• de

KTM E-Bikes 2017: Der österreichische Traditionshersteller KTM gibt 2017 im E-MTB-Segment weiter Vollgas und präsentiert mehrere neue Modelle. Die KTM E-Bikes erkennt man im Sortiment am Namenszusatz „Macina“ – und derer gibt es gleich mehrere Neue: Macina Kapoho LT, Macina Lycan 27.5, Macina Fogo 27+, Macina Force E30 und Macina Sport & Style.

KTM Macina Kapoho LT

Das KTM Macina Kapoho LT kommt mit 160 mm Federweg vorne und hinten sowie 2,8″ Bereifung. Als Antrieb ist ein Bosch CX-Motor verbaut. Die Federung am Heck übernimmt ein schwimmend gelagerter RockShox Monarch Plus RC3, am Vorderrad setzt KTM auf Maguras neue Boltron Gabel. Der Lenkwinkel liegt bei relativ flachen 66,5°. Die Kettenstreben fallen mit 498 mm sehr lang aus und werden so eher für einen ruhigen Geradeauslauf und spätes Steigen des Vorderrades am Berg als für ein wendiges Fahrverhalten sorgen. Auch mit an Board: Eine Vario-Sattelstütze.

Im KTM Kapoho E-Bike wird die neue Magura Boltron USD-Gabel präsentiert
# Im KTM Kapoho E-Bike wird die neue Magura Boltron USD-Gabel präsentiert
Die Motoraufnahme wird im Gesenkschmiedeverfahren (Gravity-Casting) hergestellt
# Die Motoraufnahme wird im Gesenkschmiedeverfahren (Gravity-Casting) hergestellt - die Hydroforming-Rohre werden an das zentrale Teil geschweißt.
Der Dämpfer ist schwimmend gelagert
# Der Dämpfer ist schwimmend gelagert - vor Dreckbeschuss von hinten schützt das Schmutzli genannte Plastikteil.
SRAMs EX1 Gruppe bildet verbindet Muskeln, Motor und das Hinterrad
# SRAMs EX1 Gruppe bildet verbindet Muskeln, Motor und das Hinterrad - weitere Features: Boost-Standard und Bremssattel, der in das hintere Rahmendreieck integriert ist.
Der optisch integrierte Akku sorgt für ein gefälliges Äußeres
# Der optisch integrierte Akku sorgt für ein gefälliges Äußeres

KTM Macina Force E30 – mit 30 Gängen!

Nicht alle Kunden möchten den Trend zu Einfachantrieben, wenigen Gängen und eingeschränkter Übersetzungsbandbreite mitmachen. Für diese Zielgruppe bringt KTM mit dem Macina Force E30 das erste E-Mountainbike mit 30 Gängen auf den Markt. Eine SRAM DD3 3-Gang Nabenschaltung wird mit einer 10-fach Kettenschaltung (SRAM GX1) kombiniert. Et voilà: Fertig sind die 30 Gänge, die mit nur einem Trigger bedient werden. Zusammen mit dem auf diese Schaltkombination angepasste Bosch CX-Antrieb stehen dem Piloten jetzt 610 % Übersetzungsbandbreite zur Verfügung. Damit sollten auch die steilsten Anstiege ihren Schrecken verlieren.

KTM Macina Force E30
# KTM Macina Force E30 - mit sage und schreibe 30 Gängen!
SRAM DD3-30 - 3x10 Gänge
# SRAM DD3-30 - 3x10 Gänge
Der Akku wird beim Force nicht integriert
# Der Akku wird beim Force nicht integriert

KTM Macina Fogo 27+

Das Hardtail-Pendant zum Kapoho ist das Fogo: Motor und Akku sind hier ebenso integriert wie beim Fully. Je nach Modellvariante des Fogo kommt auch die Magura Boltron-Gabel zum Einsatz, dann allerdings mit nur 120 mm Federweg.

Das KTM Macina Fogo 27+
# Das KTM Macina Fogo 27+
Integrierter Antrieb am Macina Fogo 27+
# Integrierter Antrieb am Macina Fogo 27+
Aufgeräumter Lenker mit mittig angebrachtem Bosch-Display am Fogo
# Aufgeräumter Lenker mit mittig angebrachtem Bosch-Display am Fogo

Neben diesen KTM E-Bikes 2017 Modellen gibt es noch den Kleinen Bruder zum Kapoho, das E-Bike Macina Lycan (130/125 mm Federweg) sowie Macina Sport & Style (Einsteiger-Hardtail, auch als Tiefeinsteiger).

Hier findest du die Vorstellung der KTM Mountainbikes 2017
P.S.: Die KTM-Bikes entstehen in Mattighofen in Österreich – wir waren bereits dort und haben uns beim KTM Hausbesuch umgeschaut!

  1. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 09/2000

    KTM E-Bikes 2017: Der österreichische Traditionshersteller KTM gibt 2017 im E-MTB-Segment weiter Vollgas und präsentiert mehrere neue Modelle. Die KTM E-Bikes erkennt man im Sortiment am Namenszusatz "Macina" – und derer gibt es gleich mehrere Neue: Macina Kapoho LT, Macina Lycan 27.5, Macina Fogo 27+, Macina Force E30 und Macina Sport & Style.


    → Den vollständigen Artikel "[url=http://www.emtb-news.de/news/ktm-2017-macina-e-bikes-kapoho-lycan-fogo-und-force/]KTM 2017: Neue Macina-E-Bikes Kapoho, Lycan, Fogo und Force[/url]" im Newsbereich lesen


    [url=http://www.emtb-news.de/news/ktm-2017-macina-e-bikes-kapoho-lycan-fogo-und-force/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/cb/aHR0cDovL3d3dy5lbXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNi8wNy9rdG0tRS1iaWtlcy0yMDE3LmpwZw.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    Lexx

    dabei seit 06/2016

    Na da bin ich mal gespannt, wie sich die E30-Schaltung vom Force durchsetzten wird. Die Bandbreite der 3x10 Schaltung mit über 600% entspricht endlich wieder meinen Vorstellungen. Bleibt noch die Langlebigkeit der Innennabenschaltung im MTB-Betrieb mit hohen Drehmomenten von Fahrer (Wiegetritt) und Motor abzuwarten. Auch ist hinten keine Steckachse mehr möglich.

    [MEDIA=youtube]gfcLY3KjvLg[/MEDIA]

    LG, Lexx
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    tib02

    dabei seit 05/2016

    Das KTM schaut echt geil aus ...

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!