Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Forestal Cyon
Forestal Cyon - das leichte E-Trail-Bike kommt in drei Ausstattungsvarianten auf den Markt.
Ausstattung Diode
Ausstattung Diode - in der Topausstattung kommt das Rad mit einem kompletten Öhlins-Fahrwerk.
Moderate Geometrie
Moderate Geometrie - mit einem Lenkwinkel von 65,5° und einem Reach von 455 mm in Größe M fällt die Geometrie modern aus.
Verschiedene Ausstattungslinien
Verschiedene Ausstattungslinien - mit Halo, Neon und Diode bietet das Forestal das Cyon in drei Ausstattungslinien an.
Forestal Syrion
Forestal Syrion - schon vor einem Jahr auf dem Markt gelandet, bekommt das E-Enduro noch drei weitere Ausstattungsvarianten spendiert.
Insgesamt vier Ausstattungslinien bietet das Syrion ...
Insgesamt vier Ausstattungslinien bietet das Syrion ...
... neben der bereits bekannten Edition one kommen noch Halo, Neon und Diode hinzu.
... neben der bereits bekannten Edition one kommen noch Halo, Neon und Diode hinzu.
Abwärtslastige Geometrie
Abwärtslastige Geometrie - das Syrion kommt in 4 Rahmengrößen und bietet Platz für fast jede Körpergröße.
Öhlins Fahrwerk
Öhlins Fahrwerk - in der Topausstattung verbauen die Spanier bei ihren E-MTBs die Fahrwerke aus Schweden.
Forestal Hydra Diode
Forestal Hydra Diode - der Rahmen basiert auf dem Syrion und bietet 170 mm Federweg am Heck. An der Front kommt eine Doppelbrücke mit 180 mm zum Einsatz.
62.7° Lenkwinkel
62.7° Lenkwinkel - kommen in der Top-Ausstattung. Damit sollte sich ein sicheres Fahrgefühl im Downhill einstellen.
Cockpit von Forestal
Cockpit von Forestal - mit SRAM Komponenten und eigenem Vorbau sowie Lenker
Forestal Aryon
Forestal Aryon - das Klapprad ist vollgefedert und kommt mit 80 mm Federweg vorne und hinten.
Riemenantrieb
Riemenantrieb - von Gates. Der wartungsarme Antrieb sollte vor allem in der Stadt glänzen.
Beleuchtung
Beleuchtung - damit auch die Sicht ausreichend gewährleistet ist, ist das Aryon mit Scheinwerfer und Rücklicht ausgestattet.
Forestal Aryon SC
Forestal Aryon SC - mit einem steifen Carbonrahmen soll der E-Cityflitzer besonders wendig sein.
20" Laufräder
20" Laufräder - sorgen für eine gute Beschleunigung im Stadtverkehr.
Auch das Aryon SC kommt mit dem Gates Riemenantrieb.
Auch das Aryon SC kommt mit dem Gates Riemenantrieb.
CR5 2784
CR5 2784

Forestal aus Andorra legt nach – der Hersteller rund um den ehemaligen Downhillprofi Cédric Gracia bringt vier neue Modelle auf den Markt. Dabei handelt es sich um zwei E-MTBs und zwei futuristische Räder für die City – allesamt mit Carbonrahmen! Dazu werden auf der Webseite des Herstellers noch drei weitere Räder angekündigt, die sich auch im Bereich Road beziehungsweise Gravel befinden.

Video: 2021 Forestal Marken-Präsentation

Etwas über ein Jahr ist es her, als wir hier mit dem Forestal Siryon das erste Modell der Andorraner vorstellten. Jetzt kommt Forestal mit gleich vier E-MTB-Neuheiten auf den Markt, die alle auf den in Kooperation mit Bafang entwickelten Forestal EonDrive Motor setzen. Mit dem Forestal Hydra kommt ein Modell auf den Markt, dass sich mit einer Doppelbrücke und 180 mm vorne und 170 mm hinten klar Richtung Downhill positioniert, sowie das Trailbike Cyon, das mit jeweils 150 mm Federweg aufwartet.

Auch zwei Cityflitzer sind im Programm. Mit dem Aryon und Aryon SC kommen zwei Versionen für den gleichen Einsatzzweck. Während das Aryon ein E-Klapprad ist, welches zudem 80 mm Federweg an Front und Heck mitbringt, ist das Aryon SC (Speed Concept) ein starres E-Bike, das sich agil und spritzig durch den Stadtverkehr lenken lassen soll.

Allen gemein ist der schon erwähnte Forestal EonDrive Motor, der bis zu 60 Nm Unterstützung anbietet und von einem 360 Wh Akku gespeist wird.

Noch nicht näher erwähnt, aber auf der Webseite schon schemenhaft erkennbar, sind die ein E-Gravelbike namens Lyra, das E-Roadbike Sagyta und ein E-DownCountry, das sich Cygnus nennt. Wir sind gespannt und halten natürlich auf dem Laufenden.

Forestal Cyon: E-Trail-Bike

Infos und Preise

Der Einsatzbereich des Cyon soll auf dem Trail liegen. Mit 29″ Laufrädern ausgestattet, bringt das Fahrwerk 150 mm Federweg mit und bietet damit jede Menge Potenzial. In drei Ausstattungsvarianten ist das Cyon erhältlich und bietet dabei ein RockShox oder Öhlins Fahrwerk an.

  • Rahmenmaterial: Carbon
  • Federweg: 150 mm (vorne) / 150 mm (hinten)
  • Hinterbau: Twin Levity System
  • Laufradgröße: 29″
  • Gewicht: 2,2 kg (Rahmen ohne Motor und Hardware, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen: S / M / L / XL
  • Motor: Forestal EonDrive
  • Akkukapazität: 360 Wh
  • Verfügbar: bestellbar ab sofort
  • www.forestal.com

Preis Forestal Cyon Halo: 8.299 € (UVP)
Preis Forestal Cyon Neon: 10.499 € (UVP)
Preis Forestal Cyon Diode: 12.599 € (UVP)

Forestal Cyon
# Forestal Cyon - das leichte E-Trail-Bike kommt in drei Ausstattungsvarianten auf den Markt.
Ausstattung Diode
# Ausstattung Diode - in der Topausstattung kommt das Rad mit einem kompletten Öhlins-Fahrwerk.

Geometrie

Mit einer modernen Geometrie ausgestattet kommt das Forestal Cyon daher. Auf den ersten Blick wirkt es ausgeglichen, mit einem nicht zu flachen Lenkwinkel von 65,5° und einem angenehm steilen Sitzwinkel von 76,5°. Der Reach fällt mit 455 mm bei Größe M nicht kurz aus und geht den aktuellen Trend mit.

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 430 mm 455 mm 480 mm 500 mm
Stack 611 mm 616 mm 625 mm 638 mm
STR 1,42 1,35 1,30 1,28
Lenkwinkel 65,5° 65,5° 65,5° 65,5°
Sitzwinkel, effektiv 76,5° 76,5° 76,5° 76,5°
Steuerrohr 95 mm 100 mm 110 mm 125 mm
Sitzrohr 415 mm 430 mm 465 mm 500 mm
Kettenstreben 435 mm 435 mm 445 mm 445 mm
Radstand 1.176 mm 1.203 mm 1.242 mm 1.268 mm
Tretlagerabsenkung -30 mm -30 mm -30 mm -30 mm
Tretlagerhöhe 346 mm 346 mm 346 mm 346 mm
Gabel-Offset 42 mm 42 mm 42 mm 42 mm
Federweg (hinten) 150 mm 150 mm 150 mm 150 mm
Federweg (vorn) 150 mm 150 mm 150 mm 150 mm
Moderate Geometrie
# Moderate Geometrie - mit einem Lenkwinkel von 65,5° und einem Reach von 455 mm in Größe M fällt die Geometrie modern aus.

Ausstattung

Drei Ausstattungslinien gibt es für Forestal Cyon, die Halo, Neon und Diode heißen. Bei jeder Ausstattungsvariante ändert sich zudem die Auswahlmöglichkeiten bei der Rahmenfarbe. In der Topvariante Diode kommt das E-Bike mit einem kompletten Öhlins-Fahrwerk, Carbon-Laufrädern von Crankbrothers und einer SRAM X01 AXS sowie der RockShox Reverb AXS.

Specs. Cyon Halo (DE)
Verschiedene Ausstattungslinien
# Verschiedene Ausstattungslinien - mit Halo, Neon und Diode bietet das Forestal das Cyon in drei Ausstattungslinien an.

Forestal Syrion: E-Enduro

Infos und Preise

Nicht neu, aber mit neuen Ausstattungsvarianten kommt das Syrion. Das Enduro mit 170 mm Federweg vorne und hinten läuft wie das Cyon auf 29″ Laufrädern und nutzt den eigenen Forestal EonDrive

  • Rahmenmaterial: Carbon
  • Federweg: 170 mm (vorne) / 170 mm (hinten)
  • Hinterbau: Twin Levity System
  • Laufradgröße: 29″
  • Gewicht: 2,4 kg (Rahmen ohne Motor und Hardware, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen: S / M / L / XL
  • Motor: Forestal EonDrive
  • Akkukapazität: 360 Wh
  • Verfügbar: bestellbar ab sofort
  • www.forestal.com

Preis Forestal Syrion Edition one: 9.399 € (UVP)
Preis Forestal Syrion Halo: 8.299 € (UVP)
Preis Forestal Syrion Neon: 10.499 € (UVP)
Preis Forestal Syrion Diode: 12.599 € (UVP)

Forestal Syrion
# Forestal Syrion - schon vor einem Jahr auf dem Markt gelandet, bekommt das E-Enduro noch drei weitere Ausstattungsvarianten spendiert.
Insgesamt vier Ausstattungslinien bietet das Syrion ...
# Insgesamt vier Ausstattungslinien bietet das Syrion ...
... neben der bereits bekannten Edition one kommen noch Halo, Neon und Diode hinzu.
# ... neben der bereits bekannten Edition one kommen noch Halo, Neon und Diode hinzu.

Geometrie

Schon deutlich abfahrtslastiger als das Cyon kommt das Syrion daher. An der Geometrie hat sich seit der Vorstellung vor gut einem Jahr nichts getan. 64° Lenkwinkel sorgen für Sicherheit bergab, der Reach von 457 mm in Größe M ist aber nur moderat länger als der des Trailbikes. Die Kettenstreben fallen mit 436 mm kurz aus.

FramesizeRahmengrößeSMLXL
Seat Tube Length [mm]Sitzrohrlänge [mm]420430465500
Top Tube Length [mm]Oberrohrlänge [mm]575615635655
Head Tube Length [mm]Steuerrohrlänge [mm]9595110125
Reach [mm]Reach [mm]427457487507
Stack [mm]Stack [mm]613613626640
Head Tube Angle [°]Lenkwinkel [°]64646464
Seat Tube Angle [°]Sitzwinkel [°]77777777
Chainstay Length [mm]Kettenstrebenlänge [mm]436436436436
Wheelbase [mm]Radstand [mm]1206123612801315
Abwärtslastige Geometrie
# Abwärtslastige Geometrie - das Syrion kommt in 4 Rahmengrößen und bietet Platz für fast jede Körpergröße.

Ausstattung

Bei den Topausstattung bleibt sich Forestal treu – ein Öhlins-Fahrwerk werkelt am schicken Carbonrahmen. Auch hier schaltet die SRAM X01 AXS am Heck. Wer sich für die Edition one entscheidet, bekommt eine RockShox Lyrik an der Front und einen Super Deluxe Select + Dämpfer von den Amerikanern am Heck. Geschaltet wird auch dann mit SRAM, allerdings verrichtet dann eine GX Eagle ihre Arbeit.

Specs. Siryon 2021.xlsx
Öhlins Fahrwerk
# Öhlins Fahrwerk - in der Topausstattung verbauen die Spanier bei ihren E-MTBs die Fahrwerke aus Schweden.

Forestal Hydra: E-Downhill-Bike

Infos und Preise

Mit dem Hydra bringt Forestal ein E-Downhill-Bike auf den Markt. Der Rahmen ist modifiziert und basiert auf dem Syrion. Deswegen bietet das E-Bike am Heck denselben Federweg, kommt aber an der Front mit einer Doppelbrücke und 180 mm Federweg. Die Topausstattung Diode scheint sich laut Datenblatt dabei auf Geometrieseite vom Basismodell Halo zu unterscheiden.

  • RahmenmaterialCarbon
  • Federweg 180 mm (vorne) / 170 mm (hinten)
  • Hinterbau Twin Levity System
  • Laufradgröße 29″
  • Gewicht 2,5 kg (Rahmen ohne Motor und Hardware, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Motor Forestal EonDrive
  • Akkukapazität 360 Wh
  • Verfügbar bestellbar ab sofort
  • www.forestal.com

Preis Forestal Hydra Halo: 9.999 € (UVP)
Preis Forestal Hydra Diode: 12.099 € (UVP)

Forestal Hydra Diode
# Forestal Hydra Diode - der Rahmen basiert auf dem Syrion und bietet 170 mm Federweg am Heck. An der Front kommt eine Doppelbrücke mit 180 mm zum Einsatz.

Geometrie

Interessant am Forestal Hydra ist, dass es sich in der Ausstattungswahl auch in der Geometrie unterscheidet. Der Hersteller stellt jedenfalls zwei Datenblätter mit unterschiedlichen Geometriewerten zur Verfügung. Damit es ordentlich bergab läuft, bietet das Bike 63° Lenkwinkel in der Halo Variante, in der Diode Variante sollen es 62,7° sein. Auch der Radstand unterscheidet sich – so sind es 1242 mm in Größe M Halo, Diode fährt aber mit 1245 mm in Größe M.

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 418 mm 449 mm 479 mm 499 mm
Stack 619 mm 619 mm 632 mm 646 mm
STR 1,48 1,38 1,32 1,29
Lenkwinkel 63° 63° 63° 63°
Sitzwinkel, effektiv 76° 76° 76° 76°
Steuerrohr 95 mm 95 mm 110 mm 125 mm
Sitzrohr 420 mm 430 mm 465 mm 500 mm
Kettenstreben 436 mm 436 mm 446 mm 446 mm
Radstand 1.212 mm 1.242 mm 1.288 mm 1.315 mm
Tretlagerabsenkung -18 mm -18 mm -18 mm -18 mm
Tretlagerhöhe 360 mm 360 mm 360 mm 360 mm
Gabel-Offset 46 mm 46 mm 46 mm 46 mm
Federweg (hinten) 170 mm 170 mm 170 mm 170 mm
Federweg (vorn) 180 mm 180 mm 180 mm 180 mm

Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 415 mm 446 mm 476 mm 496 mm
Stack 621 mm 621 mm 634 mm 648 mm
STR 1,50 1,39 1,33 1,31
Lenkwinkel 62,7° 62,7° 62,7° 62,7°
Sitzwinkel, effektiv 75,7° 75,7° 75,7° 75,7°
Oberrohr 572 mm 604 mm 639 mm 661 mm
Steuerrohr 95 mm 95 mm 110 mm 125 mm
Sitzrohr 420 mm 430 mm 465 mm 500 mm
Kettenstreben 436 mm 436 mm 446 mm 446 mm
Radstand 1.216 mm 1.245 mm 1.292 mm 1.318 mm
Tretlagerabsenkung -16 mm -16 mm -16 mm -16 mm
Tretlagerhöhe 360 mm 360 mm 360 mm 360 mm
Gabel-Offset 46 mm 46 mm 46 mm 46 mm
Federweg (hinten) 170 mm 170 mm 170 mm 170 mm
Federweg (vorn) 180 mm 180 mm 180 mm 180 mm
62.7° Lenkwinkel
# 62.7° Lenkwinkel - kommen in der Top-Ausstattung. Damit sollte sich ein sicheres Fahrgefühl im Downhill einstellen.

Ausstattung

Das auffallendste am E-Downhiller ist natürlich die Doppelbrücke. Je nach Variante kommt hier eine Öhline DH38 M.1 oder eine RockShox Boxxer zum Einsatz. Geschaltet wird in beiden Fällen mit SRAM Komponenten, als Laufräder kommen in der teureren Diode Variante die Crankbrothers Synthesis Carbon DH E11 zum Einsatz.

Specs. Hydra
Cockpit von Forestal
# Cockpit von Forestal - mit SRAM Komponenten und eigenem Vorbau sowie Lenker

Forestal Aryon: E-Rakete für die Stadt

Infos und Preise

Der Cityflitzer ist nicht nur vollgefedert, das 20″ Rad lässt sich zudem platzsparend zusammenklappen. Wie die E-MTBs besitzt das Aryon einen Carbonrahmen. Zudem läuft es mit einem Riemenantrieb. Wie die anderen Modelle auch besitzt den Forestal EonDrive mit dem 360 Wh Akku.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 80 mm (vorne) / 80 mm (hinten)
  • Laufradgröße 20″
  • Rahmengrößen onesize
  • Motor Forestal EonDrive
  • Akkukapazität 360 Wh
  • Verfügbar vorbestellbar
  • www.forestal.com

Preis Forestal Aryon Edition one: 10.399 € (UVP)

Forestal Aryon
# Forestal Aryon - das Klapprad ist vollgefedert und kommt mit 80 mm Federweg vorne und hinten.

Geometrie

Geländegängig dürfte des E-Klapprad mit einem Lenkwinkel von 69° und 20″ Laufrädern nicht unbedingt sein, für das komfortable Fahren in der Stadt sollten die Werte aber taugen. Der Radstand mit 1095 mm ist ebenso angenehm kurz und sollte in Verbindung mit dem Lenkwinkel kleine Kurvenradien ermöglichen.

Rahmengröße Onesize
Laufradgröße 20″
Reach 435 mm
Stack 467 mm
STR 1,07
Lenkwinkel 69°
Sitzwinkel, real 77°
Steuerrohr 125 mm
Sitzrohr 425 mm
Kettenstreben 416 mm
Radstand 1.095 mm
Tretlagerabsenkung 40 mm
Tretlagerhöhe 306 mm
Gabel-Offset 46 mm
Federweg (hinten) 80 mm
Federweg (vorn) 80 mm
Riemenantrieb
# Riemenantrieb - von Gates. Der wartungsarme Antrieb sollte vor allem in der Stadt glänzen.

Ausstattung

Nur in der Ausstattungsvariante Edition one verfügbar, kommt das E-Cityrad mit einer Upside-Down Gabel von DNM und einem RockShox SIDLuxe Select+ Dämpfer. Der Gates Carbon Riemenantrieb ist wartungsarm und die Formula Cura 2e mit 160 mm Bremsscheiben sollten das Gefährt gut verzögern. Zudem besitzt es eine RockShox Reverb AXS Variostütze.

Aryon
Beleuchtung
# Beleuchtung - damit auch die Sicht ausreichend gewährleistet ist, ist das Aryon mit Scheinwerfer und Rücklicht ausgestattet.

Forestal Aryon SC: ungefederte Variante des Aryon

Infos und Preise

Das SC steht für Speed Concept. Das Aryon SC kommt mit einem komplett starren Rahmen und wird auch nicht von einer Federgabel unterstützt. Das soll das E-Cityrad aber steif und besonders wendig machen. Auch dieses Modell kommt mit einem Carbonrahmen und einem Gates Riemenantrieb.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Laufradgröße 20″
  • Rahmengrößen onesize
  • Motor Forestal EonDrive
  • Akkukapazität 360 Wh
  • Verfügbar vorbestellbar
  • www.forestal.com

Preis Forestal Aryon Edition one: 8.599 € (UVP)

Forestal Aryon SC
# Forestal Aryon SC - mit einem steifen Carbonrahmen soll der E-Cityflitzer besonders wendig sein.

Geometrie

Eine Geometrie, die für das Gelände nicht taugt, in der Stadt aber für einen flotten Flitzer sorgen sollte. Wie das Aryon besitzt es einen Lenkwinkel von 69°, besitzt aber einen flacheren Sitzwinkel von nur 73°. Der Radstand ist mit 1088 mm noch etwas kürzer und sollte das Rad in Verbindung mit seinem steifen Hauptrahmen zu einem wendigen Begleiter in der Stadt machen.

Rahmengröße Onesize
Laufradgröße 20″
Reach 435 mm
Stack 467 mm
STR 1,07
Lenkwinkel 69°
Sitzwinkel, real 77°
Steuerrohr 125 mm
Sitzrohr 425 mm
Kettenstreben 416 mm
Radstand 1.095 mm
Tretlagerabsenkung 40 mm
Tretlagerhöhe 306 mm
Gabel-Offset 46 mm
Federweg (hinten) 80 mm
Federweg (vorn) 80 mm
20" Laufräder
# 20" Laufräder - sorgen für eine gute Beschleunigung im Stadtverkehr.

Ausstattung

Ein Gates-Riemenantrieb ermöglicht ein wartungsarmes Vorankommen. Geschaltet wird mit einer Shimano Alfine, zudem kommen die Magura MT5e mit 160 mm Bremsscheiben zum Einsatz. Auch dieses Modell besitzt eine RockShox Reverb AXS, die mit 150 mm Hub ausgestattet ist.

Aryon SC
Auch das Aryon SC kommt mit dem Gates Riemenantrieb.
# Auch das Aryon SC kommt mit dem Gates Riemenantrieb.

Motor und Akku bei Forestal

In allen Modellen von Forestal arbeitet der EonDrive, der in gemeinsam mit Motorhersteller Bafang entwickelt wurde. Am EonDrive kommen leichte Materialien zum Einsatz, etwa bei der Verwendung von Titan und einem Magnesium-Gehäuse. Dadurch bringt der Motor nur 1,95 kg auf die Waage. Das Aggregat leistet ein maximales Drehmoment von 60 Nm. Passend zum Motor wurde auch der Akku entwickelt. Dieser hat eine Kapazität von 360 Wh und wiegt etwa 1,8 kg. Mit einem Schnellladegerät soll der Akku zudem flott wieder auf 80 % sein. Eine Stunde und 14 Minuten sollen dafür laut Forestal benötigt werden.

 AbmessungenGewichtDetails
Forestal EonDrive-Motor165 x 105 x 147 mm1,95 kg250 W / max. Drehmoment: 60 Nm
Forestal Aurora-Akku350 x 72 x 50,5 mm1,80 kg51 V / Kapazität: 350 Wh / Rapid Charge
  • Motor Forestal EonDrive
  • Akku Forestal Aurora
  • Akkukapazität 360 Wh
  • Leistung 250 Watt
  • Max. Drehmoment 60 Nm
  • Display Forestal Smart Dashboard
CR5 2784
# CR5 2784

Hier findest du mehr Informationen zu aktuellen E-Bike-Motoren.

Was sagt ihr zu den Neuheiten von Forestal?


Noch mehr E-MTB-Neuheiten 2021 auf eMTB-News:

  1. benutzerbild

    Malfurion

    dabei seit 08/2019

    Ich habe gar nicht darauf geachtet, dass das Teil keine Kettenstreben hat. Mir ist wohl aufgefallen, dass es komisch aussieht. Jetzt weiß ich wieso smilie

    Aber ich habe auch nicht wirklich genau hingeguckt. Ich finde das Bike zwar interessant, aber es ist auch weder für mein Einsatzgebiet, noch für meinen Geldbeutel konzipiert.
  2. benutzerbild

    Celestiale

    dabei seit 04/2021

    Ich habe neue Infos von Forestal erhalten:

    - Mitte/Ende Mai gehen die ersten Räder an Tester, d.h. Ende Mai / Anfang Juni sollte es die ersten unabhängigen Tests der Modelle zu sehen geben.

    - In Andorra wird momentan ein Testcenter aufgebaut. Dieses ist ab "Sommer" aktiv (leider gibt es noch keine genauere Eingrenzung). Ab Sommer soll es dann möglich sein, sowohl die komplette Modellpalette (Syrion, Cyon, Hydra), als auch die jeweiligen Versionen der Modelle zu testen. Das lässt sich auch mit einem Besuch der Factory kombinieren, bei dem gezeigt wird, wie die Räder produziert werden.

    Ich hab eh vor, dieses Jahr (gegen Herbst) nen Mountainbikeurlaub in den Pyrenäen zu machen, denke dass ich dann auch paar Tage bei Forestal vorbeischaue, um die Räder zu testen smilie
  3. benutzerbild

    Magalino

    dabei seit 04/2021

    Ich hab eh vor, dieses Jahr (gegen Herbst) nen Mountainbikeurlaub in den Pyrenäen zu machen, denke dass ich dann auch paar Tage bei Forestal vorbeischaue, um die Räder zu testen smilie

    Zum Biken kann ich dir die Zona Zero rund um Aínsa empfehlen. War das letzte Mal vor 3 Jahren dort, haben immer in Puyarruego gewohnt. Sehr schöne Gegend, auch zum Wandern erstklassig.
  4. benutzerbild

    Celestiale

    dabei seit 04/2021

    Zum Biken kann ich dir die Zona Zero rund um Aínsa empfehlen. War das letzte Mal vor 3 Jahren dort, haben immer in Puyarruego gewohnt. Sehr schöne Gegend, auch zum Wandern erstklassig.
    Yep, hab ich auf dem Schirm. Ich werd wohl ne geführte Tour mit den Jungs von BasqueMtb machen, in der Gruppe machts einfach mehr Spaß smilie
  5. benutzerbild

    bluecat

    dabei seit 12/2011

    Keine Ahnung, aber airtime zeigt ein Garmin auch an. (nur beispielhaft, war nur am Feldweg unterwegs.)
    ...
    Ob des allerdings alles wirklich stimmt, ist wieder was anderes. So richtig glauben mag ich es nicht.

    Airtime = Beide Räder nicht belastet. Aber dafür gibt's ja keine Sensoren. Aber es gibt Mehrachsen-G-Kraft Sensoren. Doch damit lässt sich eine Sprungdauer doch nur in Stammtischmanier schätzen. Daher interessiert mich, wie der anzeigewert zustandekommt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!