
# Trotz des geringen Volumens verschloss das Tip Top Pannenspray unseren großen Testriss ohne Probleme! - Im Trailalltag sollte man sich jedoch nicht darauf verlassen, dass derartig große Löcher abgedichtet werden.

Fazit

Halten Pannensprays was sie versprechen? Die Antwort ist ein ganz klares Jein! Die teils angegebenen Lochgrößen im Bereich von 1 bis 2 mm sollte schon die reguläre Tubeless-Milch verschließen. In unserem Test konnten auch deutlich größere Risse abgedichtet werden – hier besteht allerdings keine Garantie, weshalb man immer noch einen Schlauch oder Reifenflicken im Gepäck haben sollte. Das Tip Top Pannenspray konnte sich mit seinem guten Sprühkopf und der soliden Dichtwirkung hervortun. Für große Löcher empfiehlt sich das GÜP Kwiki, das extrem klebrig ist und schnell reagiert. Die anderen Lösungen kamen im Test nicht über die Wirkung regulärer Dichtmilch hinaus, können diese im Notfall jedoch durchaus ersetzen.


Alle Artikel zum Tubeless-Reparatur-Sets-Vergleichstest

  1. benutzerbild

    Gregor

    dabei seit 02/2017

    Pannensprays sind bei weitem keine Neuheit und aus dem Trekking-Bereich schon lange bekannt. Mit dem Aufkommen von Tubeless-Reifen und minimalistisch ausgestatteten Mountainbikern erleben sie aktuell jedoch einen zweiten Frühling. Wir haben vier verschiedene Sprays von Vittoria, Zefal, GÜP und Tip Top getestet.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.emtb-news.de/news/pannensprays-vittoria-zefal-guep-tip-top-test/][b]Pannensprays von Vittoria, Zefal, GÜP und Tip Top im Test: Dichtigkeit in der Dose[/b][/url]“ im Newsbereich lesen


    [url=https://www.emtb-news.de/news/pannensprays-vittoria-zefal-guep-tip-top-test/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/92/aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDEvUGFubmVuc3ByYXlzLVRpdGVsLTY2NzkuanBn.jpg[/img][/url]
  2. Anzeige

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!