Orbea hat das Projekt „Rider Connect“ gestartet, welches den Kunden enger mit dem Handel in Verbindung bringen soll, um damit schneller an das ersehnte neue Gravel Bike, Trail Bike oder auch Enduro Bike zu kommen. Mit diesem Projekt möchte sich der spanische Fahrradhersteller von seiner Konkurrenz abheben und der Kundschaft noch mehr Transparenz bieten. Per Mausklick kann man nun aktuelle Verfügbarkeiten abfragen und noch im Transit befindliche Bikes reservieren oder sogar direkt kaufen. Wir haben alle Infos für euch!

Das Projekt „Rider Connect“ ist Orbeas Antwort auf die große Nachfrage am Markt und die damit entstandenen Lieferengpässe. Nicht nur Orbea hat mit dieser Problematik zu kämpfen, aktuell betrifft es wohl so ziemlich jeden Fahrradhersteller weltweit. Hier möchte das Projekt anknüpfen.

Die Hauptfunktion besteht darin, dass Kund*innen nicht nur sehen, welche Modelle aktuell im Fahrradgeschäft ihres Vertrauens verfügbar sind, sondern auch, welche Modelle dort noch erwartet werden. Somit können sich Kunden auch einen Überblick über alle zukünftig verfügbaren Räder im Orbea-Universum machen und nicht nur vorrätige Lagerware checken.

Rider Connect 2000x1000 1
# Rider Connect 2000x1000 1

Die Ergebnisse der Suche können nach Lieferdatum oder Entfernung zum Wohnort sortiert werden, zudem kann das Rad der Wahl über Rider Connect direkt reserviert oder gar bei dem/der Händler*in gekauft werden. Auch das Personalisieren des individuellen Bikes auf orbea.com mit anschließender Abholung im Fahrradgeschäft ist möglich. Wie es funktiniert, wird auf der Homepage erklärt: https://experience.orbea.com/de/orbea-rider-connect

Wie gefällt euch die neue Funktion?


Mehr spannende News aus der Bike-Industrie gibt es hier:

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!