Bereits vor einigen Monaten haben wir über die großen finanziellen Nöte des französischen Traditions-Laufradbauers Mavic berichtet. Nach einigen undurchsichtigen Übernahmen durch verschiedene Konzerne geriet Mavic im Frühjahr 2020 unter Zwangsverwaltung. Nun steht das Unternehmen zum Verkauf und könnte nach einem Facebook-Post von Kindernay, einem Spezialisten für Getriebe-Naben, bereits am heutigen Dienstag den Besitzer wechseln.

Mit einer Firmengründung, die noch im 19. Jahrhundert liegt, ist Mavic eine der traditionsreichsten Firmen der ansonsten eher jungen Bike-Branche. Entsprechend überraschend kam die Nachricht über die undurchsichtigen Besitzer-Wechsel und womöglich daraus folgenden finanziellen Probleme des grellgelben Laufradbauers. Einem Facebook-Post des noch sehr jungen norwegischen Unternehmens Kindernay zufolge soll jedoch bereits am morgigen Dienstag, dem 21. Juli 2020, eine Entscheidung über den Verkauf von Mavic fallen. Unter den bietenden Firmen soll auch Kindernay selbst sein. Das Unternehmen dürfte in der MTB-Branche noch recht unbekannt sein, bietet seit etwa vier Jahren allerdings eine innovative Nabenschaltung an, bei der Nabe und Schalt-Einheit voneinander getrennt werden können (u. a. wird diese Nabe in diesem Bike der Woche verbaut).

Insgesamt haben sich scheinbar 13 Firmen beworben – darunter war auch Fox. Mittlerweile haben sich die Amerikaner jedoch aus dem Verkauf zurückgezogen, der Website Bicycle Retailer gegenüber allerdings Interesse an anderen Käufen innerhalb der Bike-Branche geäußert. Zu den Bewerbern gehört weiterhin eine Gruppe um den mehrmaligen Tour de France-Sieger Bernad Hinault, der neue Time-Besitzer Whattfornow sowie das Schweizer Unternehmen Ixow.

Wichtig für den Verkauf ist den französischen Behörden wohl der Erhalt von Arbeitsplätzen. Kindernay selbst gibt an, bis zu 100 Arbeitsplätze in Frankreich erhalten und signifikante Innovationen tätigen zu wollen. Ähnlich argumentieren Whattfornow, Ixow und Selas Poulmaire, die Gruppe um Bernard Hinault. Andere Firmen hingegen würden Mavic wohl mehr oder weniger auflösen und vom bisherigen Standort in Annecy entfernen.

Was sagt ihr zur drohenden Übernahme von Mavic? Welchen Käufer würdet ihr euch wünschen?

Quelle: Facebook-Post von Kindernay, Bicycle Retailer
  1. benutzerbild

    HPL

    dabei seit 07/2018

    Ist ja laut diesem Fred hier schon erledigt:
    https://www.emtb-news.de/forum/threads/14-gang-kindernay-nabenschaltung.7035/

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!