Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Mit dem Cannondale Moterra Neo EQ hat der Hersteller ein E-SUV im Portfolio, das im urbanen Bereich und auf Trails punkten kann.
Mit dem Cannondale Moterra Neo EQ hat der Hersteller ein E-SUV im Portfolio, das im urbanen Bereich und auf Trails punkten kann.
Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale Moterra Neo EQ
Am Gepäckträger-Heck des Cannondale Moterra Neo EQ leuchtet eine Lampe von Lezyne.
Am Gepäckträger-Heck des Cannondale Moterra Neo EQ leuchtet eine Lampe von Lezyne.
Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Schwarz
Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Schwarz - Motor: Bosch Smart System | Akkukapazität: 750 Wh | Federweg v/h: 150/130 mm | Preis: 6.199 € (UVP)
Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Agave
Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Agave - Motor: Bosch Smart System | Akkukapazität: 750 Wh | Federweg v/h: 150/130 mm | Preis: 6.199 € (UVP)
Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale hat gemeinsam mit dem Lampenprimus Lezyne eine passende Lichtanlage für das Cannondale Moterra Neo EQ entwickelt.
Cannondale hat gemeinsam mit dem Lampenprimus Lezyne eine passende Lichtanlage für das Cannondale Moterra Neo EQ entwickelt.
Geschaltet wir mit Shimano XT.
Geschaltet wir mit Shimano XT.
C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D1
C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D1
C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D2
C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D2
Beim Fahrwerk kommen Produkte von RockShox zum Einsatz.
Beim Fahrwerk kommen Produkte von RockShox zum Einsatz.
Um in jedwedem Terrain Herr der Lage und Beschleunigung zu bleiben, kommt hier ein Bosch-Motor mit 85 Nm max. Drehmoment zum Einsatz.
Um in jedwedem Terrain Herr der Lage und Beschleunigung zu bleiben, kommt hier ein Bosch-Motor mit 85 Nm max. Drehmoment zum Einsatz.

Um im urbanen Bereich ebenso wie auf dem Trail punkten zu können, präsentiert Cannondale das E-SUV Moterra Neo EQ. Hierbei handelt es sich um ein vollausgestattetes E-Bike mit 150/130 mm Federweg, Bosch Smart System, Schutzblechen und Lichtanlage. Wir haben die Infos zum neuen Cannondale Moterra Neo EQ. 

Cannondale Moterra Neo EQ – Neuheit 2023

Infos und Preise

Das brandneue Cannondale Moterra Neo EQ ist sowohl berg-, als auch stadttauglich und glänzt im urbanen Raum, ebenso wie auf den umliegenden Trails. Mit diesem Rad verschwimmen praktischer Nutzen und Spaß sowie Arbeit und Abenteuer einmal mehr. Das Moterra Neo EQ ist die Weiterentwicklung des Cannondale Moterra Neo E-MTB zum E-SUV Bike. Es ist geschmeidiger City-Pendler und spaßiges, leistungsfähiges Trail-Bike in einem.

Ausgestattet ist das Cannondale Moterra Neo EQ mit einer RockShox-Gabel mit 150 mm Federweg, Bosch Performance CX-Motor sowie einem reichweitenstarken 750 Wh Akku, robusten Komponenten und leistungsstarken 4-Kolben Scheibenbremsen. Somit ist das Moterra Neo EQ ein kreuzstabiler und solider Begleiter für sämtliche Abenteuer.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 150 mm (vorne) / 130 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten leistungsstarke Front- und Rücklichter von Lezyne
  • Rahmengrößen S, M, L, XL
  • Motor Bosch Performance CX Smart System
  • Akkukapazität 750 Wh
  • Verfügbar ab sofort
  • www.cannondale.com
  • Preis (UVP) 6.199 €
Mit dem Cannondale Moterra Neo EQ hat der Hersteller ein E-SUV im Portfolio, das im urbanen Bereich und auf Trails punkten kann.
# Mit dem Cannondale Moterra Neo EQ hat der Hersteller ein E-SUV im Portfolio, das im urbanen Bereich und auf Trails punkten kann.
Diashow: Neues Cannondale Moterra Neo EQ: E-SUV mit Trailgenen
C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D2
Um in jedwedem Terrain Herr der Lage und Beschleunigung zu bleiben, kommt hier ein Bosch-Motor mit 85 Nm max. Drehmoment zum Einsatz.
Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Schwarz
Cannondale Moterra Neo EQ
Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
Diashow starten »
Cannondale Moterra Neo EQ
# Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale Moterra Neo EQ
# Cannondale Moterra Neo EQ
Am Gepäckträger-Heck des Cannondale Moterra Neo EQ leuchtet eine Lampe von Lezyne.
# Am Gepäckträger-Heck des Cannondale Moterra Neo EQ leuchtet eine Lampe von Lezyne.
Cannondale Moterra Neo EQ
# Cannondale Moterra Neo EQ

Geometrie

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 427 mm 449 mm 474 mm 509 mm
Stack 623 mm 637 mm 646 mm 655 mm
STR 1,46 1,42 1,36 1,29
Lenkwinkel 66° 66° 66° 66°
Sitzwinkel, effektiv 76° 76° 76° 76°
Oberrohr 539 mm 559 mm 586 mm 624 mm
Oberrohr (horiz.) 583 mm 608 mm 635 mm 672 mm
Steuerrohr 115 mm 115 mm 125 mm 135 mm
Sitzrohr 400 mm 435 mm 460 mm 490 mm
Überstandshöhe 763 mm 754 mm 763 mm 770 mm
Kettenstreben 455 mm 455 mm 455 mm 455 mm
Radstand 1.197 mm 1.221 mm 1.250 mm 1.289 mm
Tretlagerabsenkung 30 mm 30 mm 30 mm 30 mm
Tretlagerhöhe 350 mm 350 mm 350 mm 350 mm
Federweg (hinten) 130 mm 130 mm 130 mm 130 mm
Federweg (vorn) 150 mm 150 mm 150 mm 150 mm

Ausstattung

Das Cannondale Moterra Neo EQ kommt mit allem, was ein modernes E-SUV Bike so braucht. Das RockShox-Fahrwerk generiert 150 mm Federweg an der Front und 130 mm am Heck. Als Motorisierung wurde hier ein Bosch Smart System mit 750-Wh-Akku verbaut. Um auch im urbanen Raum passend unterwegs sein zu können wurde, neben Schutzblechen und Gepäckträger, auch eine mit Lezyne gemeinsam entwickelte Lichtanlage verbaut. Die 29-Zoll-Laufräder rollen auf 2,3″ breiten eRuban-Reifen von Continental.

ModellCannondale Moterra Neo EQ
RahmenAluminium-Rahmen mit 130 mm Federweg
GabelRockShox 35 Silver R, 150 mm
DämpferRockShox Deluxe Select
SchalthebelShimano Deore M6100, 12-speed
SchaltwerkShimano XT
KassetteShimano Deore M6100, 10-51
KurbelFSA Bosch E-bike, 160 mm
BremseShimano MT420 4-piston
ReifenContinental eRuban, 29 x 2.3"
FelgenWTB ST i30 TCS, 32h
SattelFabric Scoop Shallow Sport
SattelstützeCannondale DownLow Dropper
LenkerCannondale 3 Riser
VorbauCannondale 2
MotorBosch Performance CX
DisplayBosch Kiox 300
Akkukapazität750 Wh
Max. Drehmoment85 Nm
GewichtN/A
Preis (UVP)6.199 €

Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Schwarz
# Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Schwarz - Motor: Bosch Smart System | Akkukapazität: 750 Wh | Federweg v/h: 150/130 mm | Preis: 6.199 € (UVP)
Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Agave
# Cannondale Moterra Neo EQ - Farbe: Agave - Motor: Bosch Smart System | Akkukapazität: 750 Wh | Federweg v/h: 150/130 mm | Preis: 6.199 € (UVP)
Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
# Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
# Das Cannondale Moterra Neo EQ ist ein reinrassiges E-SUV Bike.
Cannondale Moterra Neo EQ
# Cannondale Moterra Neo EQ
Cannondale hat gemeinsam mit dem Lampenprimus Lezyne eine passende Lichtanlage für das Cannondale Moterra Neo EQ entwickelt.
# Cannondale hat gemeinsam mit dem Lampenprimus Lezyne eine passende Lichtanlage für das Cannondale Moterra Neo EQ entwickelt.
Geschaltet wir mit Shimano XT.
# Geschaltet wir mit Shimano XT.
C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D1
# C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D1
C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D2
# C22 C65311U Moterra Neo EQ BPL D2
Beim Fahrwerk kommen Produkte von RockShox zum Einsatz.
# Beim Fahrwerk kommen Produkte von RockShox zum Einsatz.

Motor & Akku

Beim Motorsystem ändert sich nichts. Auch das E-SUV Cannondale Moterra Neo EQ wird vom Bosch Smart System angetrieben, setzt auf einen großen 750-Wh-Akku und das bekannte Kiox 300-Display aus Reutlingen.

Um in jedwedem Terrain Herr der Lage und Beschleunigung zu bleiben, kommt hier ein Bosch-Motor mit 85 Nm max. Drehmoment zum Einsatz.
# Um in jedwedem Terrain Herr der Lage und Beschleunigung zu bleiben, kommt hier ein Bosch-Motor mit 85 Nm max. Drehmoment zum Einsatz.

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Wie gefällt euch die SUV-Variante von Cannondale? Wäre ein vollausgestattetes E-Bike eure Wahl?


Noch mehr E-MTB-Neuheiten auf eMTB-News:

 Text: Rico Haase / Infos & Fotos: Cannondale
  1. benutzerbild

    *Steffen*

    dabei seit 04/2020

    Schade, dass man den Gepäckträger nicht vom Rad entkoppelt hat. So nützt die Federung ja nichts, wenn man seine Fotoausrüstung auf dem Gepäckträger hat. Warum bringt kein Hersteller mal eine gescheite Alternative zum R&M Delite raus? Das Bike würde ich daher so nicht kaufen.
  2. benutzerbild

    orange69

    dabei seit 01/2021

    Schade, dass man den Gepäckträger nicht vom Rad entkoppelt hat. So nützt die Federung ja nichts, wenn man seine Fotoausrüstung auf dem Gepäckträger hat. Warum bringt kein Hersteller mal eine gescheite Alternative zum R&M Delite raus? Das Bike würde ich daher so nicht kaufen.
    Sehe ich ähnlich.
    Wenn R&M das Delite mit neuem Bosch Smart und Riemen-Rohloff bringt, wäre das etwas für mich.
    Alltag, Bikepacking und spontane Fototouren mit allem Gerödel (Stativ, Tele, etc.)

    Die Optik des Delite polarisiert halt schon stark, vielleicht ein Grund, warum die anderen SUVs mit ungefedertem Gepäckträger offeriert werden.
  3. benutzerbild

    Neo

    dabei seit 08/2019

    Dein Beitrag zum Thema: Wie mache ich mich bei 75 % der User Die Wahrheit tut halt ab und zu weh
    Dein Beitrag zum Thema: Wie mache ich mich bei 75 % der User unbeliebt?
    Die Wahrheit tut halt ab und zu weh😉
  4. benutzerbild

    Jorel

    dabei seit 04/2020

    Für was so ein rad ist geht ma nicht ein. Für MTB ist das genze Schützer glumb unnötig. fürs Bikepacking braucht ka mensch 150mm federweg und als stadradl a net.
    So ähnlich dachten die Konkurrenten von BMW auch, als Ende der 90er Jahre der X5 auf den Markt kam.
    Das war auch ein Flop, stimmt's? smilie
  5. benutzerbild

    *Steffen*

    dabei seit 04/2020

    Sehe ich ähnlich.
    Wenn R&M das Delite mit neuem Bosch Smart und Riemen-Rohloff bringt, wäre das etwas für mich.
    Alltag, Bikepacking und spontane Fototouren mit allem Gerödel (Stativ, Tele, etc.)

    Die Optik des Delite polarisiert halt schon stark, vielleicht ein Grund, warum die anderen SUVs mit ungefedertem Gepäckträger offeriert werden.
    Was mich am Delite stört, ist das hohe Gewicht. 8Kg leichter und ich würde es kaufen, muss es jeden Tag 4 Etagen hoch tragen und da brauche ich kein 30Kg Rad.
    Klar die Optik ist alles andere als schön, aber Funktion steht bei mir über Optik.
    Finde es einfach Schade, dass es keine wirkliche Alternative zum Delite in dem Punkt am Markt gibt.
    War zuletzt beim Händler und wollte ein anderes Rad nehmen und einen eigen dazu konstruierten Gepäckträger dazu verbauen lassen und er meinte, er könne das nicht tun, da ihm die Hersteller dies verbieten würden. Fand das schon schräg, bin dann ohne Bike gegangen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!