Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
In der Topversion M-LTD wiegt das Orbea Rise ...
In der Topversion M-LTD wiegt das Orbea Rise ...
... niedrige 15,9 Kilogramm.
... niedrige 15,9 Kilogramm.
Orbea Rise M-LTD mit Carbonrahmen
Orbea Rise M-LTD mit Carbonrahmen - Preis (UVP): 10.999 €
Orbea Rise M Team mit Carbonrahmen
Orbea Rise M Team mit Carbonrahmen - Preis (UVP): 9.999 €
Orbea Rise M10 mit Carbonrahmen
Orbea Rise M10 mit Carbonrahmen - Preis (UVP): 8.599 €
Orbea Rise M20 mit Carbonrahmen
Orbea Rise M20 mit Carbonrahmen - Preis (UVP): 6.999 €
Orbea Rise H10 mit Aluminiumrahmen
Orbea Rise H10 mit Aluminiumrahmen - Preis (UVP): 6.599 €
Orbea Rise H20 mit Aluminiumrahmen
Orbea Rise H20 mit Aluminiumrahmen - Preis (UVP): 5.799 €
Orbea Rise H30 mit Aluminiumrahmen
Orbea Rise H30 mit Aluminiumrahmen - Preis (UVP): 5.299 €
Leute, jetzt kommt ein neues Orbea Rise.
Leute, jetzt kommt ein neues Orbea Rise. - Die 2. Generation ist schlanker und noch kompromissloser auf Light-E-MTB getrimmt.
Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023 - ein potentes 140-mm-Fully mit schlanker Silhouette, moderner Technik, cleveren Details und performantem Setup.
Rise Bikecheck 2
Rise Bikecheck 2
Rise Bikecheck 3
Rise Bikecheck 3
Aus manchen Blickwinkeln erkennt man kaum noch, dass man es hier mit einem E-Bike zu tun hat.
Aus manchen Blickwinkeln erkennt man kaum noch, dass man es hier mit einem E-Bike zu tun hat.
Orbea stattet alle Rise-Modelle mit Dämpfern von Fox aus.
Orbea stattet alle Rise-Modelle mit Dämpfern von Fox aus. - Hier im Bild das Modell M Team mit einem Fox FLOAT X Factory-Dämpfer, der am Heck 140 mm Federweg generiert.
Clever: Im Linkage kann ...
Clever: Im Linkage kann ...
... ein Multitool versteckt werden.
... ein Multitool versteckt werden.
Das Linkage wurde cleaner gestaltet und die Steifigkeit verbessert.
Das Linkage wurde cleaner gestaltet und die Steifigkeit verbessert.
Ähnlich wie beim Orbea Wild verschwinden die Kabel in der ...
Ähnlich wie beim Orbea Wild verschwinden die Kabel in der ...
... Abdeckung des Spin-Bloc-Steuersatzes.
... Abdeckung des Spin-Bloc-Steuersatzes.
Orbea setzt auch weiterhin im Rise auf die hauseigene RS-Technologie.
Orbea setzt auch weiterhin im Rise auf die hauseigene RS-Technologie. - Natürlich kommt hier, als Basis, die neue Shimano EP801 zum Einsatz.
Das kleine LED-Infoteilchen an der Bremsleitung wird durch ...
Das kleine LED-Infoteilchen an der Bremsleitung wird durch ...
... die neue, kabellose EN600-Steuerungseinheit ersetzt.
... die neue, kabellose EN600-Steuerungseinheit ersetzt.
Orbea hat den neuen Akku mit 360 Wh Kapazität vollkommen neu gestaltet.
Orbea hat den neuen Akku mit 360 Wh Kapazität vollkommen neu gestaltet.
Der alte 360-Wh-Akku wog 2203 Gramm.
Der alte 360-Wh-Akku wog 2203 Gramm.
Der neue 360er-Akku wiegt nur 1898 Gramm.
Der neue 360er-Akku wiegt nur 1898 Gramm.
Dank 4A-Smart-Charger sind beide Akkuvarianten schnell wieder aufgeladen.
Dank 4A-Smart-Charger sind beide Akkuvarianten schnell wieder aufgeladen.
Optisch und technisch gefällt uns das neue Orbea Rise extrem gut.
Optisch und technisch gefällt uns das neue Orbea Rise extrem gut. - Ob man damit jetzt noch mehr Spaß als mit dem Vorgänger hat, muss ein Test zeigen ...

Orbea Rise MY2023: Das bekannte Light-E-MTB bekommt umfangreiche Updates beim Rahmen, Akku und Motor. Die Carbon- und Aluminiumrahmen werden schlanker, der Akku auf 540 Wh Kapazität aufgeblasen und als Motor kommt der neue Shimano EP801 RS zum Einsatz. Was sich am neuen Orbea Rise im Detail ändert bzw. verbessert, erfahrt ihr in unserem Artikel.

Orbea Rise MY2023 – Infos & Preise

EinsatzbereichTrail, All-Mountain
Federweg140-150 mm/140 mm
Laufradgröße29ʺ
RahmenmaterialCarbon
MotorShimano
Akkukapazität360-540 Wh
RahmengrößenS, M, L, XL
Websitewww.orbea.com
Preisspanne5.299 Euro - 10.999 Euro

Erst vor wenigen Tagen, im November 2022, präsentierte Orbea das neue Wild, da kommt schon der nächste Paukenschlag der baskischen Marke: ein neues Orbea Rise! Orbea spendiert dem bekannten Rise, ein Dauersieger in unzähligen Tests, umfangreiche Updates und präsentiert die 2. Generation dieses Light-E-MTBs mit 140 mm Federweg an Front und Heck. Neu und komplett überarbeitet ist der Rahmen, den es in einer Carbon- und Aluminiumvariante gibt. Hierbei wurde viel Augenmerk auf eine Verschlankung gelegt, Gewicht eingespart und die Steifigkeit im Steuerrohrbereich erhöht. Der neue Carbonrahmen wiegt in Rahmengröße M laut Hersteller 2200 Gramm. In der Topausstattung und mit 360-Wh-Akku wiegt das neue Orbea Rise sagenhaft niedrige 15,9 kg, bei trailtauglicher Ausstattung!

Leute, jetzt kommt ein neues Orbea Rise.
# Leute, jetzt kommt ein neues Orbea Rise. - Die 2. Generation ist schlanker und noch kompromissloser auf Light-E-MTB getrimmt.
Orbea Rise MY2023
# Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023
# Orbea Rise MY2023
Orbea Rise MY2023
# Orbea Rise MY2023

Das Design-Team legte bei der Optik viel Wert auf ein cleanes und schnörkelloses Design. So wurden die Rohre etwas schlanker, der Motor noch einen Ticken mehr integriert und auch am Linkage wurde Hand angelegt. Hier findet man außen keine Delle und Einbuchtungen mehr, sondern schaut auf ein Bauteil mit flächigem, aufgeräumten Design. Im Linkage versteckt sich übrigens auch ein kleines Multitool.

Neu ist beim Motorsystem die Nutzung des Shimano EP801 RS. Hierbei wird der neue Shimano EP801 – Markteinführung im Sommer 2022 – mit der RS-Technologie von Orbea ausgestattet, bei der der Motor so angepasst wird, dass er in der Spitze nur 60 Nm leistet, guten Support bei 75er bis 90er-Trittfrequenz bietet, in Charakteristik und Modulation ideal zum Light-E-MTB passt und sich letztlich harmonischer und deutlich stimmiger anfühlt. Auch im Hinblick auf den Akku hat sich einiges getan, denn jetzt gibt es den 360er-Akku auch fürs Alu-Rise und einen üppigen 540-Wh-Akku für das Carbon-Modell, welches bisher nur über 360 Wh Akkukapazität verfügte. Natürlich wird es auch weiterhin den Range Extender mit zusätzlichen 252 Wh geben, der optional erhältlich ist. Auf den 360er-Akku ist das Entwicklungsteam von Orbea besonders stolz, denn diese Batterie wurde komplett neu gestaltet und rundum optimiert. Mit einem Gewicht von 1,8 Kilogramm wiegt der neue Akku jetzt 300 g weniger als das Vorgängermodell.

Orbea Rise im Vergleich – Vorgängermodell Orbea Rise im Vergleich – 2023er-Modell

Schiebe den Regler hin und her, um das neue Orbea Rise mit dem Vorgängermodell zu vergleichen.

Orbea wird das Rise insgesamt in sieben Modellvarianten anbieten, von denen vier mit Carbon – und drei mit Aluminiumrahmen ausgestattet sind. Preislich geht es bei 5.299 € los und endet mit dem Topmodell Orbea Rise M-LTD bei 10.999 € (UVP). Auch beim neuen Rise ist der MyO-Konfigurator verfügbar, bei dem einige Updates bei der Ausstattung und, nur bei den Carbonrahmen, auch eigene Farbkombinationen bei der Bestellung gewählt werden können. Wer also Lust auf ein komplett individuelles Light-E-MTB hat, findet im Orbea Rise genau das richtige!

In der Topversion M-LTD wiegt das Orbea Rise ...
# In der Topversion M-LTD wiegt das Orbea Rise ...
... niedrige 15,9 Kilogramm.
# ... niedrige 15,9 Kilogramm.
  • Rahmenmaterial Aluminium oder Carbon
  • Federweg 140–150 mm (vorn) / 140 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten mit Aluminium- oder Carbonrahmen erhältlich, Werkzeug im Linkage, fest verbauter Akku, Range Extender (252 Wh) möglich, MyO-Konfigurator
  • Gewicht ab 15,9 kg (Größe M, Herstellerangabe)
  • Max. Systemgewicht* 117–130 kg (je nach Ausstattung, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen S, M, L, XL
  • Motor Shimano EP801 RS
  • Akkukapazität 360/540 Wh
  • Verfügbar ab sofort
  • www.orbea.com
  • Preis (UVP) ab 5.299 € | Bikemarkt: Orbea Rise kaufen

Das maximale Systemgewicht begrenzt für ein Fahrrad, E-Bike oder E-MTB, wie schwer Fahrende inklusive Kleidung, Ausrüstung, Gepäck und Bike (!) laut Hersteller sein dürfen. Dieser Wert ist – gerade bei E-Bikes – oft niedriger als erwartet und kann so für Verdruss sorgen. Wir gehen auf diese wichtige Kenngröße in unseren E-MTB Tests und Neuvorstellungen ein und fragen bei Herstellern nach, falls diese Angabe fehlt.

Wie diese Angabe ermittelt wird, wer sicherstellt, dass da niemand mogelt und was eine ASTM-Klasse ist, erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Artikel:

Maximales Systemgewicht am E-Bike

Beim maximal zulässigen Systemgewicht ist das Orbea Rise in der Kategorie 4 – genaue Infos gibt’s hier – platziert. Einfluss hierbei hat natürlich das Rahmenmaterial und die Nutzung eines Carbon- oder Alu-Lenkers. In Zahlen bedeutet dies beim neuen Orbea Rise:

  • Carbonrahmen mit Alu-Anbauteilen (Lenker, Felgen) 125 kg*
  • Aluminiumrahmen mit Alu-Anbauteilen (Lenker, Felgen) 130 kg*
  • Carbonrahmen mit Carbon-Anbauteilen (Lenker, Felgen) 117 kg*
  • Aluminiumrahmen mit Carbon-Anbauteilen (Lenker, Felgen) 117 kg*

* zzgl. Gewicht vom E-Bike.

Orbea Rise MY2023 Preis (UVP)

Orbea Rise H30 5.299 € | Orbea Rise H20 5.799 € | Orbea Rise H10 6.599 € | Orbea Rise M20 6.999 € | Orbea Rise M10 8.599 € | Orbea Rise M Team 9.999 € | Orbea Rise M-LTD 10.999 €

Orbea Rise M-LTD mit Carbonrahmen
# Orbea Rise M-LTD mit Carbonrahmen - Preis (UVP): 10.999 €
Diashow: Neues Orbea Rise 2023: Light-E-MTB in der 2. Generation
Orbea Rise M10 mit Carbonrahmen
Orbea Rise M Team mit Carbonrahmen
Orbea setzt auch weiterhin im Rise auf die hauseigene RS-Technologie.
Optisch und technisch gefällt uns das neue Orbea Rise extrem gut.
Das kleine LED-Infoteilchen an der Bremsleitung wird durch ...
Diashow starten »
Orbea Rise M Team mit Carbonrahmen
# Orbea Rise M Team mit Carbonrahmen - Preis (UVP): 9.999 €
Orbea Rise M10 mit Carbonrahmen
# Orbea Rise M10 mit Carbonrahmen - Preis (UVP): 8.599 €
Orbea Rise M20 mit Carbonrahmen
# Orbea Rise M20 mit Carbonrahmen - Preis (UVP): 6.999 €
Orbea Rise H10 mit Aluminiumrahmen
# Orbea Rise H10 mit Aluminiumrahmen - Preis (UVP): 6.599 €
Orbea Rise H20 mit Aluminiumrahmen
# Orbea Rise H20 mit Aluminiumrahmen - Preis (UVP): 5.799 €
Orbea Rise H30 mit Aluminiumrahmen
# Orbea Rise H30 mit Aluminiumrahmen - Preis (UVP): 5.299 €

Geometrie

Orbea bietet das Rise in den vier Rahmengrößen S, M, L, XL an. Die Geometrie ist, wie es für Orbea typisch ist, modern und passend für ein 140er-Bike gestaltet. Mit einer 140er-Gabel beträgt der Lenkwinkel 66°, der Sitzwinkel 77°. Wer eine 150-mm-Gabel verbaut, reduziert die Winkel auf 65,5/76,5°. Für ein passendes Platzangebot über dem Hauptrahmen spricht ein Reach von 474 mm, gepaart mit einem Stack von 627 mm bei Rahmengröße L. Um auch am neuen Orbea Rise eine ausgewogene Up- und Downhillperformance zu kreieren, bleibt das Entwicklungsteam den 445 mm langen Kettenstreben treu.

Wusstet ihr eigentlich, dass ihr im Geometrics – unsere Datenbank für Fahrrad-Geometrien – viele aktuelle E-Bikes miteinander vergleichen und auf den ersten Blick die Unterschiede sehen könnt? Probiert’s mal aus!

Erhältliche Rahmengrößen: S, M, L, XL

Geometrieangaben Orbea Rise M (Carbon)

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 425 mm 450 mm 474 mm 500 mm
Stack 604 mm 613 mm 627 mm 646 mm
STR 1,42 1,36 1,32 1,29
Lenkwinkel 66° 66° 66° 66°
Sitzwinkel, real 77° 77° 77° 77°
Oberrohr (horiz.) 565 mm 592 mm 619 mm 649 mm
Steuerrohr 95 mm 105 mm 120 mm 140 mm
Sitzrohr 381 mm 419 mm 457 mm 508 mm
Überstandshöhe 710 mm 736 mm 766 mm 776 mm
Kettenstreben 445 mm 445 mm 445 mm 445 mm
Radstand 1.180 mm 1.205 mm 1.229 mm 1.255 mm
Tretlagerabsenkung 35 mm 35 mm 35 mm 35 mm
Tretlagerhöhe 336 mm 336 mm 336 mm 336 mm
Federweg (hinten) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm
Federweg (vorn) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Geometrieangaben Orbea Rise H (Aluminium)

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 425 mm 450 mm 474 mm 500 mm
Stack 604 mm 613 mm 627 mm 646 mm
STR 1,42 1,36 1,32 1,29
Lenkwinkel 66° 66° 66° 66°
Sitzwinkel, real 77° 77° 77° 77°
Oberrohr (horiz.) 565 mm 592 mm 619 mm 649 mm
Steuerrohr 95 mm 105 mm 120 mm 140 mm
Sitzrohr 381 mm 419 mm 457 mm 508 mm
Überstandshöhe 710 mm 736 mm 766 mm 776 mm
Kettenstreben 445 mm 445 mm 445 mm 445 mm
Radstand 1.180 mm 1.205 mm 1.229 mm 1.255 mm
Tretlagerabsenkung 35 mm 35 mm 35 mm 35 mm
Tretlagerhöhe 336 mm 336 mm 336 mm 336 mm
Federweg (hinten) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm
Federweg (vorn) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Ausstattung

Insgesamt sieben Modelle wird es vom Orbea Rise 2023 geben, von denen drei mit Aluminium- und vier mit Carbonrahmen ausgestattet sind. Preislich geht es bei 5.299 € los und endet mit dem Topmodell Orbea Rise M-LTD bei 10.999 € (UVP). Beim Einstiegsmodell H30 mit Aluminiumrahmen ist die Ausstattung bereits solide gewählt. Hier bekommt man für 5.299 € ein Fahrwerk mit Marzocchi Bomber Z2-Federgabel und Fox Float DPS Performance-Dämpfer, Shimano-Produkte bei Schaltung und Bremse und einen 540-Wh-Akku. Das günstigste Carbon-Modell Rise M20 kostet 6.999 € (UVP) und kommt mit einem Fox-Fahrwerk. Das teuerste Modell ist das Orbea Rise M-LTD, welches stolze 10.999 € kostet, dann aber volle Hütte hat. Interessant ist der Umstand, dass alle Alu-Modelle ab Werk mit dem großen 540er-Akku ausgestattet sind, während bei den Modellen mit Carbonrahmen immer der kleinere, leichtere Akku mit 360 Wh Kapazität in Serie verbaut ist. Unterschiede gibt es beim Federweg an der Front, denn manche Modelle kommen hier mit 140, andere mit 150 mm. Details aller Ausstattungen kannst du unserer umfangreichen Ausstattungstabelle entnehmen.

Natürlich bietet Orbea auch für das neue Rise den hauseigenen MyO-Konfigurator an, macht hier aber einen Unterschied im Umfang. Es gibt MyO-Light für die Aluminium-Modelle und MyO-Full für die Modelle mit Carbonrahmen. Der Unterschied hierbei ist das individuelle Design durch eine eigene Farbgebung bzw. -kombination. Dies ist nur bei MyO-Full und den Carbonrahmen möglich, nicht aber bei den Aluminiumrahmen mit MyO-Light. Warum? Der Grund ist ganz einfach: Die Aluminiumrahmen werden in Portugal gefertigt und lackiert, während die Carbonrahmen im Hauptwerk von Orbea in Spanien lackiert werden. Somit hat man hier vollen Zugriff auf den Lackierungsprozess und kann MyO-Full anbieten.

  • Federweg v/h 140–150/140 mm
  • Motor Shimano EP801 RS bzw. Shimano EP6 RS
  • max. Drehmoment 60 Nm
  • Akkukapazität 360–540 Wh, zzgl. 252 Wh (Range Extender, optional)

ModellOrbea Rise H30Orbea Rise H20Orbea Rise H10Orbea Rise M20Orbea Rise M10Orbea Rise M TeamOrbea Rise M-LTD
RahmenAluminiumrahmen mit 140 mm FederwegAluminiumrahmen mit 140 mm FederwegAluminiumrahmen mit 140 mm FederwegCarbonrahmen mit 140 mm FederwegCarbonrahmen mit 140 mm FederwegCarbonrahmen mit 140 mm FederwegCarbonrahmen mit 140 mm Federweg
GabelMarzocchi Bomber Z2 / 140 mmFox 34 Float Performance / 140 mmFox 36 Float Performance / 150 mmFox 34 Float Performance / 140 mmFox 36 Float Factory Grip2 / 150 mmFox 36 Float Factory Grip2 / 150 mmFox 34 Float Factory FIT4 / 140 mm
DämpferFox Float DPS PerformanceFox Float DPS PerformanceFox FLOAT X PerformanceFox Float DPS PerformanceFox FLOAT X FactoryFox FLOAT X Factory
SchalthebelShimano Deore M6100Shimano SLX M7100Shimano XT M8100Shimano SLX M7100Shimano XT M8100Shimano M8150Shimano XTR M9100
SchaltwerkShimano Deore M6100Shimano XT M8100Shimano XT M8100Shimano SLX M7100Shimano XT M8100Shimano XT M8150Shimano XTR M9100
KassetteShimano CS-M6100 10-51tShimano CS-M7100 10-51tShimano CS-M7100 10-51tShimano CS-M7100 10-51tShimano CS-M7100 10-51tShimano CS-M8100 10-51tShimano XTR M9100 10-51t
KurbelShimano Steps EM600e*thirteen e*spece*thirteen e*spece*thirteen e*spece*thirteen e*spece*thirteen e*spece*thirteen e*spec
BremseShimano MT410Shimano M6120Shimano M6120Shimano M6100Shimano M6120Shimano XT M8120Shimano XTR M9100
LaufräderAluminum, Tubeless, 29”, 29c, 32HRace Face AR 30cOQUO Mountain Control MC32TEAMRace Face AR 30cOQUO Mountain Control MC32TEAMOQUO Mountain Control MC32TEAMOQUO Mountain Performance MP30LTD Carbon
ReifenMaxxis Dissector 2.4”Maxxis Dissector 2.4”Maxxis Dissector 2.4”Maxxis Dissector 2.4”Maxxis Dissector 2.4”Maxxis Dissector 2.4”Maxxis Rekon 2.4/2.6”
SattelSelle Italia Model XFizik TaigaFizik TaigaFizik TaigaFizik TaigaFizik TaigaFizik Antares R1
SattelstützeOC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC20Fox Transfer Factory Kashima
LenkerOC Mountain Control MC31OC Mountain Control MC31OC Mountain Control MC21OC Mountain Control MC21OC Mountain Control MC10 CarbonOC Mountain Control MC10 CarbonOC Mountain Control MC10 Carbon
VorbauOC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC10OC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC20OC Mountain Control MC10OC Mountain Control MC10
MotorShimano EP6 RSShimano EP6 RSShimano EP801 RSShimano EP801 RSShimano EP801 RSShimano EP801 RSShimano EP801 RS
Akkukapazität540 Wh540 Wh540 Wh360 Wh360 Wh360 Wh360 Wh
Max. Drehmoment60 Nm60 Nm60 Nm60 Nm60 Nm60 Nm60 Nm
Gewichtkeine Angabenkeine Angabenkeine Angabenkeine Angabenkeine Angabenkeine Angabenab 15,9 kg (Size M)
Preis (UVP)5.299 €5.799 €6.599 €6.999 €8.599 €9.999 €10.999 €

Orbea Rise MY2023
# Orbea Rise MY2023 - ein potentes 140-mm-Fully mit schlanker Silhouette, moderner Technik, cleveren Details und performantem Setup.
Rise Bikecheck 2
# Rise Bikecheck 2
Rise Bikecheck 3
# Rise Bikecheck 3
Aus manchen Blickwinkeln erkennt man kaum noch, dass man es hier mit einem E-Bike zu tun hat.
# Aus manchen Blickwinkeln erkennt man kaum noch, dass man es hier mit einem E-Bike zu tun hat.
Orbea stattet alle Rise-Modelle mit Dämpfern von Fox aus.
# Orbea stattet alle Rise-Modelle mit Dämpfern von Fox aus. - Hier im Bild das Modell M Team mit einem Fox FLOAT X Factory-Dämpfer, der am Heck 140 mm Federweg generiert.
Clever: Im Linkage kann ...
# Clever: Im Linkage kann ...
... ein Multitool versteckt werden.
# ... ein Multitool versteckt werden.
Das Linkage wurde cleaner gestaltet und die Steifigkeit verbessert.
# Das Linkage wurde cleaner gestaltet und die Steifigkeit verbessert.
Ähnlich wie beim Orbea Wild verschwinden die Kabel in der ...
# Ähnlich wie beim Orbea Wild verschwinden die Kabel in der ...
... Abdeckung des Spin-Bloc-Steuersatzes.
# ... Abdeckung des Spin-Bloc-Steuersatzes.

Motor & Akku

Je nach Modell kommen unterschiedliche Motoren zum Einsatz. In den beiden günstigeren Aluminium-Modellen H30 und H20 kommt, im Unterschied zu allen anderen Modellen, ein Shimano EP6 RS zum Einsatz. Die restliche Rise-Flotte wird von Orbea mit dem Shimano EP801 RS ausgestattet. Hierbei handelt es sich um den im Sommer 2022 vorgestellten Shimano EP801, ein Update des bekannten Shimano EP8, der bei Orbea natürlich über die hauseigene RS-Technologie verfügt. RS heißt Rider Synergy und bedeutet im übertragenen Sinne, dass hier die Synergie der Fahrer*innen in Kombination mit dem Bike im Mittelpunkt steht. Bei Orbea verfolgt man beim Light-E-MTB den Grundgedanken: weniger E, mehr Bike. Heißt im Klartext: Alles muss sich so natürlich wie möglich anfühlen. Deshalb reduziert man das maximale Drehmoment des EP801 RS auf 60, anstatt 85 Nm, und stimmt die Modulation und Charakteristik der Unterstützung zurückhaltender und natürlicher ab. Dieser Motor funktioniert über einen breiten Trittfrequenz-Bereich und liefert zwischen 75 und 90 U/min den optimalen Wirkungsgrad und Support.

Orbea setzt auch weiterhin im Rise auf die hauseigene RS-Technologie.
# Orbea setzt auch weiterhin im Rise auf die hauseigene RS-Technologie. - Natürlich kommt hier, als Basis, die neue Shimano EP801 zum Einsatz.

Auf ein Display mit Bildschirm verzichtet Orbea beim Rise, denn man will den cleanen Look eines normalen MTBs bewahren. Zum Einsatz kommt hier die neue EN600-Steuerung, die die alte LED-Anzeige, die sich auf dem Bremsschlauch befand, ersetzt. An der EN600-Fernbedienung befindet sich der On/Off-Button, wodurch er am Rahmen nicht mehr benötigt wird und letztlich positiv auf die Rahmenkonstruktion, die Einstecktiefe der Sattelstütze und Servicefreundlichkeit einzahlt.

Das kleine LED-Infoteilchen an der Bremsleitung wird durch ...
# Das kleine LED-Infoteilchen an der Bremsleitung wird durch ...
... die neue, kabellose EN600-Steuerungseinheit ersetzt.
# ... die neue, kabellose EN600-Steuerungseinheit ersetzt.

Wer den Ladezustand seines Akkus genauer kennen will, kann sein Rise mit einer Garmin-Uhr und der RS Garmin IQ App connecten und sich so direkt auf der Uhr den Ladezustand des Akkus in Prozent anzeigen lassen. Unser Tipp: Unbedingt machen, denn diese Infos sind wichtig und besser als farbige Schätzwerte.

Im Bereich des Akkus hat sich einiges getan, denn Orbea bietet jetzt auch die Carbon-Variante mit üppigem 540-Wh-Akku an. Dieser muss zwar über den MyO-Konfigurator dazugebucht werden, ist aber prinzipiell erhältlich. Ebenso wie der kleinere, leichte 360er-Akku, den man sich jetzt auch ins Alu-Modell spezifizieren kann. Womit wir schon bei einem weiteren Highlight der Neuentwicklungen sind: dem 360-Wh-Akku! Dieser Akku wurde komplett neu gestaltet und rundum optimiert. Mit einem Gewicht von 1,8 Kilogramm wiegt diese Batterie jetzt 300 g weniger als das Vorgängermodell. Die neue Batterie besteht aus 21.700er-Zellen, die über ein besseres Lade- und Entladeverhältnis und ein besseres Wärmemanagement verfügen. Ferner wurden die Verankerungspunkte am Akku integriert, was ein ausgewogeneres Balancing und weniger Gewicht zur Folge hat.

Orbea hat den neuen Akku mit 360 Wh Kapazität vollkommen neu gestaltet.
# Orbea hat den neuen Akku mit 360 Wh Kapazität vollkommen neu gestaltet.
Der alte 360-Wh-Akku wog 2203 Gramm.
# Der alte 360-Wh-Akku wog 2203 Gramm.
Der neue 360er-Akku wiegt nur 1898 Gramm.
# Der neue 360er-Akku wiegt nur 1898 Gramm.
Dank 4A-Smart-Charger sind beide Akkuvarianten schnell wieder aufgeladen.
# Dank 4A-Smart-Charger sind beide Akkuvarianten schnell wieder aufgeladen.

Wenn die Akkus leer sind, muss natürlich geladen werden. Für diesen Zweck hat Orbea einen 4A-Smart-Charger im Programm, der zwischen internem Akku und Range Extender unterscheiden kann. Während der Akku im Rahmen mit 4A aufgeladen wird, reduziert man beim Range Extender auf 2A. Laut Hersteller schafft dieser Smart-Charger einen 360er-Akku von 0 auf 100 in 3 und den 540-Wh-Akku in 4,5 Stunden vollständig zu laden. 80 % sind nach 2 bzw. 3 Stunden erreicht.

  • Motor Shimano EP801 RS, Shimano EP6 RS
  • Akku Orbea
  • Akkukapazität 360/540 Wh, zzgl. 252 Wh Range Extender (optional)
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 60 Nm

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Meinung @eMTB-News.de

Mit dem neuen Orbea Rise zeigt der Hersteller auf eindrucksvolle Art und Weise, wohin die Reise bei Light-Support- oder kurz gesagt Light-E-MTBs gehen kann. Mit einem extrem schlanken Carbonrahmen, 140 mm Federweg, cleveren Details, homogener Modulation der Unterstützungsstufen und niedrigen 15,9 Kilogramm Gewicht beim Topmodell wird dieses E-Bike seine Fangemeinde finden und in der kommenden Saison sicher öfter auf den Trails anzutreffen sein.

Optisch und technisch gefällt uns das neue Orbea Rise extrem gut.
# Optisch und technisch gefällt uns das neue Orbea Rise extrem gut. - Ob man damit jetzt noch mehr Spaß als mit dem Vorgänger hat, muss ein Test zeigen ...

Wie gefällt dir das neue Orbea Rise mit dem schlanken Rahmen, dem niedrigen Gewicht und dem üppigen 540-Wh-Akku?

 Text: Rico Haase / Infos & Fotos: Orbea

Weiterlesen

Noch mehr E-MTB-Neuheiten auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    Alex85

    dabei seit 08/2022

    Gewichtsmäßig auch ein wenig über dem, was man erwartet hat, oder?
    Zugegebenermaßen hatte ich überhaupt keine Erwartungen/Vorstellungen beim wiegen explizit dieses Bikes. War dennoch leicht überrascht über die ca. 20 kg - im Endeffekt müsste es aber +/- hinkommen: 600 g mehr für den "neuen großen" Akku gegenüber dem "alten kleinen" sowie ca. 400 g für Pedale und sonstigen Klimbim (Garmin-Halterung, Schutzblech, Aufkleber/Zettel, etc.). Wären dann ca. 19 kg für das "alte M10". Soweit ich mich erinnere, müsste das stimmen und das "alte" M-Team lag bei ca. 18 kg. Tendenziell dürfte die tatsächliche Gewichtsersparnis im Vergleich zwischen alt und neu eher bei 300 g als bei 400 g liegen. Die 300 g weniger beim Akku sind ja relativ eindeutig, die angeblich 100 g beim Rahmen (2200 g statt 2300 g) werden evtl. durch einen schwereren Steuersatz und Vorbau "relativiert".

    Zusammenfassend ist für mich sowohl das "alte" wie auch das "neue" ein wirklich tolles stimmiges Bike - P/L-Sieg geht ans alte, will man den "großen" Akku (oder ultimativ leicht), nimmt man das neue.
  2. benutzerbild

    Joker007

    dabei seit 10/2019

    Wären dann ca. 19 kg für das "alte M10".
    Das "alte" M10 lag wie gesagt bei ca. 17,6 - 17,8kg (inklusive Billigpedale).
  3. benutzerbild

    Decolocsta

    dabei seit 07/2021

    Plötzlich kommt mir mein H15 leicht vor 😂
  4. benutzerbild

    metalbks

    dabei seit 07/2012

    Mein M10 in XL hatte ohne Pedale 19,2kg. Noch die erste Version mit RF Laufrädern. Mit 17,XX hatte ich noch keins in den Händen.
  5. benutzerbild

    subdiver

    dabei seit 08/2019

    Plötzlich kommt mir mein H15 leicht vor 😂
    Der Gewichtsunterschied sollte von Carbon- zu Alurahmen nicht allzu groß sein.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!