• de

Die neue Oko Magic Milk Hi-Fibre-Tubeless Milch verspricht eine ausgezeichnete Performance in allen Anwendungsbereichen sowie eine gute Langlebigkeit und Verträglichkeit. Alle Infos zur neuen Tubeless-Milch, die unter anderem vom Scott-SRAM MTB Racing Team rund um Kate Courtney und Nino Schurter verwendet wird, gibt’s hier.

Die neue Dichtmilch der Tubeless-Experten von Oko, die mittlerweile auf 40 Jahre Erfahrung im Tubeless-Bereich zurückschauen können, soll einige Vorteile gegenüber herkömmlichen Dichtmitteln mitbringen. So ist die Tubeless-Milch aus synthetischem Latex im Reifen zirka sechs bis neun Monate haltbar, soll Löcher bis zu einer Größe von 7 mm verschließen und muss vor Gebrauch nicht geschüttelt werden. Auch Klümpchenbildung soll mit der magischen Milch kein Thema sein. Weiterhin ist die ammoniakfreie Milch voll CO2-kompatibel und sowohl für Mountainbike- oder Rennrad-Reifen geeignet. Während es in der Schweiz und in Österreich bereits einen Fahrrad-spezifischen Vertrieb gibt, können deutsche Kunden bislang nur im Automobil-Bereich fündig werden.

  • dauerhafte Emulsion auf Wasserbasis – kein Trennen, kein Verklumpen, kein Schütteln der Flasche nötig
  • soll Löcher bis zu einer Größe von  7 mm verschließen
  • synthetische Latexformel ist Lack-, Reifen- und CO2-freundlich
  • für jeden Reifentyp und auch für Schläuche geeignet
  • Ammoniakfrei
  • Einsatzbereich -20°C bis +45°C
  • Volumen 65 ml / 250 ml / 1 L / 5 L
  • Preis 9,90 CHF (65 ml) / 19,90 CHF (250 ml) / 34,50 CHF (1 L)
  • www.oko.com

Was haltet ihr von der Oko Magic Milk Hi-Fibre Tubeless Milch?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Oko
  1. benutzerbild

    Redaktion

    dabei seit 05/2016

    Die neue Oko Magic Milk Hi-Fibre-Tubeless Milch verspricht eine ausgezeichnete Performance in allen Anwendungsbereichen sowie eine gute Langlebigkeit und Verträglichkeit. Alle Infos zur neuen Tubeless-Milch, die unter anderem vom Scott-SRAM MTB Racing Team verwendet wird, gibt's hier.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.emtb-news.de/news/oko-magic-milk-hi-fiber/]Oko Magic Milk Hi-Fibre: Ammoniakfreie Dichtmilch aus synthetischem Latex[/url]“ ansehen


    [url=https://www.emtb-news.de/news/oko-magic-milk-hi-fiber/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/64/aHR0cHM6Ly93d3cuZW10Yi1uZXdzLmRlL25ld3Mvd3AtY29udGVudC91cGxvYWRzLzIwMTkvMDcvTWFnaWMtTWlsay1IaS1GaWJyZS1SYW5nZS1NZWQtUmVzLmpwZw.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    hna

    dabei seit 09/2017

    Stolzer Preis in der Schweiz...

    In England kostet das nur einen Bruchteil

    [URL unfurl="true"]https://www.on-one.co.uk/i/q/WSOKOMMHF/oko-magic-milk-hi-fibre-tyre-sealant[/URL]
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    ralph74

    dabei seit 09/2018

    Mir würde mal einen Test bzgl. Langlebigkeit interessieren. Auch 6-9 Monate finde ich noch zu kurz. Löcher bis 7 mm abzudichten finde ich auch nicht erforderlich.
    Meine Anforderung: Schutz für Dornen und Nägel (2-3mm), Haltbarkeit 1 ganzes Reifenleben (2 Jahre).

    Ich habe Finish Line Dichtmilch drin. Die wurde letztes Jahr beworben mit "Hält ein Reifenleben lang". Mittlerweile ist dieses Versprechen zurückgenommen worden, aber bei mir funktioniert es noch... mal sehen.

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!