Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Fox Factory 38 – die neu entwickelte Fork fürs Grobe!
Fox Factory 38 – die neu entwickelte Fork fürs Grobe!
Fox Factory 38 mit Grip2-Kartusche
Fox Factory 38 mit Grip2-Kartusche
Der Mudguard kann jetzt direkt an den Gabeln von Fox montiert werden
Der Mudguard kann jetzt direkt an den Gabeln von Fox montiert werden
Fox Factory 38
Fox Factory 38
Fox Factory 36
Fox Factory 36 - die Ingenieure von Fox spendierten dieser Gabel diverse Updates
Fox Factory 36
Fox Factory 36
Fox Factory 36
Fox Factory 36
Die Fox Factory 36 gibt es auch, ...
Die Fox Factory 36 gibt es auch, ...
... mit noblem Dekor in Silber
... mit noblem Dekor in Silber
Die Steckachse wird mittels einseitig geklemmt
Die Steckachse wird mittels einseitig geklemmt
Fox Factory 40
Fox Factory 40 - die Doppelbrückengabel ist und bleibt ein richtig martialisches Teil
Glänzend schwarz an der neuen Krone
Glänzend schwarz an der neuen Krone - Für den E-MTB-Einsatz oder für Rahmen mit sehr voluminösen Steuerrohren gibt es eine zweite Gabelkrone mit mehr Material um die Schaftklemmung herum.
Erneuert wurde auch die Gabelbrücke
Erneuert wurde auch die Gabelbrücke - sie steht weit nach vorne – ungewohnt, aber notwendig, um bei kurzen Offsets nicht mit dem Steuerrohr zu kollidieren.
Außerdem: Endlich gibt es Fox-Schutzbleche
Außerdem: Endlich gibt es Fox-Schutzbleche - diese werden mit vier Schrauben am Casting fixiert und sollen bombenfest halten – das 36/38-Blech ist jedoch nicht mit der 40 kompatibel und umgekehrt.
36 und 38 bekommen ein kurzes Schutzblech.
36 und 38 bekommen ein kurzes Schutzblech.
Die 40 bekommt ihren eigenen, größeren Matsch-Schutz.
Die 40 bekommt ihren eigenen, größeren Matsch-Schutz.
Eines der auffälligen neuen Merkmale der Gabeln
Eines der auffälligen neuen Merkmale der Gabeln - ein Luftkanal vergrößert das Luftvolumen im Casting und verbessert die Schmierung. Das Luftventil ermöglicht laut Fox bestmögliche Funktion auch weit über Meereshöhe.
Neue Achse mit einseitiger Klemmung
Neue Achse mit einseitiger Klemmung - dadurch können unterschiedliche Naben-Toleranzen ausgeglichen werden, damit die Standrohre immer zu 100 % mit den Führungsbuchsen fluchten.
Exklusiv an den Heritage-Modellen gibt es schwarze Einsteller
Exklusiv an den Heritage-Modellen gibt es schwarze Einsteller - hinter den Einstellern aller aktualisierter Gabeln verbirgt sich ein Negativ-Luftkammer-Update – die Kammer ist etwas gewachsen und sorgt dadurch für veränderte Druckverhältnisse.
An der Dämpfung ist das VVC-System jetzt auch oben angekommen
An der Dämpfung ist das VVC-System jetzt auch oben angekommen - hier gibt es jetzt eine Blattfeder-Vorspannung und damit eine geschmeidigere Funktion der Highspeed-Druckstufe. Alle nicht Hertiage-Gabeln kommen, wie gehabt mit blauer Aircap und blauem HSC-Rad.
Die neue Fox 38 Factory 2021
Die neue Fox 38 Factory 2021 - mit dem Bindeglied zwischen 36 und 40 soll in Zukunft der Renneinsatz im Enduro-Sport abgedeckt werden. Wo die Strecken nach mehr als 160 mm Federweg verlangen, ist die neue Gabel zu Hause.
Die neue Fox 36 Factory 2021 in der Heritage-Sonderedition
Die neue Fox 36 Factory 2021 in der Heritage-Sonderedition - maximal 160 mm gibt es an der 36 im neuen Modelljahr ab Werk – alles darüber soll in Zukunft die 38 abdecken.
Battleship – ein Grauton inspiriert von der Ur-40 – ist nur in der Heritage-Version zu haben
Battleship – ein Grauton inspiriert von der Ur-40 – ist nur in der Heritage-Version zu haben - Sowohl die 27,5"-Version, als auch das 29"-Modell hören jetzt auf den Namen 40 – die 49 gibt es nicht mehr.
Nagelneu ins Modelljahr 2021
Nagelneu ins Modelljahr 2021 - der Fox DHX2 wird ebenso wie der Float-Luftdämpfer umfangreich überarbeitet.
Das Luftfeder-Flaggschiff – der Fox Float X2 2021
Das Luftfeder-Flaggschiff – der Fox Float X2 2021 - viele Updates finden sich an den Dämpfungs-Kreisläufen der beiden Modelle.
Beim Aufbau der Dämpfung bleibt Fox dem Twin-Tube-System treu: Innerhalb des schwarzen Zylinders, sitzt also ein zweiter Zylinder
Beim Aufbau der Dämpfung bleibt Fox dem Twin-Tube-System treu: Innerhalb des schwarzen Zylinders, sitzt also ein zweiter Zylinder - zwischen beiden Zylindern ist Platz – hier kann das Öl zirkulieren. Neu ist jetzt eine Abstützung des inneren zum äußeren Zylinder mithilfe von Streben. Diese verbesserte Fixierung soll die Reaktionsgeschwindigkeit des Dämpfers verbessern.

Fox Modelljahr 2021: Der Suspension-Hersteller bringt für 2021 seine Gravity-Produktpalette neu auf den Markt: Eine überarbeitete 36 und 40, eine ganz neue Fox 38, sowie generalüberholte X2-Dämpfer. 36 und 38 kommen auch als E-Tuned- und E-Optimized-Version. Wir haben euch einen kleinen Überblick über die Neuheiten zusammengefasst.

Fox Neuheiten – was ist neu?

Speziell fürs E-Bike entwickelt Fox weiterhin fleißig weiter. Mit der neuen Produkt-Range kommt für 2021 auch für die anderen Anforderungen etwas neues. Bereits auf der Eurobike vorgestellt wurde das Fox E-Live Valve. Fox fusioniert hier die Live-Valve-Technologie mit der E-Optimized-Produktpalette. Auch eine Integration mit dem Kiox-Display von Bosch und eine App wurden auf der Eurobike gezeigt. Das Live-Valve-System haben unsere Kollegen von MTB-News.de bereits ausführlich getestet und für gut befunden. Für das E-Bike könnte es eine weitere tolle Ergänzung sein, um Komfort und Effizienz in der perfekten Balance zu halten.

Diashow: Fox Modelljahr 2021: Updates und Neuheiten bei Gabeln und Dämpfern
An der Dämpfung ist das VVC-System jetzt auch oben angekommen
36 und 38 bekommen ein kurzes Schutzblech.
Die neue Fox 36 Factory 2021 in der Heritage-Sonderedition
Das Luftfeder-Flaggschiff – der Fox Float X2 2021
Fox Factory 36
Diashow starten »

Weiters differenziert Fox in Zukunft sehr viel deutlicher zwischen E-Tuned und E-Optimized. E-Tuned-Produkte verwenden das herkömmliche Chassis – 1:1 so, wie es auch am herkömmlichen Mountainbike eingesetzt wird. Lediglich die Abstimmung der Gabeln wird für den Einsatz auf dem schwereren Bike optimiert. Im Gegensatz dazu gibt es mit den E-Optimized-Federgabeln speziell fürs E-Bike entwickelte Bauteile. Nur 250 g Mehrgewicht an der Gabel ermöglichen ein Systemgewicht von Fahrer und E-Bike von bis 169 kg. Dazu verwendet Fox Standrohre mit dickeren Wandstärken und eine neue Gabelkrone, bei der wesentlich mehr Material im Schaft-Bereich bleibt.

Was hat sich an den 2021er-Produkten von Fox verändert?

  • Neue 38, verbesserte 36 und 40
  • Federung überarbeitete Float Evol-Luftfeder
  • Dämpfung überarbeitete Grip2 VVC-Kartusche
  • Achse neue einseitig geklemmte Achse
  • Farben Schwarz und Orange, dazu neue Heritage-Kollektion
  • Bremsscheiben Freigabe bis 230 mm Bremsscheiben-Durchmesser
  • Fender DirectMount-Aufnahme für Fender

Alle drei Federgabeln sind von Grund auf neu entwickelt und sehr ähnlich aufgebaut – aber an ein paar Stellen gibt es doch entscheidende Unterschiede. Der erste ist direkt am Schaft zu finden: Während die 38 einen neuen, ovalisierten Tapered-Schaft verwendet, gibt es an der 36 den herkömmlichen, runden Tapered-Schaft. Die 40 wird weiter mit 1 1/8″-Schaft gebaut. Neu ist an allen Gabeln hingegen die Krone – beziehungsweise die Doppelbrücke. An den Single-Crown-Gabeln wird zudem etwas mehr Material rund um die Schaft-Verpressung eingesetzt.

Glänzend schwarz an der neuen Krone
# Glänzend schwarz an der neuen Krone - Für den E-MTB-Einsatz oder für Rahmen mit sehr voluminösen Steuerrohren gibt es eine zweite Gabelkrone mit mehr Material um die Schaftklemmung herum.
Erneuert wurde auch die Gabelbrücke
# Erneuert wurde auch die Gabelbrücke - sie steht weit nach vorne – ungewohnt, aber notwendig, um bei kurzen Offsets nicht mit dem Steuerrohr zu kollidieren.
Außerdem: Endlich gibt es Fox-Schutzbleche
# Außerdem: Endlich gibt es Fox-Schutzbleche - diese werden mit vier Schrauben am Casting fixiert und sollen bombenfest halten – das 36/38-Blech ist jedoch nicht mit der 40 kompatibel und umgekehrt.
36 und 38 bekommen ein kurzes Schutzblech.
# 36 und 38 bekommen ein kurzes Schutzblech.
Die 40 bekommt ihren eigenen, größeren Matsch-Schutz.
# Die 40 bekommt ihren eigenen, größeren Matsch-Schutz.

Die neuen Features am Casting sind weitestgehend gleich: neue Gabelbrücke, neue Achsklemmung, Freigabe für 230 mm Bremsscheiben und die rückseitige Kombination aus Steg und Luftventil. In Summe sollen diese Features für eine zuverlässigere Funktion und verbesserte Schmierung sorgen. Der Steg nimmt außerdem Einfluss auf die Luftfeder. Er ermöglicht Fox zufolge eine verbesserte Kontrolle über die Endprogression, da das Volumen im Casting vergrößert wird. Im Zusammenspiel damit, gibt es auch positive Effekte für die Schmierung. Durch das vergrößerte Volumen kann mehr Schmieröl ins Casting, ohne dass das Luftvolumen im Casting die Federkennlinie negativ beeinflusst.

Wie auch an der 38, gibt es an der neuen 36 und 40 die überarbeitete Grip2-Dämpfung mitsamt VVC-Highspeed-Ventil für Druck- und Zugstufe. Beide Highspeed-Einsteller haben analog zum X2-Dämpfer je 8 Klicks, damit die Abstimmung vereinfacht wird. Auch an der Luftfeder gab es ein kleines Update: Die Volumenverhältnisse haben sich etwas verändert – die Negativ-Kammer ist gewachsen und soll für mehr Support durch den Federweg hindurch sorgen. 36 und 40 arbeiten aber weiterhin ohne eine Lufthülse, wie sie an der 38 zum Einsatz kommt.

Eines der auffälligen neuen Merkmale der Gabeln
# Eines der auffälligen neuen Merkmale der Gabeln - ein Luftkanal vergrößert das Luftvolumen im Casting und verbessert die Schmierung. Das Luftventil ermöglicht laut Fox bestmögliche Funktion auch weit über Meereshöhe.
Neue Achse mit einseitiger Klemmung
# Neue Achse mit einseitiger Klemmung - dadurch können unterschiedliche Naben-Toleranzen ausgeglichen werden, damit die Standrohre immer zu 100 % mit den Führungsbuchsen fluchten.
Exklusiv an den Heritage-Modellen gibt es schwarze Einsteller
# Exklusiv an den Heritage-Modellen gibt es schwarze Einsteller - hinter den Einstellern aller aktualisierter Gabeln verbirgt sich ein Negativ-Luftkammer-Update – die Kammer ist etwas gewachsen und sorgt dadurch für veränderte Druckverhältnisse.
An der Dämpfung ist das VVC-System jetzt auch oben angekommen
# An der Dämpfung ist das VVC-System jetzt auch oben angekommen - hier gibt es jetzt eine Blattfeder-Vorspannung und damit eine geschmeidigere Funktion der Highspeed-Druckstufe. Alle nicht Hertiage-Gabeln kommen, wie gehabt mit blauer Aircap und blauem HSC-Rad.

Updates und Neuheiten bei den Federgabeln

Fox 38 Factory

In der Fox-Produktpalette soll die neue 38 kein anderes Produkt kannibalisieren, sondern vielmehr dazu beitragen, dass man als Kunde sehr genau nach seinen Anforderungen wählen kann. Fox schiebt die kleinere 36 dazu etwas weg vom kompromisslosen Renneinsatz hin zu einem Einsatzbereich für Leute, die einfach Mountainbiken wollen. Damit wird die neue Fox 38 Factory das Flaggschiff für die harten Enduro-Rennstrecken rund um den Globus. Welche Parameter muss eine solche Gabel bedienen?

Moderne Standards, dem Einsatzbereich entsprechender Federweg, Zuverlässigkeit und hochgradiges Tuning-Potenzial – all das will Fox mit dem neuen Chassis geschaffen haben. Konkret bedeutet das: 160 bis 180 mm Federweg für 29″- und 27,5″-Bikes, Boost-Einbaumaß, ein neu gedachter Tapered-Schaft sowie eine neue Achs-Konstruktion. Für maximale Zuverlässigkeit sollen eine stark verbesserte Qualitätskontrolle und neue Lösungen im Casting sorgen. Maximale Anpassbarkeit gibt es dank einer etwas anderen Evol-Luftfeder und überarbeiteter Grip2-Dämpfung. Auf all das wollen wir gleich noch detailliert eingehen. Jetzt aber erst einmal zu den harten Fakten der neuen Fox 38:

  • Laufradgrößen 27,5″ und 29″
  • Federweg 160–180 mm
  • Federung überarbeitete Float Evol-Luftfeder
  • Dämpfung überarbeitete Grip2-Kartusche
  • Farben schwarz, orange, pistachio hue (Heritage-Edition, limitiert)
  • Achsmaß 15 x 110 mm Boost
  • Achsen QR-Steckachse, KaboltX-Schraubachse
  • Offset 37 mm, 44 mm und 51 mm
  • Gewicht ab 2.180 g (Herstellerangabe), 2.356 g (nachgewogen, 29″, 170 mm, 44 mm Offset)
  • Verfügbarkeit April 2020
  • www.ridefox.com

Preis 1.259–1.589 € (UVP) | Bikemarkt: Fox 38 Factory kaufen

Die neue Fox 38 Factory 2021
# Die neue Fox 38 Factory 2021 - mit dem Bindeglied zwischen 36 und 40 soll in Zukunft der Renneinsatz im Enduro-Sport abgedeckt werden. Wo die Strecken nach mehr als 160 mm Federweg verlangen, ist die neue Gabel zu Hause.

Wenn du mehr Infos haben willst, findest du hier einen ersten Test zur Fox 38 Factory: Fox 38 Factory im ersten Test: Vertrauen durch Kontrolle

Fox Factory 38 – die neu entwickelte Fork fürs Grobe!
# Fox Factory 38 – die neu entwickelte Fork fürs Grobe!
Fox Factory 38 mit Grip2-Kartusche
# Fox Factory 38 mit Grip2-Kartusche
Der Mudguard kann jetzt direkt an den Gabeln von Fox montiert werden
# Der Mudguard kann jetzt direkt an den Gabeln von Fox montiert werden
Fox Factory 38
# Fox Factory 38

Fox 40 & 36 Factory

Neue Optik, verfeinerte Technik, bewährter Name: Sowohl die Fox 40, als auch die Fox 36 Factory 2021 gehen umfassend überarbeitet in die nächste Evolutionsstufe. Mit einem neuen Modell in ihrer Mitte wurde aber der Einsatzbereich der 36 etwas zurückgefahren. Anstatt kompromisslos auf den Rennsport ausgelegt zu sein, soll die neue 36 ein breites Feld abdecken – von Trail bis All-Mountain. Alles, was auf die schnellste Zeit auf fordernden Enduro-Strecken ausgelegt ist, wird ab sofort durch die neue Fox 38 abgedeckt. Wer im Downhill-Rennsport auf Sekundenjagd gehen will, soll auch mit der 40 im neuen Modelljahr bestens bedient sein.

Bei der 36 wird diese Abgrenzung etwas deutlicher, wenn man auf die Eckdaten schaut. War die letztjährige 36 mit bis zu 180 mm Federweg verfügbar, soll die neue jetzt nur mehr den Bereich zwischen 140 mm und 160 mm abdecken. Weiterhin gibt es die Gabel als 27,5″- und 29″-Modell mit verschiedenen Offset-Varianten, zwei Achs-Optionen und in den Farben schwarz sowie orange. Mit dem Launch der neuen Heritage-Sonderedition bringt Fox das Dunkelbraun zurück, in dem die Gabel zuletzt 2007 erschienen ist. Der Farbton „Root-Beer“ ist aber streng limitiert – wer hier zuschlagen will, muss schnell sein.

Fox 36 Factory 2021

  • Laufradgrößen 27,5″ und 29″
  • Federweg 140–160 mm
  • Federung überarbeitete Float Evol-Luftfeder
  • Dämpfung überarbeitete Grip2-Kartusche
  • Farben schwarz, orange, root beer (Heritage-Edition, limitiert)
  • Achsmaß 15 x 110 mm Boost
  • Achsen QR-Steckachse, KaboltX-Schraubachse
  • Offset 37 mm, 44 mm und 51 mm
  • Gewicht ab 1965 g (Herstellerangabe), 2.069 g (nachgewogen, 29″, 160 mm, 44 mm Offset)
  • Verfügbarkeit April 2020
  • www.ridefox.com

Preis 1.339–1.459 € (UVP)

Die neue Fox 36 Factory 2021 in der Heritage-Sonderedition
# Die neue Fox 36 Factory 2021 in der Heritage-Sonderedition - maximal 160 mm gibt es an der 36 im neuen Modelljahr ab Werk – alles darüber soll in Zukunft die 38 abdecken.
Battleship – ein Grauton inspiriert von der Ur-40 – ist nur in der Heritage-Version zu haben
# Battleship – ein Grauton inspiriert von der Ur-40 – ist nur in der Heritage-Version zu haben - Sowohl die 27,5"-Version, als auch das 29"-Modell hören jetzt auf den Namen 40 – die 49 gibt es nicht mehr.
Fox Factory 36
# Fox Factory 36 - die Ingenieure von Fox spendierten dieser Gabel diverse Updates
Fox Factory 36
# Fox Factory 36
Fox Factory 36
# Fox Factory 36
Die Fox Factory 36 gibt es auch, ...
# Die Fox Factory 36 gibt es auch, ...
... mit noblem Dekor in Silber
# ... mit noblem Dekor in Silber
Die Steckachse wird mittels einseitig geklemmt
# Die Steckachse wird mittels einseitig geklemmt

Wer in Nostalgie schwelgen will, kann das auch bei der 40. Sie kommt ebenso als Heritage-Version in einem moderneren Grauton mit Namen „Battleship”. Bei der Laufradgröße bedient Fox jetzt unter dem Modellnamen 40 sowohl 27,5″, als auch 29″ – die 49 ist damit erstmal Geschichte. Ab Werk kann man die neue Federgabel nur als 203 mm-Variante erwerben, Luftschäfte zum Reduzieren des Federwegs werden aber vermutlich wieder angeboten.

Fox 40 Factory 2021

  • Laufradgrößen 27,5″ und 29″
  • Federweg 203 mm
  • Federung überarbeitete Float Evol-Luftfeder
  • Dämpfung überarbeitete Grip2-Kartusche
  • Farben schwarz, orange, battleship grey (Heritage-Edition, limitiert)
  • Achsmaß 20 x 110 mm Boost
  • Achsen Schraubachse
  • Offset 48 mm, 52 mm und 56 mm
  • Gewicht ab 2.816 g (Herstellerangabe)
  • Verfügbarkeit Juni/Juli 2020
  • www.ridefox.com

Preis 2.299 € (UVP)

Fox Factory 40
# Fox Factory 40 - die Doppelbrückengabel ist und bleibt ein richtig martialisches Teil

Updates und Neuheiten bei den Dämpfern

Fox DHX2 und Float X2: Infos und Preise

Fox DHX2 und Float X2 2021: Seit 2015 sind Fox DHX2 und Float X2 in ihrer aktuellen Bauweise auf dem Markt – stetige kleine Detailverbesserungen der Dämpfer machen sie bis heute zu einer beliebten Wahl an Trail- bis Downhill-Bikes vieler Mountainbiker. Nach fünf Jahren ist es jetzt aber Zeit für ein größeres Update. Eine neue Dämpfungs-Architektur und kleine Feder-Updates sollen die beiden ungleichen Brüder für den Gravity-Renneinsatz rüsten. Wir konnten vorab einen Blick auf die neuen Dämpfer werfen und haben euch alle Infos zusammengefasst!

  • neue Dämpfungs-Achitektur mit VVC-Technologie
  • separate angesteuerte Plattform-Einstellung
  • überarbeitete Bottom-Out-Bumper aus MCU
  • gerasterter Federteller
  • kleinerer Ausgleichsbehälter
  • Farben Schwarz / orange SLS-Feder
  • Verfügbarkeit ab April 2020
  • www.ridefox.com

Preis Fox DHX2 819–859 € (UVP)
Preis Fox Float X2 849–889 € (UVP)

Nagelneu ins Modelljahr 2021
# Nagelneu ins Modelljahr 2021 - der Fox DHX2 wird ebenso wie der Float-Luftdämpfer umfangreich überarbeitet.
Das Luftfeder-Flaggschiff – der Fox Float X2 2021
# Das Luftfeder-Flaggschiff – der Fox Float X2 2021 - viele Updates finden sich an den Dämpfungs-Kreisläufen der beiden Modelle.

Trotz der weitreichenden Änderungen bleibt einiges beim alten. Die Optik der Fox-Dämpfer ändert sich leicht, aber in ihrer Bauart bleiben sich DHX2 und Float X2 2021 weitestgehend treu. Auch die Dämpfungs-Architektur bleibt erhalten: Es handelt sich weiterhin um einen Twin-Tube-Aufbau, bei dem das Öl im Dämpfer zirkulieren kann. Fox will mit den neuen Dämpfern aber vieles besser gemacht haben.

An beiden Dämpfern sehen wir dazu umfangreiche Maßnahmen. Beginnen wir mit dem Thema Hysterese. Dazu gibt es am Fox Float X2 eine Neuerung: Das innere Gleitrohr in dem sich der Kolben bewegt stützt sich nun mit mehreren Stegen in Richtung Dämpferbody ab. Die verbesserte Fixierung der Gleitfläche im Kolben in alle Richtungen soll die Reaktionsgeschwindigkeit des Dämpfers bei Lastwechseln stark verbessern. Weniger Verzögerung sorgt für mehr Traktion – das ist also zu begrüßen.

Auch am Fox DHX2 finden wir diese Bauweise im Dämpfer-Körper wieder. Hier gibt es aber noch einen weiteren Schritt: Fox setzt hier jetzt für den äußeren Zylinder, auf dem das Gewinde für den Federteller angebracht ist, Stahl anstatt Aluminium ein. Die Wärmekapazität soll bei gleichen Wandstärken höher liegen, der Dämpfer dadurch Temperatur-stabiler werden. Geht es um die Reaktionsgeschwindigkeit, spielen auch die Dichtungen und die verwendeten Oberflächen eine wichtige Rolle. Neue Oberflächen-Veredelungen der Dämpfer-Schäfte sollen die Reibung weiter reduzieren, ebenso wie eine neue Luftkammer-Dichtung am Float X2.

Beim Aufbau der Dämpfung bleibt Fox dem Twin-Tube-System treu: Innerhalb des schwarzen Zylinders, sitzt also ein zweiter Zylinder
# Beim Aufbau der Dämpfung bleibt Fox dem Twin-Tube-System treu: Innerhalb des schwarzen Zylinders, sitzt also ein zweiter Zylinder - zwischen beiden Zylindern ist Platz – hier kann das Öl zirkulieren. Neu ist jetzt eine Abstützung des inneren zum äußeren Zylinder mithilfe von Streben. Diese verbesserte Fixierung soll die Reaktionsgeschwindigkeit des Dämpfers verbessern.

Maße und Ausführungen

AusführungLängen mit HebelLängen ohne Hebel
Fox Float X2 – Imperial200 x 51 mm / 216 x 63 mm241 x 76 mm / 267 x 89 mm
Fox Float X2 – Metric210 x 50 mm / 210 x 55 mm / 230 x 57.5 mm / 230 x 60 mm / 230 x 65 mm250 x 75 mm
Fox Float X2 – Trunnion185 x 50 mm / 185 x 55 mm / 205 x 60 mm / 205 x 65 mm225 x 75 mm
Fox DHX2 – Imperial200 x 51 mm / 216 x 63 mm241 x 76 mm / 267 x 89 mm
Fox DHX2 – Metric210 x 50 mm / 210 x 55 mm / 230 x 57.5 mm / 230 x 60 mm / 230 x 65 mm250 x 75 mm
Fox DHX2 – Trunnion185 x 50 mm / 185 x 55 mm / 205 x 60 mm225 x 75 mm

Meinung @eMTB-News.de

Die Neuheiten, die uns Fox da präsentiert, klingen vielversprechend. In der Historie waren derartige Updates im Portfolio des Feder-Spezialisten immer ein Meilenstein. Besonders interessiert uns die neue Fox 38, denn die Details, Eckdaten und Features machen Lust auf einen Test.

Was sagt ihr zu den Fox Neuheiten 2021? Taugt euch das Portfolio?

  1. benutzerbild

    Trialbiker82

    dabei seit 07/2010

    Ne 38er an nen Kenevo könnt ich mir gut vorstellen👌

    Schade das nicht mal drauf eingegangen wird was man unter "überarbeitet" meint.
    Würd mich mal interessieren was an der Grip2 2021 anders sein soll.
    Möchte unbedingt wieder ne Fox
  2. benutzerbild

    Sammi ElPadre

    dabei seit 03/2019

    Die 38er könnte auch für die Fraktion der Schwergewichtsbiker interessant sein. Wäre ja ein Stabilitätsplus zur 36er
  3. benutzerbild

    ReinerSt0ff77

    dabei seit 11/2017

    :winkytongue: Die weisse 38Factory:winkytongue:
  4. benutzerbild

    On07

    dabei seit 01/2019

    Das ist grün, bzw. Pistazie.
    Find ich auch nett, was zu den Änderungen steht im Analogen Forum.
  5. benutzerbild

    Deemer601

    dabei seit 01/2013

    Habe mir mal die nette Kombi aus DHX2 und 38er 170mm für mein neues Levo bestellt ))

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!