In letzter Zeit häufen sich die Meldungen über defekte Brose-Motoren, in diversen Foren wird heiß diskutiert und auch in unserem Postfach finden sich einige Mails von FahrerInnen, deren Motor den Geist aufgeben hat. Brose hat die Probleme erkannt und bringt ein umfangreiches Software-Update für den Drive S Mag.

Der Brose-Motor arbeitet leise und seine Kraftentfaltung und Unterstützungscharakteristik ist sehr homogen und gleichmäßig. Ein Schlüssel zu diesem Erfolg ist der Riemen im Inneren des Motors. Leider haben Riemen – man kennt es von Keilriemen am Auto – die unangenehme Eigenart auch mal zu reißen. Wenn dies geschieht, dann geht in der Regel nichts mehr. Die Tour ist plötzlich vorbei und der Spaß findet ein jähes Ende.

Ein Riemenausfall oder Riemenriss äußert sich etwa durch eine fehlende Unterstützung des Motors oder ein blockiertes Kettenblatt beim Rückwärtsdrehen. Unter bestimmten Fahrbedingungen sind punktuelle Drehmoment-Lastspitzen, wenn sie häufiger auftreten, der Grund für einen Riemenriss.

Hier ein Statement von Brose direkt:

Wie bei allen Produkten stellt Brose auch beim Brose Drive S Mag, der seit dem Modelljahr 2019 ausgeliefert wird, höchste Anforderungen an Qualität und Beständigkeit. Dennoch kann es vereinzelt zu einem Ausfall des Riemens und somit des Antriebs kommen. Vor diesem Hintergrund haben wir intensiv an einer Lösung gearbeitet und für den Brose Drive S Mag ein Softwareupdate entwickelt, das Belastungen des Riemens mindert und die Zuverlässigkeit des Antriebs verbessert. Dieses Softwareupdate ist ab 31. Juli 2020 über zertifizierte Brose Händler verfügbar. Wir empfehlen es für alle Drive S Mag-Antriebe. Für möglicherweise entstandene Unannehmlichkeiten bitten wir um Entschuldigung.

Brose

Brose hat sich diesem Problem nun angenommen, intensiv an Optimierungsmaßnahmen gearbeitet und inzwischen ein Update für die Motor-Firmware des Brose Drive S Mag entwickelt. Es mindert die Lastspitzen, verbessert die Zuverlässigkeit des Antriebs und verlängert die Lebensdauer des Riemens. Dieses Softwareupdate steht ab 31. Juli 2020 im Brose Service Tool zur Verfügung und kann im Fachhandel aufgespielt werden.

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Brose Drive S Mag? Hattet ihr auch schon einen Motorschaden am E-Bike?

  1. benutzerbild

    Signocast

    dabei seit 03/2019

    Hat den schon mal wer den neuen SP-8 gefahren und kann bzgl. Lautstärke was dazu sagen?
  2. benutzerbild

    eMTB

    dabei seit 05/2019

    Yo its way more silent compared to E8000 and CX4 👍 (3.45)

    Max Power activated - EP8 ist the clear Winner (6.11)
  3. benutzerbild

    TRacer70

    dabei seit 08/2020

    Wäre die Frage nicht besser in dem dazu passenden thread aufgehoben?
    https://www.emtb-news.de/forum/threads/shimano-ep8-alles-zum-neuen-super-motor-leise-kompakt-stark-der-neue-shimano-ep8-im-test.7373/
  4. benutzerbild

    CCC

    dabei seit 07/2018

    Ja hier gehts um den Brose S-mag
    und nicht um Shimano oder Bosch.

    Die Überschrift war „Software Update - Riemenriss ade !“

    aber eigentlich müsste es heißen:
    „Software Update - 90 NM ade !
    und weiterhin unzählige defekte Motoren“

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!