• de
Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Unsere vier Sättel fürs E-Bike
Unsere vier Sättel fürs E-Bike - Ergon SM E-Mountain Sport, SQlab 60X, PRO Volture und Specialized Power Pro Elaston (v.l.n.r.)
SQlab 60X
SQlab 60X - mittelhart gepolstert und sinnvoll konzipiert | Preis: 149,95 € (UVP)
Der SQlab 60X ist 275 mm lang und verfügt über eine mehrfach abgestufte Satteldecke
Der SQlab 60X ist 275 mm lang und verfügt über eine mehrfach abgestufte Satteldecke
Der Elastomer-Dämpfer unterstützt die natürliche Beckenbewegung, durch einen elastischen Bereich um die Längsachse des Sattels
Der Elastomer-Dämpfer unterstützt die natürliche Beckenbewegung, durch einen elastischen Bereich um die Längsachse des Sattels
Die dreidimensionalen Erhöhungen sorgen dafür, dass man nicht so leicht Hin- und Herrutscht
Die dreidimensionalen Erhöhungen sorgen dafür, dass man nicht so leicht Hin- und Herrutscht
Gut zu erkennen: die Stufen in der Polsterung des SQlab 60X
Gut zu erkennen: die Stufen in der Polsterung des SQlab 60X
Ergon SM E-Mountain Sport
Ergon SM E-Mountain Sport - spezielles Damen- oder Herrenmodell mit weicher Polsterung | Preis: 89,95 € (UVP)
Die Vertiefung soll den Dammbereich entlasten und Druckstellen vorbeugen
Die Vertiefung soll den Dammbereich entlasten und Druckstellen vorbeugen
Mittels kleiner Schraube ...
Mittels kleiner Schraube ...
... lässt sich eine Topeak-Tasche montieren
... lässt sich eine Topeak-Tasche montieren
Der Sattel mit der gut strukturierten Oberfläche ist wertig verarbeitet und gut gepolstert
Der Sattel mit der gut strukturierten Oberfläche ist wertig verarbeitet und gut gepolstert
Specialized Power Pro Elaston
Specialized Power Pro Elaston - kurz in der Gesamtlänge und hart gepolstert | Preis: 179,90 € (UVP)
Die Elastan-Polsterung, bestehend aus gut 1000 expandierten Kügelchen, dämpft Belastungsspitzen wirkungsvoll ab
Die Elastan-Polsterung, bestehend aus gut 1000 expandierten Kügelchen, dämpft Belastungsspitzen wirkungsvoll ab
Von unten sieht man die Satteldecke aus Carbon
Von unten sieht man die Satteldecke aus Carbon
Die kompakt-kurze Form und die nach unten gezogene Sattelnase sorgen für spürbare Entlastung
Die kompakt-kurze Form und die nach unten gezogene Sattelnase sorgen für spürbare Entlastung
Beim Specialized Power Pro Elaston liegt das Hauptaugenmerk auf Entlastung und Performance
Beim Specialized Power Pro Elaston liegt das Hauptaugenmerk auf Entlastung und Performance - in der Praxis kann uns dieser Sattel 100 % überzeugen
PRO Volture
PRO Volture - mittelhart gepolstert und mit einer schmalen Sattelnase ausgestattet | Preis: 89,99 € (UVP)
Der 280 mm lange Sattel drückt mitunter
Der 280 mm lange Sattel drückt mitunter - die schmale Sattelnase passte nicht jedem Tester-Popo
Die Carbonverstärkte Sattelschale flext gut
Die Carbonverstärkte Sattelschale flext gut
Dank dieser zwei Schrauben, lassen sich verschiedene Tools direkt am Sattel befestigen
Dank dieser zwei Schrauben, lassen sich verschiedene Tools direkt am Sattel befestigen
Der PRO Volture ist gut verarbeitet und mit Antirutsch-Beschichtung versehen
Der PRO Volture ist gut verarbeitet und mit Antirutsch-Beschichtung versehen
Ein spezieller E-Bike-Sattel macht absolut Sinn
Ein spezieller E-Bike-Sattel macht absolut Sinn - er kann Belastungsspitzen deutlich reduzieren und Sitzproblemen vorbeugen

Ein E-Bike-Sattel muss her! Deine letzte Tour glich eher einer Tortur und du hast dir geschworen, jetzt endlich nach einem besseren Sattel zu suchen? Dann dürfte dich unser Übersichts-Artikel interessieren. Wir haben nämlich 4 brandaktuelle E-Bike-Sättel ausprobiert, miteinander verglichen und liefern dir wichtige Infos, die dir bei der Suche nach dem passenden E-Bike-Sattel behilflich sind.

E-Bike-Sattel – ist das echt nötig?

Unsere vier Sättel fürs E-Bike
# Unsere vier Sättel fürs E-Bike - Ergon SM E-Mountain Sport, SQlab 60X, PRO Volture und Specialized Power Pro Elaston (v.l.n.r.)
Diashow: Vier aktuelle E-Bike-Sättel - Gibt es den perfekten E-Bike-Sattel?
Dank dieser zwei Schrauben, lassen sich verschiedene Tools direkt am Sattel befestigen
PRO Volture
Die kompakt-kurze Form und die nach unten gezogene Sattelnase sorgen für spürbare Entlastung
Der PRO Volture ist gut verarbeitet und mit Antirutsch-Beschichtung versehen
Der 280 mm lange Sattel drückt mitunter
Diashow starten »

Klare Antwort: Ja! Während manche Nutzer hier immer noch Marketing-Blabla vermuten, wissen es andere bereits besser: Nämlich die, die den Unterschied am eigenen Sitzfleisch bereits gespürt haben. Beim eBiken treten deutlich höhere Belastungsspitzen beim Sitzen auf, verglichen mit Mountainbikes ohne Motor. Dies liegt zum großen Teil daran, dass man fast die ganze Zeit des Pedalierens auf dem Sattel sitzt. Wiegetritt bergauf? Jetzt mal Butter bei die Fische, das kommt doch ziemlich selten vor. Mit dem E-Bike fahren wir auch in technischen Uphill-Sektionen oftmals im Sitzen, um die Kontrolle zu behalten und die Traktion zu erhöhen.

„Stellen wir uns einmal vor, wir fahren 90 Minuten Trails in kupiertem Gelände. Hier geht es auf und ab. Von 100 % Pedalieren – wieviel Prozent fahren wir dort im Stehen mit dem MTB und wieviel mit dem eMTB?

Während es beim motorlosen MTB sicher gute 25 bis 30 % sind (Wiegetritte, steile Auffahrten, Sprints aus Kurven, etc.) bleiben beim eMTB vielleicht 5 % übrig, manchmal sogar noch weniger. Genau darum muss der Sattel anders konstruiert sein und auf die speziellen Bedürfnisse beim E-Bike Rücksicht nehmen“, sagt Rico Haase, der seit 2010 auf dem E-Bike sitzt und selbst viele Jahre als Produktdesigner tätig war.

Genau aus diesem Grund haben wir uns vier aktuelle Sättel aus dem Regal genommen und auf einigen Testfahrten ausprobiert. Hier findet ihr eine kleine Modell-Übersicht.

Folgende Modelle möchten wir euch kurz vorstellen:

 SQlab 60XErgon SM E-Mountain SportSpecialized Power Pro ElastonPRO Volture
Länge275 mm275 mm240 mm280 mm
Breite130/140/150 mmS/M; M/L143/155 mm142/152 mm
Gewicht310 g335 g (S/M)233 g (155 mm)235 g (142 mm)
Preis149,95 € (UVP)89,95 € (UVP)179,90 € (UVP)89,99 € (UVP)

SQlab 60X

SQlab 60X
# SQlab 60X - mittelhart gepolstert und sinnvoll konzipiert | Preis: 149,95 € (UVP)

Der SQlab 60X ist die neueste Kreation von Ergonomie-Spezialist SQlab. Der mehrstufige Sattel unterstützt in technisch-anspruchsvollem Gelände, steilen Uphill-Passagen oder beim entspannten Cruisen auf dem Trail. Die an Sattelnase und Sattelende platzierten Non-Slide-Einsätze verhindern wirkungsvoll ein Hin- und Herrutschen auf dem Sattel.

Dank der breiten Sattelnase ist es gut möglich, an extrem steilen Rampen das Körpergewicht weit nach vorne zu verlagern um einen guten Mix aus Traktion von Vorder- und Hinterrad zu erzeugen.

Das Vorgänger-Modell SQlab 611 Ergowave haben wir bereits in einem Artikel detailliert vorgestellt.

  • Länge: 275 mm
  • Breite: 130/140/150 mm
  • Gewicht: 310 g
  • Website: www.sq-lab.com
  • Preis: 149,95 € (UVP)
Der SQlab 60X ist 275 mm lang und verfügt über eine mehrfach abgestufte Satteldecke
# Der SQlab 60X ist 275 mm lang und verfügt über eine mehrfach abgestufte Satteldecke
Der Elastomer-Dämpfer unterstützt die natürliche Beckenbewegung, durch einen elastischen Bereich um die Längsachse des Sattels
# Der Elastomer-Dämpfer unterstützt die natürliche Beckenbewegung, durch einen elastischen Bereich um die Längsachse des Sattels
Die dreidimensionalen Erhöhungen sorgen dafür, dass man nicht so leicht Hin- und Herrutscht
# Die dreidimensionalen Erhöhungen sorgen dafür, dass man nicht so leicht Hin- und Herrutscht
Gut zu erkennen: die Stufen in der Polsterung des SQlab 60X
# Gut zu erkennen: die Stufen in der Polsterung des SQlab 60X

Ergon SM E-Mountain Sport

Ergon SM E-Mountain Sport
# Ergon SM E-Mountain Sport - spezielles Damen- oder Herrenmodell mit weicher Polsterung | Preis: 89,95 € (UVP)

Ergon, bekannt für seine ergonomischen Griffe oder den Ergon BA2 E Protect-Rucksack, hat jetzt auch einen speziellen E-Bike-Sattel im Programm. Der SM E-Mountain Sport kommt in je einer Variante für Männer und Frauen auf den Markt und wird ab Mitte Juni 2018 verfügbar sein.

Der Sattel besitzt ein große Aussparung in der Mitte, die in Form und Größe beim Männer- und Frauenmodell variiert und den Dammbereich entlasten soll. Zusätzlich wurde die Satteldecke gut strukturiert, um festen Sitz zu gewährleisten. Auffälligstes Merkmal des SM E-Mountain Sport ist die Rampe am Ende des wertigen Sattels. Hier wurde der Sattel besonders hoch gezogen, um in sehr steilen Passagen besseren Gegendruck erzeugen zu können. In der Praxis funktioniert dies sehr gut, wir können uns zwischen Lenker und Sattel regelrecht verspannen.

Der weich gepolsterte SM E-Mountain Sport unterscheidet als einziges Modell in unserer Auswahl zwischen Damen- und Herrensattel – was einen echter Pluspunkt und Mehrwert darstellt. Er ist komfortabel und richtet sich an Touren- und Genussfahrer.

  • Länge: 275 mm
  • Größen: S/M und M/L
  • Gewicht: 335 g
  • Website: www.ergon-bike.com
  • Preis: 89,95 € (UVP)
Die Vertiefung soll den Dammbereich entlasten und Druckstellen vorbeugen
# Die Vertiefung soll den Dammbereich entlasten und Druckstellen vorbeugen
Mittels kleiner Schraube ...
# Mittels kleiner Schraube ...
... lässt sich eine Topeak-Tasche montieren
# ... lässt sich eine Topeak-Tasche montieren
Der Sattel mit der gut strukturierten Oberfläche ist wertig verarbeitet und gut gepolstert
# Der Sattel mit der gut strukturierten Oberfläche ist wertig verarbeitet und gut gepolstert

Specialized Power Pro Elaston

Specialized Power Pro Elaston
# Specialized Power Pro Elaston - kurz in der Gesamtlänge und hart gepolstert | Preis: 179,90 € (UVP)

Als wir den Power Pro von Specialized zum ersten Mal in den Händen hielten, dachten wir noch: So ein kurzer Sattel soll funktionieren? Diese Frage konnten wir schon nach wenigen Metern auf der ersten Testfahrt positiv beantworten und müssen sagen: „Ja, dieser kurze Sattel funktioniert. Ausgezeichnet sogar!“

Der mit 240 Millimeter relativ kurze Sattel ist hart gepolstert und entlastet den Genital- und Schambereich enorm. Durch die Konstruktion wird der Druck in diesem Bereich spürbar reduziert und Taubheitsgefühle entstehen auch bei sehr langen Bergauffahrten nicht. Die steife Sattelschale, die aus Carbon gefertigt ist, in Kombination mit dem Sattelgestell aus Titanium sorgen für geringes Gewicht und eine lange Lebensdauer. Die Elastan-Polsterung, bestehend aus gut 1000 expandierten Kügelchen, dämpft Belastungsspitzen wirkungsvoll ab, lässt den Körper aber nicht unangenehm einsinken.

Dank zweier Gewinde kann man an diesem Sattel diverses SWAT-Zubehör anbringen.

  • Länge: 240 mm
  • Breite: 143/155 mm
  • Gewicht: ca. 230 g
  • Website: www.specialized.com
  • Preis: 179,90 € (UVP)
Die Elastan-Polsterung, bestehend aus gut 1000 expandierten Kügelchen, dämpft Belastungsspitzen wirkungsvoll ab
# Die Elastan-Polsterung, bestehend aus gut 1000 expandierten Kügelchen, dämpft Belastungsspitzen wirkungsvoll ab
Von unten sieht man die Satteldecke aus Carbon
# Von unten sieht man die Satteldecke aus Carbon
Die kompakt-kurze Form und die nach unten gezogene Sattelnase sorgen für spürbare Entlastung
# Die kompakt-kurze Form und die nach unten gezogene Sattelnase sorgen für spürbare Entlastung
Beim Specialized Power Pro Elaston liegt das Hauptaugenmerk auf Entlastung und Performance
# Beim Specialized Power Pro Elaston liegt das Hauptaugenmerk auf Entlastung und Performance - in der Praxis kann uns dieser Sattel 100 % überzeugen

PRO Volture

PRO Volture
# PRO Volture - mittelhart gepolstert und mit einer schmalen Sattelnase ausgestattet | Preis: 89,99 € (UVP)

Mit dem Volture liefert der Komponenten-Riese PRO einen Sattel ab, der bewusst im E-Bike-Segment platziert wurde. Der Sattel, mit der Carbonverstärkten Sattelschale und der leichten EVA-Polsterung, ist in zwei Breiten (142 mm und 152 mm) erhältlich. Seine Polsterung fällt mittelhart aus.

Bei der Form des Volture setzt PRO auf eine bekannte konventionelle Form und vereint gute Qualität mit technischen Finessen. So bietet dieses Modell die Möglichkeit, auf der hinteren Unterseite der Satteldecke eine GoPro-Halterung zu befestigen oder eine optional erhältliche CO2-Schlauchhalterung oder ein kleines Schutzblech zu montieren.

  • Länge: 280 mm
  • Breite: 142/152 mm
  • Gewicht: 235 g
  • Website: www.pro-bikegear.com
  • Preis: 89,99 € (UVP)
Der 280 mm lange Sattel drückt mitunter
# Der 280 mm lange Sattel drückt mitunter - die schmale Sattelnase passte nicht jedem Tester-Popo
Die Carbonverstärkte Sattelschale flext gut
# Die Carbonverstärkte Sattelschale flext gut
Dank dieser zwei Schrauben, lassen sich verschiedene Tools direkt am Sattel befestigen
# Dank dieser zwei Schrauben, lassen sich verschiedene Tools direkt am Sattel befestigen
Der PRO Volture ist gut verarbeitet und mit Antirutsch-Beschichtung versehen
# Der PRO Volture ist gut verarbeitet und mit Antirutsch-Beschichtung versehen

Meinung @eMTB-News.de

Ein spezieller E-Bike-Sattel macht absolut Sinn
# Ein spezieller E-Bike-Sattel macht absolut Sinn - er kann Belastungsspitzen deutlich reduzieren und Sitzproblemen vorbeugen

Die Frage nach dem perfekten E-Bike-Sattel lässt sich nicht so einfach beantworten, da hier die Vorlieben, Ergonomie und Anwendungen zu stark variieren. Empfehlen würden wir in jedem Fall einen dieser Sättel einmal zu testen, denn ohne Schmerzen (e)Biken ist einfach besser!

SQlab 60X: Der jüngste Wurf von Ergonomie-Spezialist SQlab ist eine Punktlandung. Der mehrstufige Sattel bietet sehr guten Halt, drückt und zwickt nicht und sorgt mit seinen Non-Slide-Einsätzen wirkungsvoll dafür, dass wir auch in steilen Sektionen nicht auf dem Sattel Hin- und Herrutschen.

Ergon SM E-Mountain Sport: Dieser weiche Sattel sorgt mit der Rampe am Heck dafür, dass man sich in steilen Uphill-Passagen gut gegen den Sattel drücken kann. Die Sattelnase ist weich gepolstert und drückt nicht unangenehm, wenn man doch einmal bis ganz nach vorne rutscht. Ein Sattel, den wir dem komfortsuchenden Tourenfahrer wärmstens empfehlen können.

Specialized Power Pro Elaston: Hier steckt enorme Entwicklungsarbeit dahinter. Dieser Sattel geht mit der kurzen Bauform neue Wege und zielt auf den sportlichen eBiker ab. Zwar lässt der Power Pro nur eine Sitzposition zu, diese passt aber eigentlich immer. Unangenehmer Druck oder Taubheitsgefühle? Absolute Fehlanzeige! Ein hochwertiger leichter Sattel, den wir uneingeschränkt empfehlen können. Leider nicht ganz günstig.

PRO Volture: Technisch ist der hochwertige Sattel auf dem aktuellen Stand und besticht mit diversen Details, wie zum Beispiel der Schutzblechhalterung. Leider verursachte die schmale Sattelnase bei uns auf langen Uphill-Sektionen unangenehme Schmerzen.

Wie geht ihr mit diesem Thema um? Habt ihr an eurem E-Bike den Sattel getauscht oder nutzt ihr den Sattel der Erstausstattung?

Über den Autor

Rico

Rico Haase, Jahrgang 1975, macht schon immer grafische Sachen, war jahrelang als Grafik- und Produktdesigner bei einem großen deutschen Bikehersteller tätig und treibt sich schon ewig auf den Trails herum. Jede Art von Bike wird genutzt, ob mit oder ohne Motor. Hardtail, Fully, Enduro, Downhiller, Crosser, Rennrad und seit 2010 auch das E-Bike. Das Thema E-Racing liegt ihm sehr am Herzen, denn bereits ab 2014 nahm er an E-Bike-Rennen teil. Aus seiner Zeit als Designer weiß er, dass die perfekte Ergonomie und Anwenderfreundlichkeit ganz oben stehen. Ein stimmiges Colormatching setzt dem Bike dann die Krone auf. Bei eMTB-News ist er als Chefredakteur, Tester und Fotograf tätig. Instagram: @rico.haase.photography

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    minimaliste

    dabei seit 09/2011

    tib02
    und wie die Rückabwicklung ist,
    Ach komm jetzt, ich will Dir doch gar nix und so unverständlich kann ich mich doch gar nicht ausdrücken. In dieser Preisklasse darf(!) es keine Rückabwicklungen geben. Überhaupt keine. Wenn doch, stimmt was mit der Qualitätskontrolle nicht. Da gibt es nichts, aber auch gar nichts zu diskutieren oder schön zu reden. Und ich berücksichtige ausschließlich die ruhigen und unaufgeregten Aussagen.

    tib02
    Ich wiederhole mich nochmal (das letzte mal) ohne Bezugsgröße völlig irrelevant und für eine Aussage zum Sattel untauglich.
    Es geht mir nicht um eine Aussage zum Sattel. Das muss jeder individuell für sich entscheiden. Es ging mir um MEINER Meinung nach zu hohe Preise für einen Artikel, der in der Herstellung billiger ist, als ein Päckchen Zigaretten und sich in der Qualität manchmal nicht von einem Billigprodukt unterscheidet. Mehr war da nicht.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    tib02

    dabei seit 05/2016

    minimaliste
    Ach komm jetzt, ich will Dir doch gar nix und so unverständlich kann ich mich doch gar nicht ausdrücken. In dieser Preisklasse darf(!) es keine Rückabwicklungen geben. Überhaupt keine. Wenn doch, stimmt was mit der Qualitätskontrolle nicht. Da gibt es nichts, aber auch gar nichts zu diskutieren oder schön zu reden. Und ich berücksichtige ausschließlich die ruhigen und unaufgeregten Aussagen.

    .
    Schöner Traum... beschreib doch mal wie eine 100% Quote erfüllt werden soll, dann sehe ich den Preis eher im unteren/mittleren Preisniveau ich fühle mich auch nicht angegriffen, da wir jetzt unsere Standpunkte zur genüge ausgetauscht haben,
    Ich gehe jetzt unaufgeregt biken...
  4. benutzerbild

    BlackbikerSP

    dabei seit 03/2017

    Hallo,

    ich habe Tante Google zum Thema "Ergon SM E-Mountain Sport" befragt und finde weder einen Hinweis auf diesen Sattel im Netz, noch auf der Ergon Webseite selbst.

    Gibt es den überhaupt schon zu kaufen?

    Danke & Gruß
    Stephan
  5. benutzerbild

    hja

    dabei seit 12/2017

    BlackbikerSP
    Thema "Ergon SM E-Mountain Sport
    lt. Nachfrage bei Ergon kommt der Sattel im September auf den Markt
  6. benutzerbild

    Cookie

    dabei seit 03/2018

    Ich habe mir den Sqlab 612 Ergowave active gekauft, mein Händler hatte den 611 active nicht da, na ja die 5mm dachte Ich mir.
    Der Verkäufer sagte er habe den selben Sattel und habe 2 Monate gebraucht um sich an ihn zu gewöhnen,
    Ich habe ihn jetzt 100km gefahren und werde Ihn nie wieder her geben,
    ob 150€ für einen Sattel gerechtfertigt sind oder nicht, das Ding ist echt Geil.
    Gruß Cookie

Sag uns jetzt was du dazu meinst, wir sind gespannt!

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.