Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Unno Boös Race: Ein vollausgestattetes E-Enduro, um Jupitermonde zu erkunden.
Das Unno Boös Race: Ein vollausgestattetes E-Enduro, um Jupitermonde zu erkunden. - Motor: Bosch Smart System | Akkukapazität: 750 Wh | Federweg v/h: 170/160 mm | Gewicht: 22,6 kg | Preis: 9.995 €
Ganz schön – BOÖS
Ganz schön – BOÖS
Das Design besticht durch viel sichtbares Carbon und stromlinienförmig integrierte Komponenten wie hier das Kiox 300.
Das Design besticht durch viel sichtbares Carbon und stromlinienförmig integrierte Komponenten wie hier das Kiox 300.
Lenker und Vorbau bilden eine Einheit und sind, natürlich, aus Carbon. Spannend: keine sichtbaren Schrauben.
Lenker und Vorbau bilden eine Einheit und sind, natürlich, aus Carbon. Spannend: keine sichtbaren Schrauben.
Unno Boös 2022
Unno Boös 2022
Wo, bitte, geht's denn hier zur Schraube? Unno BOÖS 2022
Wo, bitte, geht's denn hier zur Schraube? Unno BOÖS 2022
Unno BOÖS 2022
Unno BOÖS 2022
Auch den Bosch-Antrieb sieht man kaum. Er ist versteckt zwischen Rahmen und einer massiven Skidplate.
Auch den Bosch-Antrieb sieht man kaum. Er ist versteckt zwischen Rahmen und einer massiven Skidplate.
Auch von der Antriebsseite kaum auffindbar: Der Bosch.
Auch von der Antriebsseite kaum auffindbar: Der Bosch.
Unno BOÖS 2022
Unno BOÖS 2022
Typographie-Spielwiese. Liebe Bikeindustrie: So schön können Größenangaben sein!
Typographie-Spielwiese. Liebe Bikeindustrie: So schön können Größenangaben sein!
OSSD? UZZO? … UNNO!
OSSD? UZZO? … UNNO!
Will spielen: Das Unno Boös würden wir gern mal durch die Berge scheuchen.
Will spielen: Das Unno Boös würden wir gern mal durch die Berge scheuchen.

Das bisher anspruchsvollste Projekt von Unno – und zugleich der Spanier erstes E-MTB – erblickt das Licht der Welt: das Unno Boös, ein Premium-E-Enduro aus Kohlefaser mit 750-Wh-Akku und dem neuen Bosch-Antrieb. Die in Barcelona ansässige Marke ist bekannt für extrem leichte, höchst performante und ziemlich exklusive Mountainbikes. Da bildet der Vorstoß in die Welt der elektrifizierten Geländefräsen keine Ausnahme.

Unno Boös – Neuheit 2022

Infos und Preise

Ihr erstes E-MTB haben die Spanier Boös genannt – nach dem Mount Boösaule, dem höchsten Berg des Jupiter-Monde Io. Der ist 18.200 Meter hoch und wirklich sehr, sehr weit weg. Welch ambitionierte Vorlage! Mit dem Elektrohobel Boös feiert Unno, fast heimlich, eine weitere Premiere: Anders als seine nur in einer Einheitsgröße, irgendwo zwischen M und L, erhältlichen analogen Bikes wird es dasneue Unno Boös tatsächlich in mehreren, verschiedenen Größen geben. Vorgesehen sind konkret drei Größen, welche sich vorrangig im Reach voneinander unterscheiden: S1 (435 mm), S2 (470 mm) und S3 (510 mm).

Zunächst und ab sofort ist eine erste Charge in der Größe S2 und in der Ausstattungsvariante Race zur Vorbestellung freigegeben. Die E-Bikes sollen bereits in 4-5 Wochen ausgeliefert werden. Ab dem zweiten Quartal 2022, mit der Markteinführung der Größen S1 und S3, wird auch eine neue Webplattform erwartet.

Unno Bikes werden online und in ausgewählten Geschäften weltweit erhältlich sein. Unno bekräftigt, dass man sich um ein Netzwerk niedergelassener Vertragshändler bemüht und in den nächsten Jahren weitere Einzelhandelsstandorte anstrebt.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 170 mm (vorne), 160 mm (hinten)
  • Laufradgröße Mullet-Wheels – 29″ vorn, 27,5″ hinten
  • Besonderheiten integriertes Bosch Kiox 300 Display, einteiliges Cockpit aus Carbon, unsichtbare Sattelklemme
  • Rahmengrößen S1, S2, S3
  • Motor Bosch Performance CX Gen4 Smart System
  • Akkukapazität 750 Wh
  • Verfügbar Größe S2 Race vorbestellbar, weitere Größen und Ausstattungen ab Q2 2022
  • www.unno.com
  • Preis (UVP) ab 9.995 € | Bikemarkt: Unno Boös kaufen
Das Unno Boös Race: Ein vollausgestattetes E-Enduro, um Jupitermonde zu erkunden.
# Das Unno Boös Race: Ein vollausgestattetes E-Enduro, um Jupitermonde zu erkunden. - Motor: Bosch Smart System | Akkukapazität: 750 Wh | Federweg v/h: 170/160 mm | Gewicht: 22,6 kg | Preis: 9.995 €
Diashow: Unno BOÖS – neues E-Enduro: Mächtig B(o)ös!
Unno Boös 2022
Typographie-Spielwiese. Liebe Bikeindustrie: So schön können Größenangaben sein!
Ganz schön – BOÖS
Auch von der Antriebsseite kaum auffindbar: Der Bosch.
Auch den Bosch-Antrieb sieht man kaum. Er ist versteckt zwischen Rahmen und einer massiven Skidplate.
Diashow starten »

Geometrie

Nach fünf Prototypen und zahllosen Teststunden war die optimale Konfiguration ein Mullet-Setup, das für zusätzliches Handling, Stärke und Steifigkeit am Hinterrad sorgt. Das Boös soll ein schnelles, spaßiges und einfach zu handhabendes E-MTB sein, bei dem das Unno-Testteam sich Mühe gegeben hat, ein perfektes Gleichgewicht zwischen Stabilität und Agilität zu schaffen, und Fahrspaß sowie der einfachen Handhabung des Bikes oberste Priorität einzuräumen.

Unno hat sich schon immer durch seine innovativen Geometrien und Kinematiken definiert. Die Geometrie des Boös ist aggressiv und zeichnet sich durch einen flachen 64º-Lenkwinkel und lange Radstände aus.

Wir haben den perfekten Punkt zwischen Stabilität und Handling gefunden. Wir haben es bis zur Erschöpfung getestet und es ist uns klar, dass wir genau das geschaffen haben, wonach wir gesucht haben. Es verlangt, dass man bei den Abfahrten alles gibt, es ist super stabil und macht immer Spaß – egal, wie aggressiv das Gelände ist.

Cesar Rojo, Unno Mastermind, Ingenieur und Ex-DH-Worldcupfahrer

Unno Boös Race – Geometriedaten

Rahmengröße S1 S2 S3
Laufradgröße Mullet 29/27,5 Mullet 29/27,5 Mullet 29/27,5
Reach 435 mm 460 mm 490 mm
Stack 630 mm 640 mm 663 mm
STR 1,45 1,39 1,35
Lenkwinkel 64° 64° 64°
Sitzwinkel, effektiv 77° 77° 77°
Steuerrohr 107 mm 120 mm 145 mm
Sitzrohr 440 mm 460 mm 490 mm
Kettenstreben 450 mm 450 mm 450 mm
Radstand 1.224 mm 1.265 mm 1.316 mm
Tretlagerabsenkung 30 mm 30 mm 30 mm
Federweg (hinten) 160 mm 160 mm 160 mm
Federweg (vorn) 170 mm 170 mm 170 mm

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Unno Boös Ausstattung

Nach vier Jahren Entwicklungszeit zeigt das Unno Boös ein Design, welches viele seiner Komponenten erfreulich elegant in den Rahmen integriert: vom Kiox 300 Display bis zur Sattelstützenklemme. Das Boös Race wiegt 22,6 kg in der Größe S2 und ist damit eines der leichtesten E-Bikes mit dem neuen Bosch Smart System Antrieb auf dem Markt. Die Steifigkeit des Rahmens wurde dank der doppelreihigen Lager mit Enduro-MAX-Technologie erhöht, die weitaus langlebiger sind als marktübliche Kugellager. Außerdem halten sie radialen und axialen Kräften stand, was sich in einer höheren Steifigkeit und einem solideren Fahrgefühl niederschlägt. Alle Kunststoffteile des Rahmens werden aus recyceltem Kunststoff und Gummi hergestellt. Hierfür hat Unno eine Zusammenarbeit mit Oceanworks aufgebaut, einem Anbieter, der nachhaltige Kunststoffe durch das Sammeln von Abfällen aus den Ozeanen herstellt.

Deux, eine hauseigene, neue Marke für Bike-Komponenten, wird exklusiv mit dem Unno Boös eingeführt. Das Cockpit des Boös ist einteilig, aus Kohlefaser gefertigt und verfügt über ein integriertes Klemmsystem, um das Gewicht zu optimieren und eine saubere Ästhetik ohne sichtbare Schrauben zu erhalten.

Das Unno Boös Race ist mit Fox Factory-Federung und Dropper-Post ausgestattet. Es hat eine Fox-38-Gabel mit 170 mm Federweg, einen Float-X2-Dämpfer sowie eine Fox Transfer-Sattelstütze, die alle mit einer Kashima-Beschichtung versehen sind. Es ist mit einer kabellosen SRAM GX AXS-Schaltung und Crankbrothers Synthesis-Laufrädern speziell für E-Bikes ausgestattet. Bei den Bremsen fiel die Wahl auf die italienische Marke Formula und ihre Cura 4-Bremsen, mit Bremsscheiben in 220 mm vorn und 203 mm hinten. Um ein Maximum an Leistung, Zuverlässigkeit und Reichweite zu erzielen, findet das Antriebssystem von Bosch Verwendung.

Die niedriger spezifizierten Elite- und Factory-Ausstattungen werden Ende 22 und Anfang 23 erwartet. Für das Boös gilt, wie für alle 2022er-Unno-Bikes eine begrenzte lebenslange Garantie.

ModellUnno Boös Race
RahmenCarbon fibre monocoque 160 mm, Virtual pivot suspension system. Integrated display,
battery, chain guide and seat tube clamp.
EnduroMAX Bearings.
GabelFox 38 Factory
170 mm
DämpferFox Float X2 Factory
SchalthebelSRAM GX AXS
SchaltwerkSRAM GX AXS
KassetteSRAM GX - XG 1275
Kurbele*Thirteen e*spec Plus, 160 mm
BremseFormula Cura 4-Kolben 220/203 mm
LaufräderCrankbrothers Synthesis E
VorderreifenMaxxis Assegai 29x2,5 WT Exo+
HinterreifenMaxxis Minion DHRII, 27,5x2,5 DD
SattelSelle Italia SLR Boost
SattelstützeFox Transfer Factory
Lenker & VorbauDeux Enduro bars, no bolts design, 800 mm
MotorBosch Smart System CX Gen4
DisplayBosch Kiox 300
Akkukapazität750 Wh
Max. Drehmoment85 Nm
Gewicht22,6 kg
Preis (UVP)9.995,-€ (UVP)

Ganz schön – BOÖS
# Ganz schön – BOÖS
Das Design besticht durch viel sichtbares Carbon und stromlinienförmig integrierte Komponenten wie hier das Kiox 300.
# Das Design besticht durch viel sichtbares Carbon und stromlinienförmig integrierte Komponenten wie hier das Kiox 300.
Lenker und Vorbau bilden eine Einheit und sind, natürlich, aus Carbon. Spannend: keine sichtbaren Schrauben.
# Lenker und Vorbau bilden eine Einheit und sind, natürlich, aus Carbon. Spannend: keine sichtbaren Schrauben.
Unno Boös 2022
# Unno Boös 2022
Wo, bitte, geht's denn hier zur Schraube? Unno BOÖS 2022
# Wo, bitte, geht's denn hier zur Schraube? Unno BOÖS 2022
Unno BOÖS 2022
# Unno BOÖS 2022
Auch den Bosch-Antrieb sieht man kaum. Er ist versteckt zwischen Rahmen und einer massiven Skidplate.
# Auch den Bosch-Antrieb sieht man kaum. Er ist versteckt zwischen Rahmen und einer massiven Skidplate.
Auch von der Antriebsseite kaum auffindbar: Der Bosch.
# Auch von der Antriebsseite kaum auffindbar: Der Bosch.
Unno BOÖS 2022
# Unno BOÖS 2022
Typographie-Spielwiese. Liebe Bikeindustrie: So schön können Größenangaben sein!
# Typographie-Spielwiese. Liebe Bikeindustrie: So schön können Größenangaben sein!
OSSD? UZZO? … UNNO!
# OSSD? UZZO? … UNNO!
Will spielen: Das Unno Boös würden wir gern mal durch die Berge scheuchen.
# Will spielen: Das Unno Boös würden wir gern mal durch die Berge scheuchen.

Motor & Akku

Der aktuelle Bosch-Antrieb wirkt durchgehend ausgereift, laufruhig, durchzugsstark und leistungsfähig bei beeindruckender Batteriekapazität. Spätestens mit einem 750er-Akku an Bord muss man sich über zu wenig Reichweite eigentlich keinerlei Sorgen mehr machen. An der magischen 25 km/h-Grenze meldet sich der Bosch sacht und ohne harsches Leistungsloch unauffällig ab, um dann, unterhalb, ebenso dezent und angenehm wieder einzusetzen.

Das neue Kiox 300-Display wird, anders als sein Vorgänger mit seiner problematischen Magnethalterung, fest auf seinem Sockel eingehakt. Entfernt man das Kiox, geht der Antrieb zunächst einmal aus, lässt sich aber wieder wie gewohnt einschalten und dann eben ohne Display  – oder mit dem Smartphone – nutzen. Mit dem Smart System schafft Bosch 2022 eine vollwertige Integration des Smartphones mit dem sogenannten Ride-Screen als Infozentrale und einer elektronischen Diebstahlsicherung in der E-Bike Flow App sowie die LED-Remote mit einer Fülle guter, neuer Features: Eine bunte LED zeigt an, welche Unterstützungsstufe aktiv ist und daneben leuchten bis zu fünf weitere für je 20 % der verbleibenden Akku-Ladung. Mit den ergonomisch gut platzierten Auf- und Ab-Tasten kann wie gewohnt die Fahrstufe und die Schiebehilfe und mit der Menü- sowie den rechts- und links-Tasten weitere Funktionen und Infoseiten angewählt werden.

  • Motor Bosch Performance CX Gen4 Smart System/ Bosch Performance CX Gen4
  • Akku Bosch Smart System
  • Akkukapazität 750 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 85 Nm
  • Display Bosch Kiox 300

Wegweisend oder Spielkram? Ist das Unno Boös das E-MTB aus der Zukunft? Was meint Ihr?

Infos: Pressemitteilung Unno
  1. benutzerbild

    eShampoo

    dabei seit 03/2022

    Der Dämpfer wird wohl sehr schnell mit Dreck zugeschmissen werden vom Hinterrad , schwer dran zu kommen um zu reinigen.
    Stimmt👍
    Putzen ist total wichtig und viel wichtiger als diese Pillepalle Probleme….
    Aber wenn ich sowas lese:
    Egal ob man beim Hinterbau-Setup den SAG einstellen oder die Dämpferpumpe anbringen will, die Zugänglichkeit ans Federbein ist etwas schwierig. Der Lowspeed-Rebound-Knopf des Fox FLOAT Factory X2-Dämpfers ist leider nicht erreichbar, sodass man den Dämpfer ausbauen muss. Schnelle Fahrwerksanpassung on trail? Eher schwierig!🙈
    möchte mal sehen wie bei ausgebautem Dämpfer der rebound eingestellt werden soll - just sayin
  2. benutzerbild

    BigMaaaac

    dabei seit 03/2021

    tötet es bevor es Eier legt !


    ich mein es gibt ja auch haarlose Hunde und Katzen 🙄
  3. benutzerbild

    lvhdds

    dabei seit 04/2009

    Verglichen mit dem sehr ausführlichen Bericht bei ebike-mtb.com inklusive Vorort-Besuch mit Testride, scheint emtb-news.de bei diesem Launch nur in der zweiten Liga zu spielen? Gibt es hierfür Gründe?
  4. benutzerbild

    wildhands

    dabei seit 08/2021

    Nicht schön aber selten.
    Selten und schön.
  5. benutzerbild

    Renewable

    dabei seit 01/2021

    Sieht mit dem herunter gezogenen Oberrohr fast so zerbrechlich wie ein Omi-Tiefeinsteiger aus. Geschmackssache...
    Ob das die Zukunft darstellt? Hoffentlich nicht. Für meinen Bedarf viel zu kostspielig.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!