Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die Schutzfolie von RideWrap gibt es in drei verschiedenen Ausführungen und muss für das jeweilige Modell und die jeweilige Rahmengröße geordert werden.
Die Schutzfolie von RideWrap gibt es in drei verschiedenen Ausführungen und muss für das jeweilige Modell und die jeweilige Rahmengröße geordert werden. - Preis: ab 40 €
Die Sticker, in unserem Fall 16 Stück, sind auf einem großen Bogen zusammengefasst und durchnummeriert.
Die Sticker, in unserem Fall 16 Stück, sind auf einem großen Bogen zusammengefasst und durchnummeriert. - Mit dabei: eine Rakel, die dabei hilft, die Luftbläschen zwischen Folie und Rahmen rauszustreichen.
RideWrap bietet für viele Modelle passende Folien-Sets an. Neben dem Modell ist auch die Rahmengröße bei der Bestellung notwendig, damit man eine zu 100 % passende Schutzfolie bekommt.
RideWrap bietet für viele Modelle passende Folien-Sets an. Neben dem Modell ist auch die Rahmengröße bei der Bestellung notwendig, damit man eine zu 100 % passende Schutzfolie bekommt.
Jeder Sticker hat eine sehr komplexe Form und eine eigene Nummer.
Jeder Sticker hat eine sehr komplexe Form und eine eigene Nummer.
In einer selbsterklärenden Anleitung sieht man, welcher Sticker zu welchem Rahmenteil gehört.
In einer selbsterklärenden Anleitung sieht man, welcher Sticker zu welchem Rahmenteil gehört.
Bevor man mit dem Bekleben beginnen kann, muss die Oberfläche sauber sein.
Bevor man mit dem Bekleben beginnen kann, muss die Oberfläche sauber sein. - Das mitgelieferte Tuch hilft dabei, die Oberfläche staub- und fettfrei zu bekommen.
Getreu dem Motto: Viel hilft viel!
Getreu dem Motto: Viel hilft viel!
Mit viel Feuchtigkeit lassen sich die Sticker gut auf dem Rahmen positionieren.
Mit viel Feuchtigkeit lassen sich die Sticker gut auf dem Rahmen positionieren.
RideWrap Protection-Kit DSC 2502
RideWrap Protection-Kit DSC 2502
Je mehr Feuchtigkeit zwischen Rahmen und Aufkleber ist, ...
Je mehr Feuchtigkeit zwischen Rahmen und Aufkleber ist, ...
... desto besser lässt sich die Schutzfolie positionieren.
... desto besser lässt sich die Schutzfolie positionieren.
Wenn die RideWrap-Folie sitzt, kommt die Rakel zum Einsatz!
Wenn die RideWrap-Folie sitzt, kommt die Rakel zum Einsatz!
Mit diesem Plastikteil lassen sich die Feuchtigkeit und entstehende ...
Mit diesem Plastikteil lassen sich die Feuchtigkeit und entstehende ...
... Luftbläschen herausstreichen.
... Luftbläschen herausstreichen.
Wenn man fertig ist, bedeckt die Schutzfolie von RideWrap den Rahmen bis zu 95 %!
Wenn man fertig ist, bedeckt die Schutzfolie von RideWrap den Rahmen bis zu 95 %!
Die Formen der einzelnen Sticker sind sehr komplex und ...
Die Formen der einzelnen Sticker sind sehr komplex und ...
... passen formschlüssig an die anderen Aufkleber, die den Rahmen von nun an schützen.
... passen formschlüssig an die anderen Aufkleber, die den Rahmen von nun an schützen.
RideWrap Protection-Kit DSC 2546
RideWrap Protection-Kit DSC 2546
RideWrap Protection-Kit DSC 2528
RideWrap Protection-Kit DSC 2528

RideWrap Schutzfolie ausprobiert: In dieser Rubrik findet ihr regelmäßig kurze Vorstellungen von spannenden Produkten, die wir einem ersten Check unterzogen haben. Heute stellen wir euch die Schutzfolie von RideWrap vor. Wir haben die Folie an einem Carbon-Rahmen eines Specialized Levo ausprobiert und sagen euch, wie einfach es ist, den Rahmen eines E-Bikes mit der RideWrap Schutzfolie auszustatten und welchen Sinn es hat. 

RideWrap Schutzfolie: Infos und Preise

Rahmenschutzfolie kann die Oberfläche und den Lack am Rahmen und der Federgabel nachhaltig vor Kratzern und Beschädigungen schützen. Die im kanadischen Whistler entwickelte RideWrap Schutzfolie sorgt hierbei für einen absoluten Rundumschutz. RideWrap hat sich zur Aufgabe gemacht, teure E-Bikes wirkungsvoll vor äußeren Einflüssen zu schützen. Im Programm haben sie Rahmenschutzfolien in unterschiedlichen Sets und für alle möglichen aktuellen E-Mountainbikes und Mountainbikes. Schutzfolien für Specialized Levo, Haibike AllMtnOrbea Rise, YT Decoy und viele andere Modelle sind verfügbar. Auch Gabelschutzfolien hat RideWrap im Programm.

  • Verschiedene Sets erhältlich
    • Essential ca. 30 % des Rahmens werden hier abgedeckt, Preis 40 €
    • Covered ca. 65 % des Rahmens werden hier abgedeckt, Preis 70 €
    • Tailored ca. 95 % des Rahmens werden hier abgedeckt, Preis 110 €
  • www.ridewrap.ca
  • Preis ab 40 €
Die Schutzfolie von RideWrap gibt es in drei verschiedenen Ausführungen und muss für das jeweilige Modell und die jeweilige Rahmengröße geordert werden.
# Die Schutzfolie von RideWrap gibt es in drei verschiedenen Ausführungen und muss für das jeweilige Modell und die jeweilige Rahmengröße geordert werden. - Preis: ab 40 €
Die Sticker, in unserem Fall 16 Stück, sind auf einem großen Bogen zusammengefasst und durchnummeriert.
# Die Sticker, in unserem Fall 16 Stück, sind auf einem großen Bogen zusammengefasst und durchnummeriert. - Mit dabei: eine Rakel, die dabei hilft, die Luftbläschen zwischen Folie und Rahmen rauszustreichen.

Im Detail

Entwickelt und getestet werden den RideWrap Schutzfolien in Whistler, Kanada. Ausgeliefert werden die Sets mit einem Staubtuch, einem Zusatz fürs Sprühwasser, einem Plan, welcher Aufkleber auf welches Teil gehört und einer Rakel, damit man die Bläschen und die Flüssigkeit einfach herausstreichen kann. Kleiner Tipp von uns: Nehmt euch zum Bekleben Zeit und legt euch einen Cutter bereit. Die Formen der Aufkleber passen zwar extrem gut auf jedes Rahmenteil, mitunter sind die zu beklebenden Formen aber recht komplex. Falls ihr einen Abschluss – beispielsweise die Dämpferhalterung am Oberrohr – nicht sauber trefft, kann das überstehende Material mit dem Cutter abgeschnitten und entfernt werden.

Wir haben uns für den maximalen Schutz entschieden und das Tailored-Set für unseren Test geordert. Der Preis hierfür liegt bei 110 €. Natürlich ist das Aufbringen und Bekleben mit diesem Set etwas komplizierter, erfordert einiges an Zeit und Geduld, schützt aber den Rahmen beinah komplett. RideWrap gibt bei diesem Set einen Schutz auf ca. 95 % der Rahmenfläche an, das bedeutet, dass der Rahmen an fast jeder Stelle mit der Folie geschützt ist.

Das Aufbringen erfordert, wie bereits erwähnt, Zeit, Geduld und Fingerspitzengefühl. In Summe liegen diesem Set 16 einzelne Klebefolien bei, die auf einem großen Bogen kleben, durchnummeriert sind und sich mittels Klebeanleitung einwandfrei zuordnen lassen. Beeindruckend ist die genaue Formgebung und Passung, mit der jeder einzelne Aufkleber gefertigt wurde. Auch komplexeste Formen, wie die Sitzstrebe mit Bremsaufnahme oder Kettenstrebe mit Zugeingang und Ausfallende, sind hier umgesetzt worden. Wer sich richtig Zeit nimmt, kann jede einzelne Folie so aufbringen, dass nirgends Material übersteht oder nicht zu 100 % passt.

RideWrap bietet für viele Modelle passende Folien-Sets an. Neben dem Modell ist auch die Rahmengröße bei der Bestellung notwendig, damit man eine zu 100 % passende Schutzfolie bekommt.
# RideWrap bietet für viele Modelle passende Folien-Sets an. Neben dem Modell ist auch die Rahmengröße bei der Bestellung notwendig, damit man eine zu 100 % passende Schutzfolie bekommt.
Jeder Sticker hat eine sehr komplexe Form und eine eigene Nummer.
# Jeder Sticker hat eine sehr komplexe Form und eine eigene Nummer.
In einer selbsterklärenden Anleitung sieht man, welcher Sticker zu welchem Rahmenteil gehört.
# In einer selbsterklärenden Anleitung sieht man, welcher Sticker zu welchem Rahmenteil gehört.
Bevor man mit dem Bekleben beginnen kann, muss die Oberfläche sauber sein.
# Bevor man mit dem Bekleben beginnen kann, muss die Oberfläche sauber sein. - Das mitgelieferte Tuch hilft dabei, die Oberfläche staub- und fettfrei zu bekommen.
Getreu dem Motto: Viel hilft viel!
# Getreu dem Motto: Viel hilft viel!
Mit viel Feuchtigkeit lassen sich die Sticker gut auf dem Rahmen positionieren.
# Mit viel Feuchtigkeit lassen sich die Sticker gut auf dem Rahmen positionieren.
RideWrap Protection-Kit DSC 2502
# RideWrap Protection-Kit DSC 2502
Je mehr Feuchtigkeit zwischen Rahmen und Aufkleber ist, ...
# Je mehr Feuchtigkeit zwischen Rahmen und Aufkleber ist, ...
... desto besser lässt sich die Schutzfolie positionieren.
# ... desto besser lässt sich die Schutzfolie positionieren.
Wenn die RideWrap-Folie sitzt, kommt die Rakel zum Einsatz!
# Wenn die RideWrap-Folie sitzt, kommt die Rakel zum Einsatz!
Mit diesem Plastikteil lassen sich die Feuchtigkeit und entstehende ...
# Mit diesem Plastikteil lassen sich die Feuchtigkeit und entstehende ...
... Luftbläschen herausstreichen.
# ... Luftbläschen herausstreichen.
Wenn man fertig ist, bedeckt die Schutzfolie von RideWrap den Rahmen bis zu 95 %!
# Wenn man fertig ist, bedeckt die Schutzfolie von RideWrap den Rahmen bis zu 95 %!
Die Formen der einzelnen Sticker sind sehr komplex und ...
# Die Formen der einzelnen Sticker sind sehr komplex und ...
... passen formschlüssig an die anderen Aufkleber, die den Rahmen von nun an schützen.
# ... passen formschlüssig an die anderen Aufkleber, die den Rahmen von nun an schützen.

Im besten Fall baut ihr alle Teile von eurem E-Bike ab, sodass nur noch der Rahmen übrig ist. Wer zwei linke Hände bei der Montage hat, für den*die gibt es Entwarnung: Die Installation der RideWrap Schutzfolie ist auch mit einem fast komplett aufgebauten E-MTB machbar.

RideWrap zeigt die Installation im Video:

Im Test

Wer kennt es nicht … Da fährt man mit dem neuen E-Bike einen steinigen Trail, rutscht weg und – zack! – hat man eine Schmarre im Casting der Gabel, eine Macke im Unterrohr oder einen tiefen Kratzer in der Kettenstrebe. So etwas ist extrem ärgerlich, muss aber nicht sein.

Nachdem wir den Rahmen vom Specialized Levo mit reichlich Flüssigkeit und etwas Geduld (gute 2 Stunden haben wir gebraucht) mit der RideWrap Schutzfolie versehen hatten, knirschten wir schon auf den ersten Fahrten deutlich weniger mit den Zähnen, wenn wieder einmal ein Stein gegen das Unterrohr knallte oder der Knieschoner am Oberrohr entlang schabte. Auch ein Sturz in einem Steinfeld blieb, jedenfalls bei der Rahmenoberfläche, vollkommen folgenlos.

Ob wir die Rahmenschutzfolie von RideWrap wieder auf einen Rahmen kleben würden? Ganz sicher! Einmal die Arbeit gemacht, schützt diese Folie die Oberfläche und den Lack zuverlässig vor kleineren Beschädigungen und trägt optisch kein bisschen auf. Daumen hoch für die Schutzfolie von RideWrap!

RideWrap Protection-Kit DSC 2546
# RideWrap Protection-Kit DSC 2546
RideWrap Protection-Kit DSC 2528
# RideWrap Protection-Kit DSC 2528

Wichtige Randnotiz: Wenn ihr euer E-Bike mit einem Hochdruckreiniger waschen solltet, dann achtet unbedingt darauf, nicht gezielt auf die Ränder der Klebefolien zu spüren. Wasser unter Hochdruck kann nämlich die Ränder lösen, kleine Dreckpartikel unter die Folie drücken und mittelfristig dafür sorgen, dass die Folie nicht mehr komplett auf dem Rahmen haftet.

Ausprobiert! RideWrap Schutzfolie

Mit der RideWrap Schutzfolie werden der Lack und die Oberfläche eines Rahmens wirkungsvoll geschützt. Das Bekleben ist einfach, erfordert aber etwas Zeit, Geduld und reichlich Flüssigkeit aus der Sprühflasche. Wir waren positiv überrascht, wie komplex die Sticker geschnitten sind! Auch die Passform auf dem Rahmen und zwischen den einzelnen Aufklebern beeindruckte in der Praxis. Obendrein konnten uns die Haptik und das Finish überzeugen. Wir haben einen Rahmen mit mattem Finish beklebt und die Optik war danach immer noch matt. Sieht richtig gut aus.

Wer die Oberfläche und den Lack seines Rahmens beinah komplett schützen möchte, der*dem können wir die Schutzfolien von RideWrap absolut empfehlen.

Wie schützt ihr eure geliebten E-Bikes? Habt ihr den Rahmen auch mit Folie abgeklebt oder fahrt ihr ihn „pur“?


Weiterlesen

Wenn du ein Produkt für einen ersten Test vorschlagen möchtest, schreibe uns einfach hier eine Nachricht. Zum Weiterstöbern empfehlen wir dir die fünf neuesten Beiträge in unserer Serie Ausprobiert:

 Text & Fotos: Rico Haase
  1. benutzerbild

    Flussradler

    dabei seit 06/2021

    zu Bild #15…wenn ich fertig wär und es würde so aussehen, da blieb nur noch Harakiri 😜
  2. benutzerbild

    Malfurion

    dabei seit 08/2019

    Am Levo SL und an dem der Partnerin nix. Dort sind keinerlei Lackschäden zu sehen.
    Vielleicht spielt auch die Lackqualität eine Rolle.
    Fände es trotzdem gut, wenn sich schon die Hersteller darum kümmern würden und die kritischsten Bereiche am Hinterbau folieren würden.

    Ich war sehr überrascht, dass beim Merida zurechtgeschnittene Folie dabei war. Ich habe sie aber nicht benutzt. Allgemein war das Zubehör sehr umfangreich (neben der Folie waren auch Mudhugger, Licht, Dichtmilch und Werkzeug dabei), was ich von meinen vorherigen Fahrrädern eigentlich nicht kenne.

    Auch an den Stellen, wo ich keine Folie drauf habe sehe ich keine Platzer. Ich denke auch, dass das mit der Lackqualität zusammenhängt.
  3. benutzerbild

    hegges

    dabei seit 04/2020

    @Malfurion Moin, rein interessehalber, schützt du diesen Bereich irgendwie? Da sammelt sich immer der halbe Wald bei mir. Habe einen alten billig-Mudguard zurechtgeschnitten, bin aber nicht ganz zufrieden.
    1652164366484.png
  4. benutzerbild

    Malfurion

    dabei seit 08/2019

    @hegges
    Nein nicht wirklich, ich spüle das auch nach fast jeder Fahrt ein mal durch.
    Was ein wenig Verbesserung bring, ist wen du dieses Teil wo die Kette durchläuft etwas neigst, so dass der auf dem Bild linke Teil, etwas höher steht. Dann flutscht mehr durch und es bleibt nicht mehr so viel hängen.
  5. benutzerbild

    el_ruedy

    dabei seit 05/2021

    Ich bin meine Bikes bisher nie wirklich lang gefahren und habe Sie alleine aufgrund des Wiederverkaufswertes mit entsprechender Folie beklebt bzw. lassen (meine Frau hat mehr Geduld une Feingefühl).

    Ich hatte schon RideWrap, Easyframe und Invisieframe Rahmenkits sowie Rieselsmilieesign Teilstücke und muss sagen, dass es durchaus Sinn ergibt und die Rahmen sowie Lacke schützt.

    Bei den unterschiedlichen Herstellern habe ich keinen nennenswerten Unterschied gemerkt und auch die Rollenware von 3M erfüllt Ihren Zweck.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!