Mips hat neue Produktbezeichnungen auf den Markt gebracht, die einfacher und verständlicher für Markenpartner und Verbraucher sein sollen. Welches Sicherheitssystem am besten zu jeweiligen Nutzer passt, wird damit laut des Helmschutzsystem-Herstellers schnell und einfach ersichtlich. Zudem wurden auch komplett neuentwickelte Systeme vorgestellt, die der Hersteller jetzt im Repertoire hat.

Die vereinfachte Produktpalette umfasst 5 Kategorien: Essential, Evolve, Elevate, Integra und Air.

Welches System passt zu dir
# Welches System passt zu dir - mit einfachen Grafiken möchte Mips dem Endkunden die Helmwahl erleichtern

Produkte der Essential-Reihe sind demnach auf das Wesentliche im Bereich Mips reduziert und damit die einfachsten Vertreter. Die Evolve-Reihe ist das klassische und damit das System, das den meisten Radfahrern vertraut sein dürfte. Sie umfasst das Mips-System mit Möglichkeiten zum Anpassen. Das Air-System ist schließlich das leichteste, was zudem die größtmögliche Belüftung erlaubt.

Die Air-Reihe
# Die Air-Reihe - das leichteste System mit der maximalen Belüftung

Komplett neu in der Mips-Produktpalette ist die Integra-Reihe: Hier wird das Mips-System in Zukunft nahezu unsichtbar in den Helm integriert, was Herstellern neue Möglichkeiten beim Design eröffnen soll. Auch neu, aber für Radfahrer eher weniger interessant, ist die Elevate-Reihe, die in Zukunft bei Schutzhelmen eingesetzt werden soll.

Alle Helme, die das System verwenden, werden in Zukunft mit einem neuen Hang-Tag versehen, der über das jeweilige System aufklärt. Anhand einfacher Grafiken werden die wesentlichen Punkte aufgelistet und verständlich erklärt. Für den Kunden soll es letzten Endes so einfach wie möglich gemacht werden, den für ihn passendsten und sichersten Helm auszuwählen.

Wie findet ihr die neuen Produktbezeichnungen von Mips?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Mips
  1. benutzerbild

    Marcus

    dabei seit 12/2015

    Neue Mips-Produktbezeichnungen: Endlich verständlich

    Mips hat neue Produktbezeichnungen auf den Markt gebracht, die einfacher und verständlicher für Markenpartner und Verbraucher sein sollen. Welches Sicherheitssystem am besten zu jeweiligen Nutzer passt, wird damit laut des Helmschutzsystem-Herstellers schnell und einfach ersichtlich.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Neue Mips-Produktbezeichnungen: Endlich verständlich
  2. benutzerbild

    Gelöschtes Mitglied 12093

    dabei seit 01/1970

    mit einfachen Grafiken möchte Mips dem Endkunden die Helmwahl erleichtern

    Offensichtlich bin ich zu blöd um die Grafiken zu verstehen, das sieht eher nach Marketing Geschwurbel aus.

    Wie sehe ich jetzt welcher Helm mich bestmöglichst schützt und wo die Unterschiede tatsächlich liegen.

    Muss ich beim Helmkauf immer vorher die Tabelle mit allen Grafiken mitnehmen damit ich weiss wo genau mein Helm einklassifiziert wurde?
  3. benutzerbild

    bluecat

    dabei seit 12/2011

    Offensichtlich bin ich zu blöd um die Grafiken zu verstehen

    Nein, ganz und gar nicht - die Grafiken sollen nur verschleiern, dass so ein Helm zu blöd ist, also zum Velofahren untauglich.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!