• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Moustache Samedi 27 Race 8 hat 160 mm Federweg und ein schickes Design
Das Moustache Samedi 27 Race 8 hat 160 mm Federweg und ein schickes Design - wir haben das E-Enduro ausgiebig für euch getestet!
Dank der Integration des Akkus im Unterrohr wirkt das Moustache optisch sehr stimmig!
Dank der Integration des Akkus im Unterrohr wirkt das Moustache optisch sehr stimmig!
Industriedesign par excellence
Industriedesign par excellence - die Rohrformen am Samedi 27 Race 8 sind gelungen.
Die Kettenführung hält die Kette in Zaum
Die Kettenführung hält die Kette in Zaum - verhindert aber leider nicht die Schläge auf die Oberseite der Kettenstrebe
Moustache Samedi 27 Race 8 Geometriedaten
Moustache Samedi 27 Race 8 Geometriedaten
E-Bike optimized
E-Bike optimized - der Schriftzug an der schwarzen Fox 36 verrät es.
Perfekte Formgebung
Perfekte Formgebung - die Motorabdeckung auf der Unterseite schmiegt sich eng an den Bosch CX-Motor.
Dient nur der Optik
Dient nur der Optik - Carboneinlage an der Dämpferwippe.
Der SAG-Indikator hilft bei der Abstimmung des Fahrwerks
Der SAG-Indikator hilft bei der Abstimmung des Fahrwerks - der verbaute RockShox Monarch Plus RC3 Debon Air harmoniert gut mit dem Hinterbau.
Bosch Intuvia-Display
Bosch Intuvia-Display - hier hätten wir uns das kleinere Purion-Display gewünscht
Der dicke Bosch-Akku ist perfekt integriert.
Der dicke Bosch-Akku ist perfekt integriert.
Gut sichtbar: Der farbige Spritzschutz
Gut sichtbar: Der farbige Spritzschutz - leider etwas zu schmal, um den Dämpfer wirklich vor Matsch und Dreck zu schützen.
Dicke Pneus für richtig viel Grip
Dicke Pneus für richtig viel Grip - Die Maxxis Rekon-Reifen konnten in unserem Test überzeugen!
Praktisch: die Trinkflaschenhalterung am Oberrohr.
Praktisch: die Trinkflaschenhalterung am Oberrohr.
Dank potentem Fahrwerk kann sich der Fahrer gut auf den Trail fokussieren
Dank potentem Fahrwerk kann sich der Fahrer gut auf den Trail fokussieren - das Moustache Samedi 27 Race 8 ist in groben Passagen nicht überfordert, macht aber auch auf einfacheren Trails viel Spaß!
Uphills sind gar kein Problem
Uphills sind gar kein Problem
Rutschiges, nasses Laub macht dank der guten Maxxis-Reifen richtig Spaß.
Rutschiges, nasses Laub macht dank der guten Maxxis-Reifen richtig Spaß.
Enge Kurven auf dem Trail meistert das E-Bike mit Bravour
Enge Kurven auf dem Trail meistert das E-Bike mit Bravour - die Geometrie und das ausgewogene Fahrwerk verleihen viel Sicherheit.
Dank potentem Fahrwerk kann sich der Fahrer gut auf den Trail fokussieren.
Dank potentem Fahrwerk kann sich der Fahrer gut auf den Trail fokussieren.
Rutschiges, nasses Laub machen dank der Maxxis-Reifen richtig Spaß.
Rutschiges, nasses Laub machen dank der Maxxis-Reifen richtig Spaß.
Trails mit Aussicht
Trails mit Aussicht - so mögen es das Moustache Samedi 27 Race 8 und unser Tester!
Das Moustache Samedi 27 Race 8 überzeugt nicht nur mit schickem Design
Das Moustache Samedi 27 Race 8 überzeugt nicht nur mit schickem Design - auch auf dem Trail macht das E-Enduro mit 160 mm Federweg richtig viel Spaß!

Moustache Samedi im Test: Bärte sind groß in Mode und haben wahrscheinlich auch die Jungs bei Moustache – der französische Ausdruck für “Schnurrbart” – dazu inspiriert, ihre E-Bikes unter modischen und designtechnischen Aspekten zu gestalten. Mit dem Samedi 27 Race 8 haben wir hier ein qualitativ hochwertiges E-Enduro vor uns stehen, das trotz Bosch-Akku optisch mal so einiges toppt, was bisher da war. Ob das Bike auch außerhalb des Rampenlichtes hält was es verspricht, haben wir für euch getestet.

Das Moustache Samedi 27 Race 8 hat 160 mm Federweg und ein schickes Design
# Das Moustache Samedi 27 Race 8 hat 160 mm Federweg und ein schickes Design - wir haben das E-Enduro ausgiebig für euch getestet!

Moustache Samedi – kurz & knapp

Beim Moustache Samedi 27 Rage 8 handelt es sich um ein E-Enduro mit 160 mm Federweg, 2,8″ breiten Plus-Reifen und Bosch Performance CX-Motor. Wer eine verspielte Fahrweise hat und auf dem Trail lieber jede Kurve mit Genuss im großen Bogen fährt, statt mit Höchstgeschwindigkeit auf der direkten Linie über den Trail zu fliegen, der findet im Samedi 27 Race 8 das passende eMTB. Der Motor leistet viel Power, die Bremsen haben ordentlich Biss, die Reifen vermittelt ein hohes Maß an Sicherheit und das Fahrwerk bügelt so einiges weg.

Preis: 5.399 € (UVP)

Dank der Integration des Akkus im Unterrohr wirkt das Moustache optisch sehr stimmig!
# Dank der Integration des Akkus im Unterrohr wirkt das Moustache optisch sehr stimmig!
Industriedesign par excellence
# Industriedesign par excellence - die Rohrformen am Samedi 27 Race 8 sind gelungen.
Die Kettenführung hält die Kette in Zaum
# Die Kettenführung hält die Kette in Zaum - verhindert aber leider nicht die Schläge auf die Oberseite der Kettenstrebe

Geometrie

Moustache Samedi 27 Race 8 Geometriedaten
# Moustache Samedi 27 Race 8 Geometriedaten

Ausstattung

  • Rahmen: 6061 T4 T6 Aluminium, Hidden Power-Technologie, konisches Steuerrohr
  • Dämpfer: RockShox Monarch Plus RC3 Debon Air 200 x 57 mm
  • Gabel: Fox 36 Float Performance, eBike-optimiert, 27,5″ Plus, 15 mm Boost
  • Schalthebel: SRAM GX 11-fach
  • Schaltwerk: SRAM GX 11-fach, Kassettenabstufung 11 – 46
  • Kurbel: Moustache Aluminium
  • Bremse: Magura MT5 (vorne, 200 mm), Magura MT4 (hinten, 180 mm)
  • Laufräder: Moustache 27,5″ x 35 mm
  • Reifen: Maxxis Rekon 27,5″ x 2,8″
  • Naben: Alu CNC mit Industrielagern, Boost
  • Sattel: Ergonomischer Velo-Sattel
  • Sattelstütze: TranzX-Teleskopstütze, 120 mm Hub
  • Lenker: Aluminium, 760 mm, 12 mm Rise
  • Vorbau: 3D-geschmiedeter Vorbau, 55 mm
  • Motor: Bosch Performance CX 250W
  • Display: Bosch Intuvia mit Lenkerfernbedienung
  • Akku: 500 Wh
  • Leistung: 250 W
  • Gewicht: 23,3 kg
E-Bike optimized
# E-Bike optimized - der Schriftzug an der schwarzen Fox 36 verrät es.
Perfekte Formgebung
# Perfekte Formgebung - die Motorabdeckung auf der Unterseite schmiegt sich eng an den Bosch CX-Motor.
Dient nur der Optik
# Dient nur der Optik - Carboneinlage an der Dämpferwippe.
Der SAG-Indikator hilft bei der Abstimmung des Fahrwerks
# Der SAG-Indikator hilft bei der Abstimmung des Fahrwerks - der verbaute RockShox Monarch Plus RC3 Debon Air harmoniert gut mit dem Hinterbau.
Bosch Intuvia-Display
# Bosch Intuvia-Display - hier hätten wir uns das kleinere Purion-Display gewünscht

In der Hand

Schon im Stand überzeugt das Moustache Samedi 27 Race 8 mit seinen kantigen, wuchtigen Rohren und der einzigartigen Akkuintegration im Unterrohr. Die Verarbeitung ist sehr solide, qualitativ auf höchstem Niveau und das Bike wirkt auf den Betrachter, als könne man damit alles fahren. Enge Trail, Wurzelteppiche, Steinfelder, steile Anstiege: Dieses eMTB geht sicher überall! Die eigens entwickelte Akkuabdeckung, durch die der 500 Wh Akku fast im Unterrohr verschwindet, ist optisch sehr gelungen, schützt den Akku und verleiht dem E-Bike seine einzigartige Silhouette.

Der dicke Bosch-Akku ist perfekt integriert.
# Der dicke Bosch-Akku ist perfekt integriert.
Gut sichtbar: Der farbige Spritzschutz
# Gut sichtbar: Der farbige Spritzschutz - leider etwas zu schmal, um den Dämpfer wirklich vor Matsch und Dreck zu schützen.
Dicke Pneus für richtig viel Grip
# Dicke Pneus für richtig viel Grip - Die Maxxis Rekon-Reifen konnten in unserem Test überzeugen!
Praktisch: die Trinkflaschenhalterung am Oberrohr.
# Praktisch: die Trinkflaschenhalterung am Oberrohr.

Der 760 mm breite Lenker und die ergonomischen Griffe, die gut in der Hand liegen, wecken sofort diesen „Will-losfahren“-Wunsch. Beim Setup vor der Ausfahrt erweist sich der Sag-Indikator am Hinterbau als praktische Hilfe. Für alle, die auch mal ohne Rucksack unterwegs sind, hat das Moustache Samedi 27 Race 8 ein tolles Feature: Auf der Unterseite des Unterrohrs lässt sich ein Flaschenhalter montieren. Das klingt nicht extrem spektakulär, ist bei einem E-Bike aber eine Seltenheit. Wir finden das super!

Auf dem Trail

Verlässt man die breiten Forstwege und biegt auf die engen Trails ab, dann fühlt sich dieses E-Enduro sehr handlich und agil an. Grobe Steine und Wurzelpassagen werden vom Fahrwerk einfach geschluckt. Steile Uphills verwandeln sich dank der satten Power des Motors in sanfte Anstiege.

Dank potentem Fahrwerk kann sich der Fahrer gut auf den Trail fokussieren
# Dank potentem Fahrwerk kann sich der Fahrer gut auf den Trail fokussieren - das Moustache Samedi 27 Race 8 ist in groben Passagen nicht überfordert, macht aber auch auf einfacheren Trails viel Spaß!
Uphills sind gar kein Problem
# Uphills sind gar kein Problem
Rutschiges, nasses Laub macht dank der guten Maxxis-Reifen richtig Spaß.
# Rutschiges, nasses Laub macht dank der guten Maxxis-Reifen richtig Spaß.

Im Moustache Samedi 27 Race 8 ist eine Fox 36 Float Performance verbaut. Dieses Modell ist für E-Bikes optimiert und liefert 160 mm Federweg. Hinter der E-Bike-Optimierung der Gabel verbirgt sich ein spezielles Chassis, das den größeren Belastungen, die durch das höhere Gewicht des eMTBs entstehen, Rechnung trägt. Fox bietet seit diesem Jahr die 34 und 36 in dieser zusätzlichen Bauart an. Dicke schwarze Standrohre und massive Tauchrohre mit Boost-Standard verleihen der Gabel eine hohe Steifigkeit und passen optisch ganz hervorragend an das Samedi 27 Race 8. Am Heck arbeitet ein RockShox Monarch Plus RC3 DebonAir, der sich leicht abstimmen lässt und sehr gut mit der Kinematik des Hinterbaues harmoniert. Hier wippt nichts, es verhärtet sich nichts und das Moustache kommt auch nur selten an seine Grenzen. Ingesamt arbeitet das Fahrwerk sehr homogen, lebhaft und potent.

Bei der Integration des Akkus haben die Produktdesigner von Moustache eine tolle Lösung gefunden:. Der Akku sitzt vertieft im Unterrohr und wird durch eine Abdeckung aus Plastik optisch integriert. Diese Abdeckung gibt dem Samedi 27 Race 8 seine unverwechselbare Optik und schlanke Silhouette. Zusätzlicher Nutzen der Abdeckung ist der Schutz vor Spritzwasser, Dreck und Schmutz. Wenn man doch einmal an den Akku heran muss oder ihn ausbauen möchte, dann funktioniert das fast wie bei (fast) jedem anderen E-Bike auch: Die Plastik-Abdeckung lässt sich mit etwas Druck nach unten schieben und abheben.

Dank der ergonomischen Griffe, die gut in der Hand liegen, und der Lenkerbreite von 760 mm ist man auch in grobem Gelände nicht überfordert. Das Moustache lenkt sehr agil immer genau dahin, wohin man will und überrascht nicht mir trägen Richtungswechseln.

Enge Kurven auf dem Trail meistert das E-Bike mit Bravour
# Enge Kurven auf dem Trail meistert das E-Bike mit Bravour - die Geometrie und das ausgewogene Fahrwerk verleihen viel Sicherheit.
Dank potentem Fahrwerk kann sich der Fahrer gut auf den Trail fokussieren.
# Dank potentem Fahrwerk kann sich der Fahrer gut auf den Trail fokussieren.
Rutschiges, nasses Laub machen dank der Maxxis-Reifen richtig Spaß.
# Rutschiges, nasses Laub machen dank der Maxxis-Reifen richtig Spaß.

Erst bei genaueren Hinsehen fällt auf, dass am Vorderrad eine andere Bremse als am Hinterrad verbaut wurde. Vorne stoppt eine Magura MT5, hinten sorgt eine Magura MT4 für die nötige Verzögerung. Dies mag auf den ersten Blick ein wenig seltsam klingen, ist aber in der Praxis absolut kein Problem. Ergonomisch spürt man keinen Unterschied. Warum werden hier also zwei verschiedene Bremsen verbaut? Es macht schon Sinn, vorne etwas mehr Bremspower in der Spitze zu haben und hinten genug Bremspower bei etwas weniger Verschleiß. Auf dem Trail haben wir jedenfalls keinen Nachteil aus dieser Kombi gespürt. Die Magura-Bremsen hatten einen knackigen Druckpunkt und immer ausreichend Bremspower.

Breite, stabile Felgen sind an einem E-Enduro Pflicht. Am Samedi 27 Race 8 verbaut Moustache 35 mm breite Felgen aus Aluminium verbaut, die den dicken Plus-Reifen guten Halt geben. Diese breiten Felgen benötigt ein E-Bike mit 160 mm Federweg auch – das Gelände, in dem sich diese Modelle bewegen, darf auch schon mal richtig grob sein. Eine wahre Freude haben uns die Reifen gemacht. Die dicken 2.8″-Pneus von Maxxis hatten immer genügend Grip. Egal ob auf Laub, Wurzeln, Steinstufen oder losem Kies: Die Maxxis Rekon sorgten nie für böse Überraschungen und waren immer kontrollierbar. Vor allem in steilen Uphills mit losem Untergrund boten die Reifen sehr viel Traktion.

Trails mit Aussicht
# Trails mit Aussicht - so mögen es das Moustache Samedi 27 Race 8 und unser Tester!

Fazit – Moustache Samedi 27 Race 8

”Meine Güte, macht das Moustache Spaß!” sagte ein Tester, als er pitschnass die Fahrt auf dem Trail beendete und vom  Samedi 27 Race 8 stieg. Das Moustache ist ein E-Bike für grobe Pisten, doch auch auf einfachen Trails hat man auf dem Samedi 27 Race 8 jede Menge Fahrspaß und Freude. Das Fahrwerk hat sich in unserem Test als sehr potent erwiesen, auch die Ausstattung überzeugt. Und optisch spielt das Moustache Samedi 27 Race 8 in einer eigenen Liga!

Stärken

  • gutes Handling
  • schluckfreudiges Fahrwerk
  • tolles Design

Schwächen

  • keine Sram EX 1-Schaltung verbaut
  • das Bosch Intuvia-Display ist Geschmackssache
Das Moustache Samedi 27 Race 8 überzeugt nicht nur mit schickem Design
# Das Moustache Samedi 27 Race 8 überzeugt nicht nur mit schickem Design - auch auf dem Trail macht das E-Enduro mit 160 mm Federweg richtig viel Spaß!

Weitere Informationen

Website: www.moustachebikes.com
Text & Redaktion: Rico Haase | eMTB-News.de
Bilder: Moritz Zimmermann, Thomas Paatz

Preis:
5399 EUR

Autor:
Wertung:
5
Datum: 24. Februar 2017
Aktualisiert: 12. Juli 2017

Fazit:

”Meine Güte, macht das Moustache Spaß!” sagte ein Tester, als er pitschnass die Fahrt auf dem Trail beendete und vom  Samedi 27 Race 8 stieg. Das Moustache ist ein E-Bike für grobe Pisten, doch auch auf einfachen Trails hat man auf dem Samedi 27 Race 8 jede Menge Fahrspaß und Freude. Das Fahrwerk hat sich in unserem Test als sehr potent erwiesen, auch die Ausstattung überzeugt. Und optisch spielt das Moustache Samedi 27 Race 8 in einer eigenen Liga!

  1. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Dank der wunderbaren Integration toppt das Moustache Samedi 27 Race 8 optisch so ziemlich alles, was bisher da war – und das trotz Bosch-Motor. Ob das E-Enduro mit 160 mm Federweg auch außerhalb des Rampenlichtes hält was es verspricht, haben wir für euch getestet!


    → Den vollständigen Artikel "[url=http://www.emtb-news.de/news/moustache-samedi-27-race-8-test/]Moustache Samedi 27 Race 8 im Test: Hochwertiges E-Enduro mit viel Potential[/url]" im Newsbereich lesen


    [url=http://www.emtb-news.de/news/moustache-samedi-27-race-8-test/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/cc/aHR0cDovL3d3dy5lbXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNy8wMi9Nb3VzdGFjaGVfSGVhZGVyLmpwZw.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    Franz6

    dabei seit 10/2006

    Danke für den Test. Ich finde, dass Forum hier verdient wirklich mehr Aufmerksamkeit.
    Herlichen Dank, tolle Arbeit.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    riCo

    dabei seit 05/2016

    Franz6 schrieb:
    Danke für den Test. Ich finde, dass Forum hier verdient wirklich mehr Aufmerksamkeit.
    Herlichen Dank, tolle Arbeit.


    Oh danke, dein Lob ehrt uns. :-)
  5. benutzerbild

    derb

    dabei seit 09/2012

    Habt ihr noch im Kopf wie es mit der Reifenfreiheit aussah?
    Also ob ein 3" breiter Pneu bedenkenlos in den Rahmen passen würde...

    Übrigens, sehr schöner Test ;)
  6. benutzerbild

    Kuhschupser

    dabei seit 06/2015

    Super Bericht, vielen Dank!
    Nachdem ich nun einige Tage das Trail 6 getestet habe... ist meine Entscheidung gefallen.
    Morgen 15:00 Uhr halte ich das Race 8 in den Händen :)
    Es fährt sich unglaublich gut, eine wahre Spaßmaschine.
    Selbst das Trail 6 überzeugt. Allerdings muss das Fox / Rockshox Fahrwerk her.
    Das alles kam durch diesen Artikel ins Rollen... vielen Dank :)
    Gruß Felix

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!