Die Fitness-Plattform Strava hat heute die Integration des Audio-Streaming-Dienstes Spotify in ihre App vorgestellt. Ein Spotify-Widget in der Strava-App ermöglicht die Steuerung eurer Musikwiedergabe – ohne Wechsel zur Spotify-App.

Strava integriert Spotify – die Infos

Ab sofort können Strava-Nutzer*innen ihre Lieblingssongs auf Spotify direkt in der Aufnahmefunktion von Strava abspielen, pausieren, fortsetzen, überspringen und durchsuchen. Die Integration ermöglicht es, euren Soundtrack beim Workout zu steuern, ohne dafür die Strava-Anwendung verlassen zu müssen.

Anmeldung: Hat man den Spotify-Account einmal bei Strava autorisiert, soll die Integration dauerhaft hergestellt sein.
# Anmeldung: Hat man den Spotify-Account einmal bei Strava autorisiert, soll die Integration dauerhaft hergestellt sein.
Unterwegs: In der Strava Oberfläche findet sich jetzt ein neues Spotify-Widget.
# Unterwegs: In der Strava Oberfläche findet sich jetzt ein neues Spotify-Widget.

Die Integration soll einfach und unkompliziert funktionieren: Ein Spotify-Widget erscheint nun als Notensymbol auf dem Strava-Aufzeichnungsbildschirm. Mit einer einfachen, einmaligen Anmeldung soll Strava eure Trainingsmusik katalogisieren und den Nutzer*innen zudem kuratierte Wiedergabelisten für ihre Workouts zur Verfügung stellen.

Die Integration ist sowohl für kostenlose Basis- als auch zahlende Premium-Mitglieder von Strava und Spotify verfügbar.

Wie gefällt dir das neue Spotify Widget bei Strava?

Infos und Bilder: Strava+Spotify
  1. benutzerbild

    Peter100

    dabei seit 02/2022

    Strava integriert Spotify: Schwitzen zu Musik

    Die Fitness-Plattform Strava hat heute die Integration des Audio-Streaming-Dienstes Spotify in ihre App vorgestellt. Ein Spotify-Widget in der Strava-App ermöglicht die Steuerung eurer Musikwiedergabe – ohne Wechsel zur Spotify-App.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Strava integriert Spotify: Schwitzen zu Musik

    Wie gefällt dir das neue Spotify Widget bei Strava?
  2. benutzerbild

    chubv

    dabei seit 02/2020

    Dinge die die Welt nicht braucht, aber irgendwo müssen sie die Kohle ja unterbringen die die Premium Mitglieder jetzt mehr bezahlen. smilie

  3. benutzerbild

    Alfredf

    dabei seit 11/2004

    Also wer ins Grüne fährt um sich dann dort mit künstlichen Klängen akustisch zu isolieren, sollte da grundsätzlich mal was überdenken.

  4. benutzerbild

    Freiherr_von

    dabei seit 12/2022

    Also wer ins Grüne fährt um sich dann dort mit künstlichen Klängen akustisch zu isolieren, sollte da grundsätzlich mal was überdenken.
    Ach weisst Du, bei dem gescheppere von Bosch und Shimano bekommt man von den Klängen der Natur eh nicht mehr viel mit. Da kann Musik schon ganz angenehm sein 😁

    Eine Hand wäscht die andere.
    Die einen liefern Lärm, die anderen das Gegenmittel in Form von Musik 😅

    !!Vorsicht!!
    Dieser Beitrag enthält Sarkasmus

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!