Enduro One 2022: Kein Rennen in Bad Endbach! Änderung der Location bei der Enduro One Serie 2022. Da es Probleme mit den Genehmigungen gibt, muss Bad Endbach 2022 passen. Der Veranstalter hat mit Eifa, das nur ca. 30 km entfernt ist, einen würdigen Ersatz gefunden. Der Termin 15. / 16. Oktober für den Finallauf der Serie bleibt aber gleich.

Der diesjährige Enduro One Tourstopp in Bad Endbach wird aus genehmigungsrechtlichen Gründen ausfallen. Für den dortigen Veranstalter, dem MSC Salzbödetal, war es nicht möglich, die behördlichen Auflagen zu erfüllen.

Fast gleichzeitig hat sich aber das nur ca. 30 km entfernte Eifa (PLZ 35116) in die Tourplanung eingebracht und bietet der E1 Community nicht nur einen vollwertigen Ersatz für Bad Endbach, sondern kann auch noch mit jeder Menge extra Höhenmeter und Strecke punkten.

Eifa Veranstaltungsleiter Fred Lettermann, selbst ein erfahrener MTB Fuchs und mit der Szene seit vielen Jahren bestens vertraut: „Mit dem spontanen Ersatz für den E1 Tourstopp in Bad Endbach schließt Eifa an den bereits von 1990 bis 2000 stattgefundenen Loco-Motion Cup, der damals größten deutschen DH Serie, wieder an. Gleichzeitig möchte der Radsportverein Eifa zu seinem 30-jährigen Jubiläum den Radsportlern von jung bis alt mit einem attraktiven, naturverbundenen Wegenetz, das nach neusten Erkenntnissen zusammen mit Forst und Naturschutz angelegt ist, etwas Neues bieten. Mit insgesamt 6 Stages und einer Gesamtstreckenlänge von rund 25 km können wir die ganze Bandbreite für die E1 Fahrer abdecken. Unsere Trails rund um die knapp 700 Meter hohe Sackpfeife sind allesamt flowig, aber doch zum Teil auch selektiv. Ein Leckerbissen für die E1 Fans und nach dem Race auch optimal für alle Biker und Wanderer.“

Schade, dass Bad Endbach draußen ist, aber wir sehen mit dem Locationwechsel auch die perfekte Chance die Enduro One Tour heuer noch attraktiver zu machen. Da der Termin gleich bleibt und Eifa sehr verkehrsgünstig direkt an der B 253 liegt, ist der Ortswechsel keine große Sache. Außerdem sind die Trails und Singeltracks rund um die Sackpfeife wirklich extra Klasse und ein Must-have in der Szene.

Ulrich Hanus, Chef von E1 Promoter Baboons

Mit insgesamt drei Tourstopps in diesem Jahr ist die E1 zwar noch nicht auf dem 2019er-Level, aber mit dem erfolgreichen Tourauftakt Ende Juni mit über 600 Startern in Rossbach und dem legendären Ochsenkopf am 24. / 25. September ist das ein klares Signal, dass die E1 2023 wieder komplett an den Start gehen wird.

Wer von euch interessiert sich für die E1-Rennserie? Jemand am Start in Eifa?

Du interessierst dich für E-Racing? Auf eMTB-News.de findest du alles rund um das Thema: E-Racing – eine junge Disziplin


Mehr Artikel zum Thema findest du auf eMTB-News.de

 Text/Fotos: Veranstalter

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den eMTB-News-Newsletter ein!