Mit der Cobi.Bike App vereint Bosch eBike Systems das Smartphone mit dem Bosch E-Bike. Neben den klassischen Bosch Komponenten wie Kiox, Nyon und Purion hat sich das Cobi.Bike System als interessante Alternative entwickelt. Mit der Nutzung und Integration von Smartphones steht viel Rechenleistung zur Verfügung und Drittanbieter Anwendungen sind einfach mit dem E-Bike zu nutzen. Nun gibt es einige Neuentwicklungen für die offene Bosch Cobi.Bike Plattform, die für Endanwender wie auch für Produktentwickler neue Möglichkeiten bietet. 

Ab sofort bietet die COBI.Bike App von Bosch eBike Systems unter anderem die neue kostenlose Funktion „Rydies“ an. Mit diesem Modul finden eBiker auf einer Karte die nächsten öffentlichen Ladestationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich mit der COBI.Bike App dann auch direkt ansteuern lassen. „Rydies“ erscheint als eigenständiges Modul in der COBI.Bike App, die dank ihrer einzigartigen Entwicklerplattform COBI.Bike DevKit offen für individuelle Anwendungen von Drittanbietern ist.

Die COBI.Bike App ist ein lebendiges Produkt. Sie bietet den Nutzern immer wieder neuen Mehrwert und wird kontinuierlich um neue Funktionen erweitert, die das eBike Erlebnis noch ereignisreicher und individueller machen

Andreas Gahlert, Chief Digital Officer bei Bosch eBike Systems

Bereits die Basisversion der COBI.Bike App bietet mit Geschwindigkeitsanzeige, Navigation, Wettervorhersagen, Fitnessdaten oder Telefonie alles, was ein eBiker für seine Tour benötigt.
# Bereits die Basisversion der COBI.Bike App bietet mit Geschwindigkeitsanzeige, Navigation, Wettervorhersagen, Fitnessdaten oder Telefonie alles, was ein eBiker für seine Tour benötigt.

COBI.Bike App – kontinuierliche Erweiterung

Die Entwicklerplattform COBI.Bike DevKit ist ein wichtiger Baustein für den modularen Ausbau der Bosch eBike-Connectivity. Sie beinhaltet unterschiedliche Open-Source-Komponenten, um individuelle Features für die COBI.Bike App zu entwickeln. Über das Interface COBI.js lassen sich JavaScript-Anwendungen einfach programmieren – unabhängig von Bluetooth-Verbindung, CAN-Bus oder Authentifizierung. Denn innerhalb von DevKit sind diese oft komplexen Schnittstellen automatisch integriert. Dies erspart dem Entwickler nicht nur Zeit, sondern gibt ihm auch Raum, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – auf seine Ideen.

Bei der Ideenfindung für die COBI.Bike App sind den Entwicklern und Anbietern kaum Grenzen gesetzt. Neben „Rydies“ ist ab sofort etwa auch das „SKS“-Modul in der COBI.Bike App verfügbar, ein Reifendruckkalkulator, der vom Unternehmen SKS Germany entwickelt wurde. Mit diesem Feature können eBiker anhand unterschiedlicher Daten wie etwa dem Fahrradtyp, dem Gewicht des Fahrers und der Reifengröße den optimalen Luftdruck berechnen.

Bereits seit dem vergangenen Jahr ist das kostenlose „Goals“-Feature in Kooperation mit dem Fußballmagazin Kicker nutzbar: Damit können sich eBiker während der Fahrt in Echtzeit über alle Spielstände und Ergebnisse der 1. Fußball-Bundesliga informieren.

Seit Kurzem ist zudem die Premium-Funktion Help Connect erhältlich, die in Zusammenarbeit mit der Bosch.IO GmbH entwickelt wurde. Damit bekommen Pedelec-Fahrer einen digitalen Begleiter zur Seite, der im Ernstfall nach einem Sturz ein geschultes Service-Team alarmiert und die Sicherheit beim eBiken weiter erhöht.

Mit der kostenlosen Funktion „Rydies“ der COBI.Bike App von Bosch eBike Systems finden eBiker auf einer Karte die nächsten öffentlichen Ladestationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
# Mit der kostenlosen Funktion „Rydies“ der COBI.Bike App von Bosch eBike Systems finden eBiker auf einer Karte die nächsten öffentlichen Ladestationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Die COBI.Bike App ist dank ihrer einzigartigen Entwicklerplattform COBI.Bike DevKit offen für individuelle Anwendungen von Drittanbietern. Ebenfalls ab sofort verfügbar: ein Reifendruckkalkulator des Unternehmens SKS Germany.
# Die COBI.Bike App ist dank ihrer einzigartigen Entwicklerplattform COBI.Bike DevKit offen für individuelle Anwendungen von Drittanbietern. Ebenfalls ab sofort verfügbar: ein Reifendruckkalkulator des Unternehmens SKS Germany.

Connected Biker – neue Features

Jedes Feature ist so in die COBI.Bike App eingebunden, dass Informationen übersichtlich angezeigt oder akustisch via Sprachausgabe übermittelt werden. Da sich die Anwendungen per Sprachbefehl oder mit der daumengesteuerten Bedieneinheit betätigen lassen, bleiben auch während der Fahrt beide Hände sicher am Lenker.

Bereits die Basisversion der COBI.Bike App bietet mit Geschwindigkeitsanzeige, Navigation, Wettervorhersagen, Fitnessdaten oder Telefonie alles, was ein eBiker für seine Tour benötigt. Dank der Entwicklerplattform COBI.Bike DevKit kann die App um weitere smarte Funktionen ergänzt werden. Registrierte Entwickler können die Plattform kostenlos nutzen.

In unserer Community tauschen sich die Entwickler aus und tragen gemeinsam den Open-Source-Gedanken weiter. Jeder kann sich persönlich mit seinen Erfahrungen einbringen, was gerade neuen Mitgliedern den Einstieg in unser COBI.Bike Ökosystem erleichtert

Andreas Gahlert

Den direkten Link zu COBI.Bike DevKit und COBI.Bike Community finden Entwickler unter:
https://developer.bosch.com/web/cobi.bike-devkit/develop/introduction# 

Zusammenfassung

  • Neue Features von Drittanbietern für COBI.Bike App kostenlos verfügbar
  • Mit „Rydies“ finden eBiker die nächste Lademöglichkeit in der DACH-Region
  • Offene Entwicklerplattform macht COBI.Bike App zu einem lebendigen
    Produkt
Infos: Pressemitteilung Bosch eBike Systems

Seid ihr prinzipiell für ein offenes und kreatives System oder besser ein geschlossenes mit herstellerabhängigen Funktionen? 

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!