Neuigkeiten in der Chefetage bei Canyon Bicycles. Der bisherige CEO Armin Landgraf wendet sich nach gut zweieinhalb Jahren neuen Aufgaben zu und wird interimsweise von Winfried Rapp abgelöst. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Armin Landgraf hat sich aus persönlichen Gründen entschieden, seinen Posten als CEO bei Canyon Bicycles mit Ende September 2021 abzugeben. Ab 1. Oktober wird Winfried Rapp die Geschäftsleitung interimsweise übernehmen und seinen bisherigen Verantwortungsbereich als CFO erweitern. Canyon Gründer Roman Arnold wird der Geschäftsleitung als Executive Chairman des Advisory Boards wie gehabt unterstützend zur Seite stehen. Das Geschäftsleitungsteam soll in Zukunft weiter ausgebaut werden, während Canyon seinen erfolgreichen Wachstumskurs fortsetzt – auch im laufenden Geschäftsjahr, das am 30. September endet.

Roman Arnold würdigt die erfolgreiche Etappe: „Armins Beitrag war sehr wertvoll für Canyon. In den vergangenen zweieinhalb Jahren hat er den Erfolg von Canyon wesentlich mitgestaltet.“ Landgraf hat Wachstum und Internationalisierung von Canyon vorangetrieben und vor allem die operativen Prozesse maßgeblich weiterentwickelt und verbessert. „Wir sind sehr dankbar für seinen Einsatz und seine Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute. Wir freuen uns auch, dass Armin uns noch bis Ende Dezember beratend zur Seite stehen wird“, sagt Roman Arnold.

Mit Winfried Rapp übernimmt am 1. Oktober ein erfahrener Manager interimsweise die Geschäftsleitung, der überdies die Begeisterung fürs Radfahren mitbringt. Bei Canyon, einer Marke, die für Leidenschaft im Bike-Sport steht, nicht unwesentlich. Winfried Rapp ist im Juni bei Canyon eingestiegen und hat kurz darauf die Rolle des Chief Financial Officer (CFO) übernommen. Zuvor war Winfried Rapp Chef des Kölner Kabelnetzbetreibers Unitymedia und steuerte die Fusion mit Vodafone. Nationale und internationale Management-Funktionen hatte Winfried Rapp zudem bei SAP, der Deutschen Telekom sowie bei T-Mobile UK. „Mit seiner Begeisterung für Marke und Produkt hat sich Winni extrem schnell bei Canyon eingearbeitet und ist in kurzer Zeit ein wichtiger Gestalter und Ansprechpartner im Unternehmen geworden“, sagt Roman Arnold


Infos und Bilder: Pressemitteilung Canyon Bicycles
  1. benutzerbild

    Redaktion

    dabei seit 05/2016

    Wechsel in der Geschäftsführung: Neuer CEO bei Canyon Bicycles

    Neuigkeiten in der Chefetage bei Canyon Bicycles: Der bisherige CEO Armin Landgraf wendet sich nach gut zweieinhalb Jahren neuen Aufgaben zu und wird interimsweise von Winfried Rapp abgelöst. Alle Infos dazu findet ihr hier.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Wechsel in der Geschäftsführung: Neuer CEO bei Canyon Bicycles
  2. benutzerbild

    bluecat

    dabei seit 12/2011

    übernimmt am 1. Oktober ein erfahrener Manager interimsweise die Geschäftsleitung, der überdies die Begeisterung fürs Radfahren mitbringt.
    Bei solchem Geschwurbel geht rasch vergessen, dass es dem Canyon Gründer vor zwei Jahren nach einigen Anläufen gelang, seine Firma an die Beteiligungsgesellschaft Groupe Bruxelles Lambert (GBL) zu verkaufen.

    Die GBL hat ihm einen Beraterposten zugewiesen - und zur Sicherheit sind drei der fünf Board Members eigene Leute. Der nun abtretende Geschäftsführer wurde erst durch die Übernahme auf seine Position gespült und war zuvor erst wenige Monate in der Firma.

    Aber "Begeisterung fürs Velofahren" kling halt schon besser als "due to business continuity".

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!